» »

Lungenembolie mit 28

J2esVsyx28


Hallo Susanta.

Erst mal vielen Dank für die vielen aufbauenden Worte. Ist echt gut zu hören, wie andere damit umgehen und was bei dir bzw. Euch so los ist, nachdem man solche Diagnose bekommen hat. Ich befürchte dann ja fast, das ich morgen noch mal ne Verlängerung bekomme, weil bei mir halbtags arbeiten leider nicht geht. Ausserdem ist mein Job halb Krafttraining. Werde morgen mal den Termin bei meinem Doc nutzen und etwas ausführlicher mit ihm drüber reden. Aber es tut wirklich gut, sich mal auszutauschen, hätte ich vl mal früher drauf kommen sollen.

Das mit den Schmerzen ist bei mir auch immer noch, nicht ununterbrochen, aber ich hab mal rechts, mal links nen Ziehen und vor allem immer mal wieder nen brennen in der Brust. Ansonsten hab ich das Gefühl, das bei mir das Bein mit der Thrombose erst jetzt anfängt, zu zeigen, das da auch ne Thrombose drin ist.

Komisch bei dir, das du keine hattest. Ist dann ja doch eher der seltenere Fall.

Dann sind wir ja beide morgen gemeinsam beim Arzt. Ich drück dir jedenfalls ganz doll die Daumen, dass es nicht so schlimm wird bei dir.

GLG

P.S. Danke dir Steph für die lieben Genesungswünsche

S$tep&hz-Bouxnty


Sagt mal.... dieser Test auf Faktor V - ist das ein "gewöhnlicher" Bluttest?

Dann wäre es doch ein leichtes, wenn die Frauenärzte bei den jungen Mädchen erst einmal einen solchen Test machen, bevor sie ihnen einfach so die Pille verschreiben, oder nicht? Damit wäre doch sicher schon vieles verhindert....

Spu9saxnta


Hi Jessy28,

die Erfahrung habe ich hier auch gemacht..irgendwie beruhigt es doch, wenn man weiss, dass ein ziehender Schmerz oder Brennen in der Brust ,,normal'' ist.. hatte erst immer nur links die Schmerzen und nach 2 Wochen dann fing es auch rechts an und zog auch bis in die Schulter und Arm.. was mich natürlich beunruhigt hat. War dann wieder im Krankenhaus..ist aber wohl normal, weil da so viele Nerven sind und das Gewebe evtl. vernarbt. Daher ist es aber wohl auch so wichtig richtig zu atmen ( in den Bauch rein) und Physio zu machen. Mir gehts am Tag danach immer deutlich besser. Und lass mal ab und zu ein Blutbild machen.. D-Dimere, Leukos, CRP und so.. und auch wegen der Leber!

Das mit der nicht vorhandenen Trombose bei mir ist wohl komisch, aber auch gar nicht so selten..kann sein, dass ein Blutgerinsel an der Venenwand entstanden ist und dann losgeschossen ist.. ? Wie auch immer..

Eine Erklärung hätte ich aber doch gerne.

Mit dem Marcumar komm ich eigentlich auch ganz gut klar. Hatte wohl heute etwas Nierenschmerzen..mal sehen ob die morgen wieder weg sind. Werden meinen Doc auch mal fragen...ist wohl auch in den Nebenwirkungen drin. Meine Haare bleiben ein Glück noch auf dem Kopf, als in der Bürste...

Kraftsport solltest du aber nun wirklich nicht machen! Der Trombus ist ja noch nicht aufgelöst..

Aber wie gesagt.. sterben können wir jeden Tag..beim über-die-strasse-gehen oder autofahren.. da macht man sich ja auch nicht ständig einen Kopf.. was könnte alles passieren.. hm?!

Schon dich auf jeden Fall! Aber geh auch spazieren an der frischen Luft. Tat mir immer gut!

Können ja in Kontakt bleiben.. wünsche dir auf jeden Fall auch alles Gute und viel Erfolg für die Kur.!!!. hatte ich auch schon mal angedacht, aber jetzt gehts eigentlich mit der Halbtagsarbeiterei.

lg aus Aachen

SVu]sean5txa


@ Steph-Bounty

Ja, ist ein Bluttest.. dauert aber ca. 1 Woche bis man das Ergebnis hat.

Es gibt aber noch mehr Gerinnungsfaktoren.. die müssten dann alle getestet werden

und warscheinlich ist das zu teuer für die Krankenkassen.. eigentlich ne Schande, wo es soo verbreitet ist..

bei mir wurde übrigens auch trotz Marcumar darauf getestet..

SVunnyD_317x6


@ Susanta

Bei einem Thrombophiliescreening werden alle Gerinnungsfaktoren getestet. Habe damals 15 kleine und große Röhrchen Blut "spenden" dürfen. Bei mir wurde damals Faktor-V-Leiden und Prothrombinmutation festgestellt. Und ich kann die hämatalogische Ambulanz (ich war an der Uni Tübingen) wärmstens empfehlen. Bin dort top beraten worden und habe innerhalb eines Gespräches mehr erfahren als zuvor bei allen anderen Ärzten zusammen.

S\us:antxa


@ Sunny_3176

danke dir Sunny.. hatte nachdem nicht alle Gerinnungsfaktoren bei meiner Einweisung im Klinikum getestet wurden, noch einmal Blut gelassen, um die weiteren Faktoren testen zu lassen. Werde morgen schon das Ergebnis bekommen.. bin gespannt, da bisher keine Ursache gefunden worden ist (außer Pille, aber rauche nicht mal!)

d5an{ie%la-the-xone


Hey

kann ich mal fragen, wie sich die Lungenembolie sich bei dir bemerkbar gemacht hat?

J+essyN2x8


Ich drück uns für morgen ganz feste die Daumen und auf jeden Fall bleiben wir in Kontakt. Will doch hören, das es uns allen wieder gut geht.

Ganz lieben Dank erst mal an alle und bis morgen!

Gn8 *:)

Sgusanxta


Klar.. war über Silvester 9 Tage snowboarden und am Tag vor den Schmerzen noch im Fitness Studio.. => total FIT! Nachts um 4h hatte ich dann Schmerzen an den linken Rippen und am Herzen mit Atemproblemen..hatte an eine Muskelzerrung, Muskelkater oder Rippenbruch gedacht, obwohl ich mir das nicht vorstellen konnte, da ich echt fit war und im Studo auch nicht soo viel getan habe.

Tagsüber konnte ich dann nicht mehr tief einatmen, was im Liegen am Abend dann schnell und extrem schlimmer wurde. Konnte nur im Stehen gut atmen, aber nicht mehr tief einatmen!

Bin dann in die Uniklinik.. die dachten aber auch an eine Verspannung oder Zerrung, da mein Entzündungswert angestiegen war auf 23 (alles unter 5 ist normal). Ich bekam 4 verschiedene Schmerzmittel, die ich alle zusammen alle 6 Std nehmen sollte, aber nicht halfen und wurde wieder nach Hause geschickt. 2 Tage später bin ich wieder in die Klinik.. wieder das gleiche.. das Röntgen Thorax hat nichts angezeigt.. CRP stieg auf 84 ..erst ein CT gab dann den Aufschluss..

J,essxy28


Bei mir war das auch ähnlich. Ich hatte plötzlich Nachts stärkste Schmerzen im re. Rippenbogen, fühlte sich so an, als ob da ein Messer drin steckt und bei jedem Atemzug umgedreht wird. Konnte auch nur im Stehen atmen und ich hatte ja am Tag drauf nen Termin beim Gefäßchirurgen, solange hatte ich halt durchgehalten. Der hat mich dann nach der Diagnose Thrombose zum Lungenfacharzt geschickt und der ins Krankenhaus. Bei mir wurde dann ne Lungenszyntigraphie gemacht und dabei wurde dann die bds. Embolie festgestellt. Also die 'Schmerzen sind irgendwie unverkennbar, jeder schreibt das Gleiche. Entweder Messer, oder ein Zerreiß schmerz. Und das man kaum Atmen kann.

So, nun aber Gn8 ihr Lieben. zzz

S7usan-ta


stimmt! Das mit dem Messer trifft es am besten! Good nite.. und bis morgen dann :-)

*:)

z`elIjka


könnte mir einer sagen wie sich thromboseschmerzen anfühlen, ist das ein durchgängiger schmerz oder kommt der immer wieder??

habe oberschenkelinnenseite immer wieder einen schmerz der hält 2 stunden an dann nur mal kurz ebenso schenkel hinterseite und richtung wade runter.

war beim duplex letzte woche venen alle durchgängig auch beim schlafen spüre ich die schmerzen aber die sind nicht durchgehend.

nach dem was ihr schreibt bekomm i langsam echt schiss kann man dem duplex trauen (thromboseausschluss)

JSeslsTy28


Hallo Zeljka.

Ich komme heut wohl nicht mehr ins Bett. Lach, sollte aufhören, noch mal schnell zu schauen.

Also wenn bei dir eine Duplexuntersuchung gemacht wurde, kannst du da eigentlich drauf vertrauen. Ist wohl genauso aussagekräftig, wie eine Phlebographie, wo Kontrastmittel in das Bein gespritzt wurde. Wenn bei dir eine Duplex gemacht wurde, ist die Gefahr einer Thrombose gaaaaaaaanz gering. Wirklich!

Gn8

z,e+ljka


danke und eine gute nacht

J]essy2x8


So, Hallo ihr Lieben.

Komm jetzt vom Arzt und der möchte aufgrund von einigen Dingen, wie brennen in der Brust, hier noch mal nen Ziehen und Drücken, das ich noch mal eine Szynthigraphie machen lasse. Hab da aber leider erst nen Termin am 26.2 bekommen, sodass ich die nächste Woche dann auch noch krank bin. Mist. Mir fällt echt die Decke auf den Kopf. Und dann will er entscheiden, ob ich wieder los darf. Und die Idee mit der Kur fand er so gut, das er gleich den Antrag zur Kasse gegeben hat. Mal schauen, was daraus wird. Ich bin gespannt.

@ Susanta

Wie war es denn bei dir? Ist das Ergebnis da? Ich hoffe, das alles gut ist.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH