» »

Hämoglobin und Eisen zu niedrig, was jetzt?

MJr.Pu#scJhiel


Ich an deiner Stelle würde in die Notaufnahme gehen, die machen oft vieles mit einmal.

Mfg

ZiviJonathan

Aber ansonsten gehts noch?

Die Notaufnahmen sind eh schon überlaufen, weil anscheinend der Gang zum niedergelassenen Arzt out ist.

Was heißt denn für Dich

vieles mit einmal.

im Detail?


( Snoopygirl, dieser Beitrag ist nicht auf dich gemünzt sondern ausschliesslich auf die zitierte Aussage )

augRnes


was wäre wenn du wirklich mal in eine klinik gingest und dich parenteral ernähren lässt- also deinem magen mal ruhe gönnst

Das ist medizinisch himmelschreiender Unsinn und schadet potentiell allen möglichen Organen.

Notaufnahme gehen, die machen oft vieles mit einmal

Ja, besonders, wenn jemand schon durchdiagnostiziert ist, ganz tolle Idee.

Wenn Du genügend bluten solltest, gibt es eine Isotopenuntersuchung, die EVENTUELL was bringen könnte.

And die Dame, die meint, daß ihr Eisenmangel nicht schadet: bei niedrigen Eisenwerten funktioniert das Hirn auch nicht optimal, vielleicht meist Du deshalb, daß Du kein Problem hast?

t/h^e?-cOavxer


OK, fassen wir nochmal kurz zusammen (anscheinend muss man hier mal deutlicher werden):

- Du bist seit Monaten in Behandlung bei einem Arzt, der offenbar nicht weiterkommt (und lediglich ein gewisses Maß an Kollegialität hindert mich daran, hier deutlichere Worte zu finden...)

- anstatt irgendwohin zu gehen, wo man sich mit solchen Problemen auskennt, lässt Du Dir lieber zum 27. mal Blut abnehmen, rührst zum 63.mal zwecks HaemOccult im Klo rum und erzählst hier ausgiebig, wie schlecht es Dir geht (was ja sicher auch der Fall ist).

Einen Sinn kann ich in diesem Verhalten nicht erkennen. Ich würde ernsthaft vorschlagen das Du jetzt entweder endlich den Arsch hochbringst (auch wenn das mit Hb 9 nicht so ganz einfach ist) und Dir eine bessere Anlaufstelle suchst oder Dir überlegst, woran es liegt, dass Du es nicht schaffst, einfach den Arzt zu wechseln (abhängige Persönlichkeit??)!

Grüße

Bgesorgqnise(r]regexnd


@ agnes:

Die Dame mit dem starken Eisenmangel hat natürlich Probleme, aber diese verschwinden durch Medikamente auch nicht. Davon abgesehen hat die Dame laut Radiologen keine Hirnschäden. Und die Dame kann es sich auch gar nicht leisten alle 4 Wochen für 18 Euro diese nicht helfenden Medikamente in der Apotheke zu besorgen.

adgnexs


Ein Radiologie sieht keinen Eisenmangel im Hirn.

Bei uns gibt es 1. Ärzte, die die Ursache von Eisenmangel feststellen und 2. Rezepte, auf die man Medikamente kriegt. Vielleicht solltest Du umziehen.

dBoloWm%ixti


kann es sich auch gar nicht leisten alle 4 Wochen für 18 Euro diese nicht helfenden Medikamente in der Apotheke zu besorgen.

Ich finde es auch eine Unverschämtheit, dass bei uns in D Eisenpräparate nicht mehr bezahlt werden, wo sie doch wirklich notwendig sind wenn ein Eisenmangel vorliegt.

aIgnexs


alle 4 Wochen für 18 Euro

Ist das Eisen in Goldfolie?

Hier kostet generisches Eisensulphat GBP 1 für 28 200mg Tabletten.

aig/nes


Nur mal so aus Interesse: wer bezahlt bei EucH Eisen, wenn es gespritzt wird?

SlnooTpyVgirl8x5


Ich zahle weder die Tabletten noch die Spritzen, jeweil nur die Rezeptgebühren..

awgnexs


und wirst Du cavers Rat befolgen?

tQhe-qclavexr


Selbstverständlich werden Eisenpräparate in Deutschland bezahlt - aber eben nur dann, wenn sie notwendig sind, also eine Eisenmangelanämie vorliegt. Nachzulesen z.B. auf den offiziellen Seiten des gemeinsamen Bundesausschusses: [[http://www.g-ba.de/downloads/83-691-101/AM-RL-I-OTC-2009-07-30.pdf]] Punkt 16

RCewmux-la


Die Dame mit dem starken Eisenmangel hat natürlich Probleme, aber diese verschwinden durch Medikamente auch nicht.

Eisentabletten sind kein Medikament. Und ich möchte behaupten dass die Müdigkeit, über die du in deinem Strang berichtest, vor allem wegen dem Eisenmagel kommt.

BaesoDrgnis0erregenxd


Wenn Eisentabletten kein Medikament sind, wieso gibt es die dann in der Apotheken?

B*esorKgnjiserr#egend


Ich kriege übrigens immer ferrosanol, 50 Tabletten für 20 Euro.

Mir.PRuscdhel


Binden gibt es auch in der Apotheke ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH