» »

Blutwerte: Wirklich alles okay?

SEozniAc22


Agnes, tut mir leid aber du hast von Medizin keine Ahnung.

Der Wert 12 liegt nur minimal unterhalb des Referenzbereiches. Auserdem ist der Hämoglobinwert absolut in Ordnung. Von Eisenmangel und da hat der Arzt recht, kann man hier NICHT reden.

Ich würde die Eisentabletten dennoch weiternehmen bzw. auf Kräuterblut umsteigen um. Eisen ist nämlich auch an der Speicherung und Produktion von Zink beteiligt, welches wieder am Haarwuchs beteiligt ist.

An den TE:

Lass dir hier keinen Schwachsinn einreden.

S5oni-c22


Nochetwas:

An Haarausfall kann auch Spuren von Blei im Körper verwantwortlich sein. Ist vielleicht etwas exotisch aber während meiner Arbeit im Krankenhaus ist so etwas schon vorgekommen.

D$arumxa


Okay, dankeschön. @:)

Nehme meine Eisentabletten zu Ende (sind fast leer) und nehme dann wieder Kräuterblut.^^ Hatte ich auch schonmal. ;-)

Blei? Wie kommt das denn in den Körper und wie kann man das herausfinden und wie beheben?

Und seit heute nehme ich auch Biotin+Kieselerde Kapseln.

Sbon8ic22


Wie alt bist du eigentlich (sorry wenn du es bereits geschrieben hast und ich es vielleicht übersehen habe)?

Ble kann durch ganz verschiedene Dinge in den Körper gelangen. Durch verunreinigte Nahrungsmittel, Wasser (mit zu hohem Bleigehalt), irgendwelche Messinggegenstände, Keramikgegenstände die nicht hochwertig produziert wurden usw. Gibt zig Mölichkeiten wie das Blei in den Körper gelangt sodass man es NIE ausschließen kann. Feststellen kann man es z.B. durch Urintests und Blutuntersuchungen. Gehört jedoch normal nicht zum Standard-Labor, was die Diagnose oftmals erschwert.

D-arum$a


Ich bin im März 16 geworden.

So, Haarwurzeluntersuchung ergab auch kein Ergebnis, Wurzeln sind völlig normal und Hormonstatus war auch okay.

Ich dreh langsam am Rad :-(

Ich kann nicht mehr schlafen, bin nur noch schlecht gelaunt und ständig am Heulen.

Das macht mich so fertig :°(

a9g(nes


Agnes, tut mir leid aber du hast von Medizin keine Ahnung.

Glücklicherweise sieht das GMC das anders ;-D.

Wenn Du Dich dazu belesen hättest, wüßtest Du wie Referenzwerte erzeugt werden und daß speziell bei Ferritin die Methode nicht ideal ist.

S<onixc22


Ich weiß wie Referenzwerte erzeugt werden ;-)

Ich kann durch Berücksichtigung des GESAMTEN Blutbildes keinen Eisenmangel erkennen. Auserdem denke ich nicht, dass du die Kompetenz besitzt dem Arzt der TE zu widersprechen. Wenn der Arzt das sagt ist es so. Er hat keinen Eisenmangel diagnostziert und Ende.

Soll Daruma dem von dir in der Kristallkugel erzeugten Eisenmangel nachlaufen oder sollte sie doch lieber dem Arzt glauben und somit nach anderen Ursachen suchen?

Ferritin gibt Aufschluss über den Eisenspeicher (den Momentanen). Es lässt sich dadurch nur auf den BEGINN eines Eisenmangels schließen. Bei einem fortgeschrittenem, also deutlichen Eisenmangel sinkt der HB-Wert. Ich gehe mal davon aus, dass beim Fall von Daruma doch schon ein deutlicher Eisenmangel vorliegen müsste um solche Symptome hervorzurufen. Durch einen einzgen Wert kann man keinen Eisenmangel diagnsotizieren. Um dies zu können sind meist mehrere Utersuchungen nötig.

Ich sage nicht, dass es völlig unmöglich ist, dass sie einen Eisenmangel hat. Ich sehe jedoch keinen eindeutigen Hinweiß und der Doc scheinbar auch nicht.

a>gnexs


Ich weiß wie Referenzwerte erzeugt werden

Dann sollte Dir klar sein, daß Ferritin-Referenzwerte mit äußerster Vorsicht zu genießen sind.

Ich sehe jedoch keinen eindeutigen Hinweiß

Sie ist mit absoluter Sicherheit im funktionellen Eisenmangel. Frau kann Symptome bekommen, bevor der Hb fällt, da andere Stoffwechselvorgänge VOR der Blutbildung beeinträchtigt werden, was leider auch vielen Ärzten nicht bekannt ist.

Ich kann Dir gern Literatur zum Thema schicken.

SDoni4c22


Vielleicht Daruma, schilderst du mal ein paar mögliche Symtome.

Fühlst du dich müde, abgeschlagen und antriebslos?

Wie sieht es mit deiner sportlichen Fitness aus?

Wie ernährst du dich, bist du Vegetarier?

Bist du auffallend blass?

Hast du Kopfschmerzen?

Dermatologisch scheint ja nun alles in Ordnung zu sein. Vielleicht wäre ein Bluttest der Mineralstoffe differenziet mal gan gut. Die kosten trägt die Kasse jedoch nicht

Dxarumxa


Morgen geh ich nochmal zu meinem Hausarzt und frage, worauf man nun noch testen kann..

a1gMnexs


denke ich nicht, dass du die Kompetenz besitzt dem Arzt der TE zu widersprechen

Ihr Arzt hat offensichtlich keine Zusatzausbildung in dem Bereich und arbeitet nicht mit Patienten, deren Eisenspiegel ständiger Aufmerksamkeit bedürfen. Damit habe ich die Kompetenz, ihm zu widersprechen.

Bist du auffallend blass?

Daß man das beim Eisenmangel ohne Anämie nicht ist, ist Dir klar?

S.onic2x2


Agnes, ich will mich mit dir auch gar nicht streiten. Da du scheinbar Ärztin bist, was ich vorher nicht wusste, nehme ich das mit der Kompetenz zurück.

Ich denke jedoch, dass ihr Arzt schon wissen wird was er tut.

Interessant ist auch, dass der MCV-Wert absolut im Normbereich ist. Ich habe in der mir vorliegenden Laborliteratur auch gelesen, dass zu niedrige Ferritin-Werte meist keiner Abklärung bedüfen.

Um Symptome wie Daruma sie hat hervorzurufen müsste doch schon ein deutlicher Eisenmangel vorliegen der eigentlich zu einer Anämie geführt haben müsste. Ihr Haarausfall scheint ja doch schon relativ stark zu sein. Deshalb die Frage mit der Müdigkeit, wobei ich hierbei die guten Hb-Werte vergaß und die Frage hätte nicht stellen müssen.

a+gnexs


müsste doch schon ein deutlicher Eisenmangel vorliegen der eigentlich zu einer Anämie geführt haben müsste

NEIN, das Knochenmark bekommt Eisen, bis fast ÜBERHAUPT keins mehr da ist, wenn alle anderen eisenabhängigen Vorgänge schon lange nicht mehr optimal funktionieren. DANN wird man anämisch, wird Dir auch jeder Durchschnitsshämatologe erzählen.

Non Anaemic Iron Deficiency

Description

Iron deficiency is a reduced content of total body iron. Iron deficiency anaemia occurs when the deficiency is sufficient to diminish erythropoiesis and drop the haemoglobin but problems can develop before this stage.

Epidemiology

About 20% of women, 50% of pregnant women and 3% of men are iron deficient. Iron deficiency is the most prevalent deficiency state in the world.

Risk factors

Blood loss

Poor diet

Malabsorption, especially in children

Excessive skin loss (exfoliative dermatitis)

Increased physiological demand including growth, menstruation and pregnancy

Premature birth1

Iron is not excreted by the kidney but haemoglobin can be lost in haemolysis including march syndrome

Endurance athletes are at risk of iron deficiency from high loss2

Men need about 1 mg of iron a day from a diet usually containing 10 to 20 mg. Pre-menopausal women need 2 mg a day and usually eat slightly less than men. Pregnancy requires about 500 mg of iron. Cow's milk contains more calcium than human milk and this inhibits the absorption of iron so that infants who are not breast fed are at greater risk of iron deficiency.

Presentation

Fatigue

Irritability

Poor memory and concentration

Sore tongue

Brittle nails

Pica (there seems some doubt as to whether pica is the cause or the result of iron and zinc deficiency4)

Decreased appetite, especially in children

Frontal headache

Susceptibility to infection, especially in children

Developmental delay

[[http://www.surrey.ac.uk/SBMS/pg_taught_courses/nutrition.html#8]]

Falls Du Dich bilden willst, kann man über 2-6 Jahre neben dem day job machen.

S;onixc22


Dann sollte man ihr wohl empfehlen mal zum Hämatologen zu gehen, oder? Seltsam ist nur, dass sie ihr Labor ja doch schon dem ein oder anderen Arzt gezeigt hat. Ich finde es nach wie vor befremdlich, dass niemand einen Eisenmangel erkennen will, wenn es so eindeutig ist wie du sagst.

aVg3nexs


Sie braucht keinen Hämatologen, der Eisenmangel muß nur behandelt werden. Ein Hämatologe würde nur sagen "Ja, Eisenmangel". Ein Ernährungsberater wäre eventuell nützlich, da leider bei jungen Frauen oft Blutverlust durch Menses und unzureichende Eisenzufuhr zusammenkommen.

Ich habe das mit dem Eisen bis vor ein paar Jahren auch nicht so genau gewußt. Bestimmt 90% aller Ärzte gehen davon aus, daß ohne Anämie kein signifikanter Eisenmangel bestehen kann.

Und bei der Mehrzahl der Befunde ist es ja tatsächlich, wie Du sagst, eine geringe Abweichung vom Referenzwert macht nix, bei Ferritin ist das aber eben nicht so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH