» »

Mein Kampf gegen das Herzstolpern

M+efjxu


also an dem tag selbst,wo ich beim zahnarzt war hatte ich noch ES,dann am tag danach nur eine und dem tag daaaaanach wieder 3-4 und dann waren sie 5 tage NULL dann 1 dann 7 tage NULL und jetzt gehts wieder los :)

hoffe das ist verständlich haha :)

ich wurde schon sehr oft angemeckert,weil ich schlecht erkläre und sätze aufbaue.

aber ihr versteht mich :-D noch ein beweis dafür wie toll ihr seid ;-) ;-D

B0el;la6.000


Ich lebe da :-)

In der Nähe von Wilhelmshaven, aber mit schönem Wetter kann ich heute nicht dienen. :-)

Hier regnets gerade.. :°(

BYell;a6x000


Mefju......... man sollte dich "Graf Zahl" nennen! Kennste den noch aus der Sesamstrasse ??? (Nicht bös gemeint)

BtellMa60x00


@ Monika

... solltest mal meine ES spüren wenn ich beim Arzt im Wartezimmer sitze! :)z

MLe7fjxu


hahaha :D

ja "graf zahl" war schon immer mein vorbild :P

habt ihr die ES eigentlich wirklich immer konstant über den tag verteilt oder auch so wie ich eher morgens oder abends?

und sind die manchmal wirklich sehr gehäuft auf einmal oder könnte man echt sagen "joa,so alle 5 min" ?

B#ellka60x00


Meine sind konstant da......... ich kann mich eben voll auf sie verlassen. :)z hahahah

Wenn ich aufgeregt bin schlägt die ES stark zu und nach ca. jedem dritten normalem Herzschlag, was mich etwas stört, ansonsten merke ich sie leicht nach jedem 5-10 Herzchlag.

M)ef~ju


seit wann hast du sie denn?

und wie war es am anfang für dich?

Baell"ad6000


Was ich auch sehr interessant finde ist, das ich sie nachts, wenn ich mal aufwache, selten spüre, dann kann ich sogar auf dem Rücken oder der linken Seite wieder einschlafen.

Das ist ein Zeichen für mich, dass das Leben sonst wohl einfach nur "zu hart" für mich ist. hahahha

BNel)lax6000


Mefju....... liest du die Beiträge von uns hier nicht richtig durch??

Ich habe doch schon alles ausführlich in deinem Tread beschrieben, und immer wiederholen wäre einfach zu lang.

MFe\fjxu


:( tut mir leid..habs wohl wieder vergessen.ich schau nochmal nach |-o

BRel la600x0


Kannst ja auch gezielter fragen dann sage ich dir immer eine Antwort nacheinander.... :)z

Mqefjxu


mist,war gar nicht so lange her..mein gedächtnis ist echt schwach..

"Ja es gab eine persönlich belastende ,sehr schwere Zeit. In dieser Phase funktionierte ich noch einwandfrei....... aber als sich die Probleme gelöst hatten und ich wieder zur Ruhe kaumn und durchatmen konnte, kam der Dauerzustand mit den ES. "

bei mir gab es auch eine sehr schwere zeit letztes jahr..

dabei und danach kam dann die zeit wo ich sie immer am wochenende hatte. oder gelegentlich 1 mal unter der woche.

mich wundert es,dass es immer so ist,dass sie immer mehr werden.

ich hab schon oft gelesen "anfangs selten und dann immer mehr" und zwischendurch wird man dann immer mal in ruhe gelassen.

ich mein,dass ist eine erregungsleitung... wieso kann die plötzlich lange problemlos durchlaufen und dann wieder nicht so richtig.

wie eine bahngleise..mal liegen steine auf den gleisen und mal nicht..die bahn kann trotzdem fahren :)

aber wieso liegen dann manchmal ganz ganz viele steine dort und manchmal gar keine...

BSe8llaU6000


Nur für dich noch eineml Mefju......... :)_

Schau mal, dies ist meine Geschichte:

Ich kenne ES seit früher Jugend - aber damals nur ganz selten und kurzzeitig. Seit 7 Jahren lebe ich nun unter andauernden ES die durch einen Kardiologen halbjährlich untersucht wurden, (Langzeit EKG, Belastungs-EKG, Ultraschall).

Die Ärzte meinten es sei organisch alles im grünen Bereich bei mir... Nur ich dachte ich halte es an manchen, besonders schlimmen Tagen nicht mehr aus damit zu leben. Ich beschrieb es immer so als wenn man mich ständig antippen würde. Also....... vor Wochen wurde wieder ein Langzeit-EKG gemacht, das dieses Mal noch viel kathastrophaler ausfiel als die ganzen Male davor. Es waren 18.000 Extraschläge in 24 Stunden verzeichnet-so schlimm hatte ichs noch nie. Das sind ca. alle 4 Sekunden ein Doppelschlag.

Nach der Auswertung wieder 2 Wochen Warten und zusätzlich zu meinem Beta-Blocker "Bisoprolol ", "Tromcardin" nehmen, dann wieder Kontroll LZ-EKG. Aber es wurden immer noch die etlichen Schläge aufgezeichnet. Nun riet mir mein Kardiologe zu einer Herzkatheter-Untersuchung (Koronarangiographie), die er unbedingt bei mir machen müsse, da so viele Schläge nun wirklich eine Ursache (wahrscheinlich eine Verengung eines Blutgefäßes) der Auslöser sein sollte! Na der machte mir Mut! Nach diesem Gespräch war meine Angst geschürt, die ich doch soll toll unter Kontrolle hatte, weil ich das Leben mit den ES gewohnt bin. Einschlafen kann ich aber immer nur im Bett wenn ich mich auf die rechte Seite lege, dann lassen die ES nach ein paar Minuten nach. Könnte aber auch sein das ich sie dann nicht spüre weil ich ja schlafe zzz.

Ich habe im November nun die Herzkatheter-Untersuchung (Koronarangiographie) sehr gut überstanden und bin nun wirklich froh das ich sie habe machen lassen -hätte ich schon viel eher tun sollen - denn es zeigte sich, das mein Herz trotz allem gut durchblutet ist und alle Adern frei sind - zum Glück nichts mit Stends oder OP! Nun konnten sie mich entlich genau auf Medikamente einstellen. Ich konnte noch am selben Tag nach hause und bekam schon nach der Untersuchung neue Medizin. Nun nehme ich den Beta-Blocker "Sotahexal" 2 x täglich 180 mg, dazu 3x täglich "Tromcardin" und ich glaube schon deutlich eine Besserung zu spüren. Na.... werde ich ja kommende Woche gewahr, da wird nämlich mein erstes LZ-EKG unter den neuen Tabletten gemacht - bin ich gepannt :-)

Ich weiß das die Tabletteneinnahe nun mal sein muß bei mir, denn nur damit kann ich wieder ein unbeschwertes Leben führen, denn immer nur Angst haben zermürbt einen, also füge ich mich dem und vertraue meinem Hausarzt und Kardiologen durch stetige Kontrollen.

Ich lasse mich nicht durch mein Probleme in meinem Leben einengen..... NEIN, ich kann leben damit und ich LEBE wie ohne ES! Und IHR könnt es auch! Man stirbt nicht daran, man bekommt Angst, ich weiß, aber ich habe gelernt damit umzugehen und seit ich das akzeptiere wird sie immer weniger. Heute kann ich sagen, das ich angstfrei bin und möchte allen Mut machen!

Ich hoffe euch etwas geholfen zu haben mit meinem Bericht meiner ES und den Medis die ich nehme, und wenn Ihr Fragen habt könnt Ihr euch sehr gerne bei mir melden, denn Erfahrungsaustausch ist sehr wichtig.

Noch was..... versucht nicht euer Leben anders zu gestallten nur wegen den Schlägen - schließlich spüren wir das wir Leben - die "anderen" nicht!!! *:)

Bcella6x000


Vielleicht sollen wir uns ganz langsam an die kleinen bösen Dinger gewöhnen können.: :-)

So von heute auf morgen wäre ja auch wirklich fieeeeeeeees.............

M{ef'ju


:-o :-o :-o :-o

wow...

organisch alles ok im herzbereich..

durch medikamente wurde es tatsächlich etwas gemildert..

hattest du nie andere beschwerden? oder irgendetwas was beiläufig immer wiederkam??

hatte jemand aus deiner familie schonmal herzstolpern?

ich finde das unglaublich..alle 4 sekundenn...

was für ES sind das dann? die ganz dollen,die dein herz einmal hochblubben lassen,die pieksenden oder die leichteren wo das herz mal ruckelt?

oder sind die immer verschieden?

und wie war das in deiner jugend?

ähnlich wie bei mir?

kannst du dich erinnern,ab wann die Es wirklich permanent auftraten?

ich habe bestimmt noch mehr fragen :) aber will dich nicht zu lange aufhalten :-)

"Ich lasse mich nicht durch mein Probleme in meinem Leben einengen..... NEIN, ich kann leben damit und ich LEBE wie ohne ES! Und IHR könnt es auch! Man stirbt nicht daran, man bekommt Angst, ich weiß, aber ich habe gelernt damit umzugehen und seit ich das akzeptiere wird sie immer weniger. Heute kann ich sagen, das ich angstfrei bin und möchte allen Mut machen! "

gerade die stimmung..an der muss ich arbeiten..panik habe ich nicht mehr so doll,aber meine stimmung ist völlig hin.

ein schöner letzter satz :) der motiviert mich doch gleich,heute laufen zu gehen :)

:)* :)*

ich bin sehr froh dass es dir gut geht!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH