» »

Blutdruck trotz Behandlung dauerhaft zu hoch

wYmt+onxi


Hi

Nachdem ich gestern so die Meinungen gelesen hatte , sowie auch bei Wkipedia mich über die Schilddrüse informiert hatte und ich aus diesen Informationen heraus aus meiner Sicht überzeugt bin , das es die Schilddrüse ist , die unter anderen auch den Blutdruck aus der Bahn wirft , sowie einige andere Wehwehchen die ich als nebensächlich und banal ansah , allerdings in der beschreibung zur Fehlfunktion bei zu geringer Jod zufuhr erwähnt wurden .

Also gut , bis zum Arzttermin ein wenig mit einfachen Hausmitteln dem entgegenwirken , ... wenn es auch vielleicht nicht hilft , schaden tut es sicherlich auch nicht .

Also mit guter Absicht in einige Verbrauchermärkte gelaufen und Jodsalz kaufen wollen ...

haben wir nicht , führen wir nicht , ist nicht im Sortiment ! wie bitte

Im Grenzgebiet Hessen/Rheinlandpfalz , laut Internet informationen eine Jod arme Gegend und es gibt es hier nicht nanüüüü ?

Ok .... dann eben in einige Drogerien , Nahrungsergänzungstabletten z.B. "Gehe Balance Jod 200Ag " .... Schlecker , DM usw ..... im Schlecker wurde sogar die dämliche Frage gestellt was ich damit will und wofür die gut sind ?!?

Ich habe diese Tabletten jetzt im Internet bestellt .

C1h[a7-Txu


Hm.........

Also, von solchen Experimenten würde ich DRINGENDST abraten. Es muss erst geklärt werden, ob eine Fehlfunktion vorliegt und dann auch, ob es eine Über- oder Unterfunktion ist. Besteht z.B. eine Überfunktion, kann zugeführtes Jod sogar diese Überfunktion verstärken, den Blutdruck weiter hoch treiben oder gar Herzrhythmusstörungen auslösen. Ich möchte ausdrücklich vor Selbstversuchen warnen!!!

Gruss

Cha-Tu

w*mtoxni


Hi Cha tu

sicherlich ist deine Warnung gut gemeint und ich erkenne auch die ehrenhafte ansicht .

Da es sich bei diesen Tabletten um Nahrungsergänzung handelt und nicht um Arzenei in dem Sinne , kann die Dosierung ja nicht wirklich sehr hoch sein .

Ich besitze wie schon erwähnt , ein Blutdruckmessgerät und bekomme somit direkt mit , wenn etwas aus der Bahn läuft was gefährlich werden könnte .

Laut der Beschreibung einzelner Krankheitsbilder ist es auch defenetiv Jodmangel , zumal ich auch kein Fisch esse und ansonsten meisst auch nur 2 Mahlzeiten am Tag zu mir nehme , also von wo sollte Jod herkommen ?

des weiteren ist die tägliche bedarfsmenge mit etwa der Menge angegeben die man mit Jodsalz auf 15 Eier streut

Also wenn ich ein Ei esse mit Jodsalz .... möglicherweise sehe ich eine Veränderung , eine kleine , oder auch gar nicht .

Wenn der erste Doktor mir NUR gute Ratschläge über ernährung und Sport an die Hand gibt , der Zweite Doktor jedesmal 50 Tabletten verordnet die er gerade in seinem Schrank hat und der dritte Doktor unsinnige verordnungen Verschreibt , wer experimentiert denn da mehr ?

F$ailuEre7x7


In jedem Supermarkt gibts Jodsalz, übrigens sogar fast nur noch jodiertes Speisesalz, da wussten die Verkäufer nicht bescheid?! Es ist schon fast schwer geworden, nicht-jodiertes Speisesalz zu kaufen, worauf ich z.B. achte, weil das blöde Jod überall drinsteckt und diese Mär vom "Jodmangelgebiet Deutschland" einfach Käse ist.

Naja, ansonsten würde ich mich Cha-Tu anschließen und mit Experimenten eher vorsichtig sein.

CSha-NTxu


Da es sich bei diesen Tabletten um Nahrungsergänzung handelt und nicht um Arzenei in dem Sinne , kann die Dosierung ja nicht wirklich sehr hoch sein .

Das ist ein grosser Irrtum. Nimm mal das "Nahrungsergänzungsmittel" KALIUM, wenn Dein Kaliumspiegel etwas zu hoch ist (was Du nicht merkst) und Du landest sehr schnell auf der Intensivstation. Aber Du musst es wissen. Mehr als Warnungen geben, kann man hier nicht, ausprobieren muss jeder selbst... ;-)

Alles Gute

Cha-Tu

wUmtonxi


in jedem Supermarkt gibts Jodsalz, übrigens sogar fast nur noch jodiertes Speisesalz, da wussten die Verkäufer nicht bescheid?! Es ist schon fast schwer geworden, nicht-jodiertes Speisesalz zu bekommen....

<

wenn dem so wäre , hätte ich den Thread nicht geschrieben

5 Supermärkte um den raum Limburg / Lahn hatten keines ! ! !

sowie ich dann auch nicht auf die idee mit den Tabletten gekommen wäre

T0herhexsiaE69sb


Hallo,

ich kann genau nachempfinden, wie es dir geht....ich habe seit 10 jahren bluthochdruck (1,60 cm, 60 kg, nichtraucher, antialkoholiker und hundebesitzer) und muss feststellen, dass sich nichts tut, im gegenteil, der steigt von jahr zu jahr höher.....habe jetzt so ungefähr deine werte. Habe auch schon alles mögliche probiert, habe schon kernspin wegen der nierenarterie, 24 stunden urin gesammelt, mehrmals ultraschall vom herzen, bin eigentlich kerngesund. Diese woche gehe ich zur endokrinologin (hormonspezialistin). Das ist meine letzte chance. Mittlerweile nehme ich 4 tabletten, die neuesten, die auf dem markt sind und sehr gut sein sollen. Reaktion: nichts, nur nebenwirkungen. Betablocker bringen bei mir auch nichts, außer müdigkeit. Falls bei Dir mal was wirken sollte, lass es mich bitte wissen...... ;-)

hMoinz 6x9


Hometräner

is jetzt nich dein ernst oder? ;-D

FzKB


Hallo,

bitte lest mal das hier:

[[http://www.prof-wendt.de/downloads/eiweißnaturamed.pdf]]

@ wmtoni

wenn Du einen neuen Arzt suchst, es gibt einen wirklich guten in Lahnstein auf der Höhe!

FEKB


ich versuch's nochmal

[[http://www.prof-wendt.de/downloads/eiweissnaturamed.pdf]]

e;lsel-nor=d


Mit dem Jod als NEM wäre ich sehr vorsichtig!!!

In den seltensten Fällen ist heute z. B. bei einer Schilddrüsenunterfunktion ein Jodmangel Schuld. Überwiegend findet sich da als Ursache eine Hashimoto-Thyreoiditis, das ist eine autoimmune Schilddrüsenentzündung, bei der Jod alles nur noch schlimmer macht.

Jod nehmen wir mit unserer Nahrung inzwischen mehr als genug auf, auch ohne Jodsalz, denn fast jedes verarbeitete Lebensmittel wird mit Jodsalz zubereitet, Tiere erhalten jodiertes Futter und und und.

Also ich würde erst einmal die SD-Funktion abklären lassen.

w/mton@i


Erst einmal vielen dank für weitere Antworten .

Auch wenn ich jetzt des Arzt-Hopping weiter beschimpft werde , doch mein aktueller Hausarzt ( Internist ) war defenetiv der Meinung das eine Schilddrüsen Untersuchung von keinerlei notwendigkeit wäre , ich solle die Tabletten nehmen wie er Sie verordnet hat und soll nicht mit so einen dummen Geschwätz aus dem Internet kommen .

Ich habe eine andere empfohlene Fachklinik angerufen und ich bekam einen Termin am 18.08.09

Wie schon obig erwähnt , ist es wohl durchaus richtig , das gutdeutsche bürgerliche oder auch als rheinländische Zubereitung bezeichnete Mahlzeiten , wie Fisch oder Fleisch Jod enthalten , sowie angeblich in jedem Geschäft um die ecke Jod-Salz zu bekommen ist .

Ich musste nach Bad Schwalbach fahren um welches zu bekommen , Limburg , zumindest in den Discountern , Fehlanzeige !

Ich esse aber kein Fisch , mit vielleicht ausnahme panierte Filetstücker , ich vertrage aus irgendeinem Grund kein grünes Gemüse ( Spinat , Mangold , Grünkohl etc ) das rumourt in meinem Bauch herum und spätestens nach 1 - 2 Stunden " return to Sender " und Fleisch esse ich ungefähr 2 - 3 mal pro Woche , ( wenn man mal von der Wurst beim Frühstück absieht ) , deswegen spielen Nudeln , Reisgerichte sowie Salate und Obst die übergeordnete Rolle in meinem Ernährungsplan , deswegen halte ich es mal nicht unbedingt für total unrealistisch , wenn tatsächlich Jodmangel festgestellt werden würde .

die etwas zurückgegangenen Werte mit dem Versuch jeden 2 Tag eine Jod-Tablette , sind noch zu frisch um da wirklich etwas handfestes drüber auszusagen , ob jetzt die Mittelwerte 160/100 zufall waren , sogar mal ein Wert von 130/80 also ein absoluter Normaler Wert , von dem Versuch kommen , damit warte ich bestimmt noch eine Woche ab um da wirklich eine Qualifizierte Aussage zu treffen

eblse-cnorxd


Nix für ungut und ich bin auch niemand der auf seiner Meinung besteht, aber lies doch mal hier:

[[http://freenet-homepage.de/triarte/hashim/sympt.html]]

[[www.jodkrank.de]]

[[http://www.top-docs.de/include.php?path=login/arzts.php]]

Noch bis August zu warten ist sehr lange. In dem Link oben findest du von Schilddrüsen-Patienten empfohlene Ärzte. Vielleicht findet sich einer in deiner Nähe. Es muss ja nicht gleich die Fachklinik sein. Und gegen einen Arztwechsel bzw. eine zweite Meinung ist nichts einzuwenden.

w+mtonxi


Desto mehr informationen ich zum Thema Jod und Schilddrüse bekomme , desto mehr festigt sich meine Meinung , das es sich tatsächlich um JodMANGEL handelt .

Ich sprach schon mal am Rande von einigen wehwehchen , denen ich keine Bedeutung zugemessen hatte , die sich hier aber unter den Symtomen des Jodmangels wiederfinden .

In einer der Verlinkten Datein wurden Lebensmittel genannt , deren Jodgehalt recht hoch ist , z.b. Milch , Butter und Sahne die ich überhaupt nicht esse , vertrage ich nicht , beim genuss von den Produkten haut der Blutdruck in Werte ab , die gefährlich sind obwohl ich keinerlei Belastung ausgesetzt bin , ein Irrtümlicher verzehr einer Sahnetorte und ich kann eine viertelstunde danach Blutdruckwerte um 230/120 messen ,

Schokolade , Kekse und anderer Süsskram kommt mal vor ist aber nicht tagesordnung .

und andere Psychiche Vorkommnisse schliessen Joüberdosierung auch aus , z.b. laufe ich mit meinen 46 Jahren immer noch die Treppe in den 5ten Stock ohne auch nur annähernd Atemnot zu haben ,. Übersteigerte Nervosität ... eher bringt man einen Amboss aus der Ruhe , als mich und wenn ich mich ins Bett gelegt habe zum schlafen , dann schlafe ich recht gut ein , und dann könnte man mir das Bett klauen , ich würde es nicht mitbekommen

Gut , es gäbe jetzt auch ein paar kleinigkeiten , die könnte man anderst zuordnen , ich habe auch ab und an mal überhaupt keine Lust , kommt vor ... aber wer hat das nicht , es kommt auch mal vor , das ich mal was vergesse , mein Gott , wir sind alles auch nur Menschen , solange das mal einzelfallhaftig passiert , ist man ja nicht krank ... und wenn ich nicht am Tag 3 x mit dem Staubsauger durch die Wohnung laufe , ist das auch noch nicht verdreckt und lustlos oder gleichgültig im häuslichen Bereich

und wenn ich am Montag Muskelschmerzen habe , dann kommt es auch ganz sicher nicht vom Jod , sondern das ich es mal wieder übertrieben habe im Sport

siehe Datum 28.03 auf der verlinkten Seite

[[http://www.krav-maga-essen.de/]]

Also an Selbstvertrauen oder Selbstwertgefühl mangelt es bestimmt wohl auch nicht , wenn ich dort dabei bin

Kmlei@ne4x7


Hallo wmtoni...

wechsle deinen Arzt oder lass dich zur Ultraschalluntersuchung deiner Halsschlagader untersuchen.

Bei mir war es auch so und es wurde eine hochgradige Verengung der Halsschlader festgestellt.

Es wurde mir ein Stent eingesetzt. Und jetzt ist der Bludruck fast zu niedrig.

Den Stent einsetzen tut nicht weh und wird ohne Narkose gemacht.

gruss

Kleine47 *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH