» »

Ödeme mit 33 ???

Cjlara9Himmfexl hat die Diskussion gestartet


ich stelle seit einiger zeit fest, daß ich leichte ödeme hab. nich sichtbar, aber tastbar an den beinen.

jetzt bin ich grad krank- erkältung und fieber und selbst wo ich den ganzen tag im bett liege, kann man nach druck aufs schienbein leichte dellen merken. is das normal bzw nich ungewöhnlich oder solte ich mal ne herzschwäche abklären lassen?

Antworten
CblaraLHimxmel


:)D

C:hHa-T<u


Clara,

wie soll aus der Ferne jemand das beurteilen? Wenn diese Dellen "neu" sind, sollten sie natürlich einem Arzt vorgestellt werden. Da muss aber keine Herzschwäche hinter stecken. WAS dahinter steckt, sollte aber ein Arzt abklären.

Alles Gute

Cha-Tu

Cblar/a[Himmxel


naja chatu, ich leide ein wenig dazu, zu dramatisieren. ich will beim arzt nich als hypochonder abgestempelt werden ;-)

s:chnüTffxzi


Clara

Du solltest einen Phlebologen aufsuchen. Der kann herausfinden, ob eine Venenschwäche vorliegt oder ob es nur schwaches Bindegewebe ist oder eine Lymphgefäßschwäche oder er überweist dich an einen Kardiologen (?), der prüfen wird, ob du eine Herzschwäche hast.

Helfen werden dir erstmal Kompressionsstrümpfe und maximal entwässernde Tees auf pflanzlicher Basis. Bloß keine Medis nehmen!!!

CwlaracHimmexl


brennessel trink ich schon und rostkastanie schluck ich seit ca 2 monaten auch- oder sinds schon 3 ?

smchnüBffzi


Dann solltest du doch mal einen arzt aufsuchen. Der wird dich schon nicht für einen hypochonder halten, wenn du schon zweieinhalb ;-) Monate Brennesseltee trinkst.

C(larmaHi:mmel


nee, DEN trink ich seit 5 ,6 tagen erst, doe rostkastanie nehm ich so lange schon ;-)

a3gnaes


Du solltest einen Phlebologen aufsuchen

??

ein kompetenter Hausarzt ist potentiell viel sinnvoller

A>non9yma1


Nimmst Du die Pille? Dann könnte es nämlich eine Nebenwirkung davon sein.

Calar8aHimxmel


anonyma, nee, seit 3 monaten nich mehr, bzw seit 3 zyklen

A$nonyxma1


Haben die Ödeme denn angefangen, als Du die Pille abgesetzt hast? Denn auch da braucht der Hormonkreislauf erstmal eine Zeitlang, bis er sich wieder einspielt. Und Hormonschwankungen / ein hormonelles Ungleichgewicht kann Ödeme verursachen.

Genauso sind Ödeme eine mögliche Nebenwirkung der Pille (und auch da kann es nach Absetzen eine Zeitlang dauern, bis sie verschwinden).

Ich habe z.B. vor und während meiner Periode leichte Ödeme.

Ob das bei Dir die Ursache ist, kann natürlich nur ein Arzt feststellen. Nur müssen Ödeme nicht immer an einer Herz- oder Venenschwäche liegen. Insofern würde ich, wenn es nicht besser wird, auch erstmal zu einem Hausarzt gehen.....

CVlaraH^immexl


also während pille hatte ich das definitiv nich

hab auch schon überlegt, obs daran liegen könnte.....

ich wart ma noch ab es geht mir ja nich schlecht dabei- danke dir :)-

s7chnüffxzi


naja

einem Hausarzt vertraue ich bei bestimmten Dingen einfach nicht aus dem Vorfeld herraus, wenn ich weiß, daß der und der Arzt dafür zuständig ist.

Meine Hausärztin damals hat mir einfach entwässernde Tabs verschrieben...ohne der Ursache für die Wassereinlagerungen auf den Grund zu gehen. Damals war es noch möglich, heute nicht mehr, so daß ich im Endeffekt Tabs nehme, die völlig Kontraindiziert sind.

Nur: einfach absetzten ist unmöglich, wie mir mittlerweile verschieden Ärzte gesagt haben. Ich muß mich da über Jahre rausschleichen :-(

Ansonsten:

an die Pille als evt Ursache hab ich nicht gedacht, weil ich noch nie die Pille genommen habe :-)

Fzlüxxi


unbedingt von einem Facharzt abklären lassen,

ich weiss leider wovon ich rede - bei mir liegt es an einer Lymphabflussstörung - ohne oder mit falscher Behandlung können sich diese Ödeme drastisch verschlechtern - Entwässerunsgtees bzw. Tabletten bewirken dabei genau das Gegenteil. Kann bei Dir natürlich eine völlig andere ursache haben - zumal Deine Ödeme ja anscheinend noch nicht verhärtet sind.

Aber trotzdem abklären lassen. Ich wurde erst fälschlicherweise auf thrombose behandelt - dann erst zu Fachärzten (Angiologen und Phlebologen) geschickt, aber mittlerweile war es schon recht fortgeschritten.

Nun kämpfe ich um eine reha.

Wünsche Dir viel Glück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH