» »

Ich weiß nicht mehr weiter Hilfe

J>ens2n7 hat die Diskussion gestartet


Eigentlich müsste dieser Beitrag in mehreren Foren gepostet werden.

Da meine größte Angst aber, das Herz betrifft Schreibe ich es hier rein.

Da meine Ärzte auch nicht mehr weiter wissen und ich bald durchdrehe, hoffe ich, dass mir hier jenad helfen kann,

dass ihr mir alle keine Diagnose stellen könnt weiß ich, aber vllt. hat jemand schon das gleiche wie ich durchgemacht und kann mir somit ratschläge geben.

Hier mal ein paar auszüge meiner bisherigen Diskusionen, welche meine Probleme betreffen ( sowie die Links dazu )

1 [[http://www.med1.de/Forum/Blut.Gefaesse.Herz.Lunge/457615/11828121/]]

Hallo,

bin beim stöbern im INet auf diese Seite/ Forum gestoßen.

Hab gleich mal ne Frage vorab.

Habe seit gut 2 Wochen Extrasystolen, was ja angeblich nicht weiter schlimm sein soll.

Nun aber meine Frage:

Ist es wirklich normal, dass die Extrasystolen so ein komisches Gefühl in der Brustgegend mit anschliesendem

stärkeren Pumpschlag auslösen können. ( Es kommt mir vor als ob der Herzschlag nach diesem Gefühl einen

Aussetzer macht )

Die Symptome treten vorwiegend im sitzen bzw. im Liegen auf. ( und nach dem Essen )Bestimmte Zeitabstände gibt es keine, manchmal kommt das Gefühl bis zu 2 mal in der Min. manchmal spüre ich Stundenlang rein gar nichts.

( oder wie Sonntag den ganzen Tag nichts ).Wenn es aber dann mal da ist, drehe ich fast durch, des ist so derbe unangenehm.

War mittlerweile schon 7 x ein Ekg schreiben, aber zu diesem Zeitpunkt sind die Systolen nur bei einem Ekg aufgetreten,

dort aber nur ganz minimal. Die anderen EKG waren alle oB. War allein gestern un heute 3 mal beim Kardiologen.

Dieser hat mir aber nur Magium K forte verschrieben.

Laut des Kardiologen, brauch ich mir keine Gedanken bzw. Angst machen, er meint das manche Menschen dies mehr und ander es weniger Spüren und das es auch nicht gefährlich sei.

Das es mir den ganzen Tag übel ist und teilweise auch schwindlig, soll angebl. von Psych seite her kommen,

da ich im Bezug auf mein Körper eh immer sehr Ängstlich reagiere.

( nehme zZt. noch Trimiparmin und stelle um auf Opipramol )

Ach ja Langzeit Ekg ist morgen

So ich hoffe ihr blickt bei dem durcheinander noch durch.

Hoffe auf viele hilfreiche Antworten

Danke @:) :)*

mein letzter Beitrag in diesem Faden

Servus Cha-Tu und alle anderen

so hatte nun was meine Herzprob. anbelangt endlich ne weile Ruhe,

seit ein paar tagen habe ich aber wieder verstärkt leichte Schmerzen im bereich der Brust mal etwas mehr links manchmal mehr rechts, gestern zog es links den Hals hinauf bis hinters Ohr. Ebenfalls habe ich auch schmerzen im Bereich der HWS, sowie schmerzen im linken Ellenbogen. Sowie den ganzen Tag über schwebenden Punkte vor den Augen.

Da aber erst vor ein paar Wochen ein Bel.EKG sowie ein Herzecho gemacht wurden, dürften dies wohl doch eher

schmerzen vom Rücken sein ???

Hab seit 2 Wochen immer Schmerzen in der LWS, im linken Kinie, sowie im Rechten Knöchel, welche mittlerweile

mit Kortison ( Prednisolon seit 3 Tagen ) behandelt werden.

Cha-Tu, würde mich echt freuen wenn mir vllt. wieder mal meine Angst etwas nehmen könntest

Danke

Gruss

Jens

2 [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/463499/12028870/]]

Mon Moin,

habe schon längere Zeit Schleimanhaftungen am Stuhlgang.

Letzten Sa. und Diesen Montag waren auch minimale Blutanhaftungen

zu erkennen.

Hätte diesen Freitag nen Termin zur Kolo. gehabt, welcher aber anhand

der CT Ergebnisse von diesem Montag ( CT Becken bis Zwerchfellkuppe ),

laut meines Internisten nicht nötig wäre !

Kennt sich jemand mit so etwas aus ???

Kann das auch ernährungs oder Stress abhängig sein ?

Habe in letzter Zeit sehr viele probs. und psych. belastenden Stress,

worunter auch die Ernährung sehr leidet ( esse zu wenig und zu unregelmäßig )

Würe mich über ein paar Antworten sher freuen

Vielen Dank @:) @:) @:)

Gruss

3 [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/463810/12039813/]]

Nabend Leute,

brauche dringen Tipps bzw. Ratschläge.

Habe seit letzen Mittwoch starke Schmerzen im rechten Knie ( links ausen ), welche nun auch in die Wade und den Oberschenkel ausstrahlen, teilweise bis in die Pobacke.

Zwei Tage später bekam ich dann auch im rechten Knöchel starke Schmerzen, welche mittlerweile bis über das rechte Knie ausstrahlen.

Seit Sonntag habe ich nun auch im Bereich der Unteren Wirbelsäule starke schmerzen, welche langsam nach oben wandern.

War wegen den beschwerden schon beim Arzt und im KH, wurde aber jeweils nur ein Verband angelegt.

Was kann das sein, was kann ich tun ???

Danke mal im voraus

Gruss Jens

4 [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/462725/12002222/]]

Hi Leute,

Habe seit einiger Zeit andauernd einen hellen meistens gelblichen Schleim um meinen Stuhlgang( Geruchslos )

Dieser Schleim ist manchmal auch schon ohne Kot sondern nur bei den Darmwinden mit abgegangen.

MeinStuhlgang ist meistens auch ,, bollig " ( Murmel bis Wahlnuss groß ) und hart.( auch fast geruchslos )

Heute hatte ich das erste mal ein kleines bissel Blut beobachtet ( ca. Stechnadelkopf groß )

und mein Stuhl war gelblich.

Zudem blagen mich nach fast jeder Mahlzeit starke Darmgeräusche und Darmwinde und ein gelegentliches ziehen,

vorwiegend links aber auch rechts im unterbauch.

Hatte über diese Prob. auch schon mit meinem Internisten gesprochen, dieser meinte aber das mom. noch kein Handlungsbedarf bestünde.

Können die Darmprob. auch im zusammenhang mit der ernährung ( Mangelernährung )stehen ??? Ich litt einige Zeit an einer Bullemie

und habe zZt. auch noch Prob. mich an eine normale Ernährung zu gewöhnen. Lt. meiner Frau esse ich auch immer noch zu wenig.

Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Ratschläge geben.

Danke

Lg Jens

5 [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/465312/12094085/]]

Hi Leute,

erst mal den Verweis auf meinen anderen Beitrag

[[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/463810/12039813/ [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/463810/12039813/]]]]

Im Bezug auf die im anderen Beitrag geschilderten Schmerzen, hat mein Ortopäde das ,, Handtuch "

geworfen, er weiß nicht mehr weiter. Denn alle Blutwerte sei es Borreliose etc. waren unauffällig.

Auch meine HausÄrztin hat es aufgegeben und mich ans KH verwiesen.

Aber die netten Damen und Herren von dort können bis auf einen leicht erhöten Leuko und CRP

Wert sowie eine leichte Rötung/Schwellung am linken Knöchel nichts feststellen.

Die Diagnose lautet Polyarthritis , DD rheumatisch ???

So ich hoffe, hier hat jemand mehr Ahnung wie meine Ärzte oder kann mir weitere Tipps geben.

Vielen Dank

Gruss

Jens

So das sind mal die Hauptpunkte wo mich sehr arg belasten, ich kann bald nicht mehr, ich möchte doch einfach nur wieder normal, wie alle ( viele ) anderen leben. Wenn man nur wüsste woher die sachen bzw. Beschwerden kommen, könnte ich doch etwas dagegen tun.

Man ich bin 27 und kom mir vor wie ein Krüppel und keiner kann mir helfen. :-/ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Gerade auch weil meine Frau ende diesen Jahres ein Kind bekommen wird ist es für mich noch schlimmer, nichts machen zu können auser von Arzt zu Arzt wandern

Es würde mich sehr sehr freuen, wenn ich hier irgendwie hilfe ( Tipps, Ratschläge ) bekommen könnte, was oder an wehn ich mich noch wenden kann bzw. machen soll.

Ein großes Dankeschon schon mal, an die jenigen wo sich die Mühe machen und sich meine Beitrage durchzulesen und mir helfen wollen :)* :)* @:) @:) :)* @:)

liebe Grüße

Jens

Antworten
Jkensx27


Noch ein kleiner Nachtrag:

bisherige Untersuchungen :

ettliche EKG ---> alle ohne Befund

2x Langzeit EKG -----> 1x mit neigung zu Tachikardie 2tes. dito. mit ES

2x Herzecho ----> ohne Befund

1x Bels EKG -----> ohne Befund

2x Röntgen Thorax -------> ohne Befund

CT Schädel ----------> ohne Befund

CT Bauchraun ( Zwerfell bis Beckenboden) ----------> ohne Befund

zig Bluttests --------> div. schwankungen / 1x Leuko und CRP leicht erhöht

Borreliose ---> negativ

Lebensmittelalergien ---> negativ

Herzerkrankungen ---> negativ

HIV ---> negativ

Genetik Blutuntersuchung ---> negativ

Schilddrüse komplett Check ---> alles OK

2x Magenspiegelung---> 1x mit 12Fingerdarm Geschwür ( gutartig ) 1x ohne Befund

uvm.

Bereits gefundene ,, Krankheiten "

- Skolliose ( HWS )

- Stark ausgeprägtes Hohlkreuz LWS

- Muskelverspannungen Schulter / HWS Berreich

- intracostale Neuralgie li.

- Kyphoskolliose

J5ensx27


??? hier sind wohl alle genau so ratlos wie meine Ärzte

Noch ein paar Infos zu meiner mom. Medikation

1x1 Bisosprolol 2,5 mg---> wegem hohen Puls

1x1 Prednisolon AL 20 mg---> wegen den Gelenkschmerzen ( Kortison )

nach Bedarf bzw Abends 15 Tropfen Trimiparmin

J\ensx27


Moin Moin

Hatte gestern mal des Kortison weggelassen, habe nun über Nacht wieder tierische Schmerzen

im linken Knöchel bis ins Knie und auch im Brustkorb gehabt.

Bin so verzweifelt, ich weiß bald nimmer was ich tun soll

BITTE ich brauche HILFE

pOraxa


Hallo Jens,

Bereits gefundene ,, Krankheiten "

Die aufgeführten Diagnosen können schon den grössten Teil deiner Beschwerden erklären. Deine WS ist ja wirklich alles andere als "Top in Form" und durch diese Fehlstellungen können Beschwerden wie ES oder "Gelenkschmerzen" auftreten. Die Gelenkschmerzen sind oft überhaupt keine, in diesem Sinne, sondern "nur" Ausstrahlungen von der Wirbelsäule.

Du sagst, dass die Schmerzen in das Knie, in die Wade, in den Oberschenkel, den Knöchel und in die Pobacke ausstrahlen, verbunden mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule.

Das sind eigentlich typische Symptome, bei einem Problem mit der LWS.

Deine ES können durchaus von den Verspannungen der oberen WS kommen, dies ist oft der Auslöser von ES. Das passiert häufiger als man denkt.

Deine "Stuhlprobleme" könnten auch mit der WS zusammenhängen. Ich kann mich noch gut erinnern, als ich einen Bandscheibenvorfall hatte, dass ich da auch Probleme mit dem Magen/Darm hatte (auch ohne Medikamente).

Wobei es auch möglich sein kann, das dieses Problem bei dir, von deiner schlechten "seelischen" Situation ausgelöst wird.

Tja, wie soll man dir helfen?

"Gerade biegen" kann man dich ja schlecht.

Hast du schon mal daran gedacht, deinen schlechten Rücken, zb. mit Krankengymnastik, etwas "stabiler" zu machen? Eine gute Muskulatur kann dir vielleicht helfen, einige oder sogar alle Probleme zu beseitigen.

Eine Krankengymnastik, solltest du, bei deinen Diagnosen, doch ohne Problem verschrieben bekommen.

J6ens!2x7


Hey Danke @ Praxa

aber komischerweise sind bei mir immer nur 2 Gelenke btroffen, das linke Knie und der rechte Knöchel,

wobei ich heute vom rechten Knöchel bis hoch ins Knie wahnsinns schmerzen habe, links ist alles ok.

pnra_xxa


Eine Rheumatische Erkrankung ist natürlich nicht ausschliessen, aber ich habe halt am eigenen Leib erfahren, dass die Schmerzen, bei einem Problem mit der LWS, auch in den Fuß/Knöchel ausstrahlen können. Diese Schmerzen waren oft schlimmer, als der Bandscheibenvorfall (die Schmerzen im Kreuz) selber.

Hat dich dein Orthopäde, den nicht mal auf eine Krankengymnastik angesprochen?

Zu verlieren hast du dabei doch nichts. Schlimmstenfalls ändert sich nichts, aber du hast es wenigsten probiert.

Jfenhsx27


Hat dich dein Orthopäde, den nicht mal auf eine Krankengymnastik angesprochen?

Mach schon Physiotherapie, mit Fango

hat mir bis heute aber ninz gebracht ( ok war auch erst 5 mal dort )

Und ansonnsten hat mein Ortho. mich aufgegeben, da er nimmer weiter weiß

Werd nacher nochmal ne Kortison Tablette nehmen, in der Hoffnung, dass die wieder hilft.

ehlse-/norxd


Hallo Jens,

mein erster Gedanke war ja "Schilddrüse", die autoimmune Schilddrüsenerkrankung "Hashimoto" kann diese diversen Beschwerden hervorrufen.

Allerdings schreibst du ja, dass dort alles ok sein soll. Wie waren denn die Werte genau? Sind auch Antikörper getestet worden?

T"hom;as0x790


Also Jens,

so wie ich das hier mitbekomme, stehst du extremst unter Stress und Panik

Ich leide schon unter Angstörungen aber du übertriffst es denk ich mal. Mach dich einfach nicht so verrückt es schadet mehr als es hilft.

Wenn die ärzte nunmal nichts gefunden haben und dein Herz i.O ist, dann musst du es dennen glauben.

Ich selber will es auch nicht richtig wahrhaben und verliere immer die Freude am Leben.

ES ohne Befunde werden den Ärzten immer ein Rätsel bleiben.

JUens;27


Hi @ else

Allerdings schreibst du ja, dass dort alles ok sein soll. Wie waren denn die Werte genau? Sind auch Antikörper getestet worden?

Jo wurde alles kompl. untersucht, die genauen Werte kann ich dir nicht ( noch nicht ) nennen, habe aber mal zu neiner Übersicht bei allen Ärzten die Unterlagen angefordert.

@ Thomas

so wie ich das hier mitbekomme, stehst du extremst unter Stress und Panik

In gewissermasen JA. Weiß au net was mit mir los ist, kenn mich selbst so gar nicht.

Ich hab halt irgendwie immer die Angst, dass ein Doc. doch etwas übersehen hat,

dass die Schmerzen im Bauch immer gleich das schlimmste sein könnten, gerade auch wegen meinem komischen Stuhlgang

( @ all )

Gerade heute, da tut mir der ganze Bauchraum weh, mal links unten, mal hinten über dem Becken,

sodbrennen, mal in der linken Brust / Arm, der Rücken, mal rechts der Bauch oder sie Brust, sowie meine leiden am Knie links und knöchel rechts, der gesammte LWS Bereich ( sprich über den Po bachen / Hüfte Des einzige wo heute normal ist ist mein Puls

Gruss

Jens

T]ho$mas0 7x90


Willkommen im Club

auch ich bild mir gern ein ob nicht der Arzt doch was übersehen hat und erst recht dann, wenn die ES mal häufiger vorkommen so wie heute. Du hast mehrere Tests mehrmals über dich ergehen lassen. Ich hingegen hab nur jeweils einmal Ruhe-, Belastungs-, Langzeit EKG und Bluttest gehabt. Dabei kam allerdings nichts raus und muss dem Arzt wohl vertrauen.

Ich hab desöfteren auch ein völle Gefühl im Oberbauch was auf das Roemheld-Syndrom zurückzuführen ist. Hierbei wurden allerdings keine weiteren Untersuchungen angeordnet. Somit bleiben meine ES und die ständige Angst ob vielleicht doch dort was ist. Für mich heißt das weiter beobachten und nachforschen was der Grund sein könnte.

Deine Schmerzen im Bauchbereich kommen sehr wahrscheinlich vom Rücken. Man glaubt kaum wie viele täuschende Symptome ein Rücken herstellen kann. %-|

pAraxxa


Mach schon Physiotherapie, mit Fango

hat mir bis heute aber ninz gebracht ( ok war auch erst 5 mal dort )

So schnell geht das auch nicht. Du wirst auch zu hause weitermachen müssen, wenn die Therapie abgeschlossen ist.

Das Problem ist natürlich auch, dass nicht nur das körperlicher Manko beseitigt, bzw. verbessert werden muss, sondern auch deine "Angst". Solange du seelisch "verspannt" bist, wirst du auch Probleme haben, körperlich zu entspannen.

Warme Fangopackungen können deine Symptome übrigens auch verschlimmern, falls akute Entzündungen im Rückenbereich vorhanden sind.

J%ens2x7


Moin Moin Leute,

und auf in den nächsten besch... Tag :-( Musste mich die ganze Nacht mit stechenden Schmerzen hinter dem Brustbei herumquälen. Welche mir sehr Angst gemacht hatten, aber da mein Herz erst vor 3 Wochen untersucht wurde kann es ja ninz schlimmes sein.

Mein Knöchel ist trotz Kortison ( wi ich gestern Morgen nahm ) wieder voll rot und geschwollen, hab mir gleich nochma

heute Morgen ne Tab. eingeworfen.

Ich hoffe die Tab. hilft wieder so schnell wie immer, muss zu Hause noch einiges Arbeiten, da meine Frau ans Bett gebunden ist ( hat Blutungen in der Frühschwangerschaft die ganze geschichte findet ihr hier : [[dieschaeubles.oyla19.de]] unter mein größter Wunsch / meine Schwangerschaft )

Machen wir des beste aus dem Tag

Gruss

Jens

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH