» »

Delix-Atemnot-Reizhusten-Trägheit

TLricxe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Vater hatte diese Jahr einen Herzinfarkt und eine Angina-Pectoris-Anfall. Mittlerweile hat er noch immer Bluthochdruck. Auf Grund dessen muss er das Medikament Delix einnehmen. Ohne dieses hätte er einen Blutdruck über 200. Seit einem halben Jahr nimmt er bereits dieses Medikament, verträgt es aber mittlerweile nicht mehr. Er bekommt kaum Luft, hat Angst zu ersticken, schläft den ganzen Tag und die ganze Nacht und ist einfach nur noch Träge und lustlos. Desweiteren ist er sehr vergesslich geworden.

Seit 10 Tagen hat er dieses Medikament Delix abgesetzt und ein entsprechendes (dessen Name ich leider nicht weiß) bekommen. Leider hat er noch immer Atemnot. Obwohl die Ärzte meinen, das läge nur an dem Delix.

Dennoch hat sich seit der letzten Einnahme bis heute nichts verändert.

was hat mein Vater, er ist 58 Jahre alt? Und wie kann man ihm helfen?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH