» »

Mein Kampf gegen das Herzstolpern

Mdef0jku


mein kardiologe brachte den witz "was soll ich machen? ihr herz rausnehmen und ein neues reintun?" ..dummer witz!

ich war heute beim HNO.. er meinte ich habe NULL streptokokken im mundbereich und auch keinen pilz. er kann sich nicht erklären was das ist,deshalb wurde mir blut abgenommen.

er meinte ich soll meinen magen mal untersuchen lassen (obwohl ich mit dem NIE probleme hatte) und er meinte dass es so scheint,als wäre mein immunsystem sehr schwach undzwar seit langem.

jetzt wird im blut (wieder einmal) nach entzündungserscheinungen geschaut und nach irgendwelchen seltenen bakterien glaub ich.

außerdem soll ich jetzt meinen mund mit wasserstoffperoxid spülen.

er meinte "sowas habe ich noch nie gesehen,auch deine entzündung im rachen kann ich nicht wirklich erklären,nächste woche schauen wir weiter"

hahah ich bin ein medizinisches wunder :P

außerdem soll ich vitamin b12+b6 und folsäure mal ausprobieren.

naja..ich denk mir bei solchen mitteln immer nur "toll,es macht vllt jetzt alles okay,aber nicht die ursache weg" ..aber mal gucken.

und staphylokokken könnten auch am herzen beteiligt sein und diese kommen bei nahezu allen menschen in den schleimhäuten vor!! :-o

da müsste ich vllt mal nachhaken.

und zu meinem ultraschall vom märz,da hab ich ma nachgefragt. ich habe eine leichte insuffizienz an der Trikuspidalklappe..aber das soll so ziemlich jeder mensch haben.

joa ich hab keine ahnung..bin grad echt überfragt mit all den sachen.

ich soll zum hautarzt wegen meinem bauchausschlag. der ist jetzt grad zwar wieder weg,aber vorhin war er noch da.

man,echt merkwürdig alles.

ab nächster woche werde ich betablocker nehmen...

alles liebe euch!!

M,ef%jxu


ach..ich soll auch in erwägung ziehen ob ich nicht eine allergie entwickelt habe..

muss das auch testen nächste woche...

habe ne haselnuss allergie zum beispiel und gestern ganz viele gegessen und nutella esse ich auch oft..und das herz kann auch allergisch gereizt werden..aber nur abends und morgens?? komisch :D

naja nächste woche ist die woche der entscheidung..

wenn da nichts bei rauskommt,dann heißt es "betablocker forever!"

so,ich bin nun auf einem geburtstag! alles liebe euch allen!!

Mmon\ika65


Ich habe jede Menge Allergien. Heute auch jede Menge ES. Sehe da allerdings keinen Zusammenhang.

wenn da nichts bei rauskommt,dann heißt es "betablocker forever!"

Es gibt etliche Leute, denen sie bei ES nicht viel nützen, ich gehöre auch dazu. Du ziehst nicht in Erwägung, einfach die Dinge zu lassen wie sie sind?

Du hast doch jetzt noch genug ärztliche Abklärungen laufen, mal sehen, irgendwann solltest du mal wieder normal leben ohne Arzt. Schließlich bist du jung! Es reicht, wenn du in 50 Jahren dauernd zum ARzt musst.

c@haGntCaSlextta


Mefju,

mit Wasserstoffperoxid :-o da färbt man Haare mit. Hab ich dich richtig verstanden ??? Allergien fördern ES ??? Ich bin nämlich auch Allergiker :)z Haselnüsse gehören auch dazu :-/

Msonikxa65


Von allergischen Reizungen am Herzen habe ich noch nie was gehört, das wäre mir total neu. Entspricht auch nicht meinen Erfahrungen, weil ich jetzt im Winter sehr viel ES hatte, wo meine Allergien im allgemeinen eher weniger sind als im Frühjahr und Sommer.

Auf Haselnüsse reagiere ich nur allergisch, wenn sie nichts erhitzt waren, geht meinem Mann genauso. Also Nutella oder Nüsse im Kuchen sind dann kein Problem.

c\hant'aletxta


Da ist ja bei einigen Allergien so, z.B. kann ich kein Stein oder Kernobst essen, wenn es nicht erhitzt war :|N :|N Meine Tochter sollte laut Kindrearzt trotzdem kein Nutella essen, da sie auf Haselnüsse auch reagiert :-/ es wäre fördernd. Nehmen jetzt Mandelcreme, ich habe auch immer Nutella gegessen und nix gemerkt :|N

M{efjxu


Kennen Sie das? Ihr Herz fängt an zu "rasen" oder zu "stolpern". Sie bekommen Angst und gehen zum Arzt. Ihr Hausarzt kann nichts Außergewöhnliches feststellen und überweist Sie zum Facharzt, dem Kardiologen. Nach eingehenden Untersuchungen teilen Ihnen Ihre Ärzte mit, dass sie organisch nichts finden. Dennoch sind Ihre Probleme vorhanden. Was nun?

Haben Sie schon einmal daran gedacht, dass es sich um die Auswirkungen einer unerkannten Allergie handeln könnte? Wahrscheinlich nicht werden Sie sagen, denn mit Allergien hatte ich bisher nichts zu tun, bis auf vielleicht einen "harmlosen" Heuschnupfen, den ich als Jugendlicher einmal hatte. Der ist dann aber von alleine wieder verschwunden.

Doch weit gefehlt. Im Körper verschwindet erst einmal gar nichts von alleine, zumindest dann nicht, wenn es sich um Regulationsstörungen handelt, die allergiebedingt sind, und durch eine falsche "Handlungsanweisung" des Körpers ausgelöst waren. Unsere Zellen scheinen ein Gedächtnis zu haben, was viele Wissenschaftler auch vermuten. Die Schwierigkeit besteht darin, dies auch beweisen zu können. Noch ist ein wissenschaftlicher Nachweis nicht gelungen.

Doch es reicht eben nicht, dass organisch alles in Ordnung ist, sondern auch energetisch muss alles reibungslos funktionieren. Denn die Energie aus der Sonne und Nahrung ist der eigentliche Motor und Steuerungsfaktor. Ohne Sonne, ohne Energie, wäre ein Leben nicht möglich. Dabei wissen wir mittlerweile, dass die Biophotonen (Lichtteilchen) eine ordnende Wirkung haben. Damit wir allerdings diese ordnende Wirkung auch aufnehmen können, ist es erforderlich, dass in unserem System selbst eine gewisse Ordnung vorhanden ist. Wir sind nicht nur Empfänger von Informationen (elektromagnetische Impulse), sondern auch Sender. Die "Kommunikation" mit der Umwelt findet über unser Informations- und Regulationssystem statt. Unser körpereigenes Energiefeld ist die Schnittstelle vom nicht-materiellen (Umwelt, Luft, Licht) zum materiellen Teil (fester Körper, Materie).

Siehe elektromagnetische Zellkommunikation

Unser Körper, bzw. unsere Zellen vergessen nichts, zumindest in diesem nicht sichtbaren Bereich unserer Existenz. Wenn Sie einmal Rad fahren "gelernt" haben, bleibt dieses "Programm" bestehen. Sicher können Sie etwas aus der Übung kommen, aber wie man Rad fährt selbst, vergessen Sie, respektive Ihre Zellen als Kollektiv, wo die Informationen gespeichert sind, ganz sicher nicht. Und genau so verhält es sich nach unseren Erfahrungen mit Allergien, bzw. mit den Handlungsanweisungen des Körpers, wie er mit bestimmten harmlosen und natürlichen Stoffen umzugehen hat. Eine Allergie ist demnach kein materieller Baustein, den es gilt zu ersetzten, sondern eine vererbte nichtmaterielle Handlungsanweisung, die es bestenfalls gilt, zu korrigieren, wie es Allergie-Immun erfolgreich seit vielen Jahren macht.

Unsere Forschungen zeigen deutlich, dass solche und andere "Handlungsanweisungen" vererbt werden und so in den Genen gespeicherte "Informationen" bedeuten müssen. Dies hat die Natur wohl so vorgesehen, damit unsere Nachkommen nicht alles von vorne erneut lernen müssen. Kommt zum Beispiel ein Baby zur Welt, sind viele "Verhaltens- und Handlungsanweisungen" bereits in den Genen angelegt. So muss ein Baby nicht erst das Saugen an der Brust mühsam lernen, da das "Programm" dazu bereits vorhanden ist. Es muss nur entsprechend "aktiviert" werden. Man könnte hierzu auch gut "Instinkt" sagen, doch irgendwo in unseren Zellen müssen schließlich die entsprechenden "Informationen" dafür gespeichert sein. Hierin liegt wohl auch die Schwierigkeit der Wissenschaftler begründet, die angehalten sind, alles auf der materiellen Ebene beweisen zu müssen. Doch bisher sind die Ursachen für Allergien auf der materiellen Ebene ebenso wenig bewiesen, wie z.B. ein Instinkt.

MUef<ju


hab das nur ma grad gegooglet.außerdem habe ich gelesen dass im vorhof irgendeine fläche allergisch reagieren kann..

japp haselnüsse sinds bei mir,ich darf kein nutella essen,aber esse es superoft und habe noch nie was bemerkt. außerdem hatte ich als baby eine eiweißallergie (glaube milcheiweiß) ..habe also nie milch getrunken,außer in kakao oder cornflakes..einmal musste ich mich von cornflakes übergeben und war dann krank,und bei kakao gabs blähungen. aber bei meinen eiweißshakes die ich zum fitness genommen hatte,hatte ich auch nur blähungen,die aber jeder meiner freunde davon bekommt.

allergien können ja auch erworben werden.

aber auf das herz hmm weiß ich nicht. vllt ist ja mein bauchausschlag auch eine allergie. und mein vater meinte vorhin dass ich mit 12 mal beim arzt war und auch sowas auf der zunge hatte und der arzt meinte dass wäre eine allergie.

naja allgemein habe ich viele allergien,wobei ich nur die gegen Pollen und wiesengräser sehr wahrnehme.. den rest hab ich nie bemerkt.

keine ahnung,aber ein weiterer ansatz.

außerdem führen allergien dazu,dass manche stoffe vom körper weniger oder zuviel produziert werden,vllt gibt es da ja auch eine kettenreaktion auf das herz.

ich weiß es nicht,aber ich ziehe noch die nächste woche durch mit meinen versuchen und dann lasse ich es.

alles liebe! vllt findet ihr ja einen zusammenhang..vllt zuckt das herz weil es sagt "MAN! HÖR AUF MIR SOWAS ZU GEBEN!" oder "MACH ES WEG!" :D

und vllt will es auch nur sagen "LEB EINFACH! MACH ALLES WAS DU DIR VORNIMMST!"

also aus meiner sicht sagt es dass alles :)

eine gute nacht euch allen.

machts guuut!!

MOePfjxu


zum wasserstoffperoxid: ich habs mir noch nicht geholt,aber ich soll es verdünnen und 5 minuten gurgeln :)

allergien sind eigentlich interessant..ich mein wir alle essen nutella,haben aber eigentlich ne nussallergie und spüren nichts..aber beim allergietest hatten wir ein übles jucken an der haut oder nicht? :) habe gestern viel nutella gegessen... naja keine ahnung.. ich habe ehrlich KEINE ahnung :D

irgendwie wünsche ich es mir so sehr,dass wir bald diesen thread beenden und allesamt keine ES mehr haben weil wir einfach allergien haben und unser immunsystem uns mit den ES bestraft hatte hahah wär doch zu lustig wenn es bei uns so wäre :D

dann müssten wir ehrlich ein ticket kaufen und uns alle treffen hahah

naja,ich darf ja mal träumen :P muss jetzt echt schlafen :-D gguuute naacht!!

Mcefjxu


also klingt verrückt,aber ich muss den hier noch bringen :

Histamin spielt insbesondere bei allergischen Reaktionen eine wichtige Rolle. Die Behandlung von Allergien zielt immer darauf ab, den Histamingehalt im Blut zu senken. Vitamin C scheint hierbei als Co-Faktor mitzuwirken .

Im einzelnen ist die Funktion des Vitamin C in diesem Zusammenhang noch nicht geklärt. Es wird angenommen, daß Vitamin C beim Abbau und der Ausscheidung von Histamin eine Rolle spielt.

interessant ist es auf jeden fall..ich hoffe auch für euch!!

so nun aber..GUTE NAAAAAACHT!

M{efju


letzte frage...

monika,du sagtest im sommer hast du nicht so viel probleme..

kann es sein dass du was gegen deine allergie im sommer nimmst??

wär doch der hammer,irgendwie purzeln da gerade die ideen. und schaden kann es dem körper ja KEINESWEGS wenn man mal die sachen weglässt gegen die man allergisch ist :)

auch wenn wir in ein paar wochen noch ES haben,dann sind wir wenigstens weitaus körperfreundlicher als vorher ;-D

argh SO SCHLUSS, ich bin echt grad ein doofer heini der zu viel nachdenkt!!

muss pennen!

guuute naaaaacht!

GOoldigge-#Ede


Guten Morgen!

Ich habe gestern was ausprobiert und ich habe eine leichte Verbesserung bemerkt.

Ich habe gestern Fencheltee getrunken, weil ich immer wenn ich dieses Herzstolpern hatte, ein Aufstoßen hatte. Fencheltee soll ja auch gegen Luft im Bauch helfen. Zuhause habe ich mir einen frischen Kümmeltee gemacht...würg...aber danach hatte ich fast Ruhe und habe fast durchgeschlafen. Heute Morgen ist es deutlich besser. Ich werde heute meinen Fencheltee trinken und heute Abend wieder meinen Kümmeltee.

MBon^ikBa65


Mefju

Ich habe früher antiallergische Tabletten genommen, aber das mache ich nicht mehr, sie können nämlich auch ganz ernste Herzrhythmusstörungen auslösen. Ich nehme jetzt nur noch Nasensprays, die lokal wirken, oder halte die Symptome aus. Ich bin ab Mai bis September mit Allergien belastet, dazu gibts dann die Kreuzallergien wie Kirschen und Haselnüsse. Dass du Nutella verträgst, liegt bestimmt daran, dass keine rohen Nüsse drin sind, wie gesagt, ich ersticke fast an einer frischen Haselnuss von unseren Bäumen, aber einmal erhitzte vertrage ich gut.

Diese Website würde ich persönlich nicht so ernst nehmen, ganz ehrlich. Aber ich weiß ja, du bist auf der Suche nach Gründen, nach der Möglichkeit, die ES wegzubekommen (wie gesagt, sie MÜSSEN auch sein, so ca. 200 sind absolut physiologisch!)

Dass Histamin eine Rolle spielen kann, habe ich auch schon gelesen, inwieweit es bei mir zutrifft, weiß ich nicht, wie gesagt, meine bislang schlimmste Phase hatte ich jetzt im Winter.

Im Herbst bei häufigem Fönwetter ist es auch spürbar, beim Wetter bin ich mir sicher, dass es einen Einfluss gibt, ich tippe darauf, dass es im weitesten Sinn mit dem Blutdruck zusammenhängt.

Blluebyellxa


@Mefju - bezgl. ES - Herzstolpern! :p>

Liebe/r Mefju, also ich habe das Gleiche und es war so ätzend stark wie bei Dir am Anfang. heute habe ich nix mehr! Ich habe lange Jahre Handball gespielt, dann später nach meinem 1. Sohn aufgehört und auch gerne "Pils" getrunken besonders mehr am Wochenende. Danach bekam ich die ES und das nicht zu wenig. Ich hatte Angst ohne Ende. ich bin dann über meinen Hausarzt zum Kardiologen und zum Herzspezialisten der mir die ES auch bestätigte. Es scheint ein Gemisch aus Hormonen, Alkohol, Seelenstreß und weiß nicht was ??? zu sein, was das immer bei mir so toll auslöste - auch ohne Alkohol, abends auf der Couch oder nachts im Bett. War das schrecklich - ich kann dich so verstehen und wie schön ist es - das ich es mit (zuerst Beloczog mite) und jetzt seit 4 Jahren mit Metohexal 100 komplett im Griff habe bzw. es kaum oder überhaupt noch auftritt. Ohne den Betablocker (morgens und abends 1/2 Tabeltte) geht es aber nicht so gut zumiondest will ich nicht darauf verzichten. ich bin mit dem Es sogar 2 mal operiert worden, das letzte mal am Dienstag mit Vollnarkose - keine ES und das hat alles super geklappt. Also, ich kann dir nur raten Dich auf einen guten Betablocker einstellen zu lassen und mit Joggen oder walken kann man das auch noch gut wegbekommen. Das heißt ja nicht, dass du immer Tabletten nehmen musst, es gibt aber viele Sportler die Betablocker aus diesem Grund nehmen müssen! Mich stört das nicht - denn die blöden ES sind weg! Alles Gute!*:)

M{ef?ju


hallo monika :)

dem anschein nach,sind wir aber alle allergiker oder nicht?

ich habe auch keinen schnupfen mehr weil ich meine nasenmuscheln verkleinern lassen hab vor 2 jahren. und sonst halt nur mal augenjucken. ich habe vorgestern ganz viele haselnüsse gegessen und nichts gemerkt,oder ich bin einfach dran gewöhnt,weil mein hals sowieso wehtut. und man muss beachten : eine allergie führt immer zu sehr viel Histamin im körper,dieses histamin löst dann die ganzen symptome aus. u.a. ES. (internet : "histaminintoleranz") bei einer intoleranz ist man sogar gegen das histamin allergisch,wobei dass eigentlich nur darauf zurückzuführen ist,dass man zu viel histamin im körper hat und die eigenen substanzen dagegen nicht mehr ausreichen,deshalb kommt es zu ES oder auch Schockartigen zuständen.

bei intoleranzen kommt es zu : blähungen und durchfall..

da ich diese nie habe,kommen allergien in frage und ich spreche gerade dich an weil ich das hier gelesen habe :

"80 % der erkrankten Patienten sind weiblichen Geschlechts mittleren Alters. Die Krankheitssymptome können in der Schwangerschaft verschwinden, treten jedoch nach der Schwangerschaft wieder auf."

hinzu kommt,dass es nahrungsmittel gibt,die von natur aus viel histamin haben ODER den abbau vom histamin verlangsamen..

also ich habe gerade auch meine allergie zeit.

mein HNO sagte,dass mein hals ganz danach aussieht. meine augen ebenfalls (im märz hatte ich ja schon eine leichte bindehautentzündung PLUS ES) und meine zunge soll auch eine allergische reaktion sein.

trotzdem glaube ich nicht ganz dass es hinkommt,weil die ES halt so wirr auftreten und nicht nach dem essen oder so.

obwohl da eine sache witzig ist,denn FRÜHER hatte ich jeden morgen superdollen schnupfen wegen der hausstauballergie,aber seit der nasen-OP nicht mehr..stattdessen habe ich jetzt fast jeden morgen ES hahah :-D aber ich glaube in erster linie dass es bei dir und bella zutreffen könnte!!!

nehmt doch mal ein leichtes antihistaminikum und lasst euch nochma testen auf alles mögliche und sprecht eine histaminintoleranz an.

falls eure weißen blutkörperchen sogar immer eeher wenig waren oder vitamin c oder vitamin b6 mangel bestand (oder einfach weniger von denen),dann deutet dass darauf hin,dass der körper gerade gegen eine allergie ankämpft :)

ich weiß von mir dass ich halt eine eiweißallergie hatte als baby und nie milch getrunken habe und vor 1 1/2 jahren angefangen habe wieder milch zu trinken,vllt führte dass bei mir zum wiederauftreten der allergie. aber ich hab keine ahnung, einem bleibt ja nichts weiter übrig als auszuprobieren. und umbringen wird uns das ja eh nicht :)

so,muss wieder los.

alles liebe!!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH