» »

Blutsenkung und rote Blutkörperchen

DwinSo200f0


Liebe Temmy,

ich dachte zum Austausch mit ebenfalls Betroffenen. Vll. haben einige die gleichen od. ähnliche Beschwerden wie du und können dir Tipps geben. Die Medikamente müssen ja auch immer wieder je nach Aktualität der Erkrankung angepaßt werden.

Ezhemalige~r Nqutzer j(#325731x)


Sie will sich doch gar nicht helfen lassen.

Jeder soll zum HP gehen wenn er meint, aber ein Gerät welchen mal so eben alle Werte erfasst? Prima, dann brauchen wir weder Ärzte noch Blutentnahmen .... klasse. Schlage ich meinen HA mal vor, dann entfallen die regelmäßigen Blutentnahmen bei mir :=o

Ich kann dir nur eins sagen, geh mal zu einem gescheiten Arzt. Wenn der Stuhlproben getestet hat und die negativ waren, da waren die auch negativ. Und wenn du uns nicht sagen willst, wie deine Blutwerte sind, dann kann dir hier auch keiner einen Rat geben. Eine erhöhte Blutsenkung kann was heißen, muss es aber nicht.

D[umxal


Temmy

Was möchtest oder wolltest du mit diesem Faden erreichen? Du schreibst, dass du unsere Fragen nicht beantworten willst, das ist ja auch vollkommen in Ordnung, aber was erwartest du von uns?

Ihr wollt Antworten, aber für eine richtige Diagnose habt ihr keine Zeit!

Diagnosen kann hier eh niemand stellen.

T0emmxy


Ich erwarte von euch nichts ;-D hatte nur eine Frage gestellt!

Egal, danke euch für die Zeit die ihr mit mir verbracht habt, ich wusste doch, es bringt nichts zu diskutieren. o:)

A-lixen36


ich wusste doch, es bringt nichts zu diskutieren.

Niemand möchte mir dir diskutieren. Aber aus deinen Antworten kann man wirklich wirklich wirklich keine Schlüsse ziehen. Sie sind ohne Hand und Fuss. Dazu kann man nichts sagen. Ich habe dich gebeten, dich etwas deutlicher auszudrücken, damit wir dich verstehen. Das lehnst du beleidigt ab.

Ihr wollt Antworten, aber für eine richtige Diagnose habt ihr keine Zeit!

Keiner von uns kann dir eine Diagnose geben. Diagnosen stellt nur ein Arzt, der dich auch dem entsprechend untersucht hat. Das ist via Internet nicht möglich. Und wie gesagt, es ist kein Zeitproblem. Das Pröblem liegt an deinem Ausdruck, er ist schlicht nicht verständlich. Schade dass du das so siehst.

EPhemZaligQer XNutzIer (#32573x1)


Wenn man in einem öffentlichen Forum schreibt, dann muss man auch damit leben das man Antworten bekommt, die einem vielleicht nicht gefallen.

TFemmxy


Ihr wollt Antworten, aber für eine richtige Diagnose habt ihr keine Zeit!

Noch nicht mal das möchtest du richtig verstehen. Die Diagnose möchte ich auch nicht von euch! Die richtige ausführliche Auswertung und somit Diagnose bekomme ich nach den Fachingstagen, wie auch weiter vorne beschrieben!

Jo Mellimaus das ist so, gilt aber auch für alle Schreiber *:)

Ekhemal1iger$ Nutzer (f#3*25731x)


Ihr wollt Antworten, aber für eine richtige Diagnose habt ihr keine Zeit!

Die Diagnose möchte ich auch nicht von euch!

Kannst du dich mal entscheiden was du eigentlich willst?

TGemmy


Warum um Gottes Willen meint ihr, ich möchte eine Diagnose! :(v

:)D

A@lie%n36


Warum um Gottes Willen meint ihr, ich möchte eine Diagnose

Das war dein Vorwurf an uns:

Ihr wollt Antworten, aber für eine richtige Diagnose habt ihr keine Zeit!

Ansonsten nochmals die Anmerkung meinerseits. Wenn du dich verständlich ausdrückst, bekommst du auch vernünftige Antworten. Das ist aber nicht der Fall. Du fühlst dich eigentlich nur beleidigt und angegriffen. Für meinen unangemessenen Post habe ich mich entschuldigt. Es liegt jetzt alleine an dir.

Tdeammy


Ich bin nicht beleidigt, ich bin nur müde, und habe keine Lust mich gegen euch zu erklären. Jeder auf der ganzen Welt versteht mich, nur ihr nicht :)_

Denke es liegt am Thema :)_

d!eni>se7J7


Wenn schon seit 2006 die BSG erhöht ist, hast du eine chronische Entzündung

aber das liegt doch auf der Hand! Sie hat Hashimoto, d.h. eine autoimmunerkrankung der Schilddrüse die höchstwahrscheinlich wieder mal nen Schub hatte o.a. deshalb die erhöhte Blutsenkung.

TAemgmy


[[http://www.naturheilkunde-lexikon.eu/984.html]]

Jetzt schlagt mich nicht wieder!

Ich habe nun viel gelesen, und muss sagen, das der Heilpraktiker mehr als Recht mit seiner Parasitentese hat! Ich habe alles gelesen über Darmpilze, und Parasieten, alles kommt auf Blutarmut raus, Blutblättchen Reduzierung. Ich habe wohl immer noch ein versteckter Parasiet in mir, nur welcher und wo das klären wir nächste Woche.

Auch mein Stuhl war gestern so komisch ??? Ich habe Angst das wirklich so etwas ist und schlimm ist.

Ddum al


Temmy

Ich habe Angst das wirklich so etwas ist und schlimm ist.

Wird schon werden.

Aber noch mal: Worum soll es hier jetzt gehen? Der Plan steht doch, Fragen willst du nicht beantworten und auf andere Anmerkungen reagierst du genervt oder biestig. Was soll den Leser also motivieren in Zukunft hier zu lesen und zum Antwortenden zu werden?

D{ino2d00x0


Mir ist auch nicht klar, was du hier eigentlich sagen willst. Pilze im Darm hat jeder. Das hätte man auch ohne Körperabtastgerät "gesehen." Wäre aber billiger gewesen und du hättest das Geld dafür besser anlegen können. Ja- Es ist deine Sache was du mit deinem Körper und deinem Geld machst. Falls aber dein Heilpraktiker es fertig bringt Hashimoto mit Hand auflegen, Wünschelruten gehen od. ähnlichen Methoden zu heilen, lasse es die Welt wissen. Er hätte dann ausgesorgt und kann den Medizinnobelpreis einheimsen. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH