» »

Hämoglobin im Urin

D+ino2x000


Ist ja mal schon gut, dass du morgen nicht ins Büro gehst.

Du beschreibst, Druck am Rippenbogen und auf der Brust und beim Einatmen

Schmerzen. Wenn Entzündungen vorliegen in anderen Bereichen kann sich auch eine Rippenfellentzündung daraufpfropfen. Ich wundere mich sowieso, dass du kein Fieber hast, aber die Blutsenkung (ich glaube, hast du hier od. in einem anderen Thread beschrieben) ist erhöht. Ich kenne Leute, die haben starke Entzündungen aber nie Fieber.

pJet<raC1959


Drück mir bitte die Daumen, dass er morgen nicht sagt das muß stationär oder sogar operativ behandelt werden.....ich war seit Dez.07 3 x im Krankenhaus das reicht für die nächste Zeit.

D:ino2@00x0


Hallo Petra,

ich kann mir nicht vorstellen, dass du operiert werden musst. Ich denke, dass man diese Entzündungen alle medikamentös behandeln kann. Es sind aber vielleicht noch Untersuchungen nötig, die der Arzt in seiner Praxis nicht machen kann. Wenn du dann wirklich für die weiteren Untersuchungen ein paar Tage ins KH müsstest und man dann endlich die Ursache findet, könnte es sich lohnen nochmal ins KH zu gehen. Nun drücke ich dir alle Daumen, dass man endlich die Ursache findet und dann die richtige Therapie einleiten kann.

Viel Glück und nochmal Daumendrück

pZetra1,959


So die Untersuchung beim Nephrologen habe ich hinter mir, mit dem Ergebnis die Nieren sind i.O.!!!!!!!:-)

Den BB soll ich mal so weiternehmen, den ACE-Hemmer kann ich halbieren da mein Blutdruck z.Zt. ziemlich niedrig ist.

Sämtliche Blut- (außer Entzündungswerte) und Urinwerte sind o.k., normale Nierenfunktion, kein Eiweiß. Er hat gesagt es ist rätselhaft wo das Hämoglobin herkommt. ???

Bei der körperlichen Untersuchung und beim Ultraschall hat er aber festgestellt, daß mein Darm schon wieder entzündet ist. Er hat mir angeraten nochmal ein Antibiotikum zu nehmen und eine OP in Erwägung zu ziehen.

Es ist aber nicht so schlimm dass er mich gleich einweisen müsse, und eine OP wäre in einem entzündungsfreien Zeitraum eh besser hat er gesagt.

Eine OP möchte ich aber erst nochmal zurückstellen :=o.

Mein Hausarzt bekommt einen Brief, wenn ich den habe kann ich dann genaueres schreiben.

pIraxxa


Hallo, Petra,

Den BB soll ich mal so weiternehmen, den ACE-Hemmer kann ich halbieren da mein Blutdruck z.Zt. ziemlich niedrig ist.

???

Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz.

Du hast doch auch ein Problem mit einem niedrigen Puls, also wäre es doch sinnvoller den BB etwas zu senken. Diese Senkung würde Puls und Blutdruck, gleichermaßen etwas anheben.

Da würde ich an deiner Stelle noch mal deinen Hausarzt drauf ansprechen.

daß mein Darm schon wieder entzündet ist

Wenigsten hast du jetzt schon mal die Erklärung für deine erhöhten "Entzündungswerte". Diese Entzündung kann auch deine anderen Problem erklären, wie Druckgefühl unter dem Rippenbogen, leichte Übelkeit, keinen Hunger und das du nach der Arbeit "platt" bist.

Wenn du Antibiotika nimmst und die Entzündung geht zurück, wird es dir bestimmt auch bald besser gehen. :)*

Liebe Grüsse

praxa

pnetrAa1x959


Hallo praxa

Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht so ganz.

Du hast doch auch ein Problem mit einem niedrigen Puls, also wäre es doch sinnvoller den BB etwas zu senken. Diese Senkung würde Puls und Blutdruck, gleichermaßen etwas anheben.

Er hat gemeint ich wäre ziemlich "wepsig" (lebhaft) und deshalb wär eine Reduzierung des BB nicht so gut. ;-D

Wenn du Antibiotika nimmst und die Entzündung geht zurück, wird es dir bestimmt auch bald besser gehen.

DAs will ich doch hoffen,ich kann mich jetzt nicht ins Krankenhaus legen, da ich meinen Vater bis Ende September versorgen muß.

Jetzt soll ich halt für mind. 10 Tage ein AB nehmen und mich in einem entzündungsfreien Zeitraum mal ambulant im Krankenhaus vorstellen. :°(

D]inoZ20x00


Hallo Petra,

Hoffe dass es was bringt und wünsche dir gute Besserung. Was 100prozentiges weist du nun ja auch nicht, aber hauptsache es geht dir vorerst besser.

p{etr:a19x59


@ dino

na ja......viel besser geht es mir immer noch nicht (bin heute Nachwittag wieder gelegen), aber das AB muß ja erst mal wirken. Hoffentlich besser als das Erste, denn das hat ja anscheinend die Entzündung nicht ganz erfolgreich bekämpft trotz 10-tägiger Einnahme.

C3 + C4 hat er übrigens auch gemacht und war i.O. hab bloss die Ergebnisse nicht mehr im Kopf......war etwas viel ;-). Wenn ich den Brief habe kann ich genauer berichten. Ich denke schon dass er alles gemacht hat was erforderlich war.

p3raxxa


Hallo Petra,

aber das AB muß ja erst mal wirken.

Natürlich, innerhalb von einem Tag kann man da keine Wunder erwarten.

denn das hat ja anscheinend die Entzündung nicht ganz erfolgreich bekämpft trotz 10-tägiger Einnahme.

Ich vermute schon, dass das AB gewirkt hat.

Du solltest dich vielleicht doch mit dem Gedanken abfinden, operiert zu werden. Den wahrscheinlich hast du schon eine rezidivierende Divertikulitis. Sie wird also immer wieder "ausbrechen". Von einer "normalen" Divertikulose kann man bei dir wohl nicht mehr ausgehen.

Ich bin nun wirklich nicht der Typ, der Panik machen möchte, aber eine Divertikulitis ist nicht ganz ungefährlich. Eine Resektion ist natürlich auch nicht schön. :-(

Im Krankenhaus werden sie dich aber hoffentlich, vernünftig darüber aufklären.

Liebe Grüsse

praxa

paet&ra10959


Wegen der Divertikulitis schreibe ich jetzt in meinem anderen Thread weiter[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/406674/]]

pZetra1"95x9


Der Befund vom Nephrologen ist da!

Laborwerte:

Urinbefund: ERy/HB +++ (Erythrozyturie nicht gesichert)

Eiweiß 44/mg/l mit unauffälligem Eiweißausscheidungsmuster in der SDS-Gelelektrophorese, kein Nachweis von Leichtketten. Die Kreatinin-Clearance bestimmte sich zu 118 ml/min.

freies HB (Urin) <0,35 (RW <1,0)

Myoglobin(Urin) <6,84 (RW <8,0)

BKS 28 (RW <20)

Leukozyten 13,3 (RW 3,5-9,8)

Erythrozyten 4,65 (RW 4,1-5,1)

Haemoglobin 14,1 (RW 12,0-16,0)

Differenzialblutbild: normale Verteilung

LDH 151 (RW <250)

CK 78 (RW <170)

Bilirubin 0,06 (RW <0,1)

Myoglobin 22,2 (RW <70)

freies HB (Plasma) 0,11 (RW <2,0)

Cystatin c 0,805 (RW 0,53-0,92)

Cystatin C-GFR 100 (RW 80-140)

Haptoglobin 189 (RW 30-200)

CRP 0,5 (RW <0,5)

ASL 38 (RW <200)

Gesamt-Eiweiß 7,5 (RW 6,0-8,0)

Elektrophorese// Albumin 56,8 (RW 55,8-66,1); Alpha-1-Globulin 7,1 (RW 2,9 -4,9); Alpha-2-Globulin 7,6 (RW 7,1-11,8); Beta-1-Globulin 7,1 (RW 4,7-7,2); Beta-2-Globulin 4,8 (RW 3,2-6,5); Gamma-Globulin 16,6 (RW 11,1-18,8)

C3 148 (RW 90 -170)

C4 30,1 (RW 18-49)

Kreatinin 0,97 (RW 0,51-0,95)

Sono: Nieren im Größennormbereich (+/- 11cm), regelrechte PP-Relation, keine Konkremente, kein Harnstau.

Zusammenfassung:

Die Ursache der Hämoglobinurie ist unklar, HInweise für intravasale Hämolyse bestehen nicht, auch das Myoglobin im Serum ist nicht erhöht. Möglicherweise besteht einen paroxysmale Hämoglobinurie.

Die Nierenfuktion ist regelrecht,eine Proteinurie liegt nicht vor.

Für die erst seit kurzem beobachtete art. Hypertonie ist eine renale Genese nicht erkennbar.

Diagnose: Hämoglobinurie unklarer Genese

p_etr:a19x59


Gibt es das, dass keine Ursache gefunden wird?

Sollte ich mir noch eine zweite Meinung einholen?

Weiss irgend jemand noch etwas dazu?

p-raxxa


Hallo Petra,

ich würde sagen, dein Hauptproblem ist im Moment, erst mal deine Divertikulitis. Jetzt auf "zwei Baustellen" zu arbeiten halte ich nicht für sinnvoll.

p1etlra19x59


@ praxa

ich habe eigentlich an agnes gedacht, aber sie will sich anscheinend zu meinem Problem nicht mehr äußern, obwohl es - glaube ich - in ihr Spezialgebiet fällt.

pdetr(a19x59


Da es mich schon interessieren würde wo das Haemoglogin im Urin herkommt oder es vielleicht Störfaktoren für das Ergebnis gibt habe ich jetzt mal die Herstellerfirma vom Combur-6-Test die Fima Roche angeschrieben und mein Probelm geschildert. Prompt habe ich einen Rückruf erhalten aber eine Lösung ist noch nicht in Sicht. Sie werden sich darum kümmern und mir Bescheid geben.

Bin mal gespannt ob da was rauskommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH