» »

Herzstechen beim Luftholen

SZc0hneckezrienchexn hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Hatte eben ganz dolles Herzstechen, wenn ich versucht habe Luft zu holen. ist schon ein paar mal vorgekommen, aber mit einem abstand von zwei monaten oder so. hab schon versucht mich zu belesen und raus bekommen das es auch Verspannungen der Rückenmuskulatur sein können. Mit dem Rücken habe ich aber keine Probleme. Das tut schon ganz schön weh, wenn ich es habe und dazu kommt dann die Angst überhaupt einen Atemzug zu machen. wie kleine Nadelstiche ins herz. Nach ein zwei Minuten ist es dann vorbei.

Vielleicht weiß ja jeman´d eine Antwort

Schneckerienchen ???

Antworten
A>neuryysm-xverum


Rücken, Wirbelsäule, Rippenmuskulatur....Das kann nur der Orthopäde rausfinden.

SVtillxe22


hab ich ab und an mal..immer nur ne Minute oder zwei, habe ich schon seit Jahren. lebe noch, kann also nix wildes sein :-D

S2apixent


das ist wahrscheinlich kein herzstechen, sondern ein verklemmter lungenflügel. das tut tierisch weh, wenn man versucht die lunge mit luft zu füllen. meistens hilft es, wenn du einmal RICHTIG tief einatmest, dann schmerzt echt sehr, aber danach ist wieder gut. sollte das sehr häufig vorkommen, würde ich es mal einem arzt berichten, vielleicht gibt es ein anatomisches problem.

SKchneNckerLienxchen


@ sapient

oh ja das hab ich versucht und es tat sehr weh. hab mir dabei richtig auf die brust gedrückt.

werde es mal meinem arzt berichten. normal ist das nicht. :(v

S[apxient


wenn es dir sicherer ist tu das.

aber wie gesagt, das kann vorkommen. ein abstand von 2 monaten ist ja nicht sooo häufig und es tut in der tat SEHR weh :°_

w*ien=e*r200x8


kann man normalerweise wegatmen oder mit drehbewegungen des oberkörpers lösen!

SfamyF2F704


Hallo

Habe mir den beitrag grd durchgelesen und ich habe das selbe problem ich bin 22 jahre als bin 188 groß und wiege 80kg also ganz normal

bei mir kommt das auch so vor das ich ein stechen in der linken Brust habe manchmal in abständen von 2-3 mon dan ist mal garnichts danach ist in einem Täglichen abstand immer wenn ich ganz tief einatme krieg ich einen stich so das ich keine luft bekomme aber der stich wirkt fein wie eine nadel, heute ist das zb wieder passiert dazu hat sich aber mein linker arm noch taub angefühlt und ich hab mich müde gefühlt, herzrasen

hatte ich dazu auch aber sonst nichts anderes also schwitzen oder etc.

ein weiteres problem ist das ich fast keine kondition habe ich wohne in der 4. etage wenn ich schnell zb hochlaufe bin ich so ausser atem das ich rot werde und ich heftig herzrasen habe, ich bin berufstätig leider im

handwerk daher habe ich eine 50-60std woche und komme nicht dazu zum arzt zu gehen bzw mein chef gibt mir kein frei :|N Familien betrieb hehe naja was meint ihr was das sein kann...

würd mich über eine antwort freuen mfg s *:)

S*amry27x04


das stechen ist etwa in der höhe der linken brustwarze das stechen dauert wenige sekunden danach ist es aber wieder weg ich habe angst das das irgendwas schlimmes sein könnte wie gesagt bin ich auch öfters sehr schnell ausser atem obwohl ich für meine größe normal wiege

könnte es eher was mit der lunge zutuhn haben oder herz oder sonst wie?

C\ha-xTu


das stechen ist etwa in der höhe der linken brustwarze das stechen dauert wenige sekunden danach ist es aber wieder weg ich habe angst das das irgendwas schlimmes sein könnte wie gesagt bin ich auch öfters sehr schnell ausser atem obwohl ich für meine größe normal wiege

könnte es eher was mit der lunge zutuhn haben oder herz oder sonst wie?

Es könnte etwas mit der WIRBELSÄULE zu tun haben. Das Herz "sticht" nicht, und die Lunge schmerzt in der Regel gar nicht, und falls doch, dann meistens hinten. Von der Wirbelsäule gehen eine ganze Menge Nerven ab, rund um den Brustkorb, und sie enden vorne im Zwischenrippenbereich, also durchaus in der Nähe der Brustwarzen. Wenn etwas mit dem Rücken ist, kann es also durchaus vorne in der Brust stechen, das ist sogar sehr sehr häufig. Ich denke eher, dass Du eine Zerrung oder Überlastung im Rücken hast, was bei einem Beruf, in dem körperlich hart gearbeitet wird, durchaus nicht selten ist.

Also entweder zum Hausarzt gehen, oder zum Orthopäden, sofern Du es nicht aushalten magst. Eine gezielte Gymnastik und/oder Einreiben mit einer muskelentspannenden Salbe kann nach meinen eigenen Erfahrungen auch lindern.

Gruss

Cha-Tu

S%amy2\704


danke für die antwort muss mal in der nächsten zeit mal zum arzt ma schauen was da rauskommt vileicht kann ich dan hier welchen helfen :))

mfg s

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH