» »

Mein Kampf gegen das Herzstolpern

Mnonikxa65


Mefju

Im Ernstfall können sie das Herz ankurbeln. Deshalb sind die Herzzellen grundsätzlich empfänglich dafür, ich weiß jetzt nicht, wie ich das ausdrücken soll, nenn es Trockenübungen. Natürlich heißt das nicht, dass es ständig und jedesmal bei einer ES das Herz angekurbelt werden muss, vermutlich wird das bei dir nie der Fall sein, das ist nur der Hintergrund, warum sie vorkommen, weil es im Prinzip einen biologischen Sinn dafür gibt. Und bei manchen Leuten sind sie noch etwas empfindlicher, an einer bestimmten Stelle oder generell. Die Natur ist nicht perfekt, solange das System an sich funktioniert. Das ist in allen biologischen Systemen so. Eigentlich interessant, habe dazu mal eine Vortrag gehört.

M'efMjxu


ich kam auch einmal auf den gedanken als ich im tv die frage hörte "wenn du einen wunsch frei hättest?" dann dachte ich "keine ES mehr haben!" aber dann dachte ich mir "hmm die ES helfen mir bestimmt und sie sind ja normal" und dann kam ich ins grübeln "wieso mach ich mir so sorgen um die?" und letzendlich ist es einfach nur dieses blöde gefühl bzw wie sich eine ES anfühlt,vor allem die heftigen. so gut dass ich heute gemerkt habe,dass ich diese abwehrhaltung loswerden muss :) daran muss ich arbeiten,danke :)

ich esse jetzt noch meine fischstäbchen auf und leg mich dann auch hin .

nochmals vielen dank,dass du immernoch antwortest und das ganze theater,was ich veranstalte mitmachst und mir hilfst.

eine gute nacht und liebe grüße!

Mefju

M_efjxu


hallo :)

ich habe euch ein paar sehr positive dinge zu berichten.

leider werden diese gerade von etwas negativem übern haufen geworfen und ich bitte euch mir zu helfen. (ich werde morgen den positiven beitrag posten,es geht um affirmationen die ich mit meiner psychologin besprochen habe)

alsoo ich habe starke schmerzen im bauch ganz links und ganz recht..

dazu kommt brennen beim wasserlassen,was jetzt aber wieder ok ist. (hatte schon 2 mal ne blasenentzündung und angst davor,aber beim letzten wasserlassen tat es nicht weh,daher bin ich beruhigt)..trotzdem brennt es seit 2 wochen öfters mal beim pinkeln sehr stark. was mag das sein?

nun die wichtigere frage bezüglich des herzstolperns.

alsoo ich hatte vorhin einen "stolperer" der aber gar kein stolpern war.

also es hat etwas gezogen,links unten am herzen (ich konnte den punkt sehr genau ausmachen,da mein brustkorb links sehr wehtut seit mittags,ist aber ein schmerz genau an einem punkt,ich glaub das sind muskeln) auf jeden fall hat es ERST gezogen undzwar eher unterm oder am rand vom herzen und dann kam das holpern..

vorher hatte ich das gefühl gleichzeitig aber diesmal konnte ich es sicher unterscheiden.

nunja,ich bin danach total ruhig geblieben und hatte auch keine weiteren beschwerden oder so. aber ich frag mich was das war ???

es klingt sehr nach hypochondrie aber bitte nehmt mich ernst!

ich kann sonst die punkte an einem skelett perfekt aufmalen. ich bin auch am überlegen zum arzt zu gehen,weil diese stellen am bauch links und rechts sehr wehtun und der punkt an den rippen auch. vorher zwickte er mehrmals und jetzt tut es permanent weh.

ich weiß nicht ob ihr was mit meinen beschreibungen anfangen könnt.eigentlich bin ich ein schlaues kerlchen aber ich hätte auch keine idee was das sein könnte.

liebe grüßee an alle :)

M{efjxu


und heute nacht schon wieder dieses verdammte herzgeräusch,obwohl es nichtmal schnell schlug (aber ein bißchen stark bzw fühlte sich komisch an) und dann ein stolperer nach dem anderen,bis eben gerade.. konnte kaum schlafen :(

und ich schwitze immer nachts sehr sehr stark..

naja ich habe heute einen telefontermin mit meinem kardiologen,da werd ich mal ein paar fragen stellen :)

bis dann und einen schönen sonnigen tag!

MGonikax65


Mefju

Das Beste ist wirklich, du redest mit deinem Kardiologen, damit du wieder zur Ruhe kommst. SChreib dir die Fragen vorher auf, sonst vergisst du welche und ärgerst dich hinterher.

B}el&laD6000


Auch ich lebe täglich mit meinen ES und mit Salven über mehrere Stunden hinweg. Und was mache ich? Nichts anderes als wenn ich keine hätte! Und hätte ICH einen Wunsch frei, hätte dieser nichts mit meinen ES zu tun - sie gehören zu mir. War das vor Monaten mal komisch als ich sie mal 2 Tage nicht verspürt habe! Da fehlte richtig was.

Klar.... ich würde lügen, wenn ich behaupten würde, das es angenehmer war als sie da waren. :-)

Ist auch interessant wenn ich drüber nachdenke in welcher Situation ich mich befand als sie 2 Tage verschwunden waren........

Ich hatte die Herzkathethersache hinter mir, lag in dem Ruheraum und der Doc kam noch mal mit der guten Nachricht zu mir, das mein Herz und alle Zugänge völlig gesund wären. Ihr hättet den dicken Stein plumpsen hören müssen, der mir vom Herzen fiel. :)z

Ca. 1 Stunde nach diesem Gespräch und auch nach der neuen BB - Tablette, wurde ich innerlich ganz ruhig und auch mein Herz. Das hielt 2 Tage an *freu* aber leider hatte ich mich zu früh gefreut. Aber was solls.......... ich bin gesund und lebe!

Vorhin auf der Autobahn bekam ich auch ein schmerzhaftes Ziehen auf der linken Brostkorbseite, deshalb beziehe ichs aber nicht gleich aus Herz. Hab imch beim Fahren mal bisschen gereckt und gestreckt und weg war es wieder.

Manche Weh-Wehchen lassen sich eben nicht immer erklären............. und das ist auch gut so in meinen Augen.

Ja Mefju...... bin gespannt obs dir nach dem Telefonat besser geht. Ich wünsche es dir!

MIonMikax65


Bella

Interessanter Beitrag @:)

Wo ich noch nachfragen wollte, du hast täglich Salven? Wie spürst du sie?

Bcell|a60x00


Nein täglich habe ich tausende ES, Salven im Schnitt so einmal in der Woche. Ich fühle sie als völlig aus dem Takt geratenes Herzschlagen. Da ist dann garkein Rhythmus mehr drinnen und völlig unangenehm.

M,efxju


hallo ihr beiden :)

habe mit meinem kardiologen telefoniert,der meinte dass mein herzgeräusch "normal" ist und jeder mal sowas hat,und dass das mit dem blutdruck und den gefäßen im ohr zu tun hat.klingt trotzdem sehr erschreckend.

und er will schauen,wenn ich in 2-3 wochen immernoch nicht klarkomme,ob ich dann leichte betablocker bekomme (wobei ich die eigentlich nicht will).

dann war ich bei einer internisten,bei ihr soll ich am montag eine urinprobe abgeben. daraufhin hab ich schon für die woche danach den nächsten termin,der der anfang einer ganzkörperuntersuchung sein wird.

das an meinem brustkorb genau neben dem herzen sind "entzündete nerven,die vermutlich durch einen schlag auf dem brustkorb kommen" (man kann sogar etwas angeschwollenes am knochen spüren,tut aber weh :( )..an einen schlag würde ich mich eigentlich erinnern,da ich auf die linke seite natürlich mehr acht nehme..sie meinte sowas klingt nach 2-3 tagen ab.

das an meinem bauch meint sie,wäre von meinem rücken..was ich voll unlogisch finde,weil die schmerzen links und rechts an derselben stelle waren und ziemlich wehtaten und jetzt immernoch ein leichter druck zu spüren ist. immer wird alles auf den rücken oder psyche geschoben...

wobei ich schon verstehe,dass vieles (wie unruhe und muskelzucken) von der psyche kommen. joa da kommt einiges zusammen,tagsüber hab ich mal wieder ruhe vorm stolpern.mal sehen wie die nächsten nächte aussehen und was am montag mein blutergebnis sagt..

achja mein kardiologe meinte,dass es bei manchen menschen schon bei grenzwertigem kaliummangel zu herzstolpern kommt..da hab ich wenigstens schonma ne erklärung! :-)

habs auch nie nachdem ich ordentlich gefrühstückt habe (banane,äpfel etc)..und nachts schwitze ich in letzter zeit superstark (auch die psyche denk ich..) und vllt verliere ich dadurch wieder stoffe wodurch das herz dann wieder plumpst haha..ach mal schauen was das blutergebnis sagt.

ist ja wirklich so,ich lebe,ich kann treppen laufen ohne schwindel,es ist doch alles okay :) es kann doch nichts passieren. es ist soo schwer den normalen rationalen gedankengang aufzunehmen wenn man nachts mit ES aufsteht und dieses quietschen im ohr hört.boah,aber ich muss da durch. meine erfahrungen zeigen mir ja "hey die sind doch ungefährlich,check es endlich"..

ihr seid echt powerfrauen! eine echt klasse einstellung. "die ES gehören halt zu mir"..da ist was dran :) uns soll nichts vom wege abbringen.

mein problem ist dann nur die angst die irgendwie zur zeit immernoch alles überschattet :( aber wenn ich dran arbeite,dann wird auch die irgendwann verschwinden.. es hat etwas gedauert bis sich die angst manifestiert hat und mind genau so lange wird es dauern bis sie weg ist :) alsoo toi toi toi.

ich wünsche euch beiden einen schönen tag noch heute!

liebe grüße

matthias

M+on6ikax65


bella

Da ist dann garkein Rhythmus mehr drinnen und völlig unangenehm.

Das ist bei mir auch so, ich merke dann auch manchmal Kreislaufprobleme. Was sagt der Arzt dazu? Ich bin bisher nicht dazu gekommen, einen Kardiologen darauf mal anszusprechen.

Mdoni|ka65


Mefju

Diese Angst wird besser werden, manchmal hat "altern" echt Vorteile. :)z

B ella60L0x0


Mein Kardiologe wartet ja noch immer, genau wie ich, auf Besserung durch die neuen BB Sotalol. Nehme sie aber auch schon sehr hoch dosiert.

Ich mache jetzt ab Sonntag erstmal Urlaub und wenn ich dann nach Ostern wieder zurück bin, werde ich mich wieder überprüfen lassen bezüglich Blut und LZ-EKG. Dann sind wir schlauer.......

Bin schon gespannt was da raus kommt, und wie der Kardiologe weiter bezüglich Tabletten verfahren will. Bin ja noch immer in der "Austestphase" nach der Kathetheruntersuchung.

Ja Monika, da kann ich dir zustimmen, das "Altern" hat auch Vorteile-man geht gelassener mit den ES um, auch wenn die Umdrehungen vom Rad des Lebens immer weniger werden.

PS: Es macht Spaß sich mit euch auszutauschen! *:)

CGha-T^u


Mefju, hast Du wegen der Angst mal an eine Psychotherapie gedacht? Vielleicht hast Du es hier schon geschrieben, aber ich mag keine 130 Beiträge mehr lesen... ;-)

Lieben Gruss, schönes Wochenende

Cha-Tu

MRef8ju


Ihr seid meine Psychotherapie :P

nein quatsch,bin seit knapp 3 monaten bereits in therapie :)

aber erst seit nem monat erkenne ich in der angst das problem und gehe es schon viel besser an.

auch dank bella's und monika's hilfe :)

hab grad besuch,also liefer ich mal keinen roman ab.

wünsche euch einen schönen abend!

MRonGikax65


mein problem ist dann nur die angst die irgendwie zur zeit immernoch alles überschattet :( aber wenn ich dran arbeite,dann wird auch die irgendwann verschwinden.. es hat etwas gedauert bis sich die angst manifestiert hat und mind genau so lange wird es dauern bis sie weg ist :)

Die Angst ist ja das Problem, das Stolpern ist einfach ein Stolpern, aber das Problem ist die Angst. Ich kenn das ja auch. Bei dir sieht man schon gut, dass es gar nicht so viel mit dem Stolpern zu tun hat (dein Eingangstext: Ohne Stolpern gäbs keine Angst), das stimmt nicht, du reagierst auf jede Menge anderer Körpergefühle mit Angst, jedes noch so kleine Symptom. Und deshalb hast du kein Problem mit deinen Stolperern, sondern damit. Du machst deinen armen Körper noch ganz verrückt! Lass ihn doch einfach mal machen, er ist jung, er weiß was zu tun ist und er geht nicht so schnell kaputt. Wir haben eine Weltbevölkerung von mehreren Milliarden Menschen trotz Pest und Cholera und widrigster Lebenbedingungen. Glaubst du, das wäre so, wenn der Körper so ein empfindliches Ding wäre, dass man ständig überwachen muss? :)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH