» »

Extrasystole zu "vergeben"

SdunnySo[nne%nshcheixin


Sag lieber Cha-Tu,

....bist Du ein "totaler Vegetarier"???

Ich meine, isst Du wirklich weder Fisch (MEINE Spezialität!!) , ...noch Geflügel, ...noch Eier....oder sowas ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??

Und wenn JA, ...fehlen einem nicht dann doch viele wichtige Stoffe ??? ?

Oder WOMIT gleichst Du das dann aus ???

Übrigens, ...dat liebe Sunnylein weiß immer noch nicht, WANN Du wegen Deines Herzens nochmal ins KHS musst.....und WAS man da alles mit Dir vorhat....

(oder habe ich hier vor lauter Stretch was übersehen ???)

Ich muss gleich los ---- und freue mich schon seeeehr ....gleich auf meinen nächsten Kurs Autogen. Training!!!

Das ist immer das Schöööönste von der Arbeitswoche!!!!

Ich freue mich auf Deine Antwort und wünsche Dir alles Liebe...und pass gut auf Dich auf...

vom lieben Sunnylein :-D :-D *:) *:) *:) *:)

C-ha-xTu


Hallo, Sunny,

>... bist Du ein "totaler Vegetarier"

Ja.

>Ich meine, isst Du wirklich weder Fisch (MEINE Spezialität!!) ,

>...noch Geflügel, ...noch Eier... oder sowas ??

Naja, ich gebe zu, pro Jahr 2-3 oder auch 4 Eier zu essen, wenn wir bei unserer Cousine im Bayerischen Wald zu Besuch sind. Diese Hühner werden NIE geschlachtet, sie sterben mit ca. 7-10 Jahren ihren Alterstod, dürfen jederzeit brüten und laufen frei über Feld und Wald, die beide zum Hof meiner Cousine gehören. Wenn ich dort bin, esse ich auch mal Eier. Das war's dann.

>Und wenn JA, ...fehlen einem nicht dann doch viele wichtige Stoffe

Nö. Jedenfalls habe ich bisher noch nichts gemerkt, meine Blutwerte sind alle im idealen Bereich.

>Oder WOMIT gleichst Du das dann aus

Mit nix. Ich esse viel Getreide, Gemüse, Obst, Nüsse, Kerne, Hülsenfrüchte und Produkte daraus. Würde ich mal einen Mangel (wie z.B. B12) haben, würde ich mir aus der Apotheke Pillen holen.

>Übrigens, ...dat liebe Sunnylein weiß immer noch nicht, WANN Du

>wegen Deines Herzens nochmal ins KHS musst...

Ich muss nicht ins Krankenhaus. Habe ich das irgendwo geschrieben ??? Hm... Nee, KH nicht, jedenfalls nicht stationär, aber gestern wurde AMBULANT (aber im KH) eine Myokard-Szintigraphie gemacht, die aber noch nicht ausgewertet werden konnte, ich muss in 2 Wochen noch mal hin. Näheres hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/377075/]]

Viel Spass beim Autogenen Training (manche Trainierenden schlafen dabei immer ein ;-))

Lieben Gruss

Cha-Tu

SpunnyS|onnensc/heiixn


Ernährung

Hallo lieber Cha-Tu,

vielen Dank für Deine Antwort in Sachen Ernährung/Veganer.

hauptsache ist ja, dass Du Dich mit Deiner totalen vegetarischen Ernährung (bis auf Eier :)^) sehr wohl fühlst.

Und das scheint ja wohl der Fall zu sein.

Weißte, wie ich mich ernähre??

Neee, kannste ja nicht wissen, drum sage ich es Dir hier mal kurz:

morgens meistens 250 g fettarmen cremigen Joghurt 0,1 % Fett und da hinein tu ich dann immer 2 Eßlöffel Vollkornflocken, 1 EL leinsamen und paar Nüsse (gemischt).

Im Büro früh morgens trinke ich dann immmmmmer einen großen Milchkaffee (mit viel Milch 1,5 % Fett).

Dazu esse ich jeden Morgen 1 knackigen Apfel...und meistens 1 bis 2 Kiwis.

Dann NUR WAsser, Wasser und nochmals Wasser... :-)

Mittags esse ich meistens zwei dunkle Vollkornstullen mit Magerquark (mit bissel Leinöl und vielen Kräutern).

Dazu gibts viel grüne Gurke, kleine Tomätchen, manchmal Möhren, ansonsten oft Salat-Herzen....

Und oftmals noch ein kleines "Viereck" (von LIDL) "Hering in Aspik" = 100 g.

Das schmeckt mir grooooßem Fisch-Fan eh immer ausgezeichnet!

ODER aber ich gehe mit Kollegin zum nahen Hauptbahnhof und wir holen uns jeder ein Matjes-Brötchen vom Fisch-Stand.

(ist das eigentlich "Gosch"-Fischstand ??? Gosch ist ja der große Fisch-Millionär und mein Freund ...von "meiner" Insel Sylt.)

Danach dann nuuuuur noch Wasser, Wasser, Wasser... *bauch-glucker*

Und abends zu hause mache ich mir sehr oft eine Dose Thunfisch auf (im eigenen Saft oder in Wasser, was ich alles abschütte) - und dazu esse ich dann bunte Paprika oder mal ein Tiefkühl-Päckchen Rahmspinat oder ähnliches...

Und wenn ich gaaaaanz gut bin, dann schaffe ich abends auch noch einen Apfel.

Und zum Fernsehen kommen dann meine kleinen "Sünden" --- da greife ich schon gerne mal zu halber Tüte :-o Schokolinsen.....oder Gummi-Kühe...

Und wenn ich noooooch besser bin, dann trinke ich auch hin und wieder ein kleines Glas trockenen Rotwein mit meinem Mann.

Wo doch ein Glas Rotwein am Tag so gesund sein soll --- trinkst DU denn auch von ab und an (oder gar öfter oder regelmäßig) ein Glas davon ??? ??? ??? ??? ?

Alles in allem denke ich mal, ernähre ich mich ziemlich stark gesund --- was man angeblich (Aussage meiner Kollegen und meiner Ernährungsmedizinerin) an meiner (Gesichts-)Haut sehen kann. Na ja, ich habe nie in meinem Leben geraucht, trinke nur wenig Alkohol (jetzt, seit sooooo oft Herzrhythmusstörungen, die allerdings seit paar Tagen viel weniger geworden sind - ansonsten, wenn es wieder viele sind, traue ich mich abends gar nicht, mal mit Männe ein Glas Rotwein zu trinken, weil ich denke, dass es sich DADURCH noch verstärken kann !???), ...und ansonsten gehe ich sehr viel spazieren. Fast jeeeede Mittagspause im Büro nutze ich für eine halbe Stunde hier unten an der Spree laufen.....- bis Kanzleramt und wieder zurück .

Und an den Wochenenden sind wir mit Männe immmmmmmmmer viel in der Natur draussen, egal ob es stürmt oder schneit oder nieselt..

Und trotzdem habe ich vor 3 Wochen ca. mit WW angefangen.

Ich zähle jetzt also immer ganz fleißig die Punkte, die ich täglich verzehren darf, um endddddddddlich mal paaaar überflüssige "Pfunde" loszuwerden.

Und der Anfang ist dafür schon getan - und ich brauche niemals nicht zu hungern dabei und es gefällt mir sehr gut.

Wie findet "mein" Cha-Tu das alles eigentlich so ??? ??? ??

Übrigens fahren wir im Sommer (wie fast jedes Jahr) wieder auf "unsere" Insel Sylt!!!! *juchuuuuu*

Enddddlich wieder die schneeweißen Strände, stundenlange Strandspaziergänge immer vornan im bzw. durchs Wasser (Kneippsches Wassertreten) --- auch schon im Mai, wenn noch EIS-Wasser ist!!!

Und das schöne Rauschen der tosenden Wellen, die unendlich würzige Nordseeluft...., das altbekannte Kreischen der Möwen... - ach ja, ..."Sylt, ach Sylt..." --- es ist einfach ein Traum..

(das ist übrigens beim Autog.Training auch immer MEIN besonderer Entspannungs-Gedanke und -Auslöser!!!)

Und dann gehen wir dort im Urlaub auch täglich frischen Fisch essen - daher kenne ich "meinen" Gosch auch. Der hat ja dort auf der Insel vor 1000000 Jahren mit kleiner Aal-Verkaufs-Hütte angefangen oder so ähnlich.... --- Heute gehört ihm fischrestaurantmäßig fassssst die ganze Insel... ;-D ;-D

Ist aber ein ganz ein Lieber!

na siehste, die kleene Sunny ist ja hier richtig ins Schwärmen gekommen....- aber nun kennste mich wenigstens auch mal ganz klein wenig besser.

Ich mache jetzt Feuerabend....keinste Ahnung, wie man nächste Woche - ohne sämtliche Bahnen - ins Büro kommen soll....

Aber vorher wünsche ich Dir (und unseren ganzen Fans) ein wunderschöööönes und hofffentlich sonnenreicheres Wochenende!

Und bis denn dennnnn.....

Ganz liebe Grüße ....und pass gut auf Dich auf!

..vom Sunnylein *:) *:) *:) *:) *:) *:) *:)

Cfha-TGu


Hallo, Sunny,

nein, ich trinke keinen Alkohol. Ich müsste dafür nämlich ein Medikament absetzen und wegen schwerer Unterzuckerung unheimlich aufpassen. Um die Unterzuckerung in der Nacht zu verhindern, müsste ich mehr Kolhlenhydrate essen als ich normalerweise tun würde, usw. Das ist mir das nicht wert. Ich mag auch Alkohol nicht so gerne, weder den Geschmack noch die Wirkung; ich berausche mich lieber daran, zu LEBEN, und brauche dafür keinen Kick ;-)

Zu Deiner Ernährung kann ich nichts sagen, ich bin kein Ernährungs-Experte. Meine Ernährung habe ich aus Erfahrung und mit Hilfe eines Freundes umgestellt, vor Jahren. Aber wenn Du mal kompetente Aussagen zu Deinem "Essplan" haben willst, stelle ihn doch einfach mal hier ein:

[[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/]]

Vielleicht antwortet "JN" Dir, der in Sachen vollwertiger Ernährung sehr viel weiss. Er hat mir auch schon geholfen.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

SCunnyLSonnDens$chxeiin


Hallo Cha-Tu,

vielen Dank für Deinen sehr netten Tipp in Sachen Ernährung, lieber Cha-Tu !!!

Woher hast Du denn eigentlich Diabetes ??? ?

(Vererbung -- oder weil Du früher mal bissel mehr Gewicht hattest??)

Musst Du Dich dafür oder dagegen spritzen ???

Oder "nur" Tabletten einnehmen - oder wie jetzt ???

(ich kenne mich damit nicht aus, kenne das nur von paar älteren Kollegen hier, die vor evtl. Geburtstagsfeier hier mal kurz auf Toi.. verschwinden, um sich eine Spritze in den Bauch zu jagen. Aber die können wohl damit dann ganz gut leben)

Ab WANN erfährst Du Genaueres zu Deiner letzen Herz-Untersuchung ???

Ich bin gestern Abend um 22.45 Uhr ins Heiabettchen gegangen ...und habe mich späääter irgendwann dann ganz genüsslich im Bettchen gestreckt ...und einfach mal "ganz unverbindlich" auf Wecker geschaut ---- huuuiiiiii - da war es doch glatt 5.45 Uhr --- und Zeit zum Aufstehen!!!

Da habe ich also letzte Nacht ganze 7 Stunden fesssst durchgeschlafen!

Und ich merke, dass mein Körper grundsätzlich mind. 7 Stunden Nachtruhe braucht - wohingegen viele ja nur 3 oder 4 Stündchen Nacht-Schlummer benötigen.

Und gleich fühle ich mich heut wieder zum "Bäume-Ausreissen"!! :)^ ;-D ;-D

Und genau DAS merke ich auch oft an meinen ES!

sobald ich mal eine Woche lang spääät ins Bettchen gehe und demzufolge nur 4 oder 5 Stunden schlafe, ....stolpert dat kleene Sunny-Herzlein öfter mal.

Also ausreichend Schlaf ist anscheinend dabei auch ziemlich wichtig.

-- Siehst DU das auch so ??? ??? ??

Und was ich Dich immer schon mal fragen wollte, ....sag, bekommst Du Deine ES auch meistens durch "seelischen Stress" ....oder durch zu wenig Schlaf....--- oder aber eigentlich durch gar nix davon -- eben einfach nur so... ??? ??? ??? ?

Ich nehme jetzt täglich 4 Magnesium-Dragees (aus Supermarkt) mit je 350 mg Mg.

Und es scheint ganz nett zu helfen gegen diese elendigen ES --- na ja, manchmal eben meeehr --- und manchmal bissel weniger.

Aber alles in allem glaube ich, geht es mir in der Hinsicht zumindest wohl mit 4 x Mg (a 350 mg ) ganz gut.

Und das mit den Kalium-Magnesium-Tabletten... (mit je 300 mg Mg und 300 mg Ka) ...das verkneife ich mir lieber.

Ich hatte vor längerer zeit das schon mal ausprobiert ....und damals mit Erschrecken festgestellt, dass ich nun nooooch öfter diese "netten" ES bekam.

Damals dachte ich, das kann doch gar nicht sein.... --- aber dann hatte ich sie lieber ganz schanell wieder abgesetzt.

Was sagst denn DU zu allem ??? ??

Ich freu mich auf Deine Antworten...und grüße Dich schon mal lieb

von Sunny @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Cjha-Txu


Hallo, Sunny,

ich stamme zum einen aus einer Diabetikerfamilie, zum anderen aber habe ich viele Jahre lang SEHR ungesund gelebt, und das ist jetzt die Folge davon. Leider.

>Musst Du Dich dafür oder dagegen spritzen

Ja, ich spritze Insulin. Auf die Toilette verschwinde ich aber NIE, ich spritze so schnell und unauffällig, dass ich das selbst im vornehmsten Restaurant mache, ohne dass das auffällt ;-)

>Ab WANN erfährst Du Genaueres zu Deiner letzen

>Herz-Untersuchung

Wenn die Untersuchungsreihe abgeschlossen ist, vermutlich (hoffentlich) nächste Woche.

Mit 3-4 Stunden Schlaf komme ich auch nicht aus, 7 Stunden ist das Mindeste, um mich wohl zufühlen, lieber noch 8 Stunden. Und dass Dein Herz bei wenig Schlaf öfter stolpert, das habe ich auch schon an mir gemerkt.

Stress habe ich so gut wie keinen, daher kann er auch nicht auf mein Herz wirken. Aber fehlender Schlaf, zu viel Essen und vor allem auch wenig Bewegung wirken auf meine ES verstärkend. Zumindest spüre ich dann mehr (ich spüre ja gottseidank nicht alle, nur ca. 10%, aber das reicht auch).

Ein Kalium-Mittel würde ich nur nehmen, wenn ein Kaliummangel ärztlicherseits diagnostiziert worden ist. Ansonsten kann es nämlich genau das Gegenteil bewirken, was Du ja auch erfahren hast: Es kann Herzrhythmusstörungen verstärken, da das Herz zu viel Kalium genauso wenig mag wie zu wenig...

Ich wünsche Dir und allen einen angenehmen Dienstag

Cha-Tu

S'unnSySonLnenqsceheiixn


feinfühlig?

Hast Du das erst "gelernt", ...die ES NICHT (mehr?) wahrzunehmen ???

bzw. nur 10 % davon ???

Oder gehörst DU zu den Menschen, die darin einfach eh nicht so "feinfühlig" sind bzw. so in sich hineinhören ??? ?

Oder ist das eher so eine Art "Training", diese ES "höflich zu übersehen" ??? ?

Auch bei unserem Autogen. Training hatten wir letzte Woche "das Herz" --- und es gab da einige Leute, denen es gar nicht recht war, dass man dabei auf seinen Herzschlag hören sollte.

Drum sagte uns die Leiterin dann, man solle dann einfach sagen/denken, ..."das Herz schlägt STATT ruhig und gleichmäßig -- das Herz arbeitet gut und ruhig und es hat viel Platz und Weite".

(weil wohl viele Menschen vor lauter Stress auch noch Herzdruck haben.)

Da sagten einige, dass ihnen DANN erst ihr eigener Herzschlag bewusst wird, ...den sie vorher eigentlich nie wahrnehmen...

Und das gefällt absolut wohl nicht jedem, in der Übung auf den Herzschlag zu hören...

Mitunter , wenn es mal ganz arg ist mit den ES, dann bekomme ich diese sogar auf der Toi... beim Drücken *entschuldigung* --- oder einfach beim kräftigen Niesen oder tiiieeef Luft holen..

Kennst das auch, lieber Cha-Tu??

Fehlender Schlaf, zu viel Essen und zu wenig Bewegung ----- das ist gut, dass Du das hier mal erwähnt hast!

..DAS alles können also auch Auslöser für ES sein...

Ist ja allerhöchst interessant und lehrreich.

Im letzten Jahr hatte ich mal einen Tag hier im Büro (eh hat Mann wieder gezockt wie ein Weltmeister - und wir hatten damals dadurch völlig unnötige Geldprobleme) -- aber ich hatte auch viel viel zu wenig Schlaf (dadurch?)....und da hatte ich einen ganzen Tag lang von früh an nur ES ohne Ende!!!! *schwitz vom allerfeinsten*

UND ---- ich musste damals immerzu und oft "seufzen" -- war ganz komisch...

Und als ich dann damals die Nase gestrichen voll hatte und Angst ohne Ende --- da fuhr ich nachmittags einfach zu meinem Kardiologen ---- und in der Taxe dachte ich immer, WAS ist das bloß, sooooooooo offfft.....- hoffentlich halte ich das bis zum Kardiologen durch... und es stolperte immer weiter in Abständen.

Und jetzt kommts: ...Du wirst es kaum glauben, aber ich hatte es ja nunmal am eigenen Leibe gespürt, ....KAUM, dass ich also "in guter Obhut/Kardiologe" war -------- und dort im Wartezimmer saß, .....WAR ALLES WEG !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nicht ein einziger Extraschlag war an jenem Tage mehr zu hören bzw. zu spüren!!!!!

Kardiologe hatte damals gleich EKG angelegt --- aber nixxxxx....

Und daraufhin sagte er damals, dass er mir leider nicht weiterhelfen könnte, weil mein Herz kerngesund sei ....und es sich also um psychosomatische Sache handeln würde.

Tja, ja, ....die PSYCHE.... - die spielt einem wohl so maaaaanchen Streich...

Stimmts ???

CVha-xTu


Hallo, Sunny,

warum manche Menschen ihre ES stärker fühlen, manche schwächer, manche GAR nicht, das kann ich Dir generell nicht sagen. Psychische Gründe KANN das haben, aber ist sicherlich nicht in jedem Fall so. Meine Frau hat erst einmal für ein paar Tage ihre ES gespürt, obwohl sie seit über 20 Jahren solche im EKG hat. Ich habe ca. 1000 pro Tag im EKG, spüre aber höchstens 100. Wieder andere spüren jeden Stolpern, selbst wenn es einmal in 3 Jahren passiert. Keine Ahnung, woran das bei den einzelnen liegt. Bei bestimmten Menschen (mit Angststörung) hat das sicherlich mit der Fokussierung der Wahrnehmung zu tun, d.h. sie haben irgendwann mal bei einem ES-Anfall ihre ganze Wahrnehmung darauf konzentriert und seitdem hören sie ständig in sich hinein, bewusst und unbewusst. Aber längst nicht jeder, der ES spürt, hat eine Angststörung.

Das Phänomen, dass man beim Kardiologen manchmal keine ES hat, obwohl man vorher sogar einen starken Anfall hatte, kenne ich von früher. Besonders nach meinem Infarkt hatte ich das häufig, was bei mir mit meiner Angst vor dem Re-Infarkt zu tun hatte. Mittlerweile sieht der Kardiologe meine ES immer, sie sind immer da.

Schönen Gruss und schönen Abend

Cha-Tu

S|unnySoRnnens{chei3in


Cha-Tu

Hallo lieber cha-Tu,

...wir haben ja lange nix voneinander gehört bzw. gelesen.

Wie geht es Dir inzwischen ???

Und vor allem --- wie ist nun das Untersuchungsergebnis "damals" verlaufen bei Dir ??? ??? ??? ?

Was sagt Dein Herzlein ??? ??

Ich habe erstaunlicherweise die letzten paar Nächte nicht ganz so gut durchgeschlafen - wie ich es von sonst eigentlich immer gewöhnt bin -- und "bummmms" -- schon habe ich heute wohl eine große Anzahl von supraventrikulären Herzrh.störungen.

ich merke sie nicht stark, sondern nur ganz leise und unerschwellig...

Und das sagte mir meine ärztin ja damals, dass diese "für mich höchst unangenehmen" Herzrh.störungen - wohl die supraventrikulären, also wohl die besonders harmlosen wären.

Na ja, stimmt ----- hatte ich jetzt schon länger nicht mehr -- aber da ich anscheinend einen "Baby-Körper" habe und viel Schlaf je Nacht brauche --- "klöppelt" dat liebe Sunny-Herzlein dann zur Strafe mal bissel quer...oder so...

Neeee, angenehm ist das wahrhaftig nicht...

Bin in letzter Zeit sehr gut mit 3 x täglich je eine Magnesium-Tablette mit je 350 mg Mg hingekommen und die ES sind auch entschieden weniger geworden, manche Tage nur ein oder zweimal...

Aber das scheint von ab und an wohl immer mal wieder zu schwanken - wie heute z.B.

Und/oder vom zu wenigen Schlaf herrühren..

Ich freu mich auf Deine Antwort

und liebe Grüße solange

von sunny @:) *:) *:)

C=hax-Tu


Hallo, Sunny,

>wie ist nun das Untersuchungsergebnis "damals" verlaufen bei

>Dir ?

Mündlich wurde mir ein recht gutes Ergebnis gesagt, aber der schriftliche Bericht, den ich heute erhalten habe, zeigt ein paar Fragezeichen auf. Darum habe ich Ende April einen Termin beim Kardiologen machen müssen, damit der mir das erklärt.

Nun, angenehm sind die ES sicherlich nicht. Sie zeigen einem ja sehr deutlich, dass der Mensch da von etwas abhängig ist, das höchst stör-anfällig ist, nämlich dem Herzen. Aber ich denke, zur Zeit geht es vielen so, das Wetter ist aber auch ZU schrecklich... :-(

Liebe Grüsse, alles Gute

Cha-Tu

Ssun)nySonnentscheiixn


hallo lieber Cha-Tu,

.... schöööön, dass DU wieder da bist... @:) @:) @:)

Und vielen Dank für Deine Antwort.

na wenn Du "rein mündlich" schon mal ein recht gutes Untersuchungsergebnis erhalten hast --- dann ist das ja schon erstmal gar nicht schlecht, um nicht zu sagen --- sehr gut!

Dass allerdings Dein schriftlicher Bericht dazu, den Du heute erhalten hast, paar Fragezeichen aufwirft --- na ja, das kann man schließlich alles noch persönlich beim Kardiologen erfragen, gelle !?

Aber ich denke mal, wenn mündlich schon gute Antwort kam, dann KANN eigentlich in dem schriftlichen Bericht nicht wirklich Gegenteiliges drinstehen, meinst nicht auch !???

Aber schön, dass Du da gleich für Ende April einen nächsten Termin beim Kardiologen gemacht hast!!

Denn dann kannst Du ja alle "Fragezeichen" aus dem schriftlichen Befund persönlich mit dem Arzt durchchecken.

Und das ist doch sicher sehr interessant und gut.

Bist Du "deswegen" jetzt bissel beunrhigt ???

Oder hast das nur "ganz einfach" mal in den Raum gestellt ???

S3unnykSonfnensc}heixin


Wetter und ES

...ja, das kann schon sein, lieber Cha-Tu,

..dass das Wetter sein Übriges dazu beiträgt....auch in Sachen "Herz-Stolperei".

Aber das man (mit dem "Alter"??) so "affig" wird bzw. so unendlich feinfüüüüühlig, ...dass schon jedes "Quer-Niesen" ...dat Herzelchen aus dem gewohnten Takt bringt, ....- da fehlen mir jegliche Worte für.

Aber wie Du schon sagtest, ist dat Herzchen ein allerhöchst empfindliches und störanfälliges Organ...., das vielleicht auch wirklich noch bissssel wetterabhängig ist...

Kann alles sein..

Manchmal kommt man sich etwas albern vor, weil man (Sunny ;-)) hier wegen paar ES herumjammert und -zetert (na ja, heute habe ich sie schon ganzen Tag -- immer mit paar Unterbrechungen) --- und mein bzw. UNSER lieber Cha-Tu ist doch schließlich der Allertapferste, der auch am allerbesten damit umgehen kann.

na ja, was bleibt einem schließlich auch anderes übrig, gell !??

Aber muss immer wieder sagen, schöööööön, dass es DICh hier gibt - mit all Deinen vielen so wertvollen Tipps!!!

** @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

Also halte mal das Sunnylein auf dem laufenden - bezüglich Deines schriftlichen Befundes bzw. termin beim Kardiologen.

O.K.??

Ich grüße Dich sehr herzlich...

und bis zum nächsten Mal

von Sunny :)* @:) *:) *:)

Cdh{a-Txu


Hallo, Sunny,

es verunsichert mich schon, dass der gleiche Arzt (der Radiologe, der das Szintigramm gemacht hat) mir etwas anderes SAGT als dann in dem von ihm selbst unterschriebenen Bericht steht. Aber da der Mann kein Kardiologe ist, sondern eben Radiologe/Nuklearmediziner, denke ich, dass er von der Kardiologie nicht so viel Ahnung hat, bzw. gewisse Rückschlüsse nicht ziehen kann oder will, die ein Kardiologe ziehen würde. Wie gesagt: Ich kann da nur abwarten.

Ich denke, dass die Wetterempfindlichkeit zum einen mit dem Alter zu tun haben kann, zum anderen mit dem intensiveren In-sich-hineinhorchen und schliesslich wohl auch mit unserer immer stressiger werdenden Gegenwart. Stress (hyper-)sensibilisiert ja alle Nerven, und sicherlich auch diejenigen, die auf Luftdrucke reagieren.

Ich bin nicht tapfer. Ich habe nur VIEL Erfahrung mit meinem Herzen, und mit der Zeit bekommt man da ein etwas dickeres Fell. Früher habe ich bei Salven (bis hin zu 7er- und 8er-Salven) noch sofort den Notarzt gerufen oder habe mich hinfahren lassen, heute schimpfe ich mein Herz aus, dreh mich um und schlafe weiter. Man wird halt "abgebrühter".

Schönes Wochenende

Cha-Tu

SWuSnnyS0onnensUcheiixn


Radiologe

Hallo lieber Cha-Tu,

...das seh ich ganz genauso --- dieser Radiologe ist wahrhaftig KEIN Kardiologe!

Und darum würde ich mit diesem Bericht erstmal ganz "locker" zum richtigen Facharzt, dem Kardiologen, gehen. DER allein wird Dir ganz sicher alles erklären - und klarstellen.

Und bezüglich ES --- da haste voll und ganz Recht, dass MAN sich dagegen ein "dickes Fell" wachsen lassen muss und soll !

Das ist wohl wirklich die einzigst wirksame Maßnahme gegen diese lästigen ES (die mich übrigens heut Vormittag bis ca. 14 Uhr auch wieder ganz kirre gemacht haben).

Nun habe ich DAS schon 40 Jahre -- ist also nix Neues mehr für mich -- und trotzdem hatte ich es (bis auf Vaters Tod gleich nach Wende) noch niemals soooooooooooo häufig wie seit gut einem Jahr.

DAS allein "verwirrt" mich hin und wieder ...

"Salven" --- 7er und 8er --- das sind also ES im "Bündel" sozusagen !??

Ist das so gemeint ???

Irgendein Mensch hat mal im anderen Forum gemeint, dass ES grundsätzlich zum Tode führen können --- WENN sie vom "Amalgam" herrühren (Zahnfüllugen).

Ist doch Quatsch - oder !!??? ??

Hast DU sowas schon mal gehört ??? ?

Ich weiß ja nicht, ob ich in den Zahnkronen, die schon bissel älter sind, noch Mischung aus Gold und Amalgam habe....

Könnte schon sein.

Jener "Mensch" übrigens wurde damals wohl immer wieder "rausgeschmissen" bei gesundheit.de

Sooo, Du lieber, dann werde ich jetzt erstmal in meinen wohlverdienten Feuerabend gehen -- und schau morgen früh wieder hier rein..

Vielleicht gibts dann ja wieder neue Nachrichten für Sunny ??

@:)

Ganz liebe Grüße und bis morgen

von Sunny @:) @:) @:) @:) @:) *:) *:) *:) *:) *:)

CAha-xTu


Guten Morgen, Sunny,

>Nun habe ich DAS schon 40 Jahre -- ist also nix Neues mehr

>für mich -- und trotzdem hatte ich es (bis auf Vaters Tod gleich

>nach Wende) noch niemals soooooooooooo häufig wie seit gut

>einem Jahr.

>DAS allein "verwirrt" mich hin und wieder ...

Ich denke aber, das hat auch was mit dem Älterwerden zu tun. Ich will Dir nicht zu nahe treten und weiss auch gar nicht, wie alt Du bist, aber ab 40/45 geht es nun einmal mit der Muskulatur rapide bergab, und auch das Herz nimmt an Leistung ab. Dass dann u.U. die ES verstärkt auftreten, scheint mir durchaus logisch. Mir geht es da ähnlich, meine Art der ES haben sich ja auch verändert, früher hatte ich mal vereinzelt VES (meist waren es SVES) und seit einiger Zeit habe ich immerhin ein Fünftel der ES inform von VES, das hat DEUTLICH und mehrfach überprüft zugenommen.

>"Salven" --- 7er und 8er --- das sind also ES im "Bündel"

>sozusagen !??

Ja, mehrere ES hintereinander, wie ein stotterndes Maschinengewehr.

>Irgendein Mensch hat mal im anderen Forum gemeint, dass ES

> grundsätzlich zum Tode führen können --- WENN sie vom

>"Amalgam" herrühren (Zahnfüllugen).

Ach Du guter Gott... Sorry, aber diese Amalgam-Verschwörungstheorien bewirken bei mir nur ein sehr müdes Lächeln. Ich würde mir das Zeug zwar auch nicht in den Mund geben lassen, und "gesund" ist das sicher nicht, aber wofür das alles verantwortlich sein soll... Meine Frau hat 10 (!) Amalgamfüllungen im Mund (seit ihrer frühen Jugend, also seit über 40 Jahren) und sie hat seit mindestens 35 Jahren Extrasystolen (die sie aber nicht merkt, die aber in jedem EKG zu sehen sind) und bei ihr haben die nicht "grundsätzlich" zum Tode geführt. Das ist völlig absurd. Solche Zusammenhänge sind ABSOLUT nicht nachgewiesen und liegen verschwörungstheoretisch auf dem gleichen Niveau wie gewisse Fernsehsendungen im Privatfernsehen.

Ich wünsche Dir und allen hier einen ES-armen Tag

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH