» »

Brennen/Schmerzen im Hals bei Anstrengung

jvawea8x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

heute musste ich mit meiner Klasse wandern. Davor graute es mir ja schon die ganze Woche...Deshalb wunderte ich mich auch nicht, als mri auf dem Hinweg schwindlig und komisch wurde. Auch ind er Brust bekam ich so ein seltsames Gefühl. Dann haben wir uns so 1 1/2 Stunden am Zeilort aufgehalten, wo ich viel Sitzen konnte.

Ich war dann eigentlich auch recht gut drauf, weil ichmich gefreut habe, den Hinweg ( 1 Stunde mit kleinen Pausen) so gut geschafft zu haben.

Auf dem Rückweg sind wir den direkten Weg durchs Feld gegangen...so 45 Minuten lang. da ging es erst auch noch gut. Aber so die letzten 15 Min. bekam ich ein furchtbares Brennen vorne im Hals. Als ob es mir gleich die Kehle zuschnürt. Links und rechts neben dem Kehlkopf.

Was war das...es folgte dann auch noch ein heftiger Stolperer , aber der kam wohl, weil ich Angst hatte...und mich angespannt habe.

Nur dieses Brennen war schlimm...und ist auch jetzt noch etwas da...nach nochmal 45 Minuten.

Was kann das sein? Ich brauche mal wieder ein bisschen Beruhigung.

Antworten
a\litxheaa


Hallo Jawe,

das Brennen kann schlichtweg von der Lunge kommen, weil Du falsch geatmet hast. Ich kenne das auch- wenn ich mich anstrengen muss und dann noch mit dem Gefühl kämpfe, dass das alles zu viel ist für mich, atme ich nur oberflächlich und auch durch den offenen Mund. Dann "brennt" sehr schnell der ganze Brustkorb. Es ist völlig "normal", wenn auch lästig. Da hilft nur Training, um die Kondition langsam zu verbessern. Vielleicht schaffst Du es auch, Dir in solchen Situationen zu sagen, dass es "nur" die Angst ist, die alles so schlimm macht. Mir hilft es, wenn ich mir bei körperlicher Überanstrengung kleine Ziele setze, also z.B. den nächsten Baum anvisiere und den Rest der Strecke ausblende. Von diesem Baum aus suche ich mir dann das nächste kleine Ziel und so habe ich es inzwischen geschafft, immer größere Strecken zu laufen.

Komm, wir trinken jetzt einen :)D und spüren mal zusammen unsere Atmung- ganz bewusst und tief und sagen uns dabei, dass es uns gut geht... :)* :)*

Alles Gute

Alitheaa *:)

j$awe8x3


Hey, danke.

War heute auch zur KG weil ich zwei Bandscheibenvorfälle in der HWS habe...sie meinte, es könnte auch daher kommen.

Weil da Nerven gereizt werden bei Anstrengung oder durch vieles rumdrehen...nach Kindern gucken und so.

Hatte halt mal wieder Angst, dass es vom Herz kommt. So ein Mist. hast du denn auch eine Angststörung?

Liebe Grüße

jawe

aAlithkeaxa


Hallo Jawe,

nein, ich habe keine Angststörung, aber ich kenne das Gefühl von Erschöpfung und dem "Berg", der schier unüberwindbar scheint, auch. Ich kenne auch das Gefühl einer beginnenden Panik (z.B. in sehr engen Räumen), aber ich habe gute Mechanismen, die Angst zu stoppen. Ich musste z.B. mal in die Röhre (wg. Knochen) und bekam wirklich Panik in dem engen Ding, hatte Beklemmungen, bekam keine Luft mehr...aber nur für einen kurzen Moment. Dann habe ich mir sehr schnell gesagt "bleib ruhig, die haben dich hier reingeschoben, die holen dich auch wieder raus...und vor dir haben das schon tausend andere auch überlebt" Ich habe mich auf meinen Atem konzentriert und an eine bunte Blumenwiese gedacht. Ich war 25 Minuten in dem Ding- am Ende war ich so entspannt, dass ich fast eingeschlafen bin- einzig meine Hand war etwas verkrampft, denn darin hatte ich eine "Notball", den ich hätte drücken können, damit sie mich gleich wieder rausholen- den "musste" ich die ganze Zeit spüren...

Geht es Dir heute besser? Ja, die Wirbelsäule kann wirklich einiges auslösen- auch Schwindel und Übelkeit- man sollte es nicht meinen...

LG

Alitheaa *:)

jtaw"ex83


Hallo,

ich musste ja auch in die Röhre wegen der HWS. Ich fand es ganz furchtbar, aber wusste ja, dass ich es durchstehen muss, wenn ich Klarheit haben will.

Naja, heute sind die Schmerzen im Hals weg. Nur manchmal bekomme ich ein komisches GEfühl.

Naja, dafür ist mir heute wieder total schwindlig.

Das Problem war einfach wieder, dass ich bei einer Anstrengung dieses Problem im Hals bekommen habe...und da kam gleich wieder der Gedanke an Überanstrengung und mein Herz.

Lieben Gruß

jawe

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH