» »

Inkompletter Rechtsschenkelblock

Suunny*100x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade durch die "Hölle" gegangen :°( Ich war gerade beim Arzt, weil ich wieder vermehrt Extrasystolen habe. Mein Doc hat gleich ein EKG gemacht und hat einen inkompletten Rechtsschenkelblock erkannt. Ich habe natürlich gleich wieder Panik bekommen. Hat jemand von euch auch sowas, was wird gemacht bzw. kann es sich verschlimmern? Ich danke euch für schnelle Antworten @:)

Antworten
@1t8heZ_croOssroadxs


Ich hab das auch. Der Doc meint, das hat keinen Krankheitswert. Nur die Ruhe.

S]unn%y1000x0


Danke, crossroads @:)

Hast du auch ES. Bei mir soll noch ein Langzeit-EKG gemacht werden, um zu sehen, was das für ES sind. Ich habe Angst, dass es gefährliche ES sind und ich ins Krankenhaus muss. Hilfe, Panik :°(

Gruß Sunny

@5the=_crosshroadxs


Ja, ich habe die auch immer mal wieder. Zur Zeit auch wieder mehr. Wahrscheinlich weil ich erkältet bin. Bist Du denn schon mal ausführlich untersucht worden? Wenn ja, versuche Dir immer zu sagen, dass es nicht schlimm ist und Dir nichts passieren wird. Ich hab die ES seit einer Herzmuskelentzündung. Mich verunsichern sie nur noch selten.

C%ha-Txu


Hallo, Sunny,

das ist kein Drama, Rechtsschenkelblöcke, egal ob inkomplett oder komplett, haben in der Regel keinen Krankheitswert. Ein Freund von mir hat 5 (!) Bypässe und einen kompletten RSB, und dennoch ist das eine "harmlose" Diagnose. Bei Linksschenkelblöcken, besonders den kompletten/totalen, sähe das anders aus. Insofern hast Du die "angenehmere" Variante. Ich weiss, dass das zuerst einmal sehr schockierend ist. Lies Dich am besten mal in Ruhe durch die diversen Seiten des Internet, und wenn Du Fragen hast, weisst Du ja, wo Du sie stellen kannst.

Liebe Grüsse

Cha-Tu

SHunPny1x000


Ihr seid total lieb x:) x:) x:) x:) Danke, danke! Mein Arzt will mich nachher nochmal anrufen (nachdem er mit meinem Kardiologen gesprochen hat) Mein Arzt will den Kardiologen fragen, ob der RSB schon länger besteht oder erst jetzt aufgetreten ist. Ich weiß das gar nicht, da mir bis jetzt noch niemand was gesagt hat. Naja, ich muss jetzt erstmal abwarten. (Nur diese Angst... {:( {:() Ich meld mich bei euch wieder :-D

Gruß Sunny

Cvha-@Txu


Liebe Sunny,

sowas vergessen die Kardiologen manchmal zu sagen, nicht aus Bosheit, sondern einfach, weil das für sie keinen Krankheitswert hat. Ja, die Angst verstehe ich schon... Musst aber keine haben @:)

Lieben Gruss

Cha-Tu

Seunn0y10a00


Hallo ich bin es wieder *:),

ich kann morgen wieder arbeiten gehen(juhu) Mein Arzt hat mir mitgeteilt, dass der Kardiologe den RSB schon im Juni 2006 gesehen hat. Also, er besteht schon länger. Naja, etwas beruhigter bin ich schon aber...... :-/ Ich soll jetzt noch einen Termin beim Kardiologen machen (Ruhe-EKG, Langzeit-EKG und Echo) um nochmal zu schauen und um abzuklären, wo die Extrasystolen herkommen. Meine Blutwerte waren auch o.k. Der Blutwert auf Verdacht Borriliose(weiß nicht ob richtig geschrieben ist) steht noch aus, obwohl ich mich nicht an einen Zeckenbiss erinnern kann, aber mein Arzt will alles abklären. Einen Termin zum Schilddrüsenultraschall habe ich auch schon und der Neurologe "erwartet" mich auch schon ;-D. Also volles Programm. Ich hoffe nur, dass beim Kardiologen nichts Schlimmes( in Bezug auf die ES) rauskommt. Drückt mir mal die Daumen, bitte :-D

Ich grüße euch alle ganz lieb *:) @:)

CYha-xTu


Sunny,

das ist ja schön, dass Du einen so sorgfältigen Arzt hast, der alles durchcheckt. Klar drücke ich die Daumen :-)

Lieben Gruss

Cha-Tu

Squanny1>000


Hallo ihr Lieben *:),

wie ich ja schon schrieb, hat man bei mir einen inkompletten Rechtsschenkelblock im EKG erkannt. Meine Fragen dazu wären noch: Können die Extrasystolen davon kommen ? Ist die Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen mit IRSB höher? Kann man mit einem IRSB Sport treiben oder sollte man sein Herz "schonen"? Danke für eure Antworten!

Gruß Sunny

S%unnqy10x00


Ach ubrigens, einen Termin beim Kardiologen habe ich erst im Oktober bekommen! Ist doch total blöd, (naja, bin halt nur "Kasssenpatient). Das Langzeit-EKG könnte ich auch bei meinem Hausarzt machen, aber Echo und Belastungs-EKG gehen ja nur beim Kardiologen. Ist das nicht schlimm, wenn man den IRSB erst so spät kontrolliert? Die Schwester beim Kardiologen, die mir den Termin gegeben hat, meinte nur "...wenn es was schlimmes wäre, hätte Ihr Arzt Sie ins Krankenhaus gesteckt..." Tolle Anwort, wa ?

Gruß Sunny

CdhOa-TJu


Hallo, Sunny,

selbst ich als Risikopatient muss bei meinem Kardiologen 6-12 Wochen warten, meistens um die 10 Wochen. Und als ich letztes Jahr zu einer Spezialkardiologin wollte, bot man mir damals, im Juni 2007, einen Termin für März 2008 an.

>Können die Extrasystolen davon kommen ?

Ja, das ist möglich. Aber sie können auch "grundlos" kommen. Habe ich ja schon oft gesagt. Aber auch wenn RSB und ES zusammenhängen, ist beides in der Regel harmlos.

>Ist die Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen mit IRSB höher?

Definitiv NEIN. Ich gebe selten so eindeutige Antworten, weil ich kein Arzt bin, aber in diesem Fall: 100% nein. Ein LINKS-SB kann FOLGE (!) eines Infarktes sein (bzw. bei Menschen, die schon einen Infarkt hatten, signalisiert ein LSB oft, dass ein Re-Infarkt stattgefunden haben könnte; aber auch das ist kein MUSS), aber ein RECHTS-SB ist bedeutend harmloser als ein LSB. Und mit Infarkten hat er sowieso nix zu tun.

>Kann man mit einem IRSB Sport treiben

Ja.

> oder sollte man sein Herz "schonen"?

Nein. Selbst Herzkranke sollten das Herz nicht über Gebühr schonen, und in ihrem Rahmen Sport treiben, da nur ein trainiertes Herz ein stabiles Herz ist. Ich gehe z.B. täglich ca. 3/4 bis 1 Stunde recht zügig, man könnte das fast Walking nennen. Das habe ich mir antrainiert, und peu a peu aufgebaut.

Lieben Gruss

Cha-Tu

a4gnxes


wozu willst Du den Schenkelblock den kontrollieren lassen ???

S8unny1B0x00


Danke lieber Cha-Tu, jetzt gehts mir schon ein wenig besser :-D *:)

Sorry, liebe agnes, verstehe deine Frage nicht ganz :-o Ist doch nicht meine Idee alles kardilologisch abklären zu lassen , sondern die meines Arztes. Obwohl ich ein bissl Schiss vor den Untersuchungen habe(nur vor den Ergebnissen) bin ich froh, dass er sowas veranlasst.

LG Sunny

awgne,s


Was gibt es da abzuklären? Du hast ihn seit 2 Jahren, sowas hat keine Krankheitswert und gut isses - es sei denn der Kardiologe braucht noch etwas Urlaubsgeld.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH