» »

Vielseitige Symptome mit Verdacht auf Lungenembolie

aqgnxes


Kann es sein dass diese Atemnöte ind er Nacht vllt psychosomatisch bedingte Panikattaken

mit hoher Wahrscheinlichkeit

Nur diese flache Atmung ist auch beunruhigend!!!!**

Solange Deine Sättigung normal ist (und besser als 100% wird´s nicht), atmest Du tief genug. Du neigst z. Zt. wahrscheinlich etwas zur Selbstbeoachtung.

Dwani@monstxer


Moin :)

Ich glaube Agnes hat recht!

Bei meiner Lungenembolie hatte ich einen D-Dimer-Wert von 3600 und war super kurzatmig. Hatte allerdings keine stechenden Schmerzen was aber wohl daran lag, dass die Embolie "nur" eine ganz leichte war.

LG

aZnab=elBle


Hallo Cesco,

wenn ich die Werte habe, stelle ich sie gerne hier rein.

Ich bin 37 J., überwiegendes Symptom war anfänglich ein Brustdruck, der in starke Schmerzen überging, die von der Bauchseite unterhalb des Rippenbogens seitlich die Rippen hoch über die Schulter bis in den Hals liefen. Mit diesem Schmerz konnte ich irgendwann gar nichts mehr, nicht liegen, sitzen, stehen, laufen - und flach liegen ging überhaupt nicht. Zu dem Dauerschmerz kamen "Messerstiche" in der Seite, die mir die Luft nahmen. Die "Luftnot" kam von den Schmerzen, die schließlich nur noch eine flache Atmung zuließen.

Der Schmerz dauerte eine knappe Woche an und ich habe in dieser Zeit starke Schmerzmittel genommen. Nach rund acht Wochen merke ich die Schmerzstellen nur noch, wenn ich mich mehr anstrenge, als mein Körper es will.

Vier behandelnde Ärzte sagten, der Schmerz wäre untypisch für eine Lungenembolie und allein meine ganz persönliche Begleiterscheinung. Ein Internist, der sich wg einer Magenspiegelung meine Akte ansah, sagte jedoch: "Eine Lungenembolie haben Sie gehabt? Da müssen Sie ja wahnsinnige Schmerzen gehabt haben!" - Also ist das Schmerzsymptom wohl gar nicht so abwegig.

Scusanxta


Bei mir waren die Schmerzen auch unerträglich und sämtliche Schmerzmittel (habe einen Cocktail von Novalgin 25 Tropfen, Paracetamol 500 und Ibu 600 gleichzeitig genommen) haben nicht geholfen! Kann die Beschreibung von Anabelle bestätigen. Die Schmerzen verursachten eine ständige Flachatmung und dann konnte ich auch nicht mehr sitzen, geschweige denn Liegen! Nur im Stehen ging es einigermaßen! Der Schmerz zog auch unterhalb der linken Brust hoch bis in die Schulter! Denke der Schmerz ist sehr wohl typisch! Habe hier genug Leute getroffen mit den gleichen Symptomen!

Denke trotzdem, dass du keine LE hast, da du nur unter Belastung/Lachen einen Stich spürst und die D-Dimere negativ waren!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH