Hämoglobin im Urin

01.08.08  18:22

Gerade hat mich der Nephrologe angerufen und gesagt ich soll nochmal zu ihm kommen ......er muß sich das doch noch genauer anschauen. Er vermutet jetzt dass das Problem nicht an den Nieren (er hat ja IgA-Nephritis vermutet) liegt, sondern davor was immer das heißen mag ???. Er hat auch noch gesagt da wäre der Internist in ihm gefragt.

Er hat ganz besorgt gefragt wie es mir denn geht ???.

Kann mir jemand sagen was da auf mich zukommt? Ich glaub ich krieg sonst die Kriese bis Mittwoch :°(

p.etPra195x9

01.08.08  18:30

Oh, Mensch, Petra...

"Davor" heisst vermutlich alles, was ab der Niere "abwärts" ist: Harnleiter, Harnblase. Ich denke mal, dass es nichts "Akut-Bedrohliches" ist, sonst hätte der Arzt Dir nicht erst am Mittwoch einen Termin gegeben, sondern heute, oder Montag, oder er hätte Dir empfohlen, Dich ins Krankenhaus zu begeben (was agnes Dir ja auch empfohlen hat).

Liebe Grüsse

Cha-Tu

C$ha-yTu

01.08.08  18:41

Harnleiter un Blase wäre dahinter. Hab mal im Internet nachgelesen (Hämoglobinurie) und das gefällt mir garnicht. Aber ich denke wenn es so was wäre müsste es mir schlechter gehen.

p+etr'a195K9

01.08.08  18:43

Naja, es kommt drauf an, was der Arzt unter "davor" versteht...

Ich denke, Du solltest ihn noch mal anrufen und GENAUER nachfragen. Vielleicht hat er ja auf seinem Anrufbeantworter eine Handynummer angegeben (meine Ärztin macht das am WE immer). Ansonsten heisst es nur: abwarten (oder in eine Klinik fahren).

Gruss

Cha-Tu

CVha-eTxu

01.08.08  19:03

mach Dich nicht wuschig

Hämoglobin kann auch im Urin sein, wenn die Erys im Urin "kaputtgegangen" sind, veilleicht war seine Zentrifuge zu schnell eingestellt

ansonsten ist "davor" tatsächlich im Blut, es müßten also Erys im Kreiskauf kaputtgehen, was bei diversen Krankheiten vorkommt (hämolytische Anämien, war Dein Blutbild bisher normal?)

wenn das aber seit Monaten passiert, gibt es keinen Grund, daß es über´s Wochenende Probleme verursachen sollte

a]gnexs

01.08.08  19:04

Hallo,

die Ursache für eine Hämoglobinurie (Hämoglobin im Urin) ist meist eine stärkere Hämolyse (Zerfall roter Blutkörperchen). Es wird dabei mehr Hämoglobin freigesetzt als vom Haptoglobin gebunden werden kann, der Überschuss wird dann über die Nieren ausgeschieden. Theoretisch kann auch Haptoglobin erniedrigt sein, was dann auf eine Störung in der Leber hindeuten könnte. Mit "davor" ist also gemeint, dass die Ursache "oberhalb" der Nieren, vermutlich also im Blut liegt. Die Ursachen für eine Hämolyse können wiederum vielfältig sein, zur Abklärung sind weitere Laborwerte und evtl. Antikörpernachweise erforderlich. Hast Du Symptome einer Anämie?

Viele Grüße,

H/arRryx513

01.08.08  19:17

Mein Blutbild war außer etwas erhöhter Leukozyten und Thrombozyten ok. Hämoglobin hatte ich immer genügend, war ja bisher regelmäßig beim Blutspenden..... die hätten dann ja was gesagt.

pJeRtr0a1x959

01.08.08  20:10

@ agnes

Ich hab keine Angst dass da am Wochenende was passieren könnte.....mir geht es ja eigentlich gut.

Die Ursache besteht in einer akuten, meist massiven Hämolyse, wie sie bei verschiedenen hämolytischen Anämien, Transfusionszwischenfällen, Malaria oder Autoantikörperkrankheiten (siehe Kälteagglutinine) auftreten kann.

Mir ist bloss mulmig zumute was da am Mittwoch auf mich zukommt und was er für einen Verdacht hat. Das hat er natürlich am Telefon nicht gesagt. Ich soll am Mittwoch um 18:30Uhr zu ihm kommen, ich hab dann gesagt er müsste so spät das nicht machen und ich könnte auch ein anderes Mal kommen, das wollte er aber nicht.

Es kann ja eigentlich nur was mit den Autoantikörpern zu tun haben denn eine Anämie, Malaria oder Transfusion hatte ich nicht. Ich hab auch gelesen dass der Urin bei Hämoglobinurie bräunlich verfärbt sei.....meiner ist aber ganz hell.

p,ektrax1959

01.08.08  20:20

Meine primäre Vermutung ist, daß das ein Artefakt ist. Du hast ja schon lange "Blut" im Urin, man läuft nicht ewig mit einer Hämolyse herum, ohne in irgendwelcher Weise Symptome zu haben und ohne, daß einer der Routine-Bluttests was zeigt.

Einen Marathon warst Du an dem Tag nicht gelaufen oder? Die Teststreifen können nämlich Hämoglobin und Myoglobin nicht voneinader unterscheiden.

angnxes

01.08.08  20:38

Einen Marathon warst Du an dem Tag nicht gelaufen oder?

nein

pXetr7a<195x9

01.08.08  21:06

@ agnes

Meine primäre Vermutung ist, daß das ein Artefakt ist.

Das müsste dann aber bei jeder bisherigen mikroskopischen Untersuchung der Fall gewesen sein.

Es wurden schon mehrere Sedimente angefertigt und es war bisher immer so dass keine Ery's im Sediment gefunden wurden.

p^eztrga195x9

01.08.08  22:43

Du hast also seit Jahren Befunde, die auf eine eine Hämoglobinurie hinweisen und keiner hat sich für die Ursache interessiert?

Bilirubin normal? Hat mal jemand Dein Blut mikroskopiert und z.B. nach einer Elliptozytose geguckt? Alles sehr mysteriös.

a0gne{s

02.08.08  02:32

Bilirubin normal?

Ja, wurde vor den 3 OP's seit Dezember 07 bestimmt.

Hat mal jemand Dein Blut mikroskopiert und z.B. nach einer Elliptozytose geguckt?

Es wurde erst kürzlich ein manuelles Differenzialblutbild gemacht. Schaut man da nach Elliptozytose ?

Alles sehr mysteriös.

Klasse!!!!! Und nun ??? ?

pgetr%a195x9

02.08.08  02:46

Hab mal nachgelesen unter [[http://www.netdoktor.at/krankheiten/fakta/kugelzellenanaemie.shtml]]

Da steht unter Symptomen Fieber, ich kann mich schon garnicht mehr erinnern wann ich da letzte Mal Fieber hatte. Gut Bauchschmerzen hab ich ich schon ab und an, aber das ist linksseitig und ich denke das kommt von den Divertikeln.

Unter Komplikationen steht erhötes Bilirubin, das hatte ich nicht mal als ich mit einer entzündeten Gallenblase 2002 notfallmäßig operiert werden musste. Aber einen größeren Gallenstein.

pQetra13959

02.08.08  13:05

Wenn das kleine Blutbild (HB, Hk, Erys) in Ordnung ist, kann es eine Hämolyse wohl nicht sein. Ich würde auf jeden Fall auch den Haptoglobin-Spiegel bestimmen lassen. Vielleicht liegt eine Synthesestörung und somit ein Mangel dieses Transportproteins vor, wodurch dann zuviel freies Hämoglobin vorhanden ist, was über die Niere ausgeschieden wird. Warum der Urin dabei allerdings hell ist, ist schon mehr als merkwürdig?! Sind Deine übrigen Leberwerte denn in Ordnung (Gamma-GT, GPT, AP)?

Viele Grüße,

Hmar?ry51x3

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH