» »

An alle mit erhöhtem Bilirubin

J)ustus!J7onxas hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich seit meinem Pfeifer EBV an erhöhtem Bilirubin ( 2,6) leide und seit ca 5 Monaten einem komischen Juckreiz und teilweise gelben Fingernägeln an den Rändern leide wollte ich gern wissen ob sonst jemand beschwerden mit oder vom Bilirubin zuordnen kann? Sonst sind alle Blutwerte Top und im Ultraschall waren alle Organe okay!

Schreibt einfach mal ob erhöhtes Bilirubin euch in irgend einer Form zuschaffen macht.

Ps: habe auch ein brennen im Magen!

ALso wer hat was?

Antworten
cthanTel4


... ist das direkte, oderdas indirekte bili erhöhT ???

.. die beschwerden wie Juckreiz, magendrücken gehören dann dazu, kommt vom bili, auch müdigkeit, schlappheit und so

J~ustuIsJon|as


Keine Ahnung! :(

An was erkenn ich das?

Komisch ist nur das die Ärzte alle sagen das das eigtl keine Probleme macht!

Der Hämatologe und auch der Internist! Und der Allgemeinarzt sowieso!

Was ist mit meinen leicht gelben Fingernägelrändern?

Kommt das auch davon?

c9han,el4


.. ja, kommt davon. direktes bili scheidest du über den urin aus, indirektes nicht.

direktes bili kommt bei fast allen Lebererkrankungen vor, wenn etwas nicht stimmt.

Beim indirekten bili ist es so, da gibt es einen gendefekt, morbus meuelengracht, nix schlimmes, da wird man von zeit zu zeit gelb, aber es ist keien echte lebererkrankung, eher eine laune der natur. das kann man nnur im Bluttest oder unrintest herausfinden.

ich weiß, dass die leber und die milz bei ebv aber auch ganz schön gestresst sein können und sogar im ultraschll vergrößert sein können. wann hattes du ebv, bei erwachsenen dauert das ja längeer, bis 1 jahr, bis alles wieder o.k. ist.

JTusthu@sJoEnas


ich hatte das im März/April 2007!

Ist also schon ein ganzes weilchen her ;-)

Kann mir kaum Vorstellen das das nachträglich noch solange Probleme macht!

Organe waren bei mir auch gar nich betroffen.....wurde in der Akuten Phase alles geschallt!

War alles Io! Ichhab hier und da noch leicht vergrößerte Lyphknoten die vermutlich so bleiben.

Bin immer Müde wie sau.....hab schlafprobleme...magen darm huddelein! Und eben erhöhtes Bili!

Die Ärzte haben mich auf Herz und Nieren Gecheckt über ein Jahr lang!

Alles io......nur leider fühl ich mich gar nich wie alles io! ;-)

Ich treibe aber auch 3 mal die Woche sport! Da gehts mir eigtl immer ziemlich gut :)

Ich seh recht Blass aus obwohl ich viel draußen bin und eben auchsehr aktiv!

Und seit neustem brennt es mir im Magen.....alles mist ;-)

Und ich bin erst 27 :) doch fühl mich manchmal schon wie ein Opa!

Wie erkenne ich welches Bili getstet wurde? Habe den Befund hier.

c&hanexl4


... geh zum doc, lasse das bili auf direkt und indirekt testen,ddas machen die in der regel nur gesamt, dann weißt du, ob du vielleicht eine meulengrachtler bist, die beschwerden sind typisch.

ich hab diesen gendefekt, 20 prozent tragen den, nur 5 prozent haben beschwerden und davon nur 1 prozent stark. ich habe in einem genlabor diese verebliche mutation nachweisen lassen, weil ich oft krnak wat, müde, schlapp, muskelkater, fressanfällr, appetitlosigkeit, schwindel, übelkeit, sodbrenne.......die liste ist lang und immer mal war ich gelb und keiner wußte so richtig, die biopsie haben sie mir erspart.

verdacht war immer auf meulengracht, aber erst jetzt kam der genetische nachweis und nun kann ich mir einiges erklären.....

kuk ma hier unter symptome

[[http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.php?USER=user_339611]]

JCustuksJ{onaxs


Aber eigtl macht diese "krankheit" doch keine beschwerden!

Der Internist meinte das auch schon das es MM sein wird! Aber es ist keine Krankheit und macht nich wirklich Symptome!

Das hatten mir bis jetzt alle Ärzte gesagt! ;-)

Also wer hat recht? DIe Ärzte? oder andere?

cbhOanexl4


... wie gesagt, es macht bei den meisten keine beschwerden, aber es gibt 2 formen und die eine macht eben doch probleme, das sit nicht gesundheitsbedrohlich, aber ebebn immer lästig, klären kannst du das nur, wenn der doc bllut abnimmt und du das direkte vom indirekten bili auswerten lässt und bei deinen werten wäre das eindeutig. indirektes hoch, direktes im normbereich, sollte es anderst sein, hast du was anderes mit der leber und keinen meulengracht.

hast du Meulengracht, dann ist das nicht schlimm, nur lästig

J6ustusJCoxnas


ok, ich war ja aber schon beim internisten!

der sagte es könnte MM sein und wäre nich weiter tragisch!

muss ich denn diesen gentest verlangen? oder testen die das so oder so?

Bei den letzten Bluentnahmen war das Bili immer erhöht...zuletzt bei 2,6.

und chanel4 was tust du so damits dir besser geht?

ein paar tips wären nett :)

mich nervt wie gesagt diese ständige Müdigkeit!

und das mir 2-3 mal im Monat so leicht komisch wird....keine Apetit und ein wenig schlceht!

Bauchgrummeln habich auch oft! deswegen hatte ichmich ja schon bei Magen und Dram eingeschrieben.

Liebe Grüße

c0han;el4


... es könnte sein, dass du den gentest selbst zahlen müßtest, ich habe beziehungen, deshalb musste ich das nicht.

Einfacher ist, wenn du nochmal beim hausarzt blut abnehmen lässt und er soll das bili differenzieren, 2,6 ist höher, aber nicht hoch. mein labor hat bei 1,1 normwert, ich habe manchmal 1,9, selten über 2, aber in einem schub hatte ich aml 3,5.

ein test ist auch hungern,wenn du nach hungertagen gelb anläufst, dann ist das auch ein hinweis auf MM. deshalb sollen MMler immer rregelmäßig essen.Müdigkeit ist sehr lästig, haben viele, ebenso leistungseinknick, übelkeit, magenkrämpfe, durchfal.....schau die mal die symptomliste an im anderen Forum, du findest dich sicher wieder. es sit sehr unterschiedlich, wie der einzelne damit umgeht, die symptome sind ja auch immer so unterschiedlich, :)z *:)

J[ust]usJoxnas


und ab wann ist dann der wert hoch?

ganz ehrlich......man findet sich in vielen symptom gruppen wieder!

Genauso bei schilddrüsen leiden auch da könnte ich mich reinstecken.

Die Symptome sind alle sehr ähnlich.......

mich ärgert es sehr, und auch das es schon so lange geht! man wird richtig mies gelaunt :(

Ich würde mich so gernmal wieder einen Tg richtig fit fühlen......Voller ENergie und power.

Und mal wieder richtig toll erholt aussehen! aber das gibts lange nich mehr.....

dabei leb ich recht gesund! ich kann verstehen warum manche dperesiv werden!

habe seit gestern wieder doof bauchprobleme. keine Apetit...und es zwickt und zwackt!

ichbin ernsthaft am überlegen mir psychologischen rat zu verschaffen.

DAs kann ja so kein dauerzustand bleiben! und das mit 27.... toll

cbhanhel4


... aber typisch für MM, depri, Nebelwand, magenprobleme, die Liste der durchgemachten Untersuchungen bei MMlern ist lang, dauernd was anderes, sie fühlen sich nie gesund und werden von ärzten wie Hypochonder oder eingebildete Kranke behandelt.

sagen alle und fühlen sich elend, sind zwar froh, dass häufig bei allen untersuchungen kein befund rauskommt oder wenn dann positiv, erklärt aber nicht das körperliche schlechte empfinden.im prinzip muss man alles beachten, was auch für leberkranke zutrifft, regelmäßig und gesund essen, nicht rauchen, das fördert das bili, wenig alk oder gar nicht, stress vermeiden.

Übrigens gibt es auch was positives: MMler sind vor arteiosklerose und frormen des Magen-Darmkrebses geschützt, hbaen englische forscher herausgefunden, dafür leiden sie aber.....

.. und sie sind eigentlich auch intellegent

.. schwachpunkt: Giftstoffe werden schlechter aus der Leber abgebaut, ich brauch meist die hälfte einer Medikation und bin doppelt so lange krank. Vorsichtig musst du mit Paracetamol sein, MMler dürgfen heir nur alle 12 Std so ein Mittel nehmen, normalos alle 8 std, steht sogar im Beipackzettel.

sowieso solltesr du mit sschmerzmittel vorsichtig sein, eben alles was die leber blastet....

.. höhe des bilis, MMler sagen das ganz unterschiedlich, manche fühlen sich mit hohen werten, ab 2,5 - 3 topfit, andere mit normwerte oder nur kurz darüber fühlen sich dauernd elend, die Höhe des biliwerts hat mit den symptomen nicht so viiel zu tun, bei hohen werten ist man meistens müde und natürlich gelb. Meine schwester und meine Mutter haben es auch, es sit vererbbar.

J?ustpusJo(naxs


Hi,

mal im ernst! Wenn Ärzte diese Sache als kaum schlimm ansehen kann ich mir nicht vorstellen das das alles davon kommt!

WIe wärs wenn das nur ein klitze kleiner Teil dessen ist was uns im Leben stresst ärgert usw.....

Ich zum Beispiel hab auch oft Stress. Und das kann gut auf den Magen schlagen!

Wann wart ihr leidenden das letzte mal soooooo richtig im Urlaub?

Auch die Psyche kann hier eine bedeutende Rolle spielen...und ich weiß das hört keiner gern!

Aber daran schon mal gedacht?

Und stress und die Psyche kann unterbewusst so viel anstellen......das man es kaum glauben mag!

Woher weiß man das man keinen Stress hat ???

Man sollte mal schauen wie man so lebt! Vielleicht kann man daran ja etwas ändern?

ich meine nur das ich nicht so recht glauben kann das MM so viel Symptome macht wenn Ärzte davon ablassen und es als nicht dramatisch ansehen! Wärs eine richtig doofe Sache würde man bestimm forschen und etwas dagegen tun! oder nicht? :)

Oder sind vielleicht alle Ärzte doof ??? :)

schönen Sonntag euch allen

c}hanexl4


... ich möchte dir da nix einreden, bin selber mit einem mediziner verheiratet, ne die ärzte sind nicht doof, aber bei MM kan man eben schulmedizinisch nichts machen und es ist ja nix lebensbedrohliches, deshalb lassen sie das gerne unter den tisch fallen.

fakt ist, dass es viele MMler gibt mit ähnlichen symptomen und einer langen liste von Untersuchungen.

Es gibt auch ein englisches forum

[[http://gilbertsweb.yuku.com/]]

da sind eben alle aus der ganzen welt und finden sich wieder im Leidensweg, mehr oder weniger.

ob du MM hast, weißt du ja nicht, man müßte das erst mal feststellen, eine medikamentöse therapie gibt es nicht, nur gesunde lebensweise und jeder reagiert eben anders, das musst du selbst herausfinden,

good luck

JmustzusJtonaxs


Also der Hausarzt meint wie immer das das mit den Problemen im Magen bereich wohl kaum vom Bilirubin kommt ;-) war ja klar das diese Antwort kommt.

Mir ginges jetzt mal eine Woche ziemlich gut! Ohne große Probleme.

Ich habe Täglich Traubenzucker zu mir genommen.......ob es daran liegen kann?

Gestern hatte ich dann Abends wieder dieses Apetitlose gefühl und leichte übelkeit.

Heute ist es immer noch ein wenig komisch......habe noch nichts groß gegessen.

Es gab gestern allerdings hünchen und Krautsalat......

vielleicht machen mir manche Lebensmittel einfach zu schaffen ?

Auf jeden fall nervt es weil ich das 1-2 mal im Monat habe.......

Man wird halt älter......aber den zusammenhang zwischen bili und dem ganzen zeugs kann ja nun keiner beweisen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH