» »

atemnot bei leichter belastung

c)eram!iDcs hat die Diskussion gestartet


hallo !

ich habe seit ca. 2 wochen das gefühl das ich bei leichter belastung ( treppensteigen, schnelles gehen) eine atemnot verspüre. meine atmung wird schneller und ich habe das gefühl das ich nicht genug luft bekomme.

ich habe einen leichten raucherhusten und wenig auswurf . der auswurf ist zäh und lässt sich sehr leicht abhusten. kommt auch schon beim räuspern mal raus. bin 33 jahre alt und rauche seit 13 jahren.

ein rötgen von meiner lunge habe ich im frühjahr machen lassen. war alles okay.

was meint ihr was ist das ? eine bronchitis oder schon eine copd ?

bedanke mich im voraus für die zuschriften

Antworten
H&arry5x13


Hallo!

was meint ihr was ist das ? eine bronchitis oder schon eine copd ?

Eine chronische Bronchitis wäre zwar denkbar, geht aber in der Regel mit stärkerem Husten und Auswurf einher. COPD entsteht, wenn eine chronische Bronchitis langfristig unbehandelt bleibt bzw. der Patient nicht überzeugt werden kann, sein Rauchen aufzugeben. Ein Lungenfunktionstest gibt eindeutig Aufschluss über das Vorliegen und das Stadium einer COPD. Wieso wurde die Lunge im Frühjahr geröngt?

Das Symptom "Atemnot bei Belastung" (ohne Hustenanfall) deutet m.E. eher auf ein Problem des Herzens oder des Blutes hin. Ist in dieser Richtung mal was abgeklärt worden?

Viele Grüße,

c+eramrics


hallo harry

vielen dank für deine zuschrift. ja du hast recht erstmal sollte man mit dem rauchen aufhören. nein eine chronische bronchitis hatte ich nicht. wenn mal dann eine akute bei erkältung. husten habe ich kaum . also nur raucherhusten und der auswurf dem entsprechend. ich hatte schmerzen in der brust daher würde mein thorax geröngt. war aber normal ist auch wieder weg.

ich nehme wegen hohem blutdruck ein blutdrucksenker. ansonsten hatte ich da nie last mit. ich habe allerdings auch ein leichtes übergewicht ( BMI 28) und bin nicht sehr fitt

mFannx64


Hi!

Möchte gern noch eine Möglichkeit nennen, die nämlich bei mir der Fall ist: Als Ursachen für meine Kurzatmigkeit (ebenfalls Treppensteigen etc.) wurde eine COPD im Anfangsstadium in Kombination mit einem Belastungs-Asthma diagnostiziert. Seitdem benutze ich, immer kurz vor Sport etc. (1-2 pro Woche) ein leicht kortisonhaltiges Spray. Das hilft sehr! -- Dazu versuche ich, das Rauchen einzuschränken bzw. es komplett dranzugeben (hint: ist ja bald Neujahr!) ;-)

C\laudiia0K3


hi,

bin neu hier. Ich leide seit ca. 1 Monat an , wie kann man das nennen, Atemnot, Kurzatmigkeit oder so. Ich kanns schwer beschreiben, es ist so als wollte ich ständig tief Luft holen wollen, aber es geht nicht. Muss dann immer gähnen, damit ich tief einatmen kann. Mein Arzt sagt, es wäre psychosomatisch. Kennt das jemand?

eEMo?tionx28


Ja, kenne ich auch...leider sehr ausgeprägt. Kann aber sehr viele Ursachen haben. :-/

eqMojtion2x8


Heute zum Beispiel... ohne Belastung. Ich bin mit Atemnot aufgewacht und hab sie ständig zwischendurch. Keine Ahnung, warum... dazu Brust- und Rückenschmerzen... :-(

C&lau(dima-0x3


hi,

ja Brustschmerzen hab ich auch, manchmal auch Rückenschmerzen....fühlt sich bissl an wie Muskelkater. Ich weiß auch nicht, vielleicht sollte ich mal zum Röntgen gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH