» »

Extrasystole zu "vergeben"

C-h*a-Txu


Hallo, Moonlight,

da scheint aber die SEELE die Ursache zu sein. Wenn das LZ-EKG in Ordnung ist, würde ich Dir empfehlen, eine Therapie zu suchen. Sowohl der schlimme, unerwartete Tod der Mutter als auch diese dumme und unsensible Bemerkung des Hausarztes haben Dich im Tiefsten verunsichert, und das muss wieder ins Lot gebracht werden.

Alles Gute

Cha-Tu

Mfoonl-igh4t72


@ Cha-Tu

Ich denke auch das die Seeledurch den tot meiner Mama sehr gelitten hat. Vor allem ich mir so sehr Vorwürfe mache das ich mich mehr um Sie hätte kümmern müssen.

Aber der berufliche <Streß und meine Kinder haben es leider von der Zeit her nicht immer zugelassen.

Ich werde mir da auf jeden Fall Hilfe holen müssen denn sonst gehe ich daran kaputt. Ich merke das .

Kannst Du DIch noch an meinen Thread "Arzt macht mir Angst" erinnern?

Da haben viele auf mich draufgehauen.

Habe den Arzt jetzt gewechselt und fast alles(bis auf die kleine Vereengung in den Brinchien) hat nicht gestimmt,

So sagte er , ich hätte eine schwere Leberkrankheit weil ich auf dem Dekolte(schreibt man das so :-))) rote Flecken hätte. Hat es aber nicht für erforderlich gehalten das mal zu untersuchen( wie das Asthma das ich angeblich schon seit 1 1/2 Jahren habe.

Meine neue Ärztin hat sofort nachdem ich dIhr das erzählte ein Blutbild gemachtö. Und siehe da, trotz schwerer Lebererkrankung habe ich hervorragende Leberwerte. Ist schon komisch oder?

Heute habe ich im KIGA eine Frau kennengelernt die auch bei diesem Arzt war. Sie hat auch gewechselt weil er Ihr auch soviel Krankheiten angedichtet hat und immer frech zu Ihr war.

Mir hat er ja bei meiner Fehlgeburt im Dezember(6 Tage vor dem Tot meiner Mama) ins Gesicht geschleudert" War das Kind geplant"? Ich sagte nicht direkt, aber wie haben uns total gefreut.

Da sagte er " Na wenn man das bei 3 Kindern braucht ist man selber schult" fing an zu lachen unnd lies mich am Empfang stehen. Das ist doch e´keine Art mit einem Patienten umzugehen oder?

Zu dieser FRau: Sie sagte, das die Patienten diesen Arzt mittlerweile boykottieren und viele von Ihnren überlegen , ob Sie iHN bei den Krankenkassen und der Ärztekammer anschwärzen-

So einen Menschen kann man doch nicht auf hilfesuchende PÜatienten loslassen?

Habe durch Ihn übrigends auch eine Erkältung so derbe verschleppt (denn er hält nichts von Antibiotikern) das ich jetzt toal flach liege und es mir echt beschissen geht. Mein Arzt hat mir jetzt welche verschrieben und ich merke das es besser wird.

Bis auf meine schlimmen Halzschmerzen, die ich, wie es aussieht durch das Kortisonspray bekommen habe, weil sich eine Pilzinfektion gebildet hat.

Ich habe langsam echt das Vertauen in Ärzte verloren, aber bei meiner neuen habe ich das Gefühl das könnte was werden.

Habe heute mein LZEKG bekommen, muß es bis morgen tragen. In 10 Tagen bekomme ich dann das Ergebnis, ich bin mal echt gespannt wieviele ES ich in dieser Zeit hatte.

LG

Moonlight

C0hav-T-u


Hallo, Moonlight,

nein, so etwas braucht man sich von einem Arzt nicht gefallen lassen, so etwas DARF man sich von einem Arzt nicht gefallen lassen. Spätestens seine Bemerkungen über das gestorbene Kind hätte mich veranlasst, das der Kassenärztlichen Vereinigung zu melden. Menschenfeinde und Zyniker sollten aus dem Arztberuf entfernt werden.

Alles Liebe

Cha-Tu

MGoonl-ightx72


@ ChaTu

Also meinst Du auch ich sollte den Arzt melden?

Der Ärztekammer oder der Krankenkasse?

Was ist besser?

Habe heute beim Arzt meine Blutwertetabelle bekommen.

Ich bin so sehr Leberkrank, das die Werte top sind. Kein einziger Wert ist erhöht. Das ist doch der Hammer oder nicht? Ich bin darüber froh, aber wie kann dieser Mensch so einen scheiß erzählen. Der wußte doch genau wie sehr ich am Boden war, wie kann er dann noch drauftrampeln?

C ha]-Tu


Ruf doch mal die Krankenkasse an und frage einfach mal nach, was die Dir empfehlen. Es kann ja auch nicht im Sinne der Krankenkasse sein, wenn ihre Mitglieder so abgefertigt werden. So jedenfall würde ich vorgehen. Und dann weitersehen.

Lieben Gruss und Gratulation zu den Topwerten!

Cha-Tu

M9oonli]ght7x2


@ chatu

Ja das werde ich mal machen. Dem muß einfach das Handwerk gelegt werden. So einen Menschen kann man ja echt nicht auf Patienten loslassen.

Danke für die Gratulation, ich bin jetzt echt viel beruhigter :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH