» »

Ablation am Herzen

RBetatenxgel


Hallo Bob,

ich war letztes Jahr im Dezember in Leipzig. Den Eingriff haben Dr. Hindrichs und Dr. Kottkamp durchgeführt. Ich hatte auch ge´hofft, dass sie es schaffen aber dem war ja leider nicht so. Du hast da was missverstanden: Ich habe keine Bradykardie bzw. hatte ich die vor dem Schrittmacher, jetzt ist alles zu schnell. Am 8. Oktober habe ich den nächsten Termin bei den beiden Doc's. Dr. Hindrichs hat ja noch Hoffnung das es diemal klappt, nur ich hab die nicht mehr. Wenn man seit 14 Jahren damit beschäftigt ist gesund zu werden oder zumindest Linderung zu bekommenn, kann man irgendwann nicht mehr. Ich binden Ärzten gegeüber sehr skeptisch geworden, aber das ist mir ja auch nichtzu verübel. Ich habe es einfach satt! Wenn der kommende Eingriff auch wieder scheitern sollte, dann weiß ich nicht was ich dann tue......!

Jwe_nn?y S


Hallo Bob,

nein ich nehme keine Betablocker, die Ärzte meinten dass dies nicht nötig sei und die anderen helfen ja auch. Ich nehme Antiarrhythmikum, bei mir ist es auch nicht schlimm, wenn ich die Tablette nehme habe ich auch keine beschwerden. Meint ihr nicht, dass Berlin die beste Klinik ist, ich nehme an, dass ich sogar in die Kinderkardiologie kommen werde, da ich ja erst 16 bin. Ach ja mein Arzt meinte, dass er nicht mehr glaubt, dass die hrs von alliene weggehen, es könnte aber trotzdem noch passieren. Bin ja aber schon 16 ich denke auch nicht, dass sich mein Körper noch so arg verändern wird.

JGen[ny xS


Hallo Bob,

nein ich nehme keine Betablocker, die Ärzte meinten dass dies nicht nötig sei und die anderen helfen ja auch. Ich nehme Antiarrhythmikum, bei mir ist es auch nicht schlimm, wenn ich die Tablette nehme habe ich auch keine beschwerden. Meint ihr nicht, dass Berlin die beste Klinik ist, ich nehme an, dass ich sogar in die Kinderkardiologie kommen werde, da ich ja erst 16 bin. Ach ja mein Arzt meinte, dass er nicht mehr glaubt, dass die hrs von alliene weggehen, es könnte aber trotzdem noch passieren. Bin ja aber schon 16 ich denke auch nicht, dass sich mein Körper noch so arg verändern wird.

J9en7nxy xS


Hallo Bob,

nein ich nehme keine Betablocker, die Ärzte meinten dass dies nicht nötig sei und die anderen helfen ja auch. Ich nehme Antiarrhythmikum, bei mir ist es auch nicht schlimm, wenn ich die Tablette nehme habe ich auch keine beschwerden. Meint ihr nicht, dass Berlin die beste Klinik ist, ich nehme an, dass ich sogar in die Kinderkardiologie kommen werde, da ich ja erst 16 bin. Ach ja mein Arzt meinte, dass er nicht mehr glaubt, dass die hrs von alliene weggehen, es könnte aber trotzdem noch passieren. Bin ja aber schon 16 ich denke auch nicht, dass sich mein Körper noch so arg verändern wird.

JCennty S


sorry dases so oft ist, ist wohl irgndwas schief gegangen

JGenonyx S


Würde mich freuen wenn einer von euch mir antwortet. Oder sind Antiarrhythmikum schlimmer wie Beta Blocker ? Bitte schreibt zurück.

Jenny

RLett2engexl


Hallo Jenny,

da ich zur Zeit Antiarrhytmikum + Betablocker nehme, habe ich mal die beiden Beipackzettel miteinander verglichen. Ich bin zu keinem Entschluss gekommen, welches nun schlimmer sein soll. Beide Medikamente haben Nebenwirkungen und auch fast dieselben aber das weiß man ja nie vorher.

Was mich interessieren würde, was raten + denken deine Eltern über deine Erkrankung?

Gruß Rettengel

JAenny xS


hallo rettengel

also meine eltern finden es glaube ich nicht so schlimm sie denken öfters ds ich übertreibe. ich meine die Krankheit belastet mich seelisch mehr als alles andere. meine Mutter ist eher gegen die Ablation aber sie überlassen die Entscheidung mir. ich denke, dass ich erst mal meine Ausbildung fertig mache und mir dann eine ablation machen lasse. vielleicht auch während der ausbildung mal schauen. es ist ja nich notwendig ich komme ja bestens mit medikamenten klar. ich denke, dass die ärzte mir die ablation raten, weil sie ja wissen das mich die krankheit seelisch fast kaputt macht. ich meine ich habe auch angst wenn ich gar keine beschwerden habe. wie kommst du mit deiner krankheit klar? Ach ja das ist vielleicht ne blöde frage aber kann man mit hrs auch alt werden, wenn du verstehst was ich meine? bitte ehrliche antwort.

danke jenny

M ün4chnxer


Anmerkung

Hatte früher - vor 30 bis 35 Jahren - auch Herzrhytmusstörungen, die jedoch durch mein vegetatives Nervensystem bedingt waren. Vermutlich war die Ursache mein beruflicher Ergeiz, bzw. eine Doppelbelastung durch meine Arbeit tagsüber und abendlicher Weiterbildung.

Verschrieben wurden mir Beruhigungsmittel, die ich heute nicht mehr nehmen würde.

Heute benötige ich außer Vitaminpillen von MEDICOM keine Medikamente.

Meine seit einiger Zeit gelassene Lebenseinstellung und eine gewisse sexuelle Zurückhaltung dürften mir sehr geholfen haben. Ich empfehle Arztbesuche zur Diagnose, jedoch vor einer Behandlung auch andere Ärzte fragen, insbesondere dann, wenn operative Eingriffe erforderlich erscheinen.

Dabei auch beachten, dass Ärzte mit Operationen gut verdienen und deshalb an solchen interessiert sein dürften.

Einfach alles ruhig auf sich zukommen lassen und es annehmen, wie es kommt.

Nicht vergessen, anderen Gutes tun! Es gibt einen Schöpfer, der teilweise in uns ist und eines Tages alles auf- und abrechnen wird.

J[ennxy S


ich habe die krankheit seit geburt die wid nicht mehr alleine weggehen. abertozdem danke

Rqett`e[ngxel


Hey Jenny,

du fragst mich wie ich damit klarkomme?

" Gar nicht "!!! Ich habe seit 14 Jahren Beschwerden, die Tage an denen ich Ruhe hatte, kann ich an zwei Händen abzählen. Es ist bei mir ja auch nicht bei einer erkrankung geblieben, ich habe mehrere Formen der Herzrythmusstörung bekommen, zum Teil auch lebensbedrohliche, denn sonst hätte ich den Schrittmacher nicht. Aber trotz Schrittmacher kamen neue hinzu die auch wieder gefährlich waren.

Seit 5 Wochen habe ich jetzt ständige Herzraserei, ich komme nicht in den Schlaf und wenn ich endlich eingeschlafen bin, wache ich nachts auf weil das Herz so rast. Meine Frequenz geht selbst nicht in Ruhe unter 100/min ansonsten liegt der Schnitt bei 140/min.

Du kannst dir sicherlich vorstellen, dass das nur schwer zu ertragen ist und so fühle ich mich auch: ausgepowert, müde und absolut keine Kraft mehr zu kämpfen, leider habe ich die Hoffnung auch so gut wie aufgegeben.

Nächste Woche Mittwoch fahre ich nach Leipzig und das ist mein letzter Versuch. Wenn das wieder nicht klappt, dann weiß ich nicht was ich tue, bin nämlich kurz vorm durchdrehen.....!

Gruß Rettengel

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH