» »

Gibt es eine Alternative zur Herzkatheteruntersuchung?

SrusanS MacXD


Seh ich wie Cha-Tu. Wenn, dann die Szinti.

tVinkeZrbOel>l84


Ich bin jetzt irgendwie total fertig...

Meine Mutter war heute auch nochmal bei dem Arzt,weil Sie wegen Ihres Blutdrucks in Behandlung ist und hat den Arzt dann noch gefragt, ob er mich nur aufrütteln wollte vorgestern, mit dem Herzkatheter. Also ich dachte so,weil er wie gesagt zum Belastungs EKG an sich nichts gesagt hat.

Und heute sagt er so zu meiner Ma : " Nein, ich wollte Ihre Tochter nicht aufrütteln. Ich habe die Belastungs EKG vom letzten Mal verglichen und da ist eine Veränderung "

Wieso zum Teufel, sagte mir das nicht Mittwoch?

Und er schlägt mir jetzt vor das mit dem Herzkatheter zu machen,weil man dann da direkt was tun könne, also behandeln.

Aber ich versteh das alles nicht. Ich war Mitte Januar beim Kardiologen, der hatte auch ein Belastungs EKG gemacht, da war alles i.O.

Und jetzt das ???

Ich mache mir jetzt wirklich große Sorgen.

tIinPkejrbe{ll84


UPDATE : Habe nochmal mit meinem behandelnden Kardiologen telefoniert, der mir sehr abrät in meinem Alter diese Untersuchung machen zu lassen. Er sagte auch, dass die Untersuchungen im Januar völlig unauffällig waren und dass ich so beruhigt sein kann.

Jetzt bin ich dennoch durcheinander:( Wer hat denn nun Recht?

Cwha-Txu


Na, ich würde natürlich dem KARDIOLOGEN glauben! Der ist doch viel intensiver auf dem Gebiet der Herzkrankheiten ausgebildet als ein "normaler" Internist...!

Gruss

Cha-Tu

Syusa-n MxacD


Ja! Kardiologen! Nimm das EKG und lass es dort anschauen. Oder geh gleich zu dem Kardiologen, bei dem Du warst. Iwie kommt mir das ganze reichlich seltsam vor!

t{in$kerbvellx84


Mir auch:( Der Kardiologe meinte, das komme halt öfter mal bei jungen Menschen vor. Bei ihm wäre das B-EKG aber normal gewesen. Und da es vor einem Monat stattfand, sei alles ok. Ist dem wirklich zu glauben?

g$rotJtxche


@ tinkerbell84

Ist dem wirklich zu glauben?

um da nun zu sagen "klar kannst du dem glauben" oder "neiiin auf gar keinen Fall kannst du dem glauben" haben wir nicht die nötige Fachkenntnis.

innerhalb eines - 2 Monaten kann man normalerweise sagen, daß sich da so groß nix verändert haben sollte. Aber ein Restrisiko ist immer vorhanden denke ich mal.

Wenn du es wirklich genau wissen willst, dann nimm dir einen Termin bei deinem Kardiologen, geh hin, nimm das EKG (Belastungs EKG) von dem anderen Arzt mit, laß es nachsehen und am besten noch mal eins machen.

Nur dann kannst du ziemlich sicher sein, daß da nix ist.

Und... ich würde auch dem Kardiologen glauben, aber sicherheitshalber ( naja- ich bin da auch ein gebranntes Kind) noch mal zu meinem Kardiologen gehn.

*:)

B^ellla60x00


Geh doch noch mal mit deinen Befunden zu deinem Kardiologen und schildere ihm auch deine Problem (Druck).

FALLS er dir doch zur Herzkathetheruntersuchung rät, kann ich dir ganz gewiss deine Angst davor nehmen...... Zahnarztbesuche sind länger und unangenehmer.

Meine war im November morgens um 9.30 Uhr und ich war am gleichen Tag um 14 Uhr bereits wieder zuhause - mit Druckverband und ohne Schmerzen. Nicht mal ein blauer Fleck ist erschienen.

Ich war danach so erleichtert, das ich hätte Bäume ausreißen können und mich geärgert habe das ich dieses nicht schon eher hab machen lassen.

Möchte dir nur die Angst davor nehmen, auch wenn die Untersuchung bei dir vielleicht garnicht von Nöten ist!

LG

C-hal-Tu


Aber ein Restrisiko ist immer vorhanden denke ich mal.

Aber Grottche,

in DEM Alter ist das doch minimalst! Vor allem ist es die RECHTE (!) Seite und er hat eine Skoliose (!!!), da ist die Vermutung doch 1000mal wahrscheinlicher, dass das daran liegt und nicht am Herzen. Wie oft soll er denn noch zu einem Kardiologen gehen? Er war im JANUAR (!!!) bei einem! Soll er nun bei jedem Ziehen, Zwicken und Zwacken im Brustkorb einen Kardiologen aufsuchen?

Schönen Gruss

Cha-Tu

C5ha-6Tu


Sorry, ich weiss gar nicht, ob tinkerbell Mann oder Frau ist, denn die Farbe der User stimmt ja hinten und vorne nicht. Wenn ich also Dich, Tinkerbell, unrechtmässig als "er" angeschrieben haben und Du bist in Wahrheit eine Frau, sieh es mir bitte nach ;-)

Cha-Tu

tEinke8rbe%llx84


Danke an Alle:)

Ich bin weiblich.

Wie gesagt der Kardiologe hat das jetzige B-EKG nicht gesehen,nur am Telefon gesagt, dass das im Januar ohne Befund war und ich mir daher keine Sorgen machen soll.

Das mit der Skoliose mag ja auch alles sein,allerdings sagte man mir auch, dass aufgrunddessen mein Herz verdreht sei.

CJha-xTu


tinkerbell,

Du kommst immer stückchenweise mit all Deinen Informationen. Jetzt auf einmal ist Dein Herz verdreht. Vielleicht wäre es ja nett, ALLE Informationen hier zu posten, dann können wir nämlich einen SINNVOLLEN Ratschlag geben. Hier geben sich viele Leute viel Mühe, und jedes Mal ist es angeblich eine neue Situation. Ich mag nicht mehr. Alles Gute

Cha-Tu

tGinke%rbel6l84


okay,tut mir leid.

Boell~a60x00


@ Cha - Tu

Ich muß unsere tinkerbell aber ein bisschen in Schutz nehmen, denn sie schrieb auf der vorherigen Seite schon mal:

Skloliose Stäbe und Schrauben die ganze Wirbelsäule entlang eingesetzt worden sind.Fest steht nur, dass mein Herz dadurch eh anders liegt.

LG

C3haL-Txu


Bella,

aber das heisst doch nicht, dass das Herz "verdreht" ist, das klingt für mich, als läge es auf der rechten Seite. Schau Dir mal den Thread an. Auch die Skoliose kam erst einige Postings nach dem Ursprungsposting. Wie sollen wir denn hier SINNVOLLE Tipps geben, wenn das alles erst peu a peu kommt? Hier gibt es wirklich Leute, die sich enorm viel Mühe mit den Antworten geben, aber wenn dann nach einer Antwort plötzlich wieder eine neue Info kommt, die die vorherige Antwort eigentlich ungültig und fragwürdig macht, dann ist das doch einfach blöd.

Tut mir leid, tinkerbell, dass Du jetzt meinen Frust abbekommen hast, Du bist ja nicht die einzige, die das so macht. Aber das erschwert wirklich jede Kommunikation.

Also: Wenn Dein Herz rechts oder naherechts liegt, dann nimm, wie bereits von anderen empfohlen, das NEUESTE Belastungs-EKG und geh zum Kardiologen und erzähle dem bitte ALLES, nicht stückchenweise ;-)

Gruss

Cha-Tu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH