» »

Linksseitige Brustschmerzen: Herzneurose?

T=homa0s0790


Ja das ist mir klar und ich denke kein Orthopäde wird sich an die Wirbel machen, wenn er nicht weiß was dem Patienten fehlt ;-)

M|rs.$Be'etlxejuice


Na die Beschwerden kenne ich auch, ich habe in meiner letzten Schwangerschaft einfach zu viel schief gesessen und habe mir damit wohl zuviele Nervenbahen blockiert oder auch abgeklemmt, war sogar beim Kardio, aber ich habe ein Top Herz.

Es kann sogar auftreten, wenn man mit krummen Rücken am PC sitzt, dadurch werden an der Wirbelsäule auch wieder Nervenbahenen blockiert und auf die dauer, kann es dann sein, das dann solche Symptome raus kommen.

Ich habe das heute ab und an auch noch, aber ich mache mich da nicht mehr verrückt, weil ich weiß, mein Herz ist in Ordnung.

A&ng*stHafse-w


wow mrs. wircklich sehr ermutigend :)^

da ja eigentlich als ich vor paar monaten wegen solchen symptomen ins kh. ging alles gemacht wurde bis auf diese katheter untersuchung villeicht hab ich auch sowas , was du beschreibst hm

M#rs.Beetalejuxice


@ Angshase-w

Bei mir ist es leider so, das ich Herzinfarkt gefährdet bin, weil ich eine Lipporotein a erhöhung habe, das heißt es kann, muss aber nicht, immerhin habe ich noch keine Ablagerungen in den Venen oder Arterien in und am Herzen.

Bei mir wurde eine Genanalyse auf Grund einer damaligen Thrombose gemacht, aber diese ist 8 Jahre her und ich habe 2 genanalysen hinter mir, die letzte war im Februar.

Das Thema mit dem Lippoprotein a Problem ist aber noch nicht so genau erforscht, man sagt, man solle wenig Eiweisse zu sich nehmen, um den Cholesterin Wert zu senken und somit könne dann nicht mehr geschehen.

Das ich mir keine Gedanken wegen der Schmerzen machen, kommt einfach daher, dass ich mir sage, wenn etwas passiert, dann werde ich das schon rechtzeitig merken, ob es was ernstes ist oder eher noch nicht.

Mit so einer Einstellung kann man natürlich auch eine Menge Fehler machen, aber ich will mich nicht immer verrückt machen, dann hätte ich ja kein Leben mehr.

Ich schlafe Nachts ab und an in Pfötchenstellung, was glaubst Du, was ich da manchmal Morgens beim Aufwachen für Schmerzen im linken Arm oder Handgelenk habe ;-)

T7homasR07~90


Also wurde sowas vererbt nehme ich an, wenn du von Genanalysen sprichst oder?

pTeps


@ Mrs.Beetlejuice

Ich schlafe Nachts ab und an in Pfötchenstellung, was glaubst Du, was ich da manchmal Morgens beim Aufwachen für Schmerzen im linken Arm oder Handgelenk habe ;-)

Dann düfte etwas mit deimen Claziumhaushalt nicht stimmen.

K4euleW2x3


@ Cha-Tu,

da bin ich wieder. Habe mir mal deine Links angeschaut und auch aufmerksam gelesen und auch selbst im Internet recherchiert. Meine Frage (auch nicht böse gemeint) gibt es hierzu schon neuere Studien? Konnte hierzu nur Berichte bis 2007 finden. Hast du einen Tipp? ??? Würde mich hier weiter einlesen wollen und dies auch mit meinem Chiropraktiker besprechen.

Meine erste Erfahrung mit dem "einrenken" hatte ich bei meinem Orthopäden, der mir den Hals (knick, knack) hat eingerenkt (ohne Vorwarnung) und mich danach entlassen hat, mit dem Spruch: 3x in der Woche Sport zu treiben.

@ leni-eli

ich hatte weder Cha-Tu noch dich persönlich angegriffen. Und ich nehme sehr gerne Ratschläge an. Und lese auch sehr viel. Hätte Cha-Tu, oben in Ihrer Antwort gleich einen Link gesetzt, wäre es hier nicht zu Missverständnissen gekommen.

Wir wollen uns ja hier nicht rumstreiten. :)_

@ AngstHase-w

Schmerzen vor dem Herzen signalisieren glücklicherweise nicht immer den drohenden Herzinfarkt, sondern sind häufiger Folge von Blockierungen von Zwischenwirbelgelenken der Brustwirbelsäule oder von Rippen-Wirbelgelenken.

Auch unbewusster Stress zählt dazu.

Gruß

C3hha-Tu


Hallo, Keule,

ich habe nicht nach neueren oder älteren Studien differenziert, sondern spontan das herausgesucht, was ich auf die Schnelle finden konnte. Vielleicht könntest Du mal bei den Berufsverbänden der Orthopäden oder der Chiropraktiker nachforschen, ich könnte mir vorstellen, dass die auf ihren Websites Hinweise haben.

Schönen Gruss

Cha-Tu

M!r4s.Be8etlxejuice


@ Thomas 0790

Ich habe eine Genstörung, aber die hat nichts mit den Beschwerden zu tun, die ich am Brustkorb oder Rückenbereich habe.

Und ja es ist auch vererbt worden.

Mein Papa und meine Schwester haben auch immer das Gefühl kurz vorm Herzinfarkt zu stehen, aber es gibt da ja eine kleine Lösung, wie man z.B. das Beklemmungsgefühl los wird. Ich habe es mit Folsäure geschafft :)^

@ peps

Mein Calciumhaushalt ist super, ich nehme täglich Calciumtabletten alleine schon, damit ich nicht dauernd kribbeln in den Fingern habe. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH