» »

Betablocker absetzen!

M3erli5nc^henx7 hat die Diskussion gestartet


Moin!

Nach 4,5 Jahren soll ich nun meine Betablocker (Concor 2,5 mg/Tag) absetzen, da ich seit Nov. 2008 unter Schwindelproblemen leide. Organisch wurde soweit alles untersucht (HNO, Augen, Blut, CT Kopf, Neurologe EEG, Orthopäde) und nix gefunden. Die Antischwindel-Tabletten (Sulpirid) habe ich 8 Wochen genommen und vor 3 Wochen wieder abgesetzt (hat auch nix gebracht). Nun sagt mein neuer Hausarzt, wir lassen mal die Betablocker weg, welche ich seinerzeit eher wegen einmaliger psychisch stressiger Ereignisse nehmen musste, dann aber laut damaligem Hausarzt weiter nehmen solle, so nach dem Motto, kann ja nicht schaden, da ich ja so ein "kleiner Stress-Psycho" bin ]:D

Ich könnte die BB sogar von heute auf morgen weglassen (lt. Doc) (trotz 4,5 Jahre Einnahme) weil meine Dosis angeblich "homöopathisch" (also sehr niedrig) war - aber ich soll heute und morgen Dosis halbieren und ab Sonntag dann ganz weglassen. :-o Das ist natürlich wieder was für mich, allein die Gedanken darüber im Kopf werden den Blutdruck hochgehen lassen ;-D Aber ich muss ihm vertrauen, denn ziemlich genau seit dem Schwindelbeginn habe ich einen Durchschnittsblutdruck von 100/65 und einen Puls von 55-60. Das kann natürlich sehr wohl zu Schwindel führen. Jetzt bin ich ja mal gespannt. Am 27.7. muss ich dann wieder hin und ihm berichten. Der Doc sagte, falls der Blutdruck durch das Absetzen jetzt tatsächlich dauerhaft zu hoch sein sollte, würde ich wieder was bekommen, aber was anderes.

Also - tief durchatmen, locker bleiben - ICH SCHAFF DAS! :)^ (wäre ja toll, ein Leben ganz ohne Medis 8-)) Die kommen noch früh genug, wenn wir dann richtig alt werden ;-D

Falls jemand von euch Erfahrungen beim Absetzen von BB gemacht hat, berichtet doch mal.

LG

:p>

Antworten
CFha-1Txu


Merlinchen,

Deine Dosis ist wirklich sehr klein. Ich musste im März 2008 meine (eher hohe!) Betablocker-Dosis (150 mg Metoprolol) für eine medikamenten-freie Untersuchung absetzen, und habe das über einen Zeitraum von 14 Tagen gemacht, 4 Tage 100 mg, 4 Tage 75, 3 Tage 50, 3 Tage 25, dann weglassen. Ohne jetzt eine Empfehlung geben zu wollen oder zu dürfen, könntest Du das Reduzieren auch über einen Zeitraum von 1 Woche machen, und dann erst ganz absetzen. Aber wie gesagt, die Dosis ist so klein, das dürfte kaum Reaktionen haben.

Gruss

Cha-Tu

eElth'ummxy


Hallo, hierzu muss ich auch etwas schrieben. habe vor 6 Jahren herzrasenbekommen nach marihuhanakonsum. Dann nach weiteren 2 jahren Betablocker Bishexal 2,5mg bekommen diese nehme ich nun 4 jahre und würde sie auch gerne absetzen da etliche untersuchungen nicht brachten. Wenn ich die betablocker aber mal vergesse oder sie nicht zur hand habe weil ich auswärts schlafen, dann merke ich ziemlich schnell das ich so eine innere unruhe bekomme und mich fühle als wäre mein puls oder herzklopfen stärker. kann soetwas sein ???

gruß michel

Mderlin'chenx7


@ elthummy

Bei einer so geringen Dosis sollte man das nach einem Tag eigentlich nicht merken, ich denke, da spielt uns eher unser Kopf einen Streich. Das genau ist ja mein Problem - ich habe organisch alles abchecken lassen und es ist nichts, aber der Schwindel hält sich hartnäckig! >:( Ich bin jetzt den 3. Tag ohne BB - und der Blutdruck und Puls "benehmen sich gut" ;-D Kommt allerdings der Schwindel, dann krieg ich kurz Panik, dann gehen die Werte mal kurzfristig hoch.

Mherlinuc-henx7


Ich hab da übrigens so als Frau noch den Beginn der Wechseljahre in Verdacht................. :=o

Mmerl4inch\enx7


nur zur Zwischeninfo:

also bis jetzt (5. Tag ohne BB) geht es so einigermaßen mit den Blutdruckwerten, diesbezüglich keine besonderen Vorkommnisse, also kein erheblicher Blutdruckanstieg noch Herzrasen, toi toi toi :)^ ABER: der Versuch, durch das Absetzen der BB den Schwindel loszuwerden, wird wohl nichts bringen - der wird eher wieder schlimmer die letzten Tage. Oder ist es nur die Umstellung auf wieder normale Blutdrücke ???

MNer`lin=chen7


für die, die es interessiert: heute ist der 9. Tag ohne BB - alles gut :)^ Blutdruck - auch in Stress-Situationen - im grünen Bereich. Also sollte das Thema Betablocker für mich erst mal Geschichte sein. :)^

Von wegen "Hyperkinetisches Herzsyndrom" %-|

C$ha-xTu


:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH