» »

Extrem schwankender Blutdruck und Puls

m7iTnihMase hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine Mutter ist 44 Jahr alt und hat schon seit Jahren Bluthochdruck. Momentan nimmt sie folgende Medikamente: Betablocker + Antagonist

Den Antagonisten bekam sie, weil die Werte bei der vorletzten Langzeitmessung viel zu hoch waren (Oberwert über 200).

Gestern hatte sie mal wieder eine Langzeitmessung und hatte extreme Schwankungen in den Werten. Die Ärztin meinte auch, dass die Werte teilweise lebensbedrohlich waren.

Mal waren die Blutdruckwerte extrem zu hoch (kurz vor Schlaganfall, weit über 200), mal waren die Werte extrem zu niedrig (besonders der untere Wert + der Puls = 16 - 20, kurz vor einem Herzstillstand).

Meine Mutter ist jetzt sehr bestürzt über die Werte und hat natürlich auch todesangst (sie ist viel alleine mit dem Hund unterwegs.....). Natürlich haben mein Vater und ich besonders viel Angst um sie.

Kennt zufällig jemand einen ähnlichen Fall oder hat es selbst erlebt und kann uns Tips geben oder Näheres zu dieser Art von Krankheit sagen?

Schonmal ganz vielen lieben Dank.

MfG

Nadine R.

Antworten
puraxxa


Sorry, Nadine, aber bei diesen Werten kann und sollte man auch keine Tipps geben.

Das bedarf einer engmaschigen Kontrolle, durch einen Arzt, vor Ort.

Das ihr beunruhigt seid, kann ich zwar nachvollziehen, aber hier Tipps zur "Eigentherapie" zu geben, wäre definitiv falsch.

Zur deiner Beruhigung, ein Puls von über 200 bedeutet nicht zwangläufig, dass dadurch gleich ein Schlaganfall entsteht.

C@hsa-CTu


Ich möchte mich da Praxa ausdrücklich anschliessen. Solche Werte müssten eigentlich KLINISCH abgeklärt werden, und auch die Medikation in einer Klinik eingeleitet werden. Da hilft das Internet nicht.

Alles Gute für Deine Mutter

Cha-Tu

S;i?lk`eum6arc


Hohen Ruhepuls, Blutdruck normal

Ich habe da auch mal eine Frage, mein "Ruhepuls" liegt im Moment bei 100/120 ständig! Bei Anstrengung will ich erst gar nicht darüber nachdenken. Oft ist mir so schwummerig und ich habe ein Unwirklichkeitsgefühl. Man sagt (da ich leichte Depressionen und Angstzustände habe) das kommt alles davon. Das kann es aber doch nicht sein. Ich nehme keine Medikamte und bin eigentlich auch zwischendurch super entspannt. Rein Theroretisch. Aber trotzdem immer der Hohe Puls. Was kann daran gefährlich sein? Habe langsam echt ein wenig Angst.

Ceha-5Txu


Hallo,

es gibt Menschen, die haben einfach einen etwas höheren Puls. Oft ist das bei Frauen der Fall (da kann ein "normaler" Puls schon mal 80-90 betragen, bei meiner Frau z.B.). Und wenn diese Menschen dann noch ANGST haben (sei es durch eine Angststörung, sei es durch irgendein akutes Ereignis), dann können solche Ruhepulse durchaus vorkommen, auch wenn organisch alles in Ordnung ist.

Viele Grüsse

Cha-Tu

hKoinzx69


Was schreib ihr hier eigentlich für einen Blödsinn. Die Threadstellerin hat hier nach Bluthochdruck gefragt und ihr beantwortet hier irgendwelche dummen Pulsgeschichten. Es geht hier aber um einen Blutdruck >200.

Sind schon hohen Werte. Aber ob man dazu jetzt "kurz vor Schlaganfall" sagen kann wage ich zu bezweifeln. Kommt auch darauf an in welcher Situation sie 200 hatte. Wenn sie sich tierisch aufgeregt hat oder gerade etwas schweres getragen, sind die Werte durchaus auch mal ok. Nur kurzfristig natürlich.

Wenn allerdings in Ruhe und über längere Zeit solche hohen Werte auftreten, sollte es abgeklärt werden.

Sorry praxa und cha-tu, aber erstmal sorgfältig lesen bevor man zu solchen sachen seinen Senf dazugibt.

a\lit$heaxa


@hoinz69

Sorry praxa und cha-tu, aber erstmal sorgfältig lesen bevor man zu solchen sachen seinen Senf dazugibt.

Sorry Hoinz, aber vielleicht solltest DU erstmal sorgfältig lesen, denn sowohl Praxa, als auch Cha-Tu haben sehr verantwortlich auf minihase geantwortet und zur klinischen Abklärung geraten.

Die neueren Antworten beziehen sich auf die Frage von silkeumarc, haben also mit dem Ausgangsthread gar nichts zu tun.

Im Übrigen solltest Du wissen und beachten, dass Praxa und gerade auch Cha-Tu hier zu den Usern gehören, die am meisten Hintergrundwissen haben und ihre Anworten sehr sorgfältig schreiben.

Aber vielleicht hast Du ja auch nur zu schnell gelesen und reagiert ;-)

Gruß *:)

Alitheaa

hNoi.nz6x9


Nicht zu fassen

Hallo nochmal,

also ich hab echt nicht die Absicht mich hier mit jemand zu streiten. Aber das war die erste Antwort von Praxa und sie spricht hier eindeutig von Puls. Und das war FALSCH

Zitat:

Sorry, Nadine, aber bei diesen Werten kann und sollte man auch keine Tipps geben.

Das bedarf einer engmaschigen Kontrolle, durch einen Arzt, vor Ort.

Das ihr beunruhigt seid, kann ich zwar nachvollziehen, aber hier Tipps zur "Eigentherapie" zu geben, wäre definitiv falsch.

Zur deiner Beruhigung, ein Puls von über 200 bedeutet nicht zwangläufig, dass dadurch gleich ein Schlaganfall entsteht.

direkt folgend schließt sich Cha-tu dem an. Ob sie den Post von Praxa nicht sauber durchgelesen hat weiss ich nicht. auf alle Fälle schreib Praxa das ein PULS von über 200 nicht zu einem Schlaganfall führt. Darum ging es hier aber nicht. Sondern es ging um den BLUTDRUCK.

Minihase hat sich leider etwas missverstänlich zu dem Puls ihrer Mutter geäussert. Da weiss man nicht so genau was sie da jetzt mein mit 16-20. Puls oder BD.

Ich zitiere

Mal waren die Blutdruckwerte extrem zu hoch (kurz vor Schlaganfall, weit über 200), mal waren die Werte extrem zu niedrig (besonders der untere Wert + der Puls = 16 - 20, kurz vor einem Herzstillstand).

Minihase hat also höchstens über einen LANGSAMEN Puls gesprochen. Nie jedoch von einem Puls über 200.

Sorry, aber ich achte schon drauf was ich hier poste.

in diesem Sinne

schöne Nacht noch.

haoin~z69


Sorry, das mit dem zitieren hat noch nicht so richtig geklappt. Mache das zum ersten mal in dem forum hier.

pIr&abxa


Was hast du den eigentlich für ein Problem. ???

Erst einmal, Cha-Tu und ich, sind keine "Sie", sondern "Er"

Mein Gott, ich habe mich halt verschrieben. Statt Blutdruck habe ich Puls geschrieben.

Das haben Menschen, nun mal an sich, das sie auch mal Fehler machen.

Jeder der aber etwas nachdenkt, kann auch nachvollziehen, das dies ein Schreibfehler ist.

....und die Antwort von Cha-Tu war definitiv auf Silkeumarc bezogen.

Also, sorry hoinz, das einzigste "dumme" hier ist dein Verhalten, den es hätte genügt, mich darauf hinzuweisen, dass ich mich verschrieben habe und nicht Cha-Tu und mich, als "Blödsinnsschreiber" zu titulieren.

Ich wünsche dir trotzdem noch ein schönes Osterfest.

C_haH-Tu


Praxa,

es lohnt nicht, sich aufzuregen, das schadet nur unseren beiden Herzen ;-)

Es gibt in JEDEM Forum "Neulinge", die glauben, erst einmal als Begrüssung auf den Putz hauen zu müssen. Sollen sie. Ich bin sehr gespannt auf die zukünftigen Antworten von Hoinz, und würde mich freuen, bald hilfreiche, kluge und vor allem kompetente Antworten auf die vielen Fragen zu lesen, die wir beide hier seit langem beantworten ;-)

Schöne Ostertage wünsche ich Dir und allen.

Cha-Tu

h=o/iHnzx69


Mein Gott, ich habe mich halt verschrieben. Statt Blutdruck habe ich Puls geschrieben.

Das haben Menschen, nun mal an sich, das sie auch mal Fehler machen.

Jeder der aber etwas nachdenkt, kann auch nachvollziehen, das dies ein Schreibfehler ist.

Sicher machen Menschen Fehler. So kann man ja auch was lernen. Ich möcht hier jetzt auch kein Fass aufmachen. Aber wenn dein Arzt Blutdruck und Puls vervechselt, wärst du sicher auch nicht begeistert. :-/

@Cha-tu

ich treibe mich schon sehr lange in diesem Forum herum, in der Regel lese ich aber nur die threads.

Schönen mittag noch *:)

bIegxga


Hallo zusammen

Ich dachte immer diese Seiten wären zum Erfahrungsaustausch da!! nicht zum Streiten wegen eines Schreibfehlers. Schau mal hoinz69, verwechselt schreibt man mit "w". Jetzt können wir weiterstreiten. Zu Cha-Tu , ein sehr eifriger Forumschreiber und guter Ratgeber in vielen Belangen , mir hat er mit seiner Meinung auch schon viel geholfen.

Hallo minihase,geh mit Deiner Mutter zu einem Internisten !!! wäre vieleicht besser als ein allgem.Mediziner.

Ich hatte auch so einen schwankenden Blutdruck , hab selber gemessen und mich dann verrückt gemacht !! ( Angst ) . Regelmäßig die Tabletten nehmen (ganz wichtig) und viel Bewegung können schon sehr viel helfen. Mein Arzt hat mich folgendermaßen eingestellt . 10 mg Bisoprolol ( Betablocker) 160 mg Codiovan ( Sartan ) . Bin 59 Jahre und seit der Medis geht es mir gut.

Wünsche allen schöne Ostern

Begga

h^otinxz69


@ begga

natürlich sind wir nicht zum streien hier. das ist doch klar. Ich beschwere mich hier ja auch nicht über einzelne Schreibfehler. Aber wenn hier im Forum jemand eine Frage stellt zu einem bestimmten Thema (hier Blutdruck >200) und man verliest sich dann einfach mal so und denkt es geht um den Puls (dies war hier der Fall) dann kann das für den Fragestellenden unter umständen schon gefährlich werden. Z.B. er wiegt sich in falscher Sicherheit.

Man kann nicht immer sagen, "na und, nicht so wichtig, ham wer mal Blutdruck und Puls verwechselt, wen juckts?" Dafür sind die Themen einfach zu ernst. Und "wenn alitheaa sagt dass praxa hier verantwortungsvoll geantwortet hat und mir noch vorwirft ich würde die threads nicht sorgfältig durchlesen, dann klingt das für mich eher nach "ah ein Neuer hier, dem seine Posts muss ich mir nicht richtig durchlesen, kann eh mal nicht richtig sein"

Aber ich will hier jetzt auch nicht ewig drauf rumhacken, minihase hat sich ja auch nicht beschwert und für mich ist die sache hiermit vom tisch. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH