» »

Ich muss zum Kardiologen, was untersucht er?

wRhatxchu


Auf jeden Fall schreib ich das Ergebnis hier rein.

Bekommt man das Ergebnis dann gleich gesagt?

Oder dauert das eine Weile?

wdienXer2P00x8


unterschiedlich. ich habs gleich erfahren. meistens wartet man aber ein paar tage.

C+ha-TPu


whatchu,

ich bekomme die Ergebnisse immer gleich mit. Zuerst gehe ich ins Sprechzimmer des Kardiologen, wir besprechen dann, was gemacht wird. Dann werden die Untersuchungen von den Assistentinnen durchgeführt, beim Belastungs-EKG ist der Doc dabei, und das Ultraschall macht er auch selbst, alles andere machen die "Mädels"... Anschliessend setze ich mich dann nochmal ins Wartezimmer. Nach einiger Zeit muss ich dann ein zweites Mal ins Sprechzimmer, und dort erklärt mir der Doc die Ergebnisse und drückt mir immer den fertig Arztbericht für den Hausarzt und eine Kopie für mich in die Hand. Meine Untersuchung dauert immer vom Betreten der Praxis bis zum Verlassen ca. 2 Stunden.

Gruss

Cha-Tu

w)hatcZhu


Alles klar, danke.

Ich meld mich dann am 8.Dez wieder.

CAha`-T3u


Alles Gute.

Cha-Tu

w<hatcxhu


Ich bins nochmal =(

Ich war heute mit Fam. und Freunde im Schwimmbad (wie fast jede Woche) und als wir ankamen hab ich in meiner linken Brust etwas total komisches gespürt.

Es war als wäre da i.was in meiner Brust, ich hab kp.

Dieses etwas hat sich so "aufgepustet" und war dann auf einmal da, wie son "Kneul"

Mir wurde dann natürlich wieder total schlecht und konnt kaum laufen, musste alle 5Meter in die Hoche.

Ich hab dauert zu meinen Eltern gesagt "I.was ist da, es fühlt sich so an als wäre da was in meiner Brust. Ich will ins KH"

Zum Glück war in der Nähe (ca. 1-2Km) ein KH. Bin dann dort zum Notaufnahme (oder so) da war dann son Arzt, habe ihm gesagt das ich i.was in meiner linken Brust spüre, es kam auf einmal.

Er hat dann so komisch meine Brust abgetastet (immer die Haut/Speck genommen und so komisch gewackelt) aber hat nix gefunden. Dann hat er gesagt, in so jungen Jahren, glaubt er nicht, dass iwas mim Herz is, weil ich kein Untergewicht oder Übergewicht hab. Er hat aber nochmal EKG gemacht (hab Ihm auch erzählt, dass ich schon 3 hintermir hab) und ja, wie er sagte mit meinem Herz ist alles ok.

So, er fragte mich dann noch, wann ich zuletzt was gegessen habe.

Ich hab gesagt "Ich hab keine Ahnung, kann so zwischen 3-5 gewesen sein (Wo ich im KH war, war es 19Uhr) Das waren aber ein paar Kekse.

Darauf erklärte er mir, dass es Luft sein kann, die sich dort gesammelt haben könnte.

Ist das echt Möglich, das sich in der Brust (war eigt. direkt unter der Brustwarze) Luft sammeln kann?

Das Gefühl kann man bisschen so beschreiben, wie als wenn Wasser in deinen Ohren ist, son kleiner Druck.

w}hatxchu


?!?

wOhatcxhu


push

CSha-Twu


whatchu,

was sollen wir darauf sagen? Du zitierst den Arzt so "undeutlich", dass man dazu nichts sagen KANN. Wo soll denn im Brustkorb "Luft" sein? Wenn das der Fall wäre, läge ein Pneumothorax vor, und wenn DAS der Fall wäre, lägest Du jetzt im Krankenhaus und würdest nicht in Internetforen surfen.

Dann hat er gesagt, in so jungen Jahren, glaubt er nicht, dass iwas mim Herz is, weil ich kein Untergewicht oder Übergewicht hab.

So sehen das fast alle hier, die Dir bisher geantwortet haben. Aber Du glaubst weder uns noch dem Arzt. Was sollen wir Dir noch sagen?

Gruss

Cha-Tu

wdhatdchxu


Der Notarzt hat gesagt "Es kann sein, dass sich Luft in der Brust gestaut hat" Was weiß ich wie der das gemeint hat, mehr hat der net gesagt. Ich hab dann gesagt, dass ich mir das gar nich vorstellen kann und sowas. Aber der hat als gemeint es wäre so.

Ich glaub ja auch nich das es was mit dem Herz zu tun hat, hab ich auch schon mehreremale gesagt.

Ich hab den Arzt noch gefragt, kann es sein, das es die Nerven oder was mit der BW zutun hat. Dann meinte er "hm, kann auch sein" So Ärzte müssen sowas doch wissen oder nich?

Weiß keiner wie ich das Gefühl meine? Also, was das sein könnte?

wEhatcxhxu


Hab gelesen dieses Pneumothorax können auch Leute haben, die das kaum merken.

AXneurMysm-vxerum


Hab auch ma gelesen, dass Leute vor allem Angst haben und das gar nicht merken.

wDhatc~hu


Jo, kommt vor.

Aber ich weiß im moment gar nich, wovor ich Angst haben sollte.

Ich wusste ja bis vor paar mins nichmal das es das Pneumothorax gibt.

Warum sollte ich schon vorher Angst davor haben?

C_ha-Txu


whatchu,

aneurysm meinte, dass es Menschen gibt, die Angst haben, obwohl sie sich der Angst nicht bewusst sind. Sie projizieren ihre Angst darauf, organisch krank zu sein, aber die Ursache ihrer "Krankheit" liegt eben nicht im Körper, sondern in der Seele.

Hab gelesen dieses Pneumothorax können auch Leute haben, die das kaum merken.

Das hätte der Notarzt aber ziemlich sicher gemerkt.

Gruss

Cha-Tu

e#Motiixon28


Whatchu,

was ist denn mit dir los?!

Du machst 60-90 Min. Sport ohne Probleme und scheinst ein recht glückliches Leben zu haben, aber du bewegst dich hier im Herz-Kreislauf-Forum! Nicht immer, wenn was in der Brust oder im linken Arm zwickt, steht man vorm Herzinfarkt.

Nimmst du Drogen? Machst du Bodybuilding und nimmst anabole Steroide? Irgendwas ist bei dir nicht normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH