» »

Thrombose und Lungenembolie

Laäste'rsHchwestexr


mit NFP oder wie?

Eahe-maligkerl NutzeYr (#28W287x7)


Ja, genau. Ich mache seit dem Absetzen NFP.

Sicherheitsfreaks könnten zB eine Kupferspirale legen, den Zyklus beobachten und in der hochfruchtbaren Zeit noch Dia oder Kondom dazukombinieren.

Mir reichen Kondome alleine, da ist auch noch nie etwas schief gegangen.

L=ästKer7scThwester


Ich weiß momentan noch garnicht so recht was ich will....viel gelesen hab ich aber

so wirklich das was ich will ist es nicht.... :|N :(v

Naja werd mal nen Termin beim FA machen und dann mal schauen....

E]hemaloiger Nu*tzer (#2x82877)


Frauenärzte sind in der Hinsicht leider oft bemerkenswert uninformiert. NFP kennt kaum einer obwohl dazu über 20 Jahre eine Studie an einer deutschen Uni lief und die Sicherheit dieser Methode bestätigt hat.

nsafr]exya


NFP? muss ich mich mal informieren.Wenn das funktioniert,das wäre echt super.

Mein FA wusste das ich keine Hormonelle verhütung benutzen darf und wollte mir den Novo-Ring empfehlen.Der wirkt aber auch hormonell.

Spirale empfinde ich als recht unangenehm.

P.S. Guten Morgen an alle

LG

LVästerwschwrestHer


Sagt mal ich hab schon mehrere Male gelesen das jemand von Marcumar zugenommen hat, erging es euch auch so, wenn ja wieviel habt ihr zugenommen? Nimmt man solange zu wie man das Medikament nimmt oder pendelt sich das ein...

Mennoooooo >:( ich muß doch abnehmen :°(

LfästerscuhwesNtexr


Noch eine Frage...

kann mir hier jemand sagen bei wieviel % der Quickwert liegen muß? oder ist das von Person zu Person unterschiedlich?

Ich blick da irgendwie noch überhaupt nicht durch :|N

L%äste*rschhwestxer


:=o

SipinPnenFmädchen


Hallo!

Hab mich eben auch hier angemeldet...

Bin 21 und habe auch eine Doppelseitige Lungenembolie und werde gerade mit Marcumar eingestellt.

Liebe Mädels ( und Jungs ) hier, ich weiß wie scheiße man sich manchmal fühlt.

Ich war vor der Embolie total fit, jeden Tag 10km Fahrrad, top Blutwerte etc.

Nun fühle ich mich seit der Embolie manchmal fast, wie "behindert" durch die Atemnot etc. und ich bin sehr müde... Durch die Heparin-Spritzen im Krankenhaus hab ich ne nervige Spritznekrose, aber das wird schon wieder werden ;-).

Bei mir scheint es eine Gerinnungstörung zu sein, die der Auslöser war, allerdings liegen die Endergebnisse noch nicht vor.

Was man nicht alles bekommen kann.... :(v

Für mich heißt das nun noch gesünder leben und auf sich aufpassen.

Man rechnet einfach nicht damit, dass man in jungen Jahren schon krank werden könnte...

Haltet alle den Kopf oben und alles Gute! :)

eitaeb<-1


@:) hallo zusammen *:)

und hallo leidensgenossen ich habe seit 4monaten auch trombose >:(ich nehme sintrom mal ein viertel mehr mal weniger je nach dem wie die werte ausehn :|N ich weiss das viel bewegung angesagt ist bis die beine weh tuhn und dann ausruhen und wieder von vorn und besonders viel trinken die bewegung ist aber bei jedem menschen anderes der eine bekommt schmerzen im bein der andere nicht aber soweit nichts wehtuht ist alles angesagt ausser bauchtraining oder kraftsport also immer schoen spazeiern und maschiern und ein flasche wasser dazu kann nicht schaden aber alles schoen brav mit struempfe und noch was schwimmen soll ganz gut sein da die kommpression vom wasser genauso angepasst ist wie die des strumpfes also immer schoen schwimmen und natuerlich ohne strumpf und wenn du noch fragen hast schiess los aber ich weiss nicht wann ich immer da bin ich schau immer mal rein :)*

LNunJax73


Hallo Ihr Lieben, auch ich geselle mich zu Euch. Habe eine Thrombose im Arm,fast Achselhöhle, und auch eine Lungenembolie. Wurde zunächst von diversen Ärtzen verschlampt, bin dann letzten Montag aus der Internisten Praxis mit einem Krankenwagen abgeholt... Werde jetzt auch auf Marcumar eingestellt, muss aber paralell noch Innohep spritzen. Morgen ist mein erster Arzttermin zur INR Bestimmung. Höchstwahrscheinlich leide ich auch unter Faktor V, mein Vater hatte auch schon eine Beinvenenthrombose und Lungenembolie. Warte noch auf das Ergebnis. Pille ist jetzt natürlich nicht mehr, rauchen auch nicht.

Bin 35 und könnte heulen :°( Die Thrombose ist noch im Arm und tut ziemlich weh. Auch noch rechts, kann nix machen. Bekomme einen medizinischen Strumpf für den Arm. Hat jemand von Euch auch eine Armvenenthrombose hinter sich ???

Ich habe jetzt bei jedem Pieken in der Brust ein ungutes Gefühl und Angst. Schließlich sitzt der Thrombus ja noch irgendwo fest... Find das total unheimlich... :-(

L-äsPterschweostexr


Hallo zusammen!

Unheimlich ist es, da hast Recht Luna! :)z Hast du denn auch manchmal Atemnot?

Also mir ergeht es so wenn ich irgenwas schnell erledigen will oder wenn ich viel sachen auf einmal mache... Hat eine Woche gedauert bis ich mich nun endlich damit abgefunden hab alles in Ruhe anzugehen.

Gestern war ich auch mal wieder schwimmen, aber ganz in Ruhe. Immerhin, eine halbe Stunde hab ich es ausgehalten! Besser als nichts

Morgen hab ich den Termin beim Internisten, auch lächerlich oder? Ich wurde am 10.06 aus dem KH entlassen und mein HA hat es bisher nicht für nötig gehalten mal irgendwas besonderes zu unternehmen ausser mich auf Marcumar einzustellen. Erst als mir hier im Forum jemand sagte (Danke CEB @:)) was ich alles fragen muß, da wurde er wach. jetzt bekomme ich auch erst diese Woche also 3 Wochen danach die Thrombosestrümpfe und wie gesagt, morgen liegt halt so einiges noch beim Internitsten an. Bin ja mal gespannt, hoffe es wird nicht schlimm %-|

L'un7a7x3


Atemnot habe ich eigentlich nicht.Habe auch allergisches Asthma und letzte Woche Sonntag habe ich etwas schlechter Luft bekommen als sonst.Aber mir noch nichts weiter dabei gedacht. Habe mein Spray genommen und dann wars besser..

Bin morgen auch beim Internisten.Unglaublich, wie die Ärtze mit einem umgehen.

Habe 2 Aneurysmata unterm Arm, seit September 08. Wurde derweil auf Lymphknotenschwellung behandelt, weils nicht erkannt wurde. Erst mein Frauenarzt hat aufm Ultraschall erkannt, dass es die Gefäße sind. Also ab zum Internisten, der mit Doppler Sonografie geguckt hat und das schon ziemlich einzigartig fand, diese Diagnose. Der meinte damals schon, dass ich wegen der Thrombosegefahr Marcumar nehmen sollte.Musste zum Abklären dann noch zum Gefäßspezialisten, der meinte, was ich da eigentlich wolle... so ungefähr.Beobachten und gut.

So, keine 2 Monate später dann TVT und LE. So viel dazu :|N

Hast Du noch Schmerzen nach der Thrombose, Lästerschwester?

LOästerschMwestxer


@ Luna

Sooooo lange trägst das jetzt schon mit dir rum ??? Ist ja lebensgefährlich!

Aber ich hab gelesen, das ja lungenembolie wirklich nur sehr schwer erkannt wird! :|N und dabei kann es doch schon manchmal um Leben und Tot gehen :(v

Naja gut soooo schlimm war es jetzt bei mir noch nicht, aber als ich mit Atemnot ins KH kam, dacht ich schon das ich drauf geh :°(

Ich habe manchmal schmerzen im Knie, weiß aber nicht ob es Thrombose schmerzen sind oder ob es vielleicht einfach nur Gelenktschmerzen sind da ich übergewichtig bin.

Ich habe es dem Arzt zwar gesagt aber mehr ist er nicht drauf eingeganben.

L.una-7x3


@ Lästerschwester

Ja, mit den Gefäßaussackungen laufe ich schon so lange rum. Wie gesagt, hat keiner erkannt.

Die Thrombose ist da wohl seit fast 1,5 Wochen drin jetzt. Hatte 2 Seminare von der Arbeit aus. Und war mit meinem Trolley unterwegs den ich mit dem kranken arm gezogen habe und getragen. Hatte bis dato ja keine Beschwerden... Das hats wohl begünstigt.

Und danach kamen die schlimmen Schmerzen dann. Echt krass, dass man fast draufgeht ohne es zu merken. War scheinbar kein großer Thrombus, viele schreiben hier ja von heftigsten Schmerzen beim Atmen. Das hatte ich zum Glück ja nicht.

Wie ist das denn mit Schmerzmitteln, bei Kopfweh oder so? Mit Marcumar darf man ja nicht alles kombinieren. Hast Du da Ahnung? Hab vergessen meinen Arzt zu fragen neulich... :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH