» »

Knubbel oder Verdickung in der Armbeuge nach Blutentnahme :(

g+iri hat die Diskussion gestartet


Hallo,

vor gut 4 Wochen habe ich beiner Hausärztin Blut abgenommen bekommen. Die Abnahme erfolgte in der Armbeuge. Ich hatte keine Schmerzen nach der Abnahme und es wurde auch nicht blau.

Jetzt habe ich seit einiger Zeit an der Stelle in der Armbeuge eine Verdickung unter der Haut. Die Verdickung ist ca. 4 cm groß. Wenn ich den Arm z. B. drehe (wie wenn ich die Arme am Lenkrad hätte) dann kann man den Knubbel oder die Verdickung besser tasten. Schmerzen habe ich keine.

Kann das von der Bluentnahme kommen? Habt Ihr damit Erfahrungen?

Vielen Dank für Eure Hilfe @:)

Antworten
v{iv{iemnna


Hatte ich auch mal nach einer Blutabnahme.

Der Arzt meinte, dass wäre nicht weiter wild wahrsch. wurde das Gefäß wohl etwas gereizt bzw. die Nadel etwas im falschen Winkel angesetzt. Bei mir dauerte es auch ein paar Wochen bis von diesem Knubbel nichts mehr zu sehen war.

Also, das ist zwar nicht üblich, kann aber vorkommen und nicht weiter besorgniserregend.

g\irxi


Hallo vivienna *:)

war bei Dir die Verdickung auch so groß?

Ca. 4 bis 5 cm sind es bei mir :-|

LG Giri

v3iviRenna


Hallo!

nein bei mir waren es nur ca. 2 x 2 cm.

Aber denke mal das kommt drauf an, wie die Blut genommen haben bzw. wie anfällig man für sowas ist.

Wenn nicht geh doch nochmal zum doc, der kann nochmal danach schauen. Allerdings habe ich da auch nix zum eincremen etc. bekommen. Es wurde nur gesagt, dass verschwindet schon von alleine wieder. Und so war es auch.

gLiDri


Hallo vivienna,

ich war gestern beim Doc. Sie meinte es ist ein Lipom. Ich soll es beobachten damit es nicht grösser wird. Vom Blutabnehmen kommt es nicht meinte sie, weil es kommt z.B. nur hervor wenn ich den Arm drehe dann sieht man eine Beule und wenn er gerade ist wie beim Blutabnehmen, dann sieht man es nicht :-/

LG Giri

f>orbi#dzden


Naja, ich hatte auch mal sowas und der Arzt gab mir die Schuld, weil ich angeblich nicht lange genug die Stelle nach dem Blutabnehmen "abgedrückt" hätte...na sicher...

vaivi!enna


hi!

eine bekannte hat auch immer mal solche Lipome. Wenn sie größer werden müssen sie meist rausgeschnitten werden.

Haben denn in deiner Familie auch mit welche mit Lipomen o. ähnlichen zu kämpfen? Bei meiner Bekannten ist es nämlich genetisch bedingt. Ihr Vater het sowas, sowie ihre Geschwister. Diese Dinge können auch fast überall am Körper auftreten.

g)iri


hi vivienna,

nicht das ich wüsste, dass Lipome in meiner Familie vorkommen.

lg giri

gFirxi


Morgen muss ich wieder zur Blutentnahme. mal sehen ob ich dann am anderen Arm auch ein Lipom bekomme |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH