» »

Reicht Blutabnehmen um die Schilddrüse überprüfen zu können?

T|er rizc hat die Diskussion gestartet


Hallo, kurze Frage:

Wenn man seine Schilddrüse untersuchen lassen will, ob sie eine Unter/Überfunktion hat, reicht dazu gewöhnliches Blutabnehmen (und dass das Blut dann natürlich untersucht wird), oder muss das schon genauer untersucht werden?

MfG

Antworten
mVuromelKi6x5


Also:ich habe jedes halbe Jahr oder Jahr ne Blutabnahme beim Arm-um zu schauen was meine Schilddrüse macht.Da ich eine Unterfunktion habe***@:)

n[anchexn


Da ja eine Indikation besteht, die ein Arzt braucht um Blut abzunehmen, nämlich Verdacht auf SChilddrüsen Probleme, werden hoffentlich auch diese Werte bestimmt.

TveIrtric


OK, danke für die sehr schnellen Antworten! *:)

Als mir vor ein paar Monaten Blut abgenommen wurde, wurde dann generell alles darin überprüft. Die Ärztin meinte, dass bei der Schilddrüse (und auch ales andere) alles in Ordnung sei. OK, dann reicht Blutabnehmen also um sich sicher sein zu können, dass bei der Schilddrüse alles stimmt.

Danke nochmals! :)^

nyanCchexn


Naja,

ich glaube du verstehst da etwas falsch. Blut abnehmen ist nicht einfach hingehen oder Termin machen dafür, es sollte auch schon vorab geklärt werden, was an dem Blut untersucht wird. Es gibt einmal das kleine/normale Blutbild, das große Blutbild und noch zusätzlich verschiedene um andere Indikationen auszuschließen.

Tqeprrxic


Ich sagte dass in meinem Blut nach alles durchsucht wurde, also es wurde komplett überprüft. Da gings auch um die Schilddrüse.

Wxay


Terric, ich will dich nicht verunsichern, aber Ärzte untersuchen bei Verdacht auf Schilddrüsenproblemen meist nur den TSH-Wert. Der allein ist allerdings wenig aussagekräftig. Es sollten gleichzeitig auch die freien Schilddrüsenwerte fT3 und fT4 untersucht werden. Verlass dich also nicht unbedingt darauf, dass, wenn dein Arzt sagt, er hätte alles getestet auch wirklich alles wichtige getestet worden ist. Lass dir doch einfach die Untersuchungsergebnisse geben - dazu hat jeder Patient anrecht.

Trerrgic


Naja es wurde einfach generell mein Blut untersucht. Es wurde mir am Arm abgenommen. Mir wurde nicht gesasagt was da genau untersucht wurde. Als ich später bei der Besprechung gefragt habe was mit der Schilddrüse ist, sagte die Ärztin nur, dass alles in Ordnung sei. Ich habe mit der blutabnahme nicht speziell die schilddrüse untersuchen lassen. Mir wurde einfach normal Blut abgenommen. Beschwerden habe ich schon welche weswegen ich mir blut ab nehmen lies. :-( Ich fühle mich oft schwach, benommen, müde, antriebslos und hab schwere konzentrationsstöungen. Ich wollte in dem Faden nur fragen ob eine einfache blutabnahme reicht um die schildrüse nach Unter oder Überfunktion simpel prüfen zu können. Vllt haben meine Beschwerden nichts mit der SD zu tun aber ich bin mir nicht sicher, darum die Frage.

MfG

L%ila


Als bei mir ein Verdacht auf eine Schilddrüsenerkrenkaung vorlag (Vergrößerung war tastbar), wurde neben der Blutuntersuchung eine Ultraschalluntersuchung gemacht und eine Szintigraphie. Dazu musste ich zu einem Radiologen.

Tterr;ic


@ Lila

Und konnte bei dir was diagnostiziert werden?

MfG

e.ljse-n1ord


Um mal ganz klar deine Frage zu beantworten: Nein, normales Blutabnehmen lassen reicht meistens nicht.

Mein Arzt z. B. muss die Schilddrüsenwerte gesondert anfordern, die werden nicht automatisch vom Labor bestimmt.

TTerJric


ok mehr wollte ich nicht wissen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH