» »

Thrombose und Lungenembolie

SApin8nen@mädchen


Huhu!

Echt schlimme Sache bei dir, Luna.

Das hätte richtig mies ausgehen können! Was soll man dazu noch sagen?

Die Ärzte sind immer mehr überfordert und unterbezahlt etc.

Es kann aber nicht sein, dass deswegen Menschenleben auf dem Spiel stehen...

@ Lästerschwester:

Das dein Doc nicht drauf eingeht, dass finde ich ziemlich über... es kann sich auch trotz Marcumar ( nimmst du Marc? Sorry, hab nicht alles gelesen ) in seltenen Fällen trotzdem eine neue Thrombose bilden bzw. eine alte schlimmer werden...

Bei mir wurden meine Symptome ja auch erst als "psychisch" abgestempelt, bis ich dann "halbtot" ins Krankenhaus kam... Vorallem dachte ich, es sei mit psychisch erklärt und wollte nicht mehr zum Doc als es schlimmer wurde, weil ich mich schämte und nicht widersprechen wollte...

Besser hartnäckig sein!

Auch wegen meiner Marcumar-Einnahme muss ich mich richtig bei den Ärzten durchsetzten. In einem anderem Thread schrieb ich ja schon, dass die Vertretung meines Docs mich überdosiert hatte...

Bitte passt gut auf euch auf! Wiegesagt, zur Not richtig hartnäckig werden beim Arzt!!!

Liebe Grüße

SM

SfpinnepnmäQdchxen


PS:

@ Luna73:

Du darfst generell als Schmerzmittel zu Marcumar Paracetamol nehmen. Ibuprofen und andere verändern den INR!

Ich hab manchmal PMS ( also Beschwerden bei der Periode ) und hatte bis zur Embolie immer Ibuprofen genommen, die darf ich nun auf keinen Fall mehr.

Da kannst du sonst auch noch mal in einer Apotheke fragen, die wissen das auch.

LG

L^ästearscRhwes2ter


@ Luna

das ich hab dieses Tropfen verschrieben bekommen, was Spinnenmädchen sagte.

Nun hat mir eine Bekannte die Krankenschwester ist, gesagt man soll sich Pantozol

verschreiben lassen, gegen magenbeschwerden . Marucmar ist wohl auch nicht so ohne.

Bis jetzt hab ich mich immer nie wirklich getraut beim Arzt so richtig mal das zu fragen was ich dachte, hab mir alles aus dem Internet gezogen oder halt hier gefragt, aber nun hab ich es doch mit der angst zu tun bekommen, auch morgen, volle Kraft voraus....

Kontrolle duplex, Thrombohiliie Diagnostik Echo Belastungs EKG und Sakoridose Diagnostik soll gemacht werden, bin gespannt was da dann rauskommt

wie lange wart ihr eigentlich krank geschrieben *:)

n1afr[eyxa


ich hatte was meinen HA angeht an sich richtig glück.Er hat sich von Anfang an gut um mich gekümmert.Mit 19 war ich eben auch noch sehr jung und unerfahren.

Die Kompressionsstrumpfhose habe ich bereits im KH bekommen,weil die Thrombose neine Venenklappe in der Laiste zerstört hat.Gerade im Sommer bei der Hitze echt nervig >:(

Ich lese sehr oft was von Faktor V leiden und ähnliches.Was genau ist das ??? ?

Ich selbst habe AT 3 Mangel.Hat das sonst noch jemand?

Gruß an Alle

L>unwa73


Hallo Leute, war heut beim Internisten. Mein INR war bei 2,9. Das ging aber fix, manche haben hier berichtet, es dauere Wochen bis man richtig eingestellt ist. Soll zwischen 2,5 und 3 liegen. Endlich hat das Gepiekse in den Bauch auch ein Ende.. :-)

Das Ergebnis vom Faktor V Test steht noch aus. Am Donnerstag wird nochmal ein Duplex Doppler gemacht und Freitag neue INR Bestimmung.

Bin bislang 2 Wochen krankgeschrieben.

Liebe Grüße @:)

L]äst'erPschwesatexr


Hey Luna *:)

Ich bin auch noch nicht richtig eingestellt..hm vielleicht ja ab morgen :=o

War heute auch beim Internisten, der hat per Ultraschall noch mal meine Beine angeschaut, aber nicht wirklich was gefunden :-o das versteh ich nun garnicht! Kann denn einen Thrombose innerhalb 3 Wochen verschwinden? :-/

Ich meine wäre ja schön, würde mich freuen, aber irgendwie macht mich das schon skeptisch...

am 17.07 muß ich wieder hin, da wollen sie den anderen Rest machen....

komisch komisch... hab ichjetzt vielleicht doch keine Lungenembolie, aber wie kommen die dann da drauf...und warum hat mein linkes bein 4 cm mehr umfang als das rechte ??? ?

>:(

L0una7x3


@ Lästerschwester

Ja, schon komisch, dass man überhaupt mit einer Embolie, bzw verbliebenen Thrombus rumlaufen darf. Find ich auch total beängstigend die Vorstellung. Ich muss Donnerstag zum Doppler. Mein Arm tut bei der schwülen Hitze weh und der enge Verband macht mich ganz wahnsinnig. Der verschriebene Arm "Strumpf" ist noch nicht fertig,wird sicher auch kein besseres Gefühl mit dem Ding.. :-(

Keine Ahnung wie lange Thrombosen bleiben,aber nachweisbar sind sie noch lange danach.

Zumindest durch Gefäßspezialisten, Angiologe oder Phlebologe.

Den Schmerzen nach zu urteilen ist die bei mir auch noch ziemlich aktiv. Naja, werde ja erst eingestellt auf Marcumar und erwarte zuviel glaube ich..

Aber schon seltsam, die Schwellung in Deinem Bein scheint ja schon ganz schön gewaltig zu sein, 4cm sind schon ne Menge find ich.

Warst Du von Anfang an mit der Thrombose bei diesem Arzt?

Was ist mit Euch anderen?

Wie gehts Euch denn bei dem Wetter? Und überhaupt?

Liebe Grüße *:)

LkästerscVhwestxer


Hallo Luna *:)

Der enge Verband ist aber bestimmt schlimmer als der Angefertigte strumpf ! Zumindest wärmer ;-)

Nein ich wußte von der Thrombose garnichts, das wurde halt erst im KH festgestellt. Heute hab ich die "schönen" Strümpfe abgeholt... %-| morgen werd ich dann mal ne halbe Stunde früher aufstehen :-|

Es ist einfach nur heiß, zu heiß für meine Verhältnisse, aber ist es zu warm regen wir uns auf, ist es zu kalt regen wir uns auf... :=o

LEunya73


@ Lästerschwester

War heut beim Arzt, INR Wert in Ordnung, das ging echt schnell. Muss nur ne halbe Tabl nehmen. Und so nebenbei hatte ich nun doch eine beidseitige Lungenembolie. :=o Aber der Hammer ist mein Armstrumpf: Mein Arm wurde ja extra vermessen für das Ding. Heute wollte ich ihn abholen und er passte nicht!:|N Die Kuhle für den Ellenbogen war 4 cm zu hoch. Also nochmal neu anfertigen nun und wieder ne Woche warten. Und so lange wickeln, wickeln, wickeln.. Und das bei der Hitze. Manno.

Liebe Grüße @:)

LQästetrschKwe ster


@ Luna

Oje, Du arme :-(

Wer das vermessen hat, hat wohl noch halb geschlafen oder was? %-|

ich nehme immer ne halbe und eine abwechselnd....muß am 30. erst wieder hin zur Blutentnahme.

Die Strümpfe hab ich mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt, so wie alle gestöhnt haben, aber es geht, gibt halt schlimmeres ;-) und außerdem muß es ja sein!

Das mit der Lungembolie haben sie erst jetzt festgestellt? und wie? CT?

*:)

L4unax73


@ Lästerschwester

Nee, das wurde schon im KH festgestellt. Zuerst wurde eine Bronchoskopie gemacht, echt unangnehm. :-( Da haben sie schon nach 16 sek gesehen dass ne Embolie drin ist. Zum Abkären kam dann noch das CT. Im Entlassungsbericht stand aber nur rechter Lungenflügel, das heißt für mich einseitig.

Vorgestern beim Arzt, sagte der mir, die Embolie sei übrigens beidseitig gewesen.

Der Oberarzt am KH hatte eine Lesung, in der MEIN Fall vorgestellt wurde. Weils halt relativ ungewöhnlich ist, eine Thrombose im Arm bzw. Achsel zu haben. Da war auch mein Arzt dabei und meine Röntgenbilder usw. wurden ausgiebigst besprochen. Scheinbar haben die das erst da so richtig erkannt.. Keine Ahnung..

Vermutet wird die Pille als Auslöser. Aber so richtig glauben kann ich das auch nicht. Dann müssten ja tausende Frauen Thrombosen haben.

Ich denke meine schon vorher vorhandene Gefäßproblematik hat Schuld. Hab den Arm ja stark belastet vorher. Und wie das weiterbehandelt wird muss man sehen.

@:)

M)edvihrxa


Vermutet wird die Pille als Auslöser. Aber so richtig glauben kann ich das auch nicht. Dann müssten ja tausende Frauen Thrombosen haben.

Ich denke meine schon vorher vorhandene Gefäßproblematik hat Schuld. Hab den Arm ja stark belastet vorher. Und wie das weiterbehandelt wird muss man sehen.

In der Packungsbeilage vieler Pillen wird die mögliche Nebenwirkung "Thrombose / Embolie" aufgeführt. Es muss nicht jede Frau treffen, was bei dir die bereits bestehende Gefäßproblematik wohl noch verstärkt.

L$äste3rscRhwesxter


@ Luna

Ist doch aber gut, das sie gerade deinen "Fall" so "auseinander" nehmen!

Ich habe auch schon gelesen , das es im Arm eher selten vor kommt, aber dennoch kann ich mir nicht vorstellen, das es was mit der Belastbarkeit zu tun hat :|N Ich belaste meine Beine auch täglich viel :-p und millionen andere auch... nene...daran liegt es nicht :|N

Hast du denn im KH nicht auch so einen Zettel bekommen, wegen der Marcumar einstellung, das steht doch viel interesantes Zeug drin, wiso woher, etc....? :-/

Nimmst Du die Pille? Rauchst Du ?

l,iGsahx20


hallo ihr lieben.

hab jetzt die einträge hier im forum verfolgt..

hört sich ja alles sehr krass an... 1) wünsche ich euch alles gute für die Zukunft und das ihr das alles hin bekommt.... 2) ich ziehe mein Hut vor euch das ihr euch nicht hängen lasst sondern weiter kämpft :)

Ich habe da einfach mal eine frage..weil auch geschrieben wurde Lungenembolie im Anfangstadium... wie äußert sich sowas denn? Das interessiert mich wirklich.

Im google find ich nur generelle sachen aber nichts dazu...

und wie äußert sich eine Thrombose? Mein arzt hat mich darauf aufmerksam gemacht.-

ich rauche, nehme die pille und mach wenig sport (sitz auch den ganzen tag auf der Arbeit)

1,76 groß und wiege 69 Kilo... will auf jeden fall vorbeugen..

Vielen dank... und viel glück euch allen!

@:) :)* :)* :)* :)*

MVeVdihrxa


@ lisah

Entweder Pille weg, Rauchen weg, am besten beides weg. @:)

Und Sport (dazu muss ich mich auch aufraffen - Faulheit siegt immer)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH