» »

Venenschmerzen oder Thrombose oder nix?

sQch'nuckipxutz84 hat die Diskussion gestartet


Ich mal wieder...

ich hab seit heute morgen Schmerzen im rechten Unterschenkel/Wade. Die sind so ziehend bis zum Knie und dauern nur eine Sekunde. Der Abstand dazwischen beträgt etwa 10 min.

Keine Verfärbung oder sonstige Anzeichen für eine Thrombose zu sehen.

Es nervt mich schon ziemlich da ich Angst hab was das sein soll.

Oder kann das eine Venenentzündung sein?

Mein Arzt meente mal ich hätte nicht so gute Venen.

Kann das auch der Muskel sein? Ich bin extrem untrainiert und habe sehr wenig Bewegung.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Antworten
smchnuck!iputxz84


push

M"oa2c7


Hallo :-)

Also wenn du schon selber sagst, du hättest wenig Bewegung, dann kann es wohl kaum ein Muskelschmerz bzw. Muskelkater sein. Oder? Und wenn sogar der Doc sagt, du hättest "nicht so gute Venen", dann würde ich dir den Gang zum Hausarzt anraten! Verfärbungen sind ja auch nicht immer zu sehen.

Bei mir gingen beide Thrombosen auch so los...ziehen und Schmerzen in der Wade/Unterschenkel.

Wenn du also Gewissheit und keine Angst mehr haben willst, dann ab zum Arzt.

SPlavIek


Das könnten Nerven sein die da weh tun. Es sind meistens die Nerven wenn die Schmerzen ziehend sind und wandern wie bei dir von der Wade zum Unterschänkel.

Aber der Gang zu Arzt wäre nicht verkehrt um das 100 prozentig abzuklären.

Lass dich am besten testen ob dein Körper anfällig für Thrombosen ist. Wenn ers nicht is dann brauchst du dir kein Kopf über dieses Ziehen zu machen.

s`chnuckpiputz84


Ich meinte Muskelschmerz eher in dem Sinne dass er sich jetzt quasi abbaut?! Denn früher hatte ich mehr Bewegung, durch einen Jobwechel ist jetzt den ganzen Tag nur sitzen angesagt.

Das Problem ist, dass ich vor 4 Wochen ca. schon mal ähnliche Beschwerden hatte und damit gleich bei zwei Ärzten war weil ich dem ersten, der sagte es wäre keine Thrombose, nicht geglaubt hab. Der zweite meinte allerdings das gleiche. Ich will ja auch nicht als Hypochonder da stehen.

Ich hab übrigens gestern und heute ne Magnesiumtabl. genommenund jetzt ist es weg ???

sHchnucQkipxutz84


Die Schmerzen sind nicht wieder gekommen bis jetzt und wie ich lese, muss eine Thrombose ja wohl höllische Schmerzen verursachen?! So doll waren meine dann auch nicht.

Heute tun mir wieder die Beine weh, ich bin ne Stunde über Eisglätte gelaufen. Kann man dann durch die ungewohnte (Schon-)Haltung Muskelkater bekommen? Ja oder?

S_tr3olcEhi333


Hallo, eine eindeutige Antwort erhältst du nur, wenn du zum Arzt gehts. Bitte ihn, dass er einen D-Dimer-Test macht. Am sichersten ist natürlich ein Doppler-Ultraschall. Mach dir keinen Kopf, was der Arzt denkt, es ist deine Gesundheit, lieber einmal mehr gehen!!

Meoa027


Schön, dass du keine Schmerzen mehr hast!! :-)

Allerdings verursacht nicht jede Thrombose "höllische Schmerzen". Klar, tuts irgendwann auch mal richtig weh, aber höllisch? Hmm, ist wohl empfindungssache.

Meine erste Thrombose hat der (Vertretungs-)Arzt als Magnesiummangel abgetan und hat mich nicht weiter untersucht.... Auch bei der zweiten (wieder der Vertreter meines Haurztes), hat er mich erst am nächsten Tag zum Gefäßchirurgen geschickt. Also gaaanz easy :-/ und von da aus durfte ich dann aber nicht mal mehr aufstehen von der Untersuchungsliege.

Wie du siehst, Klarheit erhälst du nur, wenn du dich, auf eigenen Wunsch hin, durchchecken lässt!

Viel Glück.

s#chnucSkiputz8x4


Ich war jetzt damit beim Doc (mittlerweile ist das andere Bein betroffen %-| )

Er sagte, das käme vom Ischiasnerv... ???

Kann das denn sein?

Ich hab Schmerzen die so vom Oberschenkel runter in die Wade ziehen und manchmal ein Kribbeln an der Fußsohle.

Alles erträglich, nur ist die Thrombose Angst immer noch da :-|

Gibt es hier Ischiasbetroffene die mir vielleicht sagen können wie ihre Beschwerden so aussehen? @:)

d3inpe78


Hallo,

ich habe ähnlich Beschwerden wie Du und nicht zum ersten Mal.

Wenn Du die Schmerzen jetzt auch im anderen Bein hast, ist es wohl keine Thrombose, da man die eigentlich nicht in beiden Beinen bekommt.

Da würde ich eher auf Überlastung tippen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH