» »

HB-Wert auf 8 abgefallen

KVarinssterJnchxen hat die Diskussion gestartet


mein Hb wert ist von 14.8 abgefallen auf 8,0 (inzwischen wieder 8,8) also steigend!

was kann ich tun um den wert wieder zu verbessern?

ausser mit eisen tabletten, rote beete und spinat.

wo ist noch viel eisen drin?

bin für jeden tipp dankbar

PS: hatte massiven blutverlust durch stark blutende hämorride.

darmspieglung folgt mittwoch :-(

Antworten
n;ancxhen


Wie wäre es mit Fleisch?

Vitamin C fördert die Eisenaufnahme!

Beim Mittagessen, zum Stück Fleisch ein Glas Orangensaft, oder einen Salat essen.

Kennst du Kräuterblut?

Ktarins!ternche_n


kennen nicht aber schon gehört.

gibt es im reformhaus oder?

c3aithxlinn


Sanddorn hat auch sehr viel Eisen.... Sanddornsaft gibts auch im Reformhaus, wie Floradix (Kraeuterblut). In gesuesster und ungesuesster Variante, ist eben sehr herb... aber ich trinke es gern.

Caithlinn :-)

KFarin%st4ernchxen


danke für die tipps, werd heute mittag gleich das reformhaus stürmen :)^

n_anchxen


Kräuterblut gibts auch in der Apotheke.

Zumindest online.

Kann dir gern eine günstige Online Apotheke nennen.

Besser glaub ich per PN... wegen Werbung und so

gbokyo


@Karin :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Gute Besserung

K[arinsteerncxhen


danke goyko ;-) :)*

K4arins*ternxchen


kleine korektur:

darmspieglung erfolgt am dienstag.

muss montag stationär...weil mein organismus so geschwächt ist machen sie es nur stationär :-(

wenn alles gut ghet darf ich dienstag mittag wieder heim ;-)

a4gneRs


nur mal so als Erinnerung: Esenmangel ist nicht die einzige mögliche Ursache einer Anämie

n|anchxen


Nee, das ist ja klar. Eine Anämie, ist ja in dem Fall wegen dem hohem Blutverlust. Aber dadurch hat man doch Eisenmangel?!

Und Eisen ist gut für die Blutproduktion. Warum sollte man dann nicht ein wenig mit Eisentabletten nachhelfen oder sich in der Hinsicht bewusster ernähren?!

C'hanvce0x07


Hallo Karinsternchen!

In tiefroten Säften ist viel Eisen. Z.Bsp. Schwarze Johannisbeere oder auch anderen Traubensäften!

Ich wünsch Dir gute Besserung! :)*

H.a7rr-y51x3


Hallo,

Sofern kein manifester Eisenmangel vorliegt, ist es m.E. nicht notwendig, mit Eisentabletten nachzuhelfen. Es ist daran zu denken, dass ein "zu viel" an Eisen durchaus auch schädlich sein kann. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung sollte eigentlich völlig ausreichend sein, zumal damit dann auch genügend Vitamin B12 und Folsäure aufgenommen wird, zwei Stoffe, die für die Blutneubildung mindestens ebenso wichtig sind.

Es ist nur etwas Geduld erforderlich: Bei einem gesunden Menschen wird sich - wie nach einer Blutspende auch - die fehlende Blutmenge in den nächsten Wochen ohne weitere (besondere) Maßnahmen neu bilden. Dies setzt natürlich voraus, dass der Blutverlust die EINZIGE Ursache für die augenblickliche (temporäre) Anämie ist.

Viele Grüße

a@gxnes


Roter Traubensaft, wie auch andere rote Saefte, Rotwein und Tee, HEMMEN die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.

Der Farbstoff in rotem Obst hat mit der Blutbildung herzlich wenig zu tun.

CslaraHiHmmexl


und wenn du die zufuhr von lich /milchprodukten einschränkst, ebsondern während de rmahlzeiten, isses gut. milch verhindert die aufnahme von eisen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH