» »

Nicht mal 30 und Wasser in den Beinen

M^il-en&io200x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit zirka 2 Jahren Problemen mit Wasser in den Beinen, vorwiegend Knöchel bis unterhalb der Wade. Mein damaliger Hausarzt hat mich in dem Zuge zum Kardiologen (Herz) und zum Nephrologen (Nieren) geschickt. Kardiologe konnte nichts finden, alles io. Beim Nephrologen wurde ein erhöter Wert der Triglyceriede ermittelt. Allerdings stellte sich nach einem Triglyceride-Clearing (oder so) heraus das die erhöten Werte eher von erhötem Fleischkonsum stammen. Ultraschall der Niere brachte nichts.

Mein jetziger Hausarzt hat mich dann noch zum Phlebologen geschickt, aber der konnte auch nichts feststellen! Mein Hausarzt meint das es dann wohl vererbt sein muss, da mein Vater auch Probleme damit hat, aber erst mit 50-60 bekommen hat?!

Wie auch immer... Ich weiß nun nicht was ich tun soll? An manchen Tagen kann ich richtige Löcher in den Knöchel drücken! Mein Hausarzt meinte nun ich solle Unterschenkel Kompressionsstrümpfe tragen... Hallo? Nicht mal 30 und dann im Sommer mit solchen Teilen durch die Gegend laufen? Ich habe eh auch ein Problem mit übermäßigem Schwitzen, da wundert es mich eh das noch Wasser im Körper bleibt...

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

Gruß

Milenio

Antworten
DniFrk35


hi

können wir uns die hand geben

mitmeine rheumatischen Beschwerden die ich wahrscheinlich von EBV oder nem anderen Virus bekommen habe ,kam auch das wasser in den beinen...iss eigentlich immer da ,nachts weniger

Kardiologe ...alles ok

Nephrologe...alles ok

Venenspezi...alles ok

und woher kommt es dann..keine ahnung....kann auch von der leber kommen weil dann der Pfortaderfluss nicht mehr gut ist

amgnxes


Normalgewicht?

D}ir0kx35


nein aber ich habe schon immer Übergewicht und das wasser kam erst vor einem jahr......ok.....10 Kilo habe ich seitdem noch mehr aber ob das der grund ist....

a2gnexs


Vieviel gewicht auf welche Größe? Alter?

Eine Ursache in der Leber kann man übrigens problemlos feststellen.

g@rotVtchxe


tut euch selbst den Gefallen und laßt regelmäßig den Hba1c Wert (Langzeitblutzucker) kontrollieren (ob evtl. Diabetes vorliegen könnte- ist bei Übergewicht nicht sehr selten).

Und... wenn das Wasser nicht wirklich verschwindet : laßt regelmäßig das Herz kontrollieren.

Besteht vor allem auf der Herz Untersuchung .... Denn bei mir (was nicht heißt, daß es bei euch genau so sein muß!) war es so daß mein hausarzt mir auch immer sagte "das muß wohl vererbt sein" oder "sie sind gesund" etc. und geendet hat das ganze mit einem massiven Herzklappenfehler der nicht erkannt wurde, weil keine Untersuchung gemacht wurde als das Wasser da war und nicht wieder verschwand .....

@ Milenio2005

Hallo? Nicht mal 30 und dann im Sommer mit solchen Teilen durch die Gegend laufen?

Da gibts inzwischen auch welche, die nicht mehr so schlimm ausschauen (und die du nicht mit denen im Krankenhaus vergleichen kannst !)

Und wenn dir deine Gesundheit (die der Venen etc.) wichtig ist : nimm den Rat an...

Klar ist das bei 30 ° im schatten nicht der Hit.... aaber ... es ist machbar (denn es gibt x 1000e Menschen, die sie nach Thrombosen tragen müssen und das geht auch...)

Ach .... bei meiner Herzklappen OP war ich auch "erst" 33 und das ist keine Seltenheit heutzutage ! Also nich aufregen über strümpfe

Ich habe eh auch ein Problem mit übermäßigem Schwitzen, da wundert es mich eh das noch Wasser im Körper bleibt...

Das Problem mit dem schwitzen kenn ich gut... Aber glaub mir... da geht nich so viel wasser weg, wie du gern hättest.

Und das eingelagerte Wasser (Atemprobleme hast du keine ?) geht meist über die Nieren raus - also per "Pipi machen" ;-D

Ach ... auch regelmäßig nieren kontrollieren lassen !

und evtl auch mal die Schilddrüse ...

D0irk3x5


naja

der Hba1C ist im Grunde das falsche mIttel um ne bevorstehende Diabetes zu kontrollieren weil

der extrem von Labor zu Labor schwangt ( +/- 1 ) und weil er erst einstegt wenn der BZ alngfristig erhöht ist d.h wenn man am tag nie unter 100 kommt.....extreme Spitzen wie sie gearde beim Prädiabetes auftreten werden gar nicht erfasst

Lieber bei Verdacht den NBZ messen lassen oder sogar mal nen OgTT ( oraler Glukose Toleranz test )

zum wasser.....wie oben geschrieben wurde ja bei mir und dem Kollegen :-) alles gecheckt...herz,Nieren,Venen....und ob es von der Leber kommt ist nicht so einfach festzustellen wie Du schreibst...oder....wie soll man das festellen außer wenn der Pfortaderfluss gering ist

Dfivrkx35


achso...bin 37, 188 cm und habe 127 Kilo ( vor 3 Monmaten 133 KG )

a{gnZexs


Dann würde ich Dir dringend empfehlen, weiter abzunehmen. Dein Herz ist nicht für 127 kg ausgelegt. Jedes Kilo zählt, auch wenn Du nicht Normalgewicht erreichen soltest.

D9irk3x5


das habe ich auch vor...trotzdem scheint mein herz noch ok zu sein aber die Rheumabeschwerden und Ödeme habe ich trotzdem

ist halt net so einfach mal nen gescheiten Arzt zu finden der einem als ganzes sieht

kuckt mal bei *Übergewicht*..da habe ich auch nen faden auf

a0gnFes


Die Ödeme werden mit hoher Wahrscheinlichkeit besser werden, wenn Du abnimmst, solange Du das mit vernünftiger Ernährung machst.

Zum Thema Gelenke:

Übergewicht führt u.a. zu einem Anstieg von CRP, TNF-alpha und Interleukin-6. Interleukin-6 gilt als sogenanntes Adipozytokin, da es von Fettzellen freigesetzt wird und die Konzentration im Blut proportional zur Fettzellmasse ansteigt. Interleukin-6 sensitiviert schmerzleitende Nervenfasern (Brenn et al., 2007) und verstärkt möglicherweise den Gelenkschmerz bei der Osteoarthritis. Auch das Adipozytokin Leptin wird vermehrt bei übergewichtigen Patienten sezerniert. Leptin stimuliert Knorpelzellen und trägt so vermutlich zu Gelenkerkrankungen bei. Das Hormon wird vermehrt in Knorpelzellen und Osteophyten von arthrotisch veränderten Gelenken exprimiert (Dumond et al., 2003).

DOirk3x5


dann müßte aber jeder dicke Mensch Rheuma haben!

aWgnxes


1. hast Du sicher kein "Rheuma", sondern Gelenkbeschwerden und 2. kommen manche Leute mit der "richtigen" Genetik mit Übergewicht besser klar.

Es wird ja auch nicht jeder Übergewichtige Diabetiker etc.

Schnarchst Du eigentlich?

D8ir$k35


neee...ab und zu schon...aber ich habe auch seit monaten Muskelbeschwerden.....

a;gnexs


Bist Du am Tage müde?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH