» »

Hämoglobin und Eisen zu niedrig, was jetzt?

S<no6opygixrl85


So bin wieder zu Hause, habe 4 erythrozyten Transfusionen bekommen, der HB war zuletzt bei 9.8 war aber auch bei 10,1 klar kann Laborschwankungen sein, aber nach zwei Tagen der letzten Transfusion.. Haemo war im Kh positiv sodass, alles noch mal lief Gastro / Kolo, bei der colo war in irgendeinen darm Teil ein klein diskreter chronischer entzündlicher Prozess? sei aber alles ok. jetzt kommt eine Kapselendoskopie und wen da nichts raus kommt, Knochenmarkspunktion...Im Kh ist aufgefallen das der HbA1c Wert erhöht war, jedoch der Zuckerwert völlig in Ordnung.Kann das an der Anämie kommen? Ein Herzgeräusch Systolikum ist aufgefallen , was sie aber auf die Anämie schieben.Im Röntgen Thorax ist ein Schatten auf dem Re. Lungending unten zu sehen, sowie vergrößerte Lymphknoten. Sei aber in Ordnung...Also im ganzen bin ich noch nicht weiter, aber es geht mir wesentlich besser!! Danke an alle Blutspender!!

pEexps


Schön dass es dir wieder etwas besser geht und warte mal die noch ausstehenden Untersuchungen ab. :)*

S(noop.ygi:r/lx85


Was soll ich machen, mein HB ist wieder bei 9.0.Und die Untersuchungen haben nichts ergeben!! Wie geht es weiter, hat jemand einen Rat für mich?

CyharlfesDarxwin


Hallo Snoopygirl,

ich habe den ganzen Faden gelesen, ich kann Dir nur raten dringend einem anderen Arzt zu suchen, Du setzt Deine Gesundheit auf Spiel, wenn Du es nicht machst! Es sieht so aus, als es Dir sehr schwer fällt, es zu machen. Aber bei dem Arzt kannst Du wirklich nicht erwarten, dass eine Lösung gefunden wird.

Sorry wenn es zu hart klingt, aber ich glaube, Du brauchst jetzt wirklich deutliche Wörter.

Ich wünsche Dir auf jede Fall eine baldige Genessung!!!

- und noch etwas, bitte erzähl Deinen neuen Arzt auch das mit dem Erbrechen, Du sollst Dich nicht schämen, es kann unter Umständen auch zur Lösung Deiner Probleme beitragen-

Ich drücke Dir die Daumen,

:)_

S'noopyYgirxl85


Habe jetzt schon sehr lange nicht mehr,die Finger in den Hals Methode angewendet... Hatte jetzt im Krankenhaus völlig unabhänige Ärzt, die jedoch auch nichts gefunden haben.. Hast du ein rat auf was du tippst oder hast du schon mal sowas erlebt ???

S8heexp


Wegen deinem Blutproblem würde ich dir auch mal raten, dich an ein Eisenzentrum zu wenden. Die wissen am besten, wie sie dich behandeln müssen. Weiter Infos dazu gibt es hier: [[http://www.eisenzentrum.org/ez/]]

C8haOrlehsDaUrwin


Habe jetzt schon sehr lange nicht mehr,die Finger in den Hals Methode angewendet... Hatte jetzt im Krankenhaus völlig unabhänige Ärzt, die jedoch auch nichts gefunden haben.. Hast du ein rat auf was du tippst oder hast du schon mal sowas erlebt ???

Snoopygirl85

Hallo Snoopygirl,

hmm, und was sagen die Ärzte dann? Ich selbst kann ich dazu leider nichts sagen, nur dass Du einen kompetenten Arzt brauchst (als Hausarzt). Man ist zu lange das Problem nicht richtig eingegangen, deswegen meine Zweifeln. Wenn jetzt mehrere Ärzte beteiligt waren kann sich das geändert haben, sieht aber nicht danach aus.

Zum Verständnis, man hat eine Blutung festgestellt, irgendwo in Darm (?), findet man sie nicht genau oder wie? Hat man die Unterusuchung mit der Kamera gemacht? Hat man die Knochenmarktspunktion gemacht?

Vielleicht kommt jemand hier auf eine Idee, aber ich würde meine Akte verlangen und zu einem anderen Arzt gehen.

Gruß,

S\nouopyg0irl85


Knochenmarkspunktion kommt Ende Feb., alle Untersuchungen waren zu Letzt in Ordnung, die Ärzte gehen aber von einer Magen Darm Blutung aus, da der Haemo immer positiv ist, selbst dann wo ich nur Brei und Tee bekommen habe.

Im Blutbild isst der MCV oder MCH zu niedrig was auch in diese Richtung sprechen würde. Die Retiklozyten sind ein wenig zu hoch. Das wird im KNochenmark wohl produziert, deshalb gehen sie nicht davon aus , da was zu finden, jedoch wollen wir es ausschließen..

Ich bin halt zur Zeit am Überlegen , ob das nur eine "Nebenwirkung" die Anämie ist und ich irgendwas anders habe..

Was , weiß ich allerdings nicht....Ich weiß halt nicht wie es weitergehen soll, was ist wenn die Werte wieder so schlecht werden und ich muss wieder so eine transfusion bekommen , das ist doch kein Zustand..Wie so ne Tankstelle...

Kann man dabei sterben? Wenn der HB so niedrig ist/ runter geht ..Keine Ahnung wenn er z.b bei 4 odr so ist....Oder zuletzt war mein Eisen bei 13 und Ferritin bei 3. Wie weit kann so was runter gehen?

CeharlTesDa&rwin


Davon wirst Du wahrscheinlich nicht sterben ;-), aber wenn es irgendwo eine Blutung gibt und die nicht auffindbar ist, ist auch nicht toll.

Das mit dem Erbrechen würde ich trotzdem erwähnen, ich weiss es nicht, ob dabei Schaden entstehen können. Deswegen (u.a.) ist vielleicht besser einen Arzt zu haben, der einem nicht in irgendeiner Beziehung steht.

Gruß,

SwnoQopygirxl85


Mein HB liegt bei 5,8..morgen geht es wieder zur klinik zum auffüllen...Ich kann nicht mehr..Die Ursache ist immer noch unbekannt. und das in der heutigen Zeit..

tCishOanxa


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

ich wünsche Dir Kraft und den Ärzten Weisheit...

liebe Grüße und gute Besserung!@:)

Sjhexep


@ Snoopygirl85

Warst du mal bei einem Hämatologen oder hast du dich mal an ein Eisenzentrum gewendet?

R6emeu-xla


Snoopygirl wie geht es dir? Warst du bei einem Hämatologen?

Hast du dir mal den Link angeschaut den peps auf Seite 9 unten reingestellt hatte? Über Aplastische Anämie?

p.exps


Snoopygirl wie geht es dir? Warst du bei einem Hämatologen?

Ja das würde mich auch interessieren ??? . Wurde die Blutungsquelle mittlerweile lokalisiert, oder eine andere Ursache für deine Anämie gefunden?

S!noop%ygairl8x5


Wie schön was von euch zu hören, hatte gedacht ich nerve.

Leider gibt es nichts neues zu Berichten, mein HB liegt bei 6,1 zuletzt am Montag gemessen, haemokult immer wieder positiv, aktuell Platzwunde am Kopf durch Kollaps am Samstag....

sonst habe ich glaub ich so alles hinter mir was man sich denken kann, und ALLES war in Ordnung!!

die aktuelle Diagnose lauten Angiodysplasie, sprich eine arterie oder vene geht auf wohl im Dünndarm blutet und geht wieder zu, oder sie sickert so langsam vor sich hin...also keine wirklich befriedigende diagnose, eher so eine verzweiflungs ding der Ärzt.

Knochemarkspunktion wurde auch gemacht, außer Eisenmägel, Linksverschiebung und vermehrte Neutrophiele alles ok..

was mich wundert ist das meine Leukos mittlerweile auch im Keller sind, liegt bei 2,5 statt 4.Wir spritzen nach wie vor eisen, mittlerweile liegt der ferrtin bei 10 vorher 1, und eisen bei 10 statt 36...

Ich danke für eure nachfrage!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH