» »

Hoher Ruhepuls (135) und oft Herzstechen

CKo^ralie2 de Pfompadxour hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr,

in letzter Zeit habe ich früh oft einen hohen Ruhepuls von 135. Manchmal tritt es auch erst vormittags auf. Das sind eher so "Anfälle", das dauert einige Minuten und geht dann wieder weg, danach ist der Puls wieder bei 80-90.

Ich hatte immer niedrigen Blutdruck, der so bei 90/50 oder 80/40 lag. Auf einmal ist er immer so bei 120/80 oder 130/90.

Beim Allgemeinarzt (wegen Impfung) hab ich das mal erwähnt und er meinte, das sollte unbedingt abgeklärt werden.

Mache mir jetzt Gedanken.

War Anfang des Jahres schon einmal beim Kardiologen zum Ultraschall wegen was anderem was ich habe (ist aber nichts Gefährliches!), und da war ja alles ok. Auch beim Belastungs-EKG und Ruhe-EKG.

Aber in dem Fall nützt wohl nur ein Langzeit-EKG was.

Habe auch immer wieder so Herzstechen, als steckt eine Nadel drin, das dauert immer so einige Minuten, es fühlt sich auch so an, als drückt mir von außen was auf den Brustkorb, das habe ich auch seit der Ruhepuls öfter mal so hoch ist.

Was könnte das sein? Mach mir jetzt schon bisschen Gedanken :-/

Antworten
uInglue<cklicxh08


Hast du Rückenprobleme? Z. B. in der HWS? Solche Beschwerden kommen sehr oft vom Rücken. Wenn das EKG okay war, würde ich mir nicht so viele Sorgen machen! Klar, ein LZ-EKG solltest du evt. noch machen lassen, aber ein gravierendes Herz-Problem wäre sicherlich schon im normalen EKG aufgefallen!

LG!*:)

CUoralie ude Pompxadour


Mit der Wirbelsäule hab ich überhaupt keine Probleme.

Und auch sonst keine Rückenprobleme.

Das EKG wurde gemacht, als ich diesen hohen Ruhepuls noch gar nicht hatte.

Heute nach dem Aufstehen war es wieder bei 120. Fühle mich dann auch schrecklich, ich zitter total und fühl mich als fall ich gleich um. So ist das fast jeden Morgen. Manchmal kommt es aber auch vormittags in der Arbeit ganz plötzlich.

JuasidoCne


Das klingt mir nach einer hormonellen Störung.

Das Herz wird von den Schilddrüsenhormonen beeinflußt und gesteuert. Wenn diese Hormone nicht stimmen bekommt man solche Tachycardien, Extrasystolen und noch mehr dieser unangenehmen Begleiterscheinungen:

[[http://freenet-homepage.de/triarte/hashim/sympt.html]]

C7oral$ie de: Povmpandour


Habe mir alle Symptome durchgelesen und muss aber sagen, dass da so gut wie gar nichts zutrifft.

Das Einzige sind die Extrasystolen und Muskelverspannungen im Nackenbreich, aber die kommen davon, dass ich immer so gekrümmt dasitze.

Dann noch Sodbrennen, aber das ist psychisch glaube ich.

Aber sonst gehts mir körperlich ganz gut.

Schilddrüse wurde letztes Jahrmal überprüft wegen Untergewicht, da war aber alles ok. Und mittlerweile hab ich auch ein paar kg zugenommen, was micha ber viel Geld gekostet hat, weil ich am Tag schon so 2kg essen musste.

Jwasioxne


Wenn die SD letztes Jahr o. k. war muss das jetzt nicht unbedingt immer noch so sein.

Deine Symptome sind auf jeden Fall typisch für SD-Fehlfunktionen, sowohl die Muskelverspannungen als auch Magen-Darm-Probleme und selbstverständlich die Extrasystolen.

C^oral7ie d/e Pompadxour


Naja dann beobachte ich das mal.

Magen-Darm-Probleme habe ich keine. Das Sodbrennen ist psychisch, kommt auch daher weil ich so wenig essen seit einem Monat. Hab schon 5kg abgenommen, das wird wieder ganz schön lange dauern, bis ich die wieder drauf habe.

Die Nackenverspannung kommt vom gekrümmt Sitzen.

Aber ich hab hier ja schon die Überweisung für den Kardio...

Momentan fehlt mir nur irgendwie die Motivation, hinzugehen.

lJisahx20


hallo ich hab eben mir mal den link angeschaut bezüglich hashi...

ich werd einfach nicht fertig drüber das ich fast jeden tag min. 5 dieser symptome habe..

hab aber meine schilddrüse abklären lassen, also im blut getestet beim hausartzt.

da war alles in ordnung!

komische sache...oder sieht man das nicht gleich im blut?

grüße

F4enGta


Hab schon 5kg abgenommen,

Könnte es nicht auch davon kommen? Ich war gerade 1 Woche im Krankenhaus, hab 5-6 kg abgenommen, obwohl ich eh schon ziemlich untergewichtig war und danach hatte ich auch anfallsweise immenses Herzrasen mit Druck auf der Brust, inkl. Luftnot und Schwächeanfällen.

Ein Langzeit-EKG ist in keinem Fall verkehrt. Und die Schilddrüse sollte auch nochmal gecheckt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH