» »

Herz stehen geblieben?

SHturxm


Ich empfehler dir noch eimal zu einem Sportkardiologen zu gehen. Der soll bei dir ein Belastungs-EKG durchführen, welches mindestens über 10 Minuten geht.

m!games4fan


gerade eben war der selbe mist schon wieder. das messgerät ist stehengeblieben beim runterzählen. hat ganz schnell gezählt. meine linke brust hat sich komisch angefühlt...

mir ist bewusst das ich ein kopfproblem habe. deswegen habe ich seit letzter woche eine therapie.. aber kann die angst wirklich sowas hervorrufen das der blutdruckmesser bzw. der pulsmesser dann so verrückt spielt?

bsalum34x5


Mir geht es ähnlich.

Bin übergewichtig, habe zu hohen Blutdruck. Zudem hatte ich auch schon ein paar mal "Attacken" wo ich dachte mein Herz bleibt stehen.

Bei mir gab es auch das volle Programm mit Blutuntersuchung, EKGs, Herzultraschalll. Alles in Ordnung.

Ich denke viel mehr können die Ärzte auch nicht untersuchen und ich denke inzwischen auch, dass es einfach eine Kopfsache ist. Bin auch in einer Therapie jetzt.

Ist es denn nicht normal, dass das Blutdruckmessgerät zum Schluss den Puls nicht mehr misst, wenn der Blutdruck gemessen wurde?

s<mile7-4-me


Wie groß bist du und wieviel wiegst du, wenn ich fragen darf?

Es klingt so als wärst du stark übergewichtig und dann eine Belastung mit einem Puls von 160 kann sicherlich schon Kreislaufprobleme verursachen....aber ich mutmaße zuviel ;-)

m&gam1esfaxn


das problem ist das es mitten in der messung ist und immer wenn es so verrückt spiel bekomme ich eine angst. kribbeln am herzen bzw. ein ganz ekliges gefühl... ich habe immer mehr so das gefühl das meine angst eine neue ebene erreicht hat.. ich trau mich jetzt garnichtmehr zu messen.. aber an die linke pulsschlagader gehen und den puls zu zählen kann ich... ohne angst zu haben. das ist doch genau das selbe wie mit dem blutdruckmessgerät...

ich denke einfach das meine angststörung ein neues level erreicht hat. weil immer wenn ich daran denke mit dem ding jetzt zu messen wird mir ganz komisch und alles....

mQgamesBfaxn


ich bin 1.84 und wiege zur zeit 92 kg. also im übergewicht.

b&alu634x5


Ich bin auch 184 cm alt und 25 Jahre alt, aber habe 10 kg mehr auf den Rippen (bzw um den Bauch).

Das mit dem Vermeidungsverhalten, sprich, dass du dich nicht mehr traust den Blutdruck zu messen, ist ganz normal. Das wird der Therapeut dich noch alles erklären.

Ich hatte heftigen Schwankschwindel und kribbeln in der Brust und den Armen, aber nachdem der Arzt mir erklärt hat, was mit mir los ist, wenn sowas auftritt, ging es mir schlagartig besser. Inzwischen habe ich so gut wie gar keinen Schwindel mehr! Das ist doch (für mich jetzt) ein eindeutiges Indiz für eine (nur) psychische Erkrankung.

Eine Assoziation welche mir sehr geholfen hat:

Wenn du dieses Kribbeln oder Schwindel hast, ist das eine Alarmreaktion deines Körpers (Blutumverteilung im Körper etc). Stell dir du hast einen Hund und dieser ist das Alarmzentrum in deinem Körper. Dein Hund möchte dich beschützen, und bellt daher rum und tobt (daher treten deine körperlichen Symptome auf), aber du machst das falsche und schimpfst mit dem Hund was die ganze Sache noch verschlimmert. Sprich das Kribbeln und das Unwohlsein verstärkt sich.

Du musst dir vorstellen: "Alles klar Bello, du willst mich beschützen. Aber es ist alles in Ordnung."

Versuche dir bildlich vorzustellen, wie dein Hund anfängt zu kläffen, wenn es bei dir mit der Attacke los geht und du dann anstatt den Hund anzubrüllen ihn streichelst und ihn beruhigst.

Mhondfhäsch9en9x1


ich hab das auch und bin normalgewichtig und hab sogar leistungssport gemacht zu der zeit wo ich sowas hatte... denke nicht das es nur daran liegt... wie gesagt ich kann nur das gleiche sagen was mir meine ärztin damals sagte.. der blutdruck geht zu schnell hoch und zu schnell wieder runter.. da macht der kreislauf schlapp

TNhomaDs07x90


Da haben wir es schon.

1. Übergewicht

2. Erstes mal auf dem Stepper

Fazit: Ungewohntes Verhalten für den Kreislauf

Wenn du nunmal untrainiert bist steigt der Puls rapide an. Misst du danach deinen Puls im Sitzen, fährt der "Motor" schnell runter um sich nichtmehr zu belasten aber dennoch den Körper zu versorgen. Kannst du selbst testen. Steig eine Treppen hoch, setz dich danach hin, fühl deinen Puls am Hals und du merkst das, dass Herz erst schnell schlägt daraufhin folgt eine Pause und es schlägt ruhig weiter. Das ist der eine Teil. Der andere ist nunmal die Psyche. Durch dieses schnelle auf und ab des Pulses reagiert der Körper logischerweise mit einigen Symptomen die dir fremd sind und die dir Angst machen.

Ich selber "leide" unter Herzstolpern (Extrasystolen) und auch hier ist nicht jeder Stolperer immer gleich. Dabei kann ich mich auch ab und zu erschrecken aber hey ich weiß das ich untersucht und für gesund eingestuft worden bin.

Du schreibst das mit deinem Herzen alles i.O ist und auch beim Belastungs-EKG hast du durchgehalten. Also kann es einfach nicht daran gelegen haben das es dein Herz war/ist. Halte dir so etwas immer vor Augen.

Gegen dein Übergewicht würd ich es daher langsam angehen und vorallem an frischer Luft!

Leichtes Joggen sollte für den Anfang ausreichen.

Falls du dennoch skeptisch bist kannst du dich gerne nochmals untersuchen lassen aber ich bin mir sicher das alles i.O sein wird ;-)

d]ickCex76


160er puls auf nem crosstrainer für jemand komplett untrainierten finde ich auch viel zu hoch :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH