» »

Leukozyten erhöht

mqo>lmUikxe hat die Diskussion gestartet


mein aktueller wert 14.42

die nächste blutuntersuchung wird in 14 tagen gemacht , aber nun zu meiner frage

wodurch erhöhen sich leukozyten abgesehen von leukämie blinddarmentzündung ?

vermehren die sich auch durch normale krankheitsfälle ( erkältung etc.) ?

Antworten
pZetra:195x9


Jede Entzündung im Körper kann die Leukozyten ansteigen lassen.

HDabrry?5@13


Hallo,

schon Stress und Aufregung kann die Leukozytenzahl erhöhen, ebenso natürlich die meisten bakteriellen und parasitären Infektionen, auch metabolische Ursachen können in Frage kommen. Ist der CRP-Wert bestimmt worden und war er in Ordnung? Nimmst Du irgendwelche Medikamente oder wurde bei Dir mal eine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt?

Ansonsten ist aber ein Wert von 14,4 /nl noch nichts Dramatisches. Die Leukozyten sind immer größeren Schwankungen unterworfen. Zunächst mal weiter beobachten, würde ich sagen...

Viele Grüße,

mZoVlmike


ehmm was genau sind metabolische ursachen ?

der crp wert liegt im norm bereich bei 0,3

eine schildrüsenüberfunktion wurde bei mir nicht festgestellt obwohl dies fast schon eine familiäre krankheit bei mir ist

ich denke wenn ich eine überfunktion hätte würde ich auch nichts dagegen machen

achja stress kann ein sher gute faktor für die erhöhung sein nebenbei hatte ich auch eine stress gastritis ( deswegen auch das blut-bild)

der nächste test erfolgt wie schon gesagt in 14 tagen und wärendessen wird ein test auf okkultes blut im stuhl gemacht mal schauen was bei rum kommt

nicht vergessen die mtabolische frage zu beantworten : D !

H\arryv51x3


"Metabolische Ursachen" bedeutet, dass eine Stoffwechselstörung vorliegen könnte, z.B. Diabetes mellitus oder das Cushing-Syndrom (erhöhte Cortisol-Produktion), wobei sich natürlich beide Erkrankungen zunächst durch eine Reihe anderer Symptome äußern. Deshalb habe ich auch gefragt, ob Du irgendwelche Medikamente einnimmst: Eine Cortison-Therapie kann z.B. auch zu einer Leukozytose führen. Auch eine Schilddrüsenüberfunktion zählt im weiteren Sinne zu den "metabolischen Ursachen", da hierbei die Hormonwerte fT3 und / oder fT4 im Blut erhöht sind.

Viele Grüße,

m@olmixke


achsoo danke dir aufjedenfall im vorraus : D

mTolmxike


achja das cushing syndrom kann es auch durch viel stress daher erhöhte cortisol produktion verursacht werden ?

H6arry5x13


Von "Cushing-Syndrom" spricht man erst dann, wenn die Cortisol-Produktion dauerhaft erhöht ist, es handelt sich dabei quasi um eine Überfunktion der Nebennierenrinde. Eine dauerhaft erhöhter Cortisolspiegel führt u.a. zur Stammfettsucht mit "Vollmondgesicht", Muskel- und Knochenschwund (Myopathie und Osteoporose) und evtl. sogar zu einem Diabetes mellitus.

In einer Stresssituation ist der Cortisol- und auch Adrenalinspiegel i.Allg. nur kurzzeitig erhöht, was aber schon ausreichen kann, um eine (vorübergehende) Leukozytose zu verursachen. Dieses Phänomen ist schon häufig beobachtet worden.

Viele Grüße,

mSolmikxe


harry harry harry

wenn ich immer so tolle antworten von meinem arzt bekommen würde

ich glaube dann "gäng" es mir besser !

super danke dir für die antworten !

mfg mike

E+hemaliVger N;utzer (#3x25731)


Mnachmal findet sich auch keine Ursache. Ich bin seit einem Jahr unter regelmäßiger Kotrolle. Hab heute auch gerade erst wieder meine Blutwerte bekommen. Bei mir sind die Entzündingsparameter auch dauern höher, aber man kann nicht ausfindig machen woher das kommt.

Momentan sind meine Leukos auch mal wieder bei 12.000 und die Senkung bei 54. Mir geht es nicht hsclecht, daher wird einfach nur alle 3 Monate kontrolliert

Ich denke in 14 Tage eine erneute Blutbildkontrolle zu machen ist schon der richtige Weg, wenn du dich nicht krank fühlst reicht es danach auch aus immer wieder neu nachzukontrollieren und zu beobachten

mHolmjikxe


jap das kenn ich irgendwoher

hab gerade mit meiner mutter geredet und die hat das problem mit dem ständig zu niedigen hämoglobin werten !

naja vielleicht wird sowas ja durch kleinsten innerlichen stress ausgelöst !

Edhexmalige[r Nutzver g(m#325731x)


Ja ich denke auch, solange es nicht zu gravierenden Verschiebungen im Differentalblulbild kommt, sagt mein HA das man nicht viel machen kann, zumal bei mir schon einiges an Diagnostik gelaufen ist. Das einzige was man jetzt noch machen könnte, wäre eine Knochenmarkbiopsie, das will er momentan aber nicht.

Also einfch regelmäßige Kontrolle und wenn man sich krank fühlt erneut hingehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH