» »

Blutdruck / Puls - Belastungs Ekg

eOnderx_ hat die Diskussion gestartet


hallo

ich habe in rund 2 wochen eine medizinische untersuchung, welche für meine berufliche laufbahn sehr wichtig ist. mache mir momentan sorgen in bezug auf meinen blutdruck und puls.

in ruhe liegen die werte bei ca. 135:89. Puls 88.

unter belastung auf meinem trainingsfahrrad bei 185:118, Puls 155. muss sagen ich bin nicht sehr trainiert. sind diese werte normal? unter den untersuchungsgrenzwerten habe ich nur 160 zu 95 entdeckt beim blutdruck. doch das kann doch nicht unter belastung gemeint sein, oder?

ist es möglich den körper innert 2 wochen "fitter" zu machen, bzw. ist dies bei meinen werten empfehlenswert?

danke und lg

Antworten
AtneuEry:sm-v#erxum


in ruhe liegen die werte bei ca. 135:89. Puls 88

Beides grenzwertig. Könnte jeweils niedriger sein. (idealerweise 120/80 - Puls 60. Dann arbeitet das Herz am ökonomischsten)

unter belastung auf meinem trainingsfahrrad bei 185:118, Puls 155.

Kommt drauf an, wieviel Watt du da leistet. Bei 175-200 Watt wäre das normal, aber soviel trittst du wahrscheinlich nicht. Von daher - auch hier recht hoch.

doch das kann doch nicht unter belastung gemeint sein, oder?

Warum nicht?

ist es möglich den körper innert 2 wochen "fitter" zu machen

Nein!

ist dies bei meinen werten empfehlenswert?

Definitiv mehr Sport treiben!

C,hay-Tnu


Definitiv mehr Sport treiben!

Aber langsam steigern!

Cha-Tu

H"arrVyx513


ist es möglich den körper innert 2 wochen "fitter" zu machen, bzw. ist dies bei meinen werten empfehlenswert?

Nein, innerhalb von 2 Wochen wirst Du da nicht viel bewirken können. Das geht nur mit stetigem Ausdauertraining, welches langsam in Dauer und Intensität gesteigert werden sollte.

Ein angemessener Pulsanstieg ist natürlich unter Belastung völlig normal, der Blutdruck sollte dabei aber nicht auf 185:118 mmHg ansteigen...das ist einfach zu hoch!

Um den Trainingserfolg zu kontrollieren, kann man die Erholungspulsmessung heranziehen, d.h. mit zunehmender Fitness wird Dein unter Belastung erhöhter Puls nach Beendigung derselben schneller wieder auf das Ruhepulsniveau abfallen.

eend!erx_


danke für eure schnellen antworten. ich muss sagen, dass ich heute auch nicht besonders gut drauf bin, da ich kaum geschlafen habe letzte nacht. evt. könnte es auch damit zusammenhängen. habe diese werte vor monaten das letzte mal geprüft.

Kommt drauf an, wieviel Watt du da leistet. Bei 175-200 Watt wäre das normal, aber soviel trittst du wahrscheinlich nicht. Von daher - auch hier recht hoch.

Leider wird keine Wattzahl angegeben bei dem Fahrrad, nur kcal.

Was wäre denn ein durchschnittlicher Blutdruck beim eher anstrengenden Radfahren?

Wie sieht es aus, ist es denn möglich in einem Monat meine Werte zu verbessern? Letzer Termin wäre nämlich Mitte Januar für die Untersuchung.

ApnGeury2sm-vexrum


150-160 systolisch ist normal.

eKnderx_


hallo zusammen. danke, hab jetzt herausgefunden, dass mein gerät falsche werte ausgegeben hat. meine werte z.b. im ruhezustand sind 120 zu 69, puls 59. also alles oke.. das entspricht auch etwa den werten vor 3-4 monaten. habe mich gewundert, denn hatte immer eher einen niedrigen blutdruck.

A7neurys$m#-verum


perfekt!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH