» »

zu hoher Puls - Beta Blocker??? Bitte um Hilfe!

Bwekkax84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wurde von meinem Arzt als Bluthochdruckpatient eingestuft, hatte beim Doc Werte von 140 / 80, allerdings einen Puls von 116. Vor ein paar Monaten hatte ich beim Arzt einmal Werte um die 180, allerdings hatte ich da panische Angst, weil es mir nicht gut ging. Das war wohl der Kitteleffekt. So aufgrund der hohen Pulswerte habe ich nun Beta blocker verschrieben bekommen. Ich soll früh und abends eine halbe nehmen. Nahme der Tablette is Biso Lich 5mg.

Ich habe die letzten Tage meinen Blutdruck und Puls gecheckt, hier ein paar Werte:

133 / 77 Puls 78

136 / 81 Puls 83

121 / 74 Puls 96

129 / 84 Puls 91

Mittlerweile hab ich panische Angst. Sind denn die Werte wirklich so schlecht und rechtfertigt hoher Puls die Einnahme von Beta Blockern? Habe zu jeder möglichen Tageszeit gemessen, allerdings weichen die Werte den o.g. nie großartig ab. Ich habe das Rezept hier liegen, aber noch nicht in der Apotheke geholt. Was soll ich machen, Beta Blocker nehmen und das für den Rest meines Lebens?

Hoffe Ihr könnt mir helfen. ???

Viele Grüße

Antworten
A|neuPrysm-xverum


blutdruck und puls sind bei dir grenzwertig aber noch tolerierbar. ich persönlich würde bei solchen werten keine tabletten nehmen. machst du sport?

Cchaj-xTu


Hallo, Bekka,

ich denke, "Weisskitteleffekt" UND Panik könnten verantwortlich dafür sein, dass Dein Puls etwas hoch ist.

Und ich denke, auch die Erwartungsangst beim Messen könnte Deinen Puls etwas in die Höhe treiben.

Im Durchschnitt liegt Dein Puls ja bei ca. 85. Ich finde das für eine Frau nicht wirklich zu hoch, von "hoch" sollte man erst sprechen, wenn man im Schnitt einen dauerhaften Puls von über 100 hat.

Ich weiss, dass hier viele (oft sehr junge) Menschen bereits Betablocker nehmen. Ich sehe die Verschreibung dieser Mittel mit Argwohn. Wer wirklich herz- oder kreislaufkrank ist, für den sind diese Medikamente wirklich ein Segen. Ich nehme selbst einen Betablocker, da ich herzkrank bin.

Aber einen instabilen Kreislauf würde ICH zumindest immer zuerst einmal versuchen zu ändern, in dem ich mein Leben ändere:

Hast Du Übergewicht oder Untergewicht? Diese beiden Probleme erhöhen oder instabilisieren sowohl den Blutdruck als auch den Puls.

Rauchst Du? Nikotin erhöht Puls und Blutdruck.

Isst Du gesund (also nicht so viel Fett, nicht so viel Eiweiss/Protein, ausgewogen, viel Gemüse und Obst, Getreide und Hülsenfrüchte usw.)? Gesund, fettarme Ernährung senkt die Blutfettwerte und stabilisiert dadurch auch Herz und Kreislauf.

Bewegst Du Dich regelmässig? Regelmässige Bewegung stabilisiert den Blutdruck, den Puls, und senkt beide.

Hast Du einen stressigen Job, bei dem Du den Stress vermindern kannst, z.B. mit Autogenem Training oder anderen Entspannungsübungen, die man bei Therapeuten oder auch in der Volkshochschule erlernen kann?

Erst wenn ich das alles optimiert hätte, und wenn dann TROTZDEM kein Effekt zu spüren wäre, erst DANN würde ICH daran denken, einen nicht dramatisch hohen Puls mit Medikamenten zu senken.

Aber das würde ICH machen. Was Du tust, musst Du natürlich selbst entscheiden, das kann Dir hier aus dem Forum niemand abnehmen.

Alles Gute

Cha-Tu

CMha-@Tu


@ aneurysm verum

*:) :)^

Ich kann mich nie so kurz fassen wie Du ;-)

LG

Cha-Tu

Anneu>rysmG-vexrum


ich orientiere mich da ganz an agnes ;-) *:)

Bbekkax84


Danke für Eure Antworten!!! Tja was soll ich da sagen.... habe vermutlich alle negativen Faktoren zusammen:

Hab nen sau stressigen Job, bin übergewichtig, Rauche ca. eine Schachtel am Tag und liebe ungesundes Essen, ach und ich nehm die Pille! :=o Also darf ich mich gar nicht wundern, dass meine Werte nicht so toll sind. Wobei ich auch sagen würde eher grenzwertig. Ich sollte besser gesünder leben, als Tabletten zu nehmen. Also denk ich zumindest - oder schade ich mir eher mit dieser Ansicht? ???

C0ha-xTu


Hallo, Bekka,

zumindest würde ICH es zunächst einmal versuchen, über eine Änderung der Lebensumstände zu erreichen. Aber wie gesagt: Entscheiden musst Du...

Alles Gute

Cha-Tu

A[ne<urysmD-veruxm


Ich sollte besser gesünder leben, als Tabletten zu nehmen.

Das solltest du...

dvani>vz8x3


ich habe fast 1.5 päckchen geraucht pro tag... liebe fast food.. mac donald burger king usw... war fast 125 kilo schwer... und hatte auch blutdruck probleme... hatte da sehr starche symphtome usw..

jetzt 3 monate später... hab ich immernoch symphtome..rauche nicht mehr mache 5 stunden die woche sport.. esse viel grünes und gesundes und habe fast 35 kilo abgenommen...

mein tipp... mach dir ein altagsplan worin sport und gesundes essen vorkommt..das rauchen wirst du wen du das einhälst von alleine aufhören glaub mir... stressiger job?! gibts nicht... kommt immer darauf an wie ernst man den job nimmt.. fang an dein leben zu leben und nicht das leben was andere gerne von dir wollen ..

lerne zu geniessen und zu relaxen und ich garantiere dir das alles besser wird ohne medis!

MFG Dani :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH