» »

Hyperkinetisches Herzsyndrom - natürlich behandeln?

M`er4lin6clhen7 hat die Diskussion gestartet


Moin!

Vor 9 Jahren bekam ich o.g. Diagnose - also keine organische, sondern eine vegetative Erkrankung. Damals nahm ich für ca. 4 Monate Betablocker, die dann aber wieder abgesetzt wurden. Anfang 2005 kam ich wieder in so eine "vegetative Phase" - und bekam wieder Betablocker verordnet (Concor 2,5 mg/Tag). Ich fühlte mich sicher, in vielen Situationen, wo ich vorher verrückt gespielt hätte, war ich die Ruhe selbst. Spitze! :)^ Nun habe ich seit November 2008 Probleme mit Schwindel, organisch wurde alles abgeklärt - alles okay. Nun habe ich (in Zusammenarbeit mit Doc) die Betablocker letzte Woche abgesetzt. Bis jetzt fühle ich mich noch ganz gut, die Angst ist natürlich da, dass die Pumpe wieder anfängt, auf Hochtouren zu laufen, allein schon wenn man morgens aufsteht. Eigentlich bin ich ja ganz froh, wenn ich solche Tabletten nicht mehr bräuchte. Hat jemand von euch o.g. Syndrom schon mal mit natürlichen Mittelchen (z.B. homöopathisch) behandelt oder durch andere Maßnahmen das Herz im Zaum halten können? Das kommt ja auch durch zuviel Adrenalin - wurde mir auch schon attestiert. Ich suche halt nach einer Alternative, falls meine Pumpe wieder anfängt zu spinnen (das kommt sicher erst in ein paar Wochen nach Absetzen), wie man *ommmmmmm* ruhig bleiben kann, vor allem in einem teils stressigen Job!

LG

@:)

Antworten
M~onikMa65


Autogenes Training kann sehr hilfreich sein.

MVerli1nlchenx7


oder Yoga, soll auch gut sein :-)

Mhotnikax65


Mit Yoga habe ich nicht so gute Erfahrungen, autogenes Training hatte den wesentlich beruhigenderen Effekt. Das ist vielleicht Typsache.

M0erlin6chen=7


Da muss ich mich doch mal schlau machen über Kurse in der Nähe!

@:)

C+laPirM>atixn


Hallo,

keine organische, sondern eine vegetative Erkrankung

Das kommt ja auch durch zuviel Adrenalin - wurde mir auch schon attestiert

es gibt die ganzheitliche Therapie "Psychosomatische Energetik". Damit werden über ca. 2 bis 3 Jahre diverse Beschwerden durch homöopathische Komplexmittel gelöst. Hier ist das ganz gut beschrieben:

[[http://www.vitalmed-odw.de/energetische-medizin.php]]

Hier Details zu den einzelnen Mitteln. Es gibt auch Akutmittel gegen z. B. Angst.

[[http://www.rubimed.com/downloads/Repetitorium.pdf]]

Ich mache diese Therapie jetzt seit gut 2 Jahren und bei mir sind schon etliche diffuse Beschwerden ohne konkrete körperliche Ursache (z. B. auch Herzrasen) gelöst. Zurzeit löse ich Störungen am Nervensystem, die auch die Nebennieren und damit bei mir ein gestörtes Adrenalin betreffen.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH