» »

Plötzliche Müdigkeit, Schwindel, Ohnmacht, Schmerzen

TCassiMa e23 hat die Diskussion gestartet


Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll mit meinen Beschwerden.

Ich fühle mich ständig müde. Die Müdigkeit kommt oft plötzlich. Beispielsweise wenn ich in der Mittagspause durch die Stadt gehe, werde ich plötzlich so müde, dass ich mich am liebsten hinsetzen möchte, um zu schlafen. Meine Beine und Arme fühlen sich dann auch total schlapp an. Und manchmal, so als ob sie schon gar nicht mehr zu mir gehören würden. Das gleiche kann auch mitten beim Training vorkommen (spiele Fußball). Mir ist dauernd schwindelig, so dass ich kaum weiß, wo oben und wo unten ist und denke ich schwebe und kann nicht richtig laufen. Der Schwindel tritt immer unterschiedlich auf. Manchmal wenn ich den Kopf dreh oder aber auch einfach so, auch wenn ich nur liege. Zudem kommt, dass ich mich dann oft der Ohnmacht nahe fühle und das Gefühl hab, dass mein letztes Stündchen geschlagen hat und meine ganze Kraft aus dem Körper weg ist.

Wenn ich im Bett liege, kann ich oft nicht schlafen, weil ein Druckgefühl im Kopf habe, ein enge Gefühl in der Brust und meine Gliedmaßen oft zittern. Hab auch das Gefühl, dass mein Herz sticht und total langsam schlägt. Mein Puls ist immer kaum zu spüren. Auch hab ich ständig auf der linken vorderen Kopfhälfte Kopfschmerzen und das Gefühl schlechter zu sehen und mein Kopf kribbelt bzw. fühlt sich taub an. Nachts schlafe ich immer sehr spät ein, und bin froh wenn die Nacht zu ende ist, weil ich Angst habe, dass ich nicht mehr wach werde.

Manchmal überkommt mich sogar beim Auto fahren die Müdigkeit, so dass ich kurz davor bin, anzuhalten. Hab auch öfter das Gefühl, dass ich für ne Sekunde wegtrete. Gestern hatte ich wieder eine Müdigkeitsattake und das Gefühl ich trete gleich weg und hatte ein taubes Gefühl in meinem rechten Arm und im Bein. Konnte meinen Arm nicht mehr richtig koordinieren. Das war ungefähr für ne Minute so.

Hab Angst, dass es ein Gehirntumor oder Krebs ist, weil ich dauernd irgendwo Schmerzen hab. Das sind dann immer so Stiche. Auch hab ich dauernd Unterleibsschmerzen. Nächste Woche muss ich zum Frauenarzt. Wegen der Müdigkeit wurde mir schon einmal Blut abgenommen, konnte aber nichts festgestellt werden. Die Ärztin meinte, es wäre Stress. Aber ich hab nicht im geringsten Stress. Bin echt verzweifelt, da ich echt Todesangst habe, dass ich nachts mal einschlafe und nicht mehr aufwache, in der Stadt oder beim Autofahren umkippe oder ich ne Lähmung kriege. Hab echt Angst davor Krebs zu haben, da ich wie gesagt dauernd überall Schmerzen habe. Ich bin 27 Jahre.

Antworten
s)a8tyri/ntxown


liebe tassia,

diese symptome können viele ursachen haben. aber bitte mach dichnicht verrückt und glaube gleich an das schlimmste.

ich bin kein arzt, aber ich glaube nicht, dass krebs müdigkeit verursacht.

bitte nimm meinen rat zu herzen und lasse dich bei einem arzt (am besten mit hausarzt beginnen, vielleicht dann malzu einem internisten) und lasse dich einmal durchchecken.

ein grosses blutbild hilft da schon einmal viel.

wenn du einen guten arzt findest, dann bekommst du auch das grosse blutbild bezahlt von der kasse.

einfach mal so blut abnehmen ist vielleich zu wenig.

sprich deine frauenärztin darauf einmal an. wenn sie nicht mehr weiter weiss, wird sie dich sicherlich an eine facharzt überweisen.

einen kleinen tip möchte ich dir geben.

wie ernährst du dich eigentlich ? gesund oder überwiegend das essen vom onkel donald? pizzas aus der arktischen truhe? schnell schnell schnell, mikrowelle und so?

eine ungesunde ernährung kann oft schuld an so etwas sein.

stimmt dein blutdruck?

du nimmst sicherlich die pille, oder? frag doch mal deine f'ärztin, ob die dieses präparat überhaupt verträgst.

oder lasse bitte mal einen allergietest machen. vielleicht bist du auf irgend was allergisch.

probiere vielleicht einmal, wenn du eisenpräparate einnimmst (gibt es günstig in drogerien). eisenmangel verursacht auch müdigkeit.

aber bitte, nimm dir die zeit und lasse dich gründlich untersuchen.

und wenn ein arzt sich keine zeit nimmt, gehe zum nächsten.

wenn

ich wünsche dir viel erfolg und vor allem alles gute!!!!

*:) *:) *:) @:) @:) @:)

H4arPryx513


@ Tassia 23

Hab echt Angst davor Krebs zu haben, da ich wie gesagt dauernd überall Schmerzen habe. Ich bin 27 Jahre.

Du musst keine Angst haben! Ich denke nicht, dass Du Krebs haben wirst. Der macht sich nicht durch generalisierte Schmerzen "überall" bemerkbar, sondern - wenn überhaupt - zunächst mal durch einen lokalen Schmerz.

Wie ist Dein Blutdruck? Bist Du untergewichtig? So wie es aussieht, hast Du wohl auch ein chronisches Schlafdefizit, was natürlich auf die Dauer auch zu einer erhöhten Tagesmüdigkeit führen kann.

Ist bei Dir schon mal eine EKG gemacht worden? Wenn kardiologisch alles in Ordnung ist, könnte man evtl. noch mal über eine neurologische Abklärung nachdenken...

@ satyrintown

ich bin kein arzt, aber ich glaube nicht, dass krebs müdigkeit verursacht.

Manchmal schon, aber sicher nicht als einziges Symptom...

ein grosses blutbild hilft da schon einmal viel.

wenn du einen guten arzt findest, dann bekommst du auch das grosse blutbild bezahlt von der kasse.

Was soll bei einem großen Blutbild herauskommen? Dafür gibt es derzeit keine Indikation, insofern wird es die Krankenkasse nicht bezahlen...

probiere vielleicht einmal, wenn du eisenpräparate einnimmst (gibt es günstig in drogerien). eisenmangel verursacht auch müdigkeit.

Läge ein klinisch relevanter Eisenmangel vor, gäbe es Hinweise dafür im kleinen (roten) Blutbild. Nicht der Eisenmangel selbst verursacht die Müdigkeit, sondern die dadurch möglicherweise entstehende Anämie...

Tqassica 23


Danke für eure Antworten. Also im Juni wurde noch ein Blutbild gemacht. Ich hatte eher zuviel Eisen und die Werte meiner Schilddrüse waren auch immer im normalen Bereich. Meine Ärztin hat es halt immer mit Stress abgetan. Ich kann versuchen früh ins Bett zu gehen, nehme dann aber immer die Angst mit, dass ich wieder so schlapp werde und das Engegefühl und das Kopfkribbeln und Druckgefühl auftritt. Im kopf ist es immer nur die linke Seite.

Untergewicht hab ich eigentlich nicht. Bin 1,73 groß und wiege immer zwischen 58 und 61 kg. Essensmäßig ernähre ich mich auch überwiegend gesund. Obst vielleicht ein bißchen zu wenig. Vor ca. 3 Jahren war ich mal beim Kardilogen, weil ich oft hohen Blutdruck hatte. Musste ein Belastungs EKG machen und er hat mein Herz mit Ultraschall untersucht. Ist aber auch nichts bei rausgekommen, und es wurde wieder mit Stress abgetan. Damals war es aber nur der hohe Blutdruck und nicht noch die stechenden Schmerzen, Kopf und die ganzen anderen beschriebenen Symptome.

Überlege den Arzt mal zu wechseln, aber ganz ehrlich hab ich total Angst vor einer Diagnose. Hab auch tierisch Schiss davor, nächste Woche zum Frauenarzt zu gehen, weil ich ja Unterleibsschmerzen hab und hab halt Angst, dass es wirklich was ernstes ist.

Im Moment hab ich auch oft kalte Füße und Hände. Jetzt werde ich mir ein Körnerkissen schnappen und mich schon ins Bett legen, in der Hoffnung einigermaßen in den Schlaf zu kommen und morgen früh wieder aufzuwachen.

opro s-blaxn


bei allem muss du auch an genügend frische luft und ausgiebige bewegung denken, gesunde ernährung und genügend ruhe phasen seien auch mit dabei und schließlich weißt du -heute- nach einem arztbesuch hoffentlich mehr und auch beruhigend'heilendes :)^

mIikestxa20


haben Sie schonmal an Amalgam gedacht?

Amalgamfüllungen haben mich über ein ganzes Jahrzehnt körperlich und psychisch kaputt gemacht.

Ich hatte auch Schwindel, Ohnmachtsgefühle, Magen-Darm Probleme, Depressionen usw.

Jetzt während meiner Entgiftung treten diese und andere Symtome, die ich über all die Jahre hatte, verstärkt auf.

Habe auch eine echte Ärzteodyssee hinter mir.

Liebe Grüße

sPuseasusxesusi


Hallo nach Jahren,

vermutlich hat es keinen Sinn, hier zu schreiben, weil das Thema mit Sicherheit lange abgehandelt ist.

Mich würde allerdings sehr interessieren, was am Ende daraus geworden ist -

Könnte ich da auch so viel später noch ein Update bekommen?

Viele Grüße

Suse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH