» »

Schmerzen bis zum Infarkt

CPhax-Tu


Jason,

was soll der Arzt Dir denn sagen? Du scheinst absolut herzgesund zu sein, aber gehst aus irgendwelchen Gründen nicht zum Orthopäden, weil Du weiter daran glauben WILLST, dass Du herzkrank bist. Mein Gott, was würde ich dafür geben, herzgesund zu sein!!!

Nee, echt, ich kann das manchmal nicht verstehen...

Gute Nacht

Cha-Tu

j4asmonx27


hallo,

ich weiss jetzt werden viele sagen der macht sich ja verrückt aber ich habe eine frage zum herzinfarkt diese info habe ich nur vom sagen und hören , stimmt das das herzinfarkte die in jungen jahren fast immer tödlich enden das man praktisch bei einem herzinfarkt ab 40 eine bessere überlebungschance hat....ist da was dran

danke

ciaoi

A^neunrys+m-v_eru^m


JUNGE HÖR AUF DARÜBER NACHZUDENKEN UND FANG AN DEIN LEBEN ZU GENIEßEN!!!!!!!!

WIE OFT MUSS MAN DIR DAS NOCH SAGEN ??? ??? ??? ??? ?? ??? ??? ??? ???

CMhGa-Txu


Nein, stimmt so nicht. Ein jüngeres Herz hält das in der Regel besser aus als ein altes. In meinen Herzsportgruppen sind mehrere junge Menschen unter 30. Davon gab es bei 3 keine Komplikationen, bei 2 durchaus welche, aber bei denen war es NUR gefährlicher, weil der Infarkt aus Gründen passierte, die auf ein bereits KRANKES Herz zurückzuführen war.

Aber ansonsten schliesse ich mit aneurysms "Ausbruch" an: Habt Ihr wirklich nichts anderes im Leben als Euch zu beobachten und über alle möglichen und möglichen Todesursachen nachzudenken ??? Mensch, Leute, LEBT!!!

Gruss

Cha-Tu

s@chnEüf'fz{i


Jason

du bist beknackt.

Tschuldige, aber es ist so.

Ich bin am WE 300 km hin und 300 km zurück gefahren, nur um mich mit eigenen Händen davon zu überzeugen, daß mein Freund (oben geschrieben, der mit dem Herzanfall) lebt.

Er sagte mir, ich sei verrückt (weil ich das machte), meine Freundin sagte, ich sei verrückt (weil ich das machte). Und? Dafür lebe ich. Jetzt. Heute. Intensiv.

Morgen kann ich tot umfallen. Und? Soll ich mir deshalb heute den Kopf zerbrechen? Ändern kann ich sowieso nichts dran.

Aber wenn es soweit wäre und ich würde darüber nachdenken, was ich alles nicht gemacht habe, weil ich mir vorher 1000 + 1 Gedanken gemacht habe, was könnte, hätte, wäre, wenn...

Ich würde ... tja, mich schämen, weil ich so bescheuert war und nicht gelebt habe....nur Gedanken gemacht, nichts unternommen, nichts erlebt...

Jason, DU LEBST HEUTE! JETZT! Genieße es!!@:) @:)

j1as@on2x7


danke für die antworten ihr habt alle recht , ich denke das ich mir einen pyschologen suchen sollte der mich wieder in die wege bringt...... :°( :°( :°( :°( :°( :°( :°(

C)ha-xTu


Jason,

das ist kein Grund zum Weinen. Es kann Dir Linderung bringen. Du ahnst vermutlich gar nicht, wie schön es ist, ohne Organ-Angst leben zu können...

Alles Gute

Cha-Tu

MxehmeOtxCan


lieber jason27,

lass dich nicht so gehen. Mein Vater hat da ne ganze menge mitgemacht. Herzklappe (Midralklappe )Neu, 2 x Herzinfarkt, 13 x Katheter ??? und jetzt auch noch 4 Fachen Bypass OP.Er ist 68 J. und hat den Mut gefast und zur Bypass OP zugestimmt. Gestern hat hat er es auch überstanden. Bis Herzrhythmusstörung und Beatmungsgerät alles O.K. hoffe ich ??? Im Großen und Ganzen brauchst du keinen schiss haben !!! Lass dich Gut UNTERSUCHEN vom RICHTIGEN FACHARZT.

Alles Gute wünsche ich dir jason27

P.S. Von hier möchte ich Cha-Tu ganz Herzlichst loben. Überall habe ich in diesem Forum über Herz,Gefäß u.s.w. von Cha-Tu was mit gelesen. Einfach Super. Er hilft wo es geht. Ich hoffe das er auch seiner Fragen hier Anworten bekommen wird/bekommt.

l[itt.lewhi spexr


hi jason,

du bist kein depp - du hast einfach nur angst :)z das finde ich total normal und verständlich..

ich würde immer einen arzt kontakten und nie allein auf das forum vertrauen, doch speziell hier gibt es ja immerhin betroffene, die "aus erster hand" berichten..und wenn du dem arzt jetzt nicht glauben kannst, gehe einfach zu einem anderen und hole dir eine weitere meinung ein..

lieben gruß aus berlin

Csh*a-Txu


Mehmet,

danke schön... :-)

Und alles Gute für Deinen Vater! Er wird sich, wenn er wieder gut genesen ist, viel wohler fühlen als vorher. Solche Bypässe wirken manchmal wirklich wie ein Wunder. Mein bester Freund hat 6 Stück erhalten, und er ist wieder topfit und voll berufstätig.

Alles Gute

Cha-Tu

SMu{nn`y100x0


Hallo ihr Lieben,

Mensch, mir war ganz eben wieder ganz "doof". Ich sitze hier auf Arbeit und mir wird ein bisschen schwindelig, dann plötzlich Herzrasen und auch Stolpern. Was war das? Panikattacke oder Vorhofflimmern? Mein linker Arm und mein linkes Bein sind auch ein bisschen komisch im Gefühl? Ich habe Angst!

Gruß Sunny1000

j8aso-n-27


hallo sunny,

es mag sein das jetzt viele sagen das war nichts alles einbildung oder eine panikattacke aber ich würde zum arzt gehen , wahrscheinlich ist es nichts schlimmes , aus meiner erfahrung heraus wurde ich mit den syptomen jedesmal nach einer routine untersuchung wieder weggeschickt aber checken lassen sollte man es auf jeden fall.......aber schiss ist normal das habe ich auch jedesmal auch ohne herzrasen schiss ist das schlimmste von den ganzen syptomen ...............

alles gute

jason

jRasYon2x7


hi

ich hatte mir ja vorgenommen hier nicht mehr zu posten aber es ist gerade schlimm , ich war wegen meinen schmerzen heute bei meinem hausarzt. er mich überwiesen zum orth. der orth. sagt komm in 2 wochen zum termin......und ich habe schmerzen im linken unterarm manchmal wandelt er in den nacken was ganz schlimm ist und dann wieder in den oberarm immer kurzanhaltende schmerzen ca 3-5 minuten

ich muss sagen ich habe angst aber die schmerzen kommen nicht wegen der angst sondern danach

ich habe das gefühl das ich jeden moment drauf gehe

ciao

loock6o19


Hi Jason!

Ich denke ich kann mich in deine Situation gut hineinfühlen, denn wenn du meine Beiträge hier in med1 lesen würdest, würdest du feststellen, dass ich an sehr ähnlichem gelitten habe. Nur bei mir war das glaube ich noch ein bisschen intensiver. Als ich mit 18 plötzlich Herzrasen bekam und dennoch nach vielen, sehr vielen Herzuntersuchungen und anderen Untersuchungen für gesund erklärt wurde, wollte ich das nicht glauben. Ich dachte immer die Ärzte hätten was übersehen und ich werde sterben. Doch wie du siehst lebe ich bis heute. Ich hatte eine richtige Herzneurose entwickelt. Bei leichten Schulterschmerzen hatte ich sofort an einen Herzinfarkt gedacht. Bei Herzrasen sofort an eine Herzmuskelentzündung und so weiter. Mein Fehler damals war, dass ich für mich selber die Ursache meines Herzrasens kommen wollte, durch google und ähnlichem. Dabei bin ich natürlich auf viele schlimme Erkrankungen gestoßen und meine Angst verstärkte sich enorm. Aber im Nachhinein mus ich sagen, dass umso informierter ich war, meine Angst nachgelassen hat. Ich kannte soviele Erkrankungen des Herzens, dass ich mir dachte: "Du kannst doch nicht alles haben!". Nun gehe ich da ein bisschen rationaler ran. Wenn du sowas wieder verspürst so eine Angst, dann erstmal ruhig bleiben. Es wird nicht besser wenn du dich auch noch aufregst. Dann setzt du dich hin und fragst dich. "Das soll ein Herzinfarkt sein?". Du wirst schnell merken, dass du überreagierst und das weißt du auch in deinem Inneren. Außerdem leben wir beide trotz unserer Ängste immer noch. Nach meinem Empfinden hätte ich schon über 100 Herzinfarkte und zich Herzmuskelentzündungen gehabt. Wie gesagt, einfach mal rational rangehen und seine Gefühle ausblenden (auch wenns schwierig ist). Übrigens ich habe auch eine Gespräche mit einem Psychotherapeut gehabt und es hat mir geholfen. Ich empfehle dir dringendst das auchmal auszuprobieren.

Den im oberen geschilderten Effekt gibt es bei Ärzten auch. Sie kennen so viele Erkrankungen und beschäftigen sich täglich mit diesen, dass die da im Laufe der Zeit drüberstehen. Sie denken, krank werden nur die Patienten und denken häufig gar nicht übere ihre eigene Gesundheit nach, weil sie eben täglich mit den schlimmen Sachen beschäftigt sind. Also im Endeffekt hat das googeln bei mich wieder auf die richtige Spur gebracht. Kann natürlich bei jedem unterschiedlich sein und am besten ist es gar nicht erst damit anzufangen.

Und jetzt leb dein Leben gefälligst!;-D

*:)

jzaso3n2x7


hallo,

ich denke das viele mich nicht mehr ernst nehmen aber ausser hier weiss ich nicht an wen ich mich wenden soll, die beschwerden die ich hatte habe ich ja schon beschrieben(linker oberarm schmerzt) jetzt kommt hinzu das ich bei einer längerern ungünstigen sitzhaltung ganz brutale nackenschmerzen bekomme die nach 1 std wieder weggehen , ist jetzt die bestätigung das meine schmerzen was mit der halswirbelsäule zu tun haben oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun ........... ? für antworten oder aehniche erfahrungen wäre ich dankbar

ciaoi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH