» »

Ständiges Herzstolpern ???

n1etvuorx5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit dem 23.12.08 ständiges Herzstolpern mit leichter Luftnot. Ca. bei jedem 6 Herzschlag ist ein Stolperer dabei. Das ganze ist total belastend für mich. Am 27.12.08 bin ich dann ins Krankenhaus gedüst und anhand eines EKGs konnte der Arzt auch sehen das mehrere Stolperer dabei waren. Er meint ich soll mich die nächsten Tage beim Kardiologen vorstellen und es wäre erst gefährlich wenn die Stolperer hintereinander kommen würden. Hat jemand Erfahrungen mit diesen belastenden Extrasystolen? Magnesium und Kalium helfen mir leider nicht...

Danke für Infos

Gruß

nevuor5

Antworten
b~illxjean


ich habe stolperer hintereinander und die aussage deines arztes macht mir einwnig angst

v?ife}meka


Das hab ich auch. Hab das auch schon abklären lassen aber ist nichts rausgekommen. Als ich Prüfungen hatte, hatte ich den ganzen Tag Herzstolpern, dann hab ich anstatt einer Magnesiumtablette zwei genommen und der Spuk war vorbei. Mir hat man auch mal gesagt, dass Muskelverspannungen auch dafür sorgen können das es zu stolpern beginnt.

LG

HTomeyr


Hallo, ich hatte diese und andere Symptome auch Anfang diesen Jahres.

Der Besuch beim Arzt und Kardiologen waren beruhigend..Herz okay.... nur stellten sie bei mir eine "Panikerkrankung bei akutem Herzsyndrom" fest. Stress und Ängste also. Die Präparate, die sie mir verschrieben, hätte jeden Tablettenabhängigen erfreut: Tavor und andere leckere Sachen..... Das Zeug gammelt nun in meinem Medizinschrank rum.

Auch hatte ich sehr hohen Blutdruck, den ich mit Betablockern jetzt runter habe.

Also...don't panic!!!!

nDe&vuoxr5


Hallo billjean,

der Arzt im Krankenhaus meinte wenn ich die Stolperer ca. 5 bis 10 mal hintereinander hätte. Also keine Panik wenn Du sie vielleicht 1-2 mal hintereinander bekommst. Wie oft in der Minute sind denn Stolperer oder Extrasystolen noch gesund? Weiß das jemand?

bzi)lljeaxn


hi,

ich denke und so wie man es hier liest hat es mit der anzahl nicht viel zu tun es gibt leute die 1000 stück am tag haben und die sie sind ziemlich locker drauf ......frag am besten mal cha tu oder lies seine beiträge da hat er bestimmt schon mal auf dieses problem geantwortet, ich kann aus meiner erfahrung nur sagen das es sehr beängistend ist........

alles gute

jean

C?hax-Tu


und es wäre erst gefährlich wenn die Stolperer hintereinander kommen würden.

So KANN er das nicht gesagt haben, der Arzt. Das hört sich an, als seien Salven IMMER gefährlich, und das ist NICHT der Fall. Sie KÖNNEN gefährlich werden, und das auch nur in seltenen Fällen. Aber um die Gefährlichkeit auszuschliessen, sollten sie kardiologisch aufgezeichnet werden. Der Hinweis, zu einem Kardiologen zu gehen, ist also richtig. Die Schlussfolgerung, dass Salven immer gefährlich SIND, ist falsch. Um es nochmal zu sagen: Sie KÖNNEN gefährlich werden!

Gruss

Cha-Tu

CHha-xTu


"Panikerkrankung bei akutem Herzsyndrom"

:)^

Wie oft in der Minute sind denn Stolperer oder Extrasystolen noch gesund?

Es gibt hier im Forum User, die mit 1000 und mehr am Tag leben (ich z.B.), und die dennoch harmlos sind. Ich kenne sogar eine Frau, die 30000 (!) am Tag hat, da ist fast jeder zweite oder dritte Herzschlag eine Extrasystole. Selbst bei ihr wurde keine Ursache gefunden, trotz Katheter-Untersuchung und versuchter Ablation muss sie damit leben. Ich weiss, dass das schwer ist, und ich weiss, dass solche Stolperer grosse Angst machen können, besonders, wenn sie erstmals auftreten. Aber in der überwiegenden Anzahl der Fälle sind sie NICHT herzgefährlich.

Ich würde aber jedem raten, der solche Herzprobleme hat:

1) Lasst es kardiologisch untersuchen.

2) Wenn der Kardiologe keine Ursache finde, lasst Eure Schilddrüse gründlich untersuchen (nicht nur den Standardtest, sondern alle schilddrüsenrelevanten Blutwerte).

3) Und wenn man auch da nichts findet, versucht, damit zu leben.

4) Falls das nicht klappt, geht in eine Therapie, die Euch hilft, damit zu leben.

Es geht...!

Schönen Gruss

Cha-Tu

B el7lAa6(000


Ja das ist richtig......... es geht damit zu leben...... und ohne Angst sogar recht gut!

Ich habe im Schnitt 12.000 ES pro Tag und das schon Jahre, aber ohne Panik ist es ok.

Da alle Befunde vom Kardiologen eine Herzerkrankung ausschließen -sogar per Katheteruntersunchung- muß ich mich damit abfinden das diese ES zu mir gehören.

Nur Mut..... in den meisten Fällen ist es nichts "schlimmes"!

Alles Gute und hoffentlich ganz viele angenehme Tage....

LG

C2h_a-RTJu


Ach, schön, Bella, so etwas mal von jemand anderem als mir selbst zu lesen!!!

Liebe Grüsse und alles Gute!

Cha-Tu

BAella{600x0


Dir natürlich auch alles alles Gute! Wie so oft im Leben gibt es eben immer wieder gute und weniger gute Tage, und genauso ist es eben mit den Rhythmusstörungen.

Auch ich habe immer noch Tage, an denen ich mal mehr und mal weniger gut damit klarkomme, vor allen Dingen abends im Bett wenn man gerne schlafen möchte, das Herz einfach keinen gleichmäßigen Rhythmus finden will.....

Dabei dachte ich erst die neuen Medikamente lindern alles etwas. :-(

Ich bekomme zum Glück keine Angstattacken oder Panik, denn das belastet zusätzlich sicher sehr, ich lebe mein Leben so normal wie ohne ES - aber auch das muß man erst lernen.

Ich gehe schwimmen und radfahren, das lenkt ab und man spürt die ES nicht so dolle........ versucht es mal! :-)

Ich wünsche besonders dir, Cha-Tu, und auch uns allen anderen hier im Forum, ein weniger stressiges und Sorgen - sowie ES freies neues Jahr 2009!

Cvh8a-pTxu


Hallo, Bella,

das kann und will ich gerne bestätigen. Natürlich ist das auch für mich nicht immer "locker". An manchen Tagen (vor allem bei Tiefdruckwetter) habe ich viel mehr ES als sonst, oder auch mehr Salven an sonst, und da wird mir auch manchmal mulmig. Aber ich lasse mich nicht von meinen ES beherrschen. Nicht SIE leben mein Leben, sondern ICH lebe es.

Liebe Grüsse und auch Dir ein gutes neues Jahr!

Cha-Tu

nKevuOorx5


Hallo Cha-Tu,

hallo Bella6000 ,

vielen Dank für Eure Antworten. Die nehmen mir ein wenig die Angst. Ich bin 33 Jahre alt und habe die ES am 23.12.08 zum ersten mal so heftig bekommen. Ich habe so ca. 7.000 am Tag und bis heute sind sie leider auch noch nicht verschwunden.

Zwei Fragen habe ich noch an Euch. Mir hat der Arzt Betablocker aufgeschrieben und diese wollte ich heute Abend von der Apotheke abholen. Soll eine 1/2 am Tag nehmen. Können die Medik. etwas helfen? Mein Blutdruck ist trotz der hohen Anzahl von Herzstolperern nämlich sehr gut und mein Puls liegt immer bei ca. 60 Schläge in der Minute.

Ist es auch normal das man bei ES oder H.Stolperer immer ein wenig Luftnot (ganz leicht, als ob einen der Atem ein bissel weg bleibt) bekommt?

Danke und Grüße

Nevuor5

Csha-xTu


Hallo, Nevuor,

>Zwei Fragen habe ich noch an Euch. Mir hat der

>Arzt Betablocker aufgeschrieben und diese wollte ich

>heute Abend von der Apotheke abholen. Soll eine 1/2 am Tag nehmen.

Welcher Wirkstoff denn? Und wie hoch ist die Dosis EINER Tablette?

> Können die Medik. etwas helfen?

Betablocker können bei Extrasytolen helfen, ja.

****

>Mein Blutdruck ist trotz der hohen Anzahl von Herzstolperern

>nämlich sehr gut und mein Puls liegt immer bei ca. 60 Schläge

>in der Minute.

Wenn der Betablocker z.B. Metoprolol 47,5 mg ist, dann wäre eine halbe Tablette 23,75 mg, eine sehr niedrige Dosis, die dem Blutdruck nichts "tut" und die den Puls vielleicht um weitere 5 Schläge senkt, was aber nicht schlimm ist (ich habe heute z.B. einen betablockerbedingten Puls von 45-50). Aber wie gesagt, um etwas dazu zu sagen, müssten wir den Wirkstoff wissen und die Menge in mg.

>Ist es auch normal das man bei ES oder H.Stolperer

>immer ein wenig Luftnot (ganz leicht, als ob einen der

>Atem ein bissel weg bleibt) bekommt?

Auch das kommt vor. Ich muss z.B. bei vielen ES etwas husten, so eine Art Räusperhüsteln...

Lieben Gruss

Cha-Tu

B@ellra60x00


Hallo nevuor,

zuerst einmal müssen deine "Stolper" durch einen Kardiologen richtig abgeklärt werden, dh. Langzeit-EKG, Belastungs-EKG und Ultraschall vom Herzen. Wenn das alles gemacht wurde, dann erst sollte der Kardiologe dir Medizin verschreiben..... auch wenn die meisten Rhythmusstörungen harmlos, aber sehr lästig sind.

Ich würde dir ebenfalls noch raten deine Schilddrüse von einem Spezzialisten untersuchen zu lassen, da viele auch Auslöser der Herzprobleme sein können. Nur die einfachen Blutuntersuchungen beim Hausarzt sagen oft nicht genug aus....... so war es bei mir.

Ich nehme auch schon seit Jahren Beta-Blocker, nur gibt es da unendlich viele, und es braucht schon seine Zeit bis die richtigen für einen gefunden sind, aber eine Hilfe sind sie schon, wie ich finde.

Auch von den Nebenwirkungen sollte man sich dann nicht abschrecken lassen, je mehr man drüber liest oder hört, je mehr bekommt man oftmals davon zu spüren. :-)

Bei mir wird zur Zeit auch an einer neuen Tabl.einstellung getestet, es gibt ja soooo unendlich viele!

Wegen deinem Blutdruck und normalem Puls mach dir nicht zu viele Sorgen, ich denke das deine Anfangsdosis sicher nicht zu stark sein wird. Ich nehe 2x tägl.1 1/2 und ich vertrage es auch sehr gut.

Was hast du denn verschrieben bekommen? Vielleicht Bisoprolol 5mg?

Zu deiner Luftnot kann ich leider nichts sagen, weiß aber das jeder diese Stolper anders empfinden kann. Vielleicht sind es auch Begleiterscheinungen wegen der Angst die bei dir aufkommt wenns wieder rumpelt?

Wichtig sehe ich nur das es durch einen Kardiologen vernünfig abgeklärt wurde bevor du dich mit Medis vollpumpst....

Ich hoffe ich habe dir etwas geholfen, Cha-Tu scheint ja wohl heute nicht hier zu sein. ;-)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH