» »

Mein Kampf gegen das Herzstolpern

MKonikwa65


Mefju

Ich habe heute auch einen meiner schlechten Tage, die ganze Nacht durch schon.

Bella

Wurde dir diese Ascorbintestphase von deinem Arzt empfohlen?

BLe]ll'a600x0


Monika

Nein,

aber von Dr.Mefju und diversen anderen Forumsmitglieder. Ich versuche jetzt einfach mal alles durch was harmlos scheint - kann ja nicht schaden.

Vielleicht glaubt ja meine Psyche dran und es hilft bisschen.

G]oldNige-Edxe


Mefju

habe heute Nacht auch zum Tage gemacht....ich kam nicht in den Schlaf. Es pochte und stolperte wie verrückt. Jetzt ist es etwas besser, ich habe Fencheltee getrunken, 3 große Tassen.

Keine Ahnung, ob das jetzt hilft oder nur ein Zufall ist. :=o

G3oldi>ge-Edxe


Ich habe vorgestern auch gedacht, ich belaste mich einfach mal, vielleicht verschwindet es, die meisten von Euch machen damit Sport. Danach war es super heftig.

Ist das normal? Ich habe es, wie gesagt noch nicht so lange, erst seit Ende März.

Ich habe auch schon überlegt, ob ich mir das im Urlaub eingefangen habe :=o Ich bekam im Urlaub einen Darminfekt, der hielt recht lange an und danach hatte ich dieses Herzstolpern. Es ging dann wieder weg, dann bekam ich die Grippe, die habe ich auch nicht wirklich auskuriert und nach der Grippe, habe ich Sport getrieben und seit dem habe ich dieses Herzstolpern.

M(on/i?ka6S5


Lass mal einen Ultraschall machen. Nach Darminfektionen oder Grippe kann schon mal eine Herzbeteiligung möglich sein, meistens heilt das aber aus. Besonders Grippe ist wichtig auszuheilen, aber wer weiß das schon so genau. Ich habe auch nicht immer darauf geachtet, heute weiß ich es besser.

MMo)nikxa65


Bella

Ich habe auch schon Negatives zu Ascorbinsäure gelesen.. weiß nicht mehr genau, was es war, aber es ging in die Richtung, dass es bei Diabetikern die Herzinfarktrate erhöht hat. :-/ Und zwar ziemlich deutlich, mir scheint, dass es nicht so ungefährlich ist, wie man landläufig denkt.Das Gleiche wurde ja von Vitamin E herausgefunden. :-/

G5oldbige-xEde


Ach so, ja ich war deshalb im KH, da stellte man eine leichte Herzmuskelentzündung fest und man glaubte, es läge daran. Herzecho, LZEKG ergaben, dass das Herz wieder ganz gesund ist, was geblieben ist, sind die Extrasystolen. Kardiologe meint nur, wenn es nicht besser wird, wollte er noch mal ein LZEKG machen. Ich hatte ihn auch auf den Darminfekt angesprochen und dass ich vor dem Urlaub die Hepatitis-Impfen bekommen haben und dass ich an Hashimoto leide, aber das hat ihn nicht wirklich interessiert, die Kardiologen im Krankenhaus auch nicht und mein Hausarzt zuckt nur mit den Schultern und meint, wenn es nicht besser wird, gibt er mir wieder Betablocker. Na ja, ich nahm morgens eine 2,5 mg und abends davon eine halbe, da war es weg.

Wieso kann so kein Arzt mal einem genau was dazu sagen? Ist das Thema so komplex? Durch Foren weiß ich jetzt, dass es vielen so geht, okay beruhigt mich irgendwie, aber löst auch nicht wirklich unser aller Problem oder?

Wenn ich an Bella denke, wie lange sie das schon hat und dann so extrem...halloooo...da muss man doch was machen können :=o

Mlonikxa65


Eine Lösung im Sinne einer echten Behandlung gibt es bei ES nicht, eher Behandlungsversuche, was bei dem einen oder anderen Menschen Besserung bringt. An deiner Stelle würde ich das Lanzeitekg noch machen, dass bringt zusätzliche diagnostische Sicherheit.

Wieso kann so kein Arzt mal einem genau was dazu sagen? Ist das Thema so komplex?

Nein, nicht wirklich, an sich ist das Thema ziemlich einfach. ES sind bei einem gesunden Herz harmlos, deswegen tun Ärzte es auch ziemlich schnell ab. Es ist aber deshalb komplex, weil es sich für den Betroffenen nicht harmlos anfühlt. Bei so vielen ES wie bei Bella könnte eine Ablation helfen, aber es ist klar, dass man das nicht so aus der lockeren Hand heraus machen lässt..

G3oldig^e-Exde


Du meinst, dass ich trotzdem noch mal ein LZEKG machen sollte, trotz dass mein Herz gesund ist? Was kann man sonst erkennen, außer die ES? Gibt es Unterschiede, zu welchen Zeiten sie auftauchen?

MHefxju


Das ist ja das problem, nur weil sie harmlos sidn werden sie nicht behandelt. obwohl das "harmlos" immernoch bedeutet dass sie sehr störend sind und ängste auslösen können. ich finde ärzte sollte eher mehr daran liegen einen wieder so hinzukriegen wie man vorher war,anstatt zu sagen "joa damit müssen sie jetzt leben".

ich hatte sie heute wieder nur morgens und gestern abend ein zucken.

außerdem hatte ich wieder dolle halsschmerzen und viel blut in der nase.

hab beim HNO angerufen und ich habe KEINEN PILZ!

er sagte,er möchte gerne blut abnehmen um nach bakterien bzw infektionen zu gucken..

joa deshalb muss ich jetzt auch los,er will das dringend machen,weil er sich sehr wundert.

er war derjenige der meine ganzen entzündungen vor einem jahr mitbekommen hat. er kann sich immernoch nicht erklären wieso ich die hatte und in seinem PC steht "vergiftung durch formaldehyd"..weil ich halt den zusammenhang mit dem sofa sehe.

mein ausschlag war gestern abend sehr doll da und kribbelte sehr am bauch. jetzt ist er wieder fast weg. müsste damit auch noch zu nem arzt -.-

ohman..woher kommt der ganze mist nur.

muss dann mal los :)

wünsche euch alles alles gute!!!

viel glück!

M7efjxu


zu den zeiten :

bei mir wirklich fast immer nur morgens..und auch am abend..

sobald der körper in gang kommt sind die weg bzw sobald ich esse usw.

nach dem sport habe ich sie auch gehabt!! aber nicht jedes mal :)

kann auch sein,weil es dann halt abends war und der körper die vitamine verbraucht hat :)

soo,bin nun unterwegs.alles gutee!!

B9ellac6000


Na morgenm muß ich ja erstmal zum HA zur Blutauswertungbesprechung und dann am 27.05. bekomme ich wieder das LZ-EKG vom Krankenhaus um. Dann werde ich ja sehen ob sich was getan hat bezüglich der Anzahl meiner ES. Ja, leider muß viel mit mir rumexperimentiert werden, da ja die Medikamente bei jedem anders wirken.

Es ist ein langer Weg, der nur mit viel Geduld zu bewältigen ist...... soviel weiß ich.

GholdBigej-Exde


Ist doch echt Mist oder?

Ich will mich damit nicht einfach so abfinden. Ein Flugzeug muss doch auch zu 100% gewartet werden, damit nichts passiert, warum gehen die Ärzte mit dem Thema Herz so belanglos um, wir haben doch nur ein Herz.

Beim Kardiologen hengt ein großes Poster, auf dem steht dick und fest...Ist ihr Herz gesund?

Wir sind für sie da....Ihr Kardiologe....oder so in etwa :=o Dolle Wurst. Nach dem Motto, Patient droht mit Krankheit...bloss weg!

Gloldbige-xEde


hängt meinte ich |-o

BYelflWa6000


Die Wartung habe ich ja schon zu 100% hinter mir, einschließlich Herzkathetheruntersuchung. Was sollten sie denn sonst noch machen? Vielleicht das Herz entnehmen und neues Ersatzteil einbauen? :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH