» »

Starke Extrasystolen

Jxens2x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bin beim stöbern im INet auf diese Seite/ Forum gestoßen.

Hab gleich mal ne Frage vorab.

Habe seit gut 2 Wochen Extrasystolen, was ja angeblich nicht weiter schlimm sein soll.

Nun aber meine Frage:

Ist es wirklich normal, dass die Extrasystolen so ein komisches Gefühl in der Brustgegend mit anschliesendem

stärkeren Pumpschlag auslösen können. ( Es kommt mir vor als ob der Herzschlag nach diesem Gefühl einen

Aussetzer macht )

Die Symptome treten vorwiegend im sitzen bzw. im Liegen auf. ( und nach dem Essen )Bestimmte Zeitabstände gibt es keine, manchmal kommt das Gefühl bis zu 2 mal in der Min. manchmal spüre ich Stundenlang rein gar nichts.

( oder wie Sonntag den ganzen Tag nichts ).Wenn es aber dann mal da ist, drehe ich fast durch, des ist so derbe unangenehm.

War mittlerweile schon 7 x ein Ekg schreiben, aber zu diesem Zeitpunkt sind die Systolen nur bei einem Ekg aufgetreten,

dort aber nur ganz minimal. Die anderen EKG waren alle oB. War allein gestern un heute 3 mal beim Kardiologen.

Dieser hat mir aber nur Magium K forte verschrieben.

Laut des Kardiologen, brauch ich mir keine Gedanken bzw. Angst machen, er meint das manche Menschen dies mehr und ander es weniger Spüren und das es auch nicht gefährlich sei.

Das es mir den ganzen Tag übel ist und teilweise auch schwindlig, soll angebl. von Psych seite her kommen,

da ich im Bezug auf mein Körper eh immer sehr Ängstlich reagiere.

( nehme zZt. noch Trimiparmin und stelle um auf Opipramol )

Ach ja Langzeit Ekg ist morgen

So ich hoffe ihr blickt bei dem durcheinander noch durch.

Hoffe auf viele hilfreiche Antworten

Danke @:) :)*

Jens27

Antworten
Jyensx27


Ist keiner da, der sich auskennt ??? ?

:-( :-( :-( :-( :-( :°( :°( :°( :°(

J[eans2x7


HHHHIIIILLLLFFFFEEEEEE BITTE

Cnha-T*u


Hallo, Jens,

dieses komische Gefühl ist bei Extrasystolen (ES) völlig normal. Das Herz gleicht mit diesen Extraschlägen ja kurzfristige Unregelmässigkeiten aus, und da kann es passieren, dass der Schlag danach besonders heftig wird. Das kann sogar richtig weh tun (Druckschmerz, bis hin zu einem "elektrischen" Schmerz), und diese schmerzhaften ES sind besonders fies, aber genauso zu bewerten wie kaum spürbare.

>Es kommt mir vor als ob der Herzschlag nach diesem Gefühl einen Aussetzer macht

Das ist auch so. Das Herz will ja ökonomisch arbeiten, weder zu viel, noch zu wenig.

>Die Symptome treten vorwiegend im sitzen bzw. im Liegen auf.

Also primär in Ruhe? Ruhe-ES sind fast immer harmlos. Belastungs-ES allerdings auch, können aber ETWAS öfter ein Zeichen einer unentdeckten Herzerkrankung sein. Wenn Dein Herz aber kardiologisch untersucht worden ist, wäre auch das auszuschliessen.

>Wenn es aber dann mal da ist, drehe ich fast durch, des ist so derbe unangenehm.

Ja, das ist auch unangenehm, solange man sich nicht an diese Dinger gewöhnt hat.

>War mittlerweile schon 7 x ein Ekg schreiben, aber zu diesem Zeitpunkt

>sind die Systolen nur bei einem Ekg aufgetreten,

Das ist recht typisch, so geht es vielen. Selbst ich hatte schon mal einen "Anfall", wo ca. jeder zweite Herzschlag von einer ES gefolgt war, und als ich beim Arzt eintraf und am EKG hing: NICHTS!

>War allein gestern un heute 3 mal beim Kardiologen.

Ich denke, der wird Dir da auf Dauern nicht helfen können. Ich empfehle, an der ANGST vor den ES zu arbeiten, sei es mit Hilfe eines Therapeuten, sei es mit Hilfe von Entspannungsübungen wie Autogenes Training, aber auch Yoga, Qi Gong, usw.

>Dieser hat mir aber nur Magium K forte verschrieben.

Auch das kann helfen. Mir hilft Magnesium seit meinem Infarkt sehr. Die ES haben sich von mehr als 2000 am Tag auf ca. 1000 eingependelt. Ich denke, das verdanke ich dem Magnesium.

>Laut des Kardiologen, brauch ich mir keine Gedanken bzw. Angst machen,

>er meint das manche Menschen dies mehr und ander es weniger Spüren

Genau so ist es.

> und das es auch nicht gefährlich sei.

Richtig.

Wenn ein Kardiologe ein Herz als strukturell gesund diagnostiziert hat, sollte der Patient daran arbeiten, dem Arzt das zu glauben. Warum sollte er so etwas sagen, wenn es nicht stimmt?

>Das es mir den ganzen Tag übel ist und teilweise auch schwindlig,

>soll angebl. von Psych seite her kommen,

Das ist möglich.

Aber mir fiel gerade noch was ein: Hast Du mal Deine Schilddrüsenwerte abklären lassen? Hin und wieder ist eine Überfunktion der Schilddrüse an ES "Schuld".

da ich im Bezug auf mein Körper eh immer sehr Ängstlich reagiere.

>( nehme zZt. noch Trimiparmin und stelle um auf Opipramol )

Nimmst Du das wegen Depressionen oder wegen einer Angststörung? Und warum wechselst Du? Beides sind ja trizyklische Antidepressiva, also die gleiche Wirkstoffgruppe.

Schönen Gruss

Cha-Tu

C}ha-Txu


Jens, üb Dich in Geduld ;-) Ich bin zwar normalerweise recht schnell, aber auch nicht immer online ;-)

Geduldspendende Grüsse

Cha-Tu

J$en6s2x7


Hi Cha-Tu

Danke :)* :)* @:) @:) @:) :)* :)*

ja ich weiß, Geduld ist nicht gerade meine Stärke.

Nimmst Du das wegen Depressionen oder wegen einer Angststörung? Und warum wechselst Du? Beides sind ja trizyklische Antidepressiva, also die gleiche Wirkstoffgruppe.

Nehme es wegen Angststörungen bzw. Panikatacken. Des mit der Wrikstoffgruppe weiß ich, deshalb frage ich mich auch, warum ich vor dem wechsel das Trimiparmin 1 Tag weg lassen muss.

Da ich zZt. zu aufgewühlt bin, schaffe ich das aber nicht des Trimi 1Tag weg zu lassen.

Hatte bis vor 2 Wochen keine Prob. mit ES, werden aber von Tag zu Tag mehr, oder ich habe sie früher nie gespürt.

Aber mir fiel gerade noch was ein: Hast Du mal Deine Schilddrüsenwerte abklären lassen? Hin und wieder ist eine Überfunktion der Schilddrüse an ES "Schuld".

Ja meine SD wurde ende 08 untersucht, frag mich aber nicht wie die Untersuchung heist, mir wurde so nen Mittel gespritzt und ein Ultraschall gemacht.

Ach ja um den gleichen Zeitraum wurde auch ein Herzecho gemacht, war glaub 08.2008. War ohne Befund.

Das echo wurde wegen meines andauernd zu hohen Puls gemacht.

Den hohen Puls hatte ich bis vor 2 Tagen auch im Griff ( nahm Ivabradin 1x7,5mg/Tag )

Habe auch wenn ich die Es habe einen etwas höheren RR als sonnst ( normal um 110/65 heute 128/90 bei nem Puls von max 120 bis 94, je nach belastung )

Für einen enormen Pulsanstieg reicht schon das aufstehen, wen ich gesessen bin.

Liegt aber wahrscheinlich am absetzen der Tabletten ???

Danke nochmals

JYen&s27


Hab noch was vergessen

Und warum wechselst

Weil mir das Trimi nicht wirklich hilft, auser das ich am daruffolgenden Tag total im Eimer bin

JUens_27


was ich auch noch vergessen habe, (kopf wie ein sieb) könnte es evtl.

auch durch die skoliose ausgelöst werden ???

Ctha-xTu


Hallo, Jens,

oh, da spielen jetzt aber einige Dinge hinein, die für die ES ausschlaggebend sein können: Wirbelsäulenbeschwerden können durchaus auch das Herz beeinflussen, vor allem dann, wenn sie die Sitzhaltung verändern. Ich kenne einige Menschen, die jahrelang Extrasystolen haben, die aber nie aufgezeichnet worden sind, und irgendwann stellte sich heraus, dass das keine echten ES sind, sondern "Nervenzuckungen" in Herznähe, die durch Wirbelsäulenbeschwerden (!) ausgelöst worden sind.

Aber es kann auch ein Wahrnehmungsproblem aufgrund der Angst sein. Angst verändert Wahrnehmung, das ist eine Tatsache. Diese Wahrnehmung kann dann gestört sein, was wiederum die Angst verändert, erhöht, chronisch macht. Ab einem gewissen Punkt des Teufelskreises weiss man nämlich nicht mehr, ob die somatische Störung (z.B. Extrasystolen, "Herzrasen", dauerhaftes Hüsteln, Atemnot usw.) zuerst da war oder die psychische Reaktion darauf. Das ist unendlich schwer zu trennen.

Bist Du wegen der Angststörung in einer Therapie?

Schönen Abend

Cha-Tu

Jwensb2x7


Hallo,

danke noch mal.

Ich war in Thera.Behandlung, musste aber meinen Therapeuten wechseln bzw. werde ihn wechseln, da die Therapie beim anderen nichts halbes und nichts ganzes war.

Ob es eine Psych. Ursache hat zweifel ich noch ein bisschen, denn mir geht es heute psych. eigentlich sehr gut bzw. besser wie heute morgen.

Habe aber seit heute Mittag ( ca 15.30 ) bis im mom. aktuell einen aussetzter nach dem anderen.

Die aussetzer treten aber meistens nur im Sitzen auf, sobald ich mich wieder bewege, werden sie besser oder sind ganz weg.

Was die Angst anbelangt konnte ich mich dank deinen Antworten und auch die Antworten in anderen Beiträgen

etwas beruhigen.

Das einzige was mir noch etwas Sorgen macht, ist das die Es heute abend nicht aufhören wollen.

Ich werde nun später nochmals ein paar Tropfen ( Trimi ) nehmen und mich dan aufs Sofa werfen, bevor ich dann Später meine ,, gute nacht ´´ dosis nehme und hoffentlich diese nacht besser schlafen kan.

Die letzte nacht war der reine horrer, ich weiß nicht ob wegen der Panik oder wegen was, war es mir total schlecht, mein Kreislauf hatte garantiert 180 umdrehungen.

Meinst du ein warmes Bad könnte gegen die Es helfen. Da ich heute wieder so starke schmerzen in der rechten Brust und auch Rücken bzw im ganzen Brustbereich habe, wollte ich mir dies heute noch genehmigen.

Vielen vielen vielen Dank nochmal´s

JYeOns27


Ist Cha-Tu eigentlich der einzige wo sich hier auskennt ??? ??? ???

M;onikmax65


Jens

Du wirkst auf mich sehr aufgeregt. Diese ganze Unruhe und Anspannung können, so ist meine Erfahrung, die Häufigkeit der ES sehr steigern. Klammer dich so gut es geht an die Versicherung deines Kardiologen, sie sind ungefährlich, auch wenn sie häufig kommen, manchmal Tausende pro Tag. Je weniger du sie als Gefahr betrachtest, umso eher beruhigt sich dein Herz wieder, auch dein Puls.

Die ES an sich müssen nicht psychisch bedingt sein, das haben viele Leute. Wenn sie bei dir nur im Sitzen auftreten, kann es auch am Druck des Zwerchfells liegen, auch das ist eine mögliche Ursache. Häufig kann man die Ursache nicht finden, wie meine Freund (eine Ärztin) sagt, "da hast du einen etwas übereifringen Nerv im Herz". Nochmal, das haben viele Leute, glaube deinem Arzt, dass sie dir nichts tun werden, dann kommst du auch wieder etwas zur Ruhe. Menschen mit Angststörungen sind prädestiniert dafür, jede ihrer Herzaktionen wahrzunehmen, Herzstolperer haben nach meiner Einschätzung auch eher solche etwas übersensiblen Menschen, zu denen ich leider auch gehöre. Die Folgeerscheinungen der Angst wegen der ES können dann eben überschneller Puls, Schwindel und Schweißausbrüche sein, das ist aber dann eher die Angstreaktion. Ging mir früher auch so, ich hatte einen STolperer, bin fürchterlich erschrocken und dann ging diese Spirale los. Heute steigt mein Puls nicht mehr an (obwohl er generell ein wenig zu hoch ist), ich erschrecke mich auch nicht mehr so, außer bei den von Cha-Tu erwähnten schmerzhaften.

Wenns in der Nacht mal ganz unruhig sein sollte, kann ein bisschen umhergehen helfen. Am schlimmste sind sie doch sowieso oft in Ruhe, es gibt auch Leute, die haben sie nur, wenn sie auf der Seite liegen, oder auf dem Rücken etc. Da musst du ein bisschen expermimentieren.

Und vor allem nicht verzweifeln, das kann auch wieder besser werden. ES sind manchmal nur phasenweise in Zeiten großen Stresses oder Anspannung so schlimm.

M/onikxa65


Das wollte ich noch sagen, lies dich vielleicht auch mal in Mefjus Herzstolpererfaden ein, da ist schon viel geschrieben worden dazu.

JOensx27


Hey Monika

DANKE @:) @:) @:) :)* :)* :)*

Ja ich bin auch ein sehr Ängstlicher Typ.

Bei mir kommt halt im mom viel zusammen, die Angst/ Panik, etwas untergewicht, skolioseund ich stecke mit meiner Frau noch mitten in einer Kiwu behandlung ( ICSI ), wobei diese anspannung seit gester nicht mehr so stark ist, da gestern die Punktion war.

Was mir halt komisch vor kommt, dass ich die stolperer erst seit 2 Wochen habe und sie stetig immer mehr werden.

Ich versuche nun erst mal wie du gesagt hast zur Ruhe zu kommen.

Danke nochmals

Schönen Abend noch

Gruss Jens

J5ens2x7


Hey Monika

DANKE @:) @:) @:) :)* :)* :)*

Ja ich bin auch ein sehr Ängstlicher Typ.

Bei mir kommt halt im mom viel zusammen, die Angst/ Panik, etwas untergewicht, skolioseund ich stecke mit meiner Frau noch mitten in einer Kiwu behandlung ( ICSI ), wobei diese anspannung seit gester nicht mehr so stark ist, da gestern die Punktion war.

Was mir halt komisch vor kommt, dass ich die stolperer erst seit 2 Wochen habe und sie stetig immer mehr werden.

Ich versuche nun erst mal wie du gesagt hast zur Ruhe zu kommen.

Danke nochmals

Schönen Abend noch

Gruss Jens

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH