» »

Hämoglobin und Eisen zu niedrig, was jetzt?

SUnoopygtirlx85 hat die Diskussion gestartet


Hi, habe ein Blut bilg gemacht bekommen, weil ich mich in den letzten Wochen ca 3.Wochen.nicht mehr so fit fühle...Beim BB kam raus,das die Eryth.. bei 3,4 sind, HB bei 8,7 und Eisen bei 22....Habe die werte gefaxt bekommen , termin muss ich noch aus machen.... kann mir jemnd vorab ein Hinweis geben , was auf mich zukommt?

Vielen dank, für eure antworten

Antworten
a(gnexs


Wenn es klar sein sollte, wo der Eisenmangel herkommt (bei jungen Frauen oft Menstruation +/- Ernährung) Eisentabletten +/- Ernährungsberatung.

S(nooPpygiHrl85


Meine Periode ist eher schwach, und auch nicht regelmäßig..

a<gnes


Dann sollte man Deine Ernährung ansehen, und wenn die ok ist, nach anderen Ursachen suchen.

SfnoopoygHirl85


Also habe heute noch mal mit meinem Hausarzt telefoniert, der meinte ich soll erst mal zum Gyn., sei ja nicht normal wenn man die Periode unregel. hat..soll es überprüfen..aber ich weiß/denke das kommt vom vielen Sport.Jogge und fahre Fahrrad aber beides auch mit Wettkampf.

Dann soll ich ein Haemo kult Test machen um zu schauen ob was im Stuhl ist..Was ist wenn ja? Was bei nein?

Eisen Tabletten soll ich mir in der Apotheke kaufen und nehmen. Ernärung ist ok..Achte schon drauf, habe ab und zu halt das Problem wenn ich viel Esse, dann steck ich mir den Finger in den Hals, habe es jetzt aber bestimmt schon über vier Wochen nicht mehr getan..

Ist halt komisch zu wissen , das es irgendwo Blutet, vor allem was soll ich beim Gyn, wenn ich jetzt mega die starke Periode hättew, dann klar aber so?!?!

S~ilFbxer


Ist halt komisch zu wissen , das es irgendwo Blutet

wer sagt denn, dass es das tut?

vor allem was soll ich beim Gyn, wenn ich jetzt mega die starke Periode hättew, dann klar aber so?!?!

sagt der Arzt doch - die Zyklusunregelmässigkeiten behandeln bzw. erstmal rausfinden, woher sie kommen. Lass dir aber bitte nicht einfach direkt die Pille geben - das ist Symptom- und nicht Ursachenbekämpfung. Für die Ursachenfindung ist eigentlich auch eher der Endokrinologe zuständig. Wenn dein Gewicht bzw. dein Körperfettanteil aufgrund des Sports zu niedrig sein sollte, wäre das eine mögliche Ursache für die Zyklusstörungen.

bist du sicher, dass deine Essstörung nicht ein Grund für den Mangel sein könnte? Ich habe es auch "geschafft", nur durch ungesunde Ernährung einen Eisenmangel zu bekommen, obwohl ich damals keinerlei Blutverluste hatte (Amenorrhoe und später die Pille im Langzyklus). Und ich habe nicht so wenig gegessen - aber das falsche.

SfnoopyEgi5rl85


Warum ein Endokrinolge?? Was ist das? Was macht der gynäkologe, für Untersuchungen, was soll er festestellen? Klar der macht Ultraschall, da unten.aber was soll er das sehen? Ich weiß blöd geschrieben, habe ien wenig Angst....Zur Zeit bin ich an dem haemokult...ekelige sache, bin ja mal gespannt....aber kannst du mir sagen, was wenn er negativ ist, oder positiv....Ach was ein Scheiß

S?ilbxer


Warum ein Endokrinolge?? Was ist das?

Ein Facharzt für Hormone. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Endokrinologe]]

Klar der macht Ultraschall, da unten.aber was soll er das sehen?

er sieht z.B. die Gebärmutterschleimhaut, also wie stark die aufgebaut ist, und im Idealfall sieht er auch die Eierstöcke. Was man da sonst noch so diagnostizieren kann weiss ich allerdings auch nicht.

Hämokult-Test: Ist er positiv, d.h. Blut im Stuhl, wird man vermutlich eine Darmspiegelung machen, um die Ursache der Blutung zu finden und zu beseitigen. Wenn er negativ ist, hat der Mangel einen anderen Grund.

Swnoo6pygiprl8x5


Welchen? Sorry wenn ich nerve.. würde man in dem Haemo-Test, wenn er negativ ist auch ein "blutendes Magengeschwür" auschließen können?

Können Hormono, den Eisenspiegel so beeinträchtigen, sowie die andern Roten Blutbestandteile?

S3ilbAer


würde man in dem Haemo-Test, wenn er negativ ist auch ein "blutendes Magengeschwür" auschließen können?

100%ig sicher bin ich mir nicht, aber ich würde meinen ja. Ich vermute aber auch, dass du dann Teerstuhl hättest -also pechschwarzen Stuhl. Wobei man da natürlich nicht vergessen sollte, dass dieser auch andere Ursachen haben kann - Eisenpräparate, rote Bete, etc.

Ein Magengeschwür macht aber sowieso meistens ziemlich deutliche Symptome.

Andere Gründe sind wie gesagt z.B. schlechte Ernährung ("schlecht" bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass man sich nur von Fastfood ernährt). Eine weitere mögliche Ursache für Eisenmangel ist Zöliakie ([[http://de.wikipedia.org/wiki/Zöliakie]]) - aber auch die wäre wohl kaum asymptomatisch.

Ob die Hormone einen Einfluss haben weiss ich nicht.

ShnoopygNirlx85


Meine ernährung sieht so aus, morgens eine Banana, Apfel special Kellogs ( steht auf der Packung mit Eisen) und einem Jogurt, Mittags je nach dem Spaghetti, Brötchen, Wiener Würstchen, Brezel, Kartoffelbrei, Reis , Pesto, Pizza, habe bis vor zwei Wochen ca. 6 Wochen Orthomol sport zu mir genommen..

Angenommen, beim Haemo-Test kommt nichts raus, beim Gyn sieht alles gut aus...was dann?

SHnooxpyg`iril85


Der Haemo Test 3 Proben , 2x positiv 1x negativ....Morgen magenspiegelung.....Jetzt bekomm ich Panik

aZg]nes


Ein Blutverlust vom Darm/magen ist in Deine Alter (85 geboren? ) unwahrscheinlich.

SjnoSopyg<irl8x5


Geboren 85..sprich 23...Habe in der letzten Zeit öfters magenschmerzen, kopfweh, Abgeschlagenheit, beim Joggen teils sehr starke Bauchschmerzen, neben dem Nabel rechts. und im ganzen bin ich nicht fit...Bei den werten denke ich , wie ich es noch schaffe überhaupt meine Jogging Strecke durch zu ziehen, bin am Sonntag noch ein Rennnen mit dem Bike gefahren 51 km...Aber das der Haemokult positiv ist, hätte ich nie gedacht...

B}ackäpSfele


Also nach einer ausgewogenen Ernährung klingt das für mich nicht :-/

Eisen ist z.B. in Vollkornprodukten, Fleisch, Hirse, Hülsenfrüchten... Guck mal hier: [[http://www.ferro.de/10/09/ernaehr4.htm]]

Wichtig zu wissen ist, dass die Eisenaufnahme durch Vitamin C verbessert wird, daher ein Glas O-Saft etc. zum eisenreichen Essen. Und es gibt Eisenräuber wie Kaffee, Cola, Milch etc.

Das heißt, wenn du dein Müsli mit Milch isst, ist die Milch kontroproduktiv für die Eisenaufnahme.

Versuch das zu berücksichtigen, ersetze helle Nudeln durch Vollkornnudeln, iss nur noch Vollkornbrot statt hellem Brot, benutze Vollkornmehl etc.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH