» »

Leichte Atemnot und Herzstolpern/ -rasen

JXasioxne


Nein, der HNO ist dafür die falsche Adresse.

Dazu mußt du dir einen TErmin bei einem Arzt aus der Top-Docs-Liste, die ich oben eingestellt habe, geben lassen.

n%on#amex71


Ich hab gelesen, dass ein Internist reicht. Stimmt doch oder ?

mQiss^is1si&ppix58


Der Hausarzt oder Internist kann an der Blutuntersuchung schon einiges zur Schilddrüsenfunktion sagen.Genauer kann es dann der Radiologe untersuchen,wenn es notwendig ist!

Jqaszionxe


Wenn du dir die Top-Docs-Liste durchschaust sind da Ärzte aller möglichen Fachrichtungen dabei. Es kann sich schließlich jeder auf die Schilddrüse spezialisieren.

Der eigentlich richtige Facharzt wäre der Endokrinologe, aber es gibt auch Allgemeinärzte, Radiologen, NUKs und Gynäkologen, die sich damit gut auskennen.

n'onamex71


Erst war ich bei meiner HA (Allgemein- und Sportmed.)die mir Blutabgenommen hat. Die HA sagte es wäre alles i.O.

Dann war ich beim Urologen der hat mir auch Blutabgenommen und der sagte auch es ist alles i.O.

Sollte ich trotzdem noch (vllt) zum Internisten gehen und mir da nochmal Blutabnehmen lassen ?

Wollte mir einen sowieso ein Termin geben lassen, weil ich mal EKG und Lugenfunktionstest machen will.

K%atj@amexd


Das ist die ganz typische Schilddrüsen-Situation - so hatte ich das auch immer und es steigerte sich unbehandelt immer weiter; nach einigen Monaten bis hin zu Panikattacken, Tachycardien und Vorhofflimmern.

Jasione

mh meinst du ???... meine schilddrüse wurde ja auch untersucht der arzt meinte nur das sie etwas dunkel wäre und das das auf zu viel salz konsum zurükzuführen wäre was auch stimmen könnte da ich an allem nochmal extra salz haben muß... ??? :-/

JQasioxne


Salz schadet der SD nicht, höchsten das Jod im jodierten Salz. Das steht im Verdacht Hashimoto auszulösen und vorhandenes Hashimoto zu verschlechtern.

Ich habe doch die Liste der SD-Spezialisten auf der ersten Seite eingestellt. Diese Ärzte machen eine vernünftige Schilddrüsendiagnostik. Diese Liste habe SD-Patienten zusammengestellt, damit solche frustrierenden Arzterlebnisse nicht mehr nötig sind.

Wenn ihr schon untersucht worden seid, dann stellt doch mal eure Werte alle hier ein, dann kann man sehen, was da überhaupt gemacht wurde und ob die Werte gut sind.

Wenn ihr sie nicht habt, dann besorgt sie euch, auch den Sonografiebefund, Katja, der würde mich sehr interessieren.

@ noname

Bitte lies doch meine vorherigen Beiträge. Da sind deine Fragen schon beantwortet.

FKlo72x9


hallo, ich hab dieses herzstolpern auch ab und zu. ich hatte gestern einen termin bei einem kardiologen, der mich richtig durchgecheckt hat. er machte ein ekg und ein belastungs-ekg. gott sei dank ist mein herz gesund. ich kann aber verstehen, dass dich dieses stolpern beunruhigt. ich hatte auch ne menge schiss, dass es was ernstes sein könnte.

der kardiologe vermutet, dass dieses stoplern durch meine plötzlich sport-abstinenz hervorgerufen wurde. ich erlitt vor 10 wochen einen bänderriss und musste dadurch sofort mit dem sport aufhören.

ich kann mich daran erinnern, dass ich dieses stolpern auch vor 10 jahren schonmal hatte.

du solltest einfach zum arzt gehen (muss ja nicht dein hausarzt sein) und dir ne überweisung zum kardiologen geben lassen- den kannst du dann frei wählen.

dann hast du klarheit und brauchst dich nicht mehr zu fürchten.

wünsch dir alles gute! florian

n@onamhe71


Bei mir in der nähe gibt es keinen Kardiologen =(

"Das ist die ganz typische Schilddrüsen-Situation - so hatte ich das auch immer und es steigerte sich unbehandelt immer weiter"

An wen war das gedacht ? - An mich?

mfissi%ssixppi58


hallo!!

Also,ich möchte von jeder Panikmache abraten!!

Herzrythmusstörungen kommen bei 70% aller HERZGESUNDEN Menschen vor!

Wenn man davon betroffen ist,ist es auf jeden Fall wichtig,einen Arzt aufzusuchen und alles organische abzuklären mit EKG,evtl. mit Belastung,Blutwerten und Schilddrüsenkontrolle,dann hat man die beruhigende Gewissheit,daß es psychisch bedingt ist (Stress,Belastung im Alltag usw.)

Eine Psychotherapie kann die Ursachen zutage bringen.

habe dieses herzstolpern seit vielen jahren und habe mit Sicherheit mehr EKG's und Blutuntersuchungen hinter mir als mancher 90jährige.

Psychische Belastungen können alle Organe betreffen,aber das herz ist nun mal besonders anfällig dafür!

Jtascioxne


@ noname

Das war an die Threaderstellerin Katjamed gedacht :-D

@ mississippi

Mein Arzt hat mir erklärt, dass diese Extrasystolen, die fast alle Menschen haben, für den Patienten meistens nicht spürbar sind, man sieht sie nur auf dem EKG.

Wenn man sie aber so extrem spürt, dazu noch Panikattacken kommen, ist es eben meistens die Schilddrüse, bzw. die fehlenden Hormone, die eine kranke Schilddrüse verursacht. Weißt du ich hatte einen guten Job, nette Kollegen, saß vergnügt vor meinem PC und da kam eine Panikattacke, ich wußte nicht wie mir geschieht. So ging es los, keine Sorgen und Nöte, wurde auch nicht gemobt - nichts in der Richtung... aber keiner erkannte die Ursache, nein psychisch sei es. Man gab mir diverse AB, die natürlich nicht halfen, man schickte mich in eine psychosomatische Kur - Geldverschwendung!

Ich war bei 3 Kardiologen, die alle feststellten, dass mein Herz organisch gesund sei, aber leider konnte mir keiner die wirkliche Ursache sagen, nur immer steriotyp - ist nicht schlimm - psychisch...

Ich war bei zig Ärzten, einen Ärztemarathon, den ich hier nicht aufzählen kann, darunter auch ein Universitätsprofessor gab mir die Auskunft: alles in Ordnung bei der SD.

Nichts war in Ordnung - es haben nur ein gutes Dutzend Ärzte nicht erkannt.

Ich habe mir in meiner Verzweiflung über ein Forum dann einen guten SD-Spezialisten gesucht und endlich endlich kam ich in die richtigen Hände.

Also ich glaube nicht mehr an dieses psychisch.... den Stress und alles was da so erzählt wird.

Auch die meisten Burn-out-Syndrome und viele Depressionen sind doch in Wahrheit SD-Fehlfunktionen.

Wurden denn bei dir Schilddrüsenwerte gemacht? Hast du sie? Kannst du sie mal einstellen? Wurde die SD mal sonografiert? Ich glaube nur noch was ich selbst sehe - nix mehr mit "ist alles in Ordnung" ich will Werte, Zahlen und Befunde sehen, schriftlich.

KXatjta(mexd


Bitte? Theaterstellerin?? :)z

Kzatj9amed


Das war an die Threaderstellerin Katjamed gedacht

oder wie ist das gemeint ??? ?

sBum!sebiexne25


Hallo,

das Herzrasen kann viele Ursachen haben, niederiger Blutdruck, Schilddrüse usw.

Ich habs auch in letzter zeit oft gehabt mit schmerzen im arm und brust. dachte manchmal meine letzte stunde hat geschlagen. bin dann zum arzt, aber es war nix.

ich hab einen so verspannten nacken, dass es bis in den brustmuskel zieht und dann gibts herzrasen wie wild. also nix schlimmes. hab dann tabletten gegen verspannung bekommen und hat geholfen :)^

herzstolpern hab ich auch nur bei psychischen problemen, aber eher selten.

hatte das auch mal n kardiologen gesagt, aber er meinte das kommt mal vor, aber ist nicht gefährlich. die impulse kommen ja alle vom gehirn und bei psychischem stress, kann da schonmal was verrückt spielen

sVu^ms[ebiene925


oh ja, such dir n vernünftigen arzt!

mir haben mal 3 gesagt ich hätte ne herzmuskelentzündung.

war aber dann in ner spezial- klinik nur für solche klamotten. und was war??

nix hatte ich. hauptsache ich hatte angst ohne ende, weils nicht gerade ungefährlich ist.

schilddrüse kann nie verkehrt sein sie zu untersuchen! sie steuert ja die hormone und somit den ganzen körper

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH