» »

Mein Kampf gegen das Herzstolpern

Mvefxju


hallooo :) wollt mich nur mal melden :)

mir gehts heute sehr gut,hab auch sport gemacht (in der schule) und beim physio bin ich 15 minuten auf dem crosstrainer gewesen :)

hatte letzte nacht vereinzelt stolperer,die mich ein paar mal geweckt haben,aber nicht weiter schlimm waren..nur morgens kam ein dollerer.

uuuund ich habe seit langem wieder auf der linken seite geschlafen :)^

tagsüber und bis jetzt hatte ich keine probleme.. aber das kennt man ja schon..

morgen gehts ab zum nuklearmediziner und ich kriege die auswertung vom langzeit ekg..weiß nicht genau wie ich das alles hinkriegen soll,weil ich ja auch schule habe.aber irgendwie wird es ja klappen.

drückt mir bitte die daumen!! nicht nur dass alles gut läuft und meine rhytmusstörungen ungefährlich sind (was sie ja eh sind) sondern auch,dass es endlich eine lösung für mich gibt :)

ich versuche gleich zu schlafen,obwohl ich ein bißchen angst habe vorm schlummern :(

bin heute aber voll happy ,außer dass mich das nervt dass ich so sehr abgenommen habe,worauf mich in der schule auch schon alle ansprechen :(

und mein zahn tut grad wieder voll weh -.- aber hauptsache die bakterien sind raus :D

achja mein rücken tat auch noch nicht weh haha

okayy einen lieben dank nochmal für gestern!!!! das war echt super!

ich bin sehr dankbar und werde das nie vergessen :)

auch wenn ihr nicht gläubig seid..gott schütze euch :-) :-) :-)

so jetzt wisst ihr auch dass ich gläubig bin :P leider einer derjenigen,die erst durch leid den schutz gottes gesucht haben. früher war ich der größte gotteszweifler der welt (wobei ich bis ich 13 war gläubig gewesen bin..doch dann hatte ich den "glauben verloren")..

vllt sollten mich die stolperer ja zurückbringen zu gott :P

und vllt könnt ihr ja auch zu diesem thema etwas beitragen,würde mich sehr interessieren..

wow,diese diskussion ist glaub ich weitaus mehr als nur die frage nach herzstolpern...

naja vllt denkt ihr auch "der typ dreht jetzt völlig durch" hahaa

alles liebe :D

und eine gute nacht!!

Mefjuu

MKonikxa65


Mefju

Schön, so Positives zu lesen!

auch wenn ihr nicht gläubig seid..gott schütze euch

Danke @:) So ungläubig bin ich gar nicht, nur nicht mehr auf so eine rein christliche Art. Wie auch immer, als ich damals diese schlimmen Depressionen hatte, war der Glaube dann der Anker. Insofern kann ich das bei dir total nachvollziehen.

kPell!0gxgs


Ich bin eine Mischung aus Christ und Buddhist. Das hilft mir sehr gegen die Angst vor dem Tod. Wobei ich mich auch manchmal Frage wie weit es mit meinem Glauben wirklich her ist, denn natürlich fürchte ich mich auch vor dem Tod wie wohl jeder Herzhypochonder. Aber Glauben heißt halt auch nicht Wissen.

Mhe9fju


Hallo :) einen lieben dank für die antworten!

ich hab mich auch mal zum buddhismus hingezogen gefühlt, und dann sogar einen angehenden mönch kennengelernt und stundenlang mit ihm geredet,das war superinteressant. und ich würde nicht unbedingt festlegen dass ich christ bin oder so,aber ich denke mir einfach dass da jemand ist,der einfach über uns steht. vor allem denk ich das,weil es zu viele "zufälle" in meinem leben gab,als wenn jemand alles steuern würde und mir etwas zeigen möchte :)

ich war heute beim nuklearmediziner,der war absolut spitzenmäßig, hat nochmal einen ultraschall (der schilddrüse) gemacht und dann wurde mir blut abgenommen und die szintigraphie durchgeführt (tat weh als das reingespritzt wurde :( )..und joa ALLES BESTENS! er meinte,dass er sich sehr wunder,dass mein tsh wert so sehr schwankte und ich nahe an einer anämie war und ein paar mängel hatte.deshalb schaut er sich nochmal mein blut an (welches heute abgenommen wurde) und sagt mir dienstag/mittwoch bescheid :) er kann sich aber nicht vorstellen dass da was mit der schilddrüse nicht stimmt.

ich bin aber auf etwas sehr sehr interessantes gestoßen!! und möchte euch das mal mitteilen :

"Herzrhythmusstörungen sind also in der Regel

– wenn sie nicht angeboren sind – keine eige-

ne Erkrankung, sondern meistens die Folge von

Herzkrankheiten oder anderen Einflüssen, die

das Herz aus dem Takt bringen."

außerdem hab ich gelesen,dass gerade extrasystolen ursachen haben, die NICHT im herzen liegen,das herz reagiert nur auf etwas!!!

also lasst euch mal gründlichst checken!

ich hab seit vorgestern nur noch die hälfte an ES und die waren auch sehr schwach..kann aber nur ne phase sein..aber ich bleib dran!

es ist also sicher,dass die von irgendetwas ausgelöst werden..

UND was noch interessant ist wegen der rückenproblem-these!!

der parasymphatikus/symphatikus verläuft direkt an der wirbelsäule und ist dafür zuständig,impulse für den herzrhytmus zu geben (ohne dass wir einfluss darauf haben)..

noch etwas interessantes:

"Die beste Strategie gegen Herzrhythmusstörun-

gen ist die Ausschaltung von Faktoren, die Herz-

rhythmusstörungen begünstigen, und die Be-

handlung der Grundkrankheit, die die Herz-

rhythmusstörung verursacht"

so viel zum thema beta blocker..

ich weiß noch wie ich es letztes jahr "geschafft" habe meine ex freundin zurückzukriegen obwohl sie einen dicken schlussstrich gezogen hatte..nach einem monat kam ich heulend an mit nem supergenialen brief aber sie hat NEIN gesagt..dann habe ich psychologie gelernt bzw wie man eine frau wiedergewinnt und mir strategien durchgelesen und durch welche mittel man als mann attraktiv wird..alles rein psychologisch.. und schwupps,nach 4 monaten habe ich alles durchgezogen (will hier nicht alles verraten) und es geschafft dass sie mich unbedingt wiederhaben wollte ...

eines kann ich verraten..es waren keine stupiden mittel wir "eifersüchtig machen", "song schreiben" oder irgendwas was man im fernsehen sieht.. ich hab halt ein makeover gehabt (damit meine ich nicht das äußerliche) und durch psycho tricks hab ich mich wieder zum neuen superman gearbeitet..

naja was ich damit sagen will..

wenn du fest dran glaubst und es wirklich willst und bereit bist jeden weg zu gehen und alles zu checken und zu arbeiten..dann kannst du alles schaffen und herausfinden!!

vieles kann man dann vllt nicht 100 prozentig schaffen,aber 80% sind immer drin!

soo, das musste ich loswerden..

hoffe ihr schreibt was dazu :)

liebe grüßeeee!!!

MYon{ika65


Herzrhythmusstörungen sind also in der Regel

– wenn sie nicht angeboren sind – keine eige-

ne Erkrankung, sondern meistens die Folge von

Herzkrankheiten oder anderen Einflüssen, die

das Herz aus dem Takt bringen."

Es gibt jede Menge viel ernsthaftere Herzthythmusstörungen. ES sind nur selten ein Zeichen einer Herzkrankheit, kann es aber sein, deshalb lässt man sich ja untersuchen. Aber wenn du das Wort Herzrhythmusstörungen liest, darfst du nicht sofort an ES denken. Wie Cha-Tu im Faden von Jens schrieb, sie sind eine Variante des Normalen.

Und wenn es etwas gibt, was sie bei mir begünstigt, dann ist es psychische Aufregung und gewisse Wetterlagen. Es gibt Tage, da habe ich einen steifen Hals und Rückenschmerzen, aber keine ES, es gibt Tage, da bin ich proppenvoll gefressen und alles drückt und zieht, und ich habe keine ES, aber rege ich mich über einen blöden Forumsbeitrag auf, dann ist jeder 3. Schlag eine ES...

Was deine Freundin anbelangt, willst du sie jetzt mit den bekannten Mitteln zurückerobern? :=o

Mvefxju


ich meinte eigentlich nur,dass die ES eigentlich IMMER durch äußere einflüsse auftreten..dass lässt dann rückschlüsse zu,dass man sie vllt auch vermeiden könnte. aber ich weiß ja selbst nich..

klar sind sie eine variante des normalen,aber wenn sie so oft hintereinander kommen,dass das herz keinen normalen rhytmus mehr hat für ca eine minute,dann ist es schon kein normal mehr finde ich.. das muss dann einfach ursachen haben..klar kann man unbewusst irgendwie mal den herzschlag verlangsamen und dann schneller werden lassen,wie beim hinsetzen,aufstehen oder atmen zb aber wenn sowas im schlaf kommt und man dadurch geweckt wird oder wenn es im ruhezustand geschieht,dann denk ich da anders drüber..

ich hab jetzt schon soo viel gelesen über ES,aber sie sind für mich immernoch ein ungeklärtes phänomen. manchmal frage ich mich auch ob sie sich je nachdem woher sie kommen,anders anfühlen..bei einem schilddrüsenkranken,bei zu wenig kalium,bei einer krankheit..

also mit meiner freundin habe ich es ja selbst beendet (im einvernehmen)..hab eben gerade mit ihr telefoniert :) hab ihr nur erzählt dass es mir gut geht und sie ein wenig dichtgebrabbelt,wodurch sie sauer wurde haha ..naja es ist irgendwie mehr eine pause,als trennung.keine ahnung..ich weiß nur dass wenn es so weitergeht mit meinen ES wie in den letzten wochen,dass dann keine beziehung möglich ist. aber wenn es so ist wie gestern und heute,dann wäre es möglich. es braucht halt zeit und ich muss wieder in die realität finden und uneingeschränkt leben.. am liebsten ohne ES.. aber auch diese abwehrhaltung muss ich lernen aufzugeben,leider..

deshalb meinte ich ja "es haben meistens eine ursache die nicht im herzen ist"..

ohh ich hoffe wirklich wirklich wirklich,dass wir einfach diesen beitrag hier in 3 wochen nicht mehr weiterführen und wir (die nie was mit dem herzen hatten) einen triftigen grund haben,durch den wir die ES loswerden.das wär der hammer!

lässt du denn zb deine schilddrüsen mal richtig checken?

lg

MOoPni`kJa6x5


Mefju

Ich glaube, du hast eher eine Chance, sie auf zumindest erträgliche Art zu reduzieren, wenn du die Aufregung rund um die ES los wirst. Zumindest ist es bei mir so, sehr viele ES sind ein Zeichen, dass ich zu viel Herzschmerz, Probleme und Aufregungen in mich reingelassen habe. Körperliche Ursachen gibt es keine erkennbaren. Hoffentlich jedenfalls nicht. Schilddrüse hatte ich ja auch vermutet, es wurde ein U-Schall gemacht und TSH-Wert war mal 0,69 und mal was über 1, jedenfalls schien das normal zu sein. Theoretisch könnten hormonelle Ursachen dahinter stecken, da sehen viele Frauen Zusammenhänge, die aber von den meisten Ärzten negiert werden. Aber bei könnte es durchaus Zusammenhänge geben.

Ich habe auch ehrlich gesagt nie so nach körperlichen Ursachen gesucht, ich bin immer froh, wenn ich höre, dass es keine gibt, denn das heißt ja dann, dass ich soweit gesund bin. Ich bin gar nicht scharf auch eine Überfunktion der SD, das mag zwar insofern gut sein, als man den Grund für ES kennt, aber ich habe an meiner Mutter gesehen, dass sie nur schwer zu behandeln war, und das hat letzten Endes ihr Herz erst recht geschädigt. Also freu dich lieber, wenn sich herausstellen sollte, dass du keine Grunderkrankung hast, denn das ist in aller Regel das größere Übel als ES, die keine erkennbaren Ursachen haben.

M,onfikRa6x5


Achso, was ich fragen wollte, was ist mit deinem Langzeit-EKG?

Mfefjxu


die auswertung wird am dienstag besprochen.

wäre was gefährliches/schlimmes dabei gewesen,hätte sich der arzt bei mir gemeldet.

ich hab aber trotzdem angerufen und die haben mir versichert dass alles ok ist.

nur muss ich dann nächste woche besprechen woher die ES kommen,welche dass so waren und ich kann mal richtig ausfragen.

ja das stimmt,so eine autoimmunerkrankung ist auch nicht so lustig..

wirklich merkwürdig,ich kann mir das gar nicht vorstellen wie dass so sein muss wenn man das so oft hat wie du. und ich denk mir bei mir schon "boah,da muss doch irgendwo was faul sein" aber irgendwie ist es ja gar nicht so.. obwohl ich oft dieses blöde herzrasen plus stolpern habe in der nacht..das ist wirklich gaar nicht nett. daher schlaf ich ja auch sehr schlecht. ich werde auf jeden fall weiterforschen und irgendwie komm ich schon auf irgendwas,was sie zumindest hemmt oder erleichtert (wie zb magnesium)..

oder was mir halt die nacht erleichtert :)

cdhantwaletxta


Mefju,

hab am 4 Mai meine große SD Untersuchung. Habe schon mal eine Überfuktion und Vergrößerung gehabt. Wurde medikamentös behandelt. Nehme seit 3 Jahren aber nix mehr ein und liege immer am Grenzbereich. Deshalb nochmal große Untersuchung. Mal gespannt. Hab 3 Möglichkeiten wo meine ES her kommen können ;-D Wünsch dir morgen einen schönen ruhigen ES freien Feiertag :)z ;-) :)^

M(efjyu


ohja,ein wochenende ohne ES hatte ich seit wochen nicht mehr :) lieb von dir,wünsch ich dir auch!!!

welche möglichkeiten wären es denn??

meine wären : wirbelblockade,zähne,(schilddrüse)...

alles liebe!

cBhatntaldetta


Danke ;-) Ich leider auch nicht wirklich Mefju :|N

Also, die Möglichkeiten wären die SD, Skoliose oder Wechseljahre ;-D

c<han*tal3ettxa


Zähne, weiß ich nicht :|N War dieses Jahr schon beim Zahnarzt :)z Geh ja regelmäßig. Aber ich habe auch einen Backenzahn der immer mal wieder zwischendurch nervt, tut weh beim zusammenbeißen der Zähne.Gestern hat er weh getan heute nicht :=o

M`efju


oh dann wäre bei mir auch noch,dass ich erwachsen werde :) da spielen glaub ich auch immer die hormone verrückt :)

eine skoliose hab ich auch (dadurch eine beckenschiefstellung).. da hätten wir ja zumindest eine gemeinsamkeit :) aber die hatte ich mein leben lang und sogar schonmal schlimmer. aber wer weiß..es laufen sehr wichtige nerven entlang der wirbelsäule.. vllt triggert da ja was zum herzen hin.

viel glück auf jeden fall und weiterhin viel kraft und mut!

cXhanttal&etxta


Ja, meine 2te Pubertät ;-D Ich gehe öfter zu einer HP und laße mir die Dorn Therapie machen, das letzte Mal war ein Bein kürzer, jetzt nicht mehr. Der Rücken tut nicht mehr so weh :|N Es kann wohl wiklich vom Rücken kommen, der Krankengymnast meiner Tochter hat es auch gesagt, sie hat ja leider auch Skoliose. Ich wünsche dir auch viel Kraft und denk daran, was uns nicht umhaut macht uns stark ;-) Ich habe wirklich keine Lust, die ES mein Leben bestimmen zu lassen :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH