» »

Sind das wirklich die richtigen Medikamente?

h<eidxi69


wenn du dich nicht traust zu schlafen kannst du vivinox night nehmen, die sind pflanzlich und dein körper entspannt sich und du schläfst erstmal.

die machen auch nicht süchtig, da sind nur baldrian u hopfen drinne.

M|efsjseage01


So ich hab super geschlafen (etwas zu gut denn es waren 9,5 Stunden am Stück und somit hab ich meine Antibiotika nur mit Verspätung nehmen können). Hatte auch nur 20 Codeintropfen genommen. Kann aber natürlich auch daran gelegen haben, dass mein Körper mittlerweile recht müde war, mal schaun ob es sich Heute wiederholen lässt.

Der Schleim ist jetzt übrigens eher dunkler geworden, mehr braun als gelb. ACC kann ich ja erst in zwei Stunden nehmen weil sich das nicht mit dem Antibiotika überschneiden soll.

Gqeho;pxse


Hallo,

wollte mal hören ob das Amoxi angeschlagen hat ??? ?

Gehts dir besser??

Immer noch keine Halsschmerzen? Wenn doch, hatte es vorher verpennt zu schreiben:

Salbeitee, beste wo gibt gegen Halsschmerzen, wie ich finde.

Sorry konnte nicht eher ins Netz, hatte es gestern vergeblich versucht.....

@ Saalach:

Natürlich muß man kritisch schauen ob man Codein nimmt.

Aber ich habe, genauso wie in deinem Link beschrieben, folgendes gleich am Anfang stehen:

meiner Meinung nach ist das Codein sinnvoll wenn du Nachts nicht zur Ruhe kommst.

Solltest du vor lauter husten nicht schlafen können,...

außerdem ist es ja nicht so das man gar nicht mehr hustet.

Außer man schüttet sich das Zeug die ganze Nacht über immer wieder in den Balg!

Aber Minuten/Stunden langes Dauerhusten wird abgestellt.

Dadurch bekommt der Hals auch mal die Chance etwas zu heilen.

Bei andauerndem husten ist die gesammte Schleimhaut gereizt/wund.

M/es1sag+e01


Die letzte Nacht war wieder schlimmer, hab 3 Stunden zum einschlafen gebraucht, trotz 40 Codeintropfen. Irgendwie kommt da in der Zeit mehr Schleim raus als Morgens wenn ich die ACC genommen hab.

Jedenfalls war ich jetzt nochmal beim Arzt und die Lungengeräusche sind noch da (wie ich finde sogar stärker als vorher, aber das ist nur meine Empfindung). Hab jetzt noch 2 Medikamente verschrieben bekommen:

Salbutamol-CT Dosieraerosol DOS1 (Morgens 2 Hübe, Abends 2 Hübe)

Beclometason-CT 0,05mg Dos.Aer.200 Hub DOS 1 (Morgens 4 Hübe, Abends 4 Hübe)

Fieber hab ich immernoch keins und Halsschmerzen auch nicht.

tiuttai_%fruttxi


Falls du nicht sowieso schon dort warst, würde ich mal zum Lungenfacharzt gehen und das genauer abklären lassen, da es dir immer noch nicht besser geht.

S1ean6et7xor


Beim genannten Schweregrad der Erkrankung ist es absolut *nicht* nötig einen Facharzttermin zu machen. Was soll der denn mehr machen ? Das kotet nur unnötig Geld und besetzt den Termin für jemanden der ihn wirklich braucht.

Message macht das schon richtig, schaun was ihm guttut (auch wenn ich das Misstrauen ggü. des Codeins nicht nachvollziehen kann) und wenns nicht wirklich besser wird nochmal zum (behandelnden !) Arzt gehen und die Therapie anpassen.

Und meiner Meinung nach hat der behandelnde Arzt bisher gut gearbeitet.

Gruß

Sweane4t7or


Das "kotet" natürlich nicht, sondern kostet ... ;-)

t-umtti_9fru]tti


Beim genannten Schweregrad der Erkrankung ist es absolut *nicht* nötig einen Facharzttermin zu machen. Was soll der denn mehr machen ? Das kotet nur unnötig Geld und besetzt den Termin für jemanden der ihn wirklich braucht.

Der kann evtl. einen Lungenfunktionstest machen, hat andere Geräte für Untersuchungen zur Verfügung, ...

Und meiner Meinung nach hat der behandelnde Arzt bisher gut gearbeitet.

Ich habe nicht behauptet, dass der behandelnde Arzt schlecht gearbeitet hätte, sondern meine Meinung mitgeteilt, dass ich einen Besuch beim Lungenfacharzt nicht für verkehrt halte.

Ljuca[-Dom inik


Der kann evtl. einen Lungenfunktionstest machen, hat andere Geräte für Untersuchungen zur Verfügung, ...

Vielleicht wäre es auch vernünftig ein Asthma Spray ein zu setzen. Salbutamol wird öfters mal bei schweren Atemwegsinfektionen verabreicht. Es erleichter das Atmen.

L>ucxa>-DoNm%inik


@ Seanet7or

(auch wenn ich das Misstrauen ggü. des Codeins nicht nachvollziehen kann)

Ich schon.

Es ist nie verkehrt, sich über Medikamente, die ein Suchtpotential haben, Gedanken zu machen.

Ein schwerer Atemwegsinfekt kann durchaus auch zwei Wochen andauern. Beim täglichen Gebrauch von Codein kann man bereits nach dieser Zeit nach dem Absetzen mit Entzugserscheiningen rechnen.

nianoc*hen


Wenn ich die Codein-Tropfen nehmen muss, dann auch oft länger. Mindestens eine Woche.

Suchtpotenzial hin oder her. Wenn man das weiß kann man da auch direkt gegenwirken.

Als nicht Betroffener von manchmal sehr starkem Husten, kann man nicht nachvollziehen, was das für Qualen sind.

Nassgeschwitzt vom Husten, Muskelkater im Bauch und Rücken, nicht einen Satz aussprechen können ohne zu husten....

Bei mir bringts am meisten, wenn ich dann Wochenende meine Tasche packe und zur Nordsee fahre. Aber das ist nicht einfach, weil man mit diesen Tropfen nicht Autofahren sollte und das halt auch eine Kostenfrage ist.

GDe}hopsxe


@ message01

wichtig, ich denke dein Arzt hat dir das aber wohl gesagt:

Abschleimen ist ein Prozess für den dein Körper viel Flüssigkeit braucht.

Daraus bildet er den Schleim. Du mußt um das ACC zur vollen Wirkung zu bringen viel trinken!!

Wasser, nicht Kaffe oder schw. Tee (die entwässern). So 2-3 Liter sollten es schon sein.

Gegen abend weniger trinken, dann bildet sich nicht so viel Schleim zur Nacht.

Im Liegen kann der Schleim natürlich besser abgehustet und "raus geworfen" werden.

Deswegen, du bist krank!..... auch tagsüber viel liegen. Dann kannst du auch tagsüber viel abhusten.

Das der Schleim dunkler aus sieht liegt warscheinlich an Blutbeimengungen. Geronnenes Blut macht das Ganze bräunlich. Die Schleimhaut ist gereitzt. Durch den Infekt und das ständige husten.

Apropo Fieber, das ist nichts schlechtes. Zwar sind die Bakterien dann auch "schneller" , aber dein Immunsystem eben auch. Ich würde versuchen es mal künstlich zu erzeugen. Dick eingepackt ins Bett legen, nicht rumlaufen und am Computer sitzen ;-D und heißen, schweißtreibenden Tee trinken.........

So kannst du dein Schutzsystem mal in Gang bringen.

Die beiden Sprays sind auch OK.

Salbutamol soll dir das Atmen erleichtern, er wirkt auf die Schleimhaut abschwellend,

Beclomethason ist ein Cortison und wirkt entzündungshemmend.

Salbutamol soll in Verbindung mit Corticoiden bei entzündlichen Prozessen gegeben werden.

Das hat dein Doc auch so umgesetzt. Deswegen finde ich dein Doc macht das super!

Weiterhin gute Besserung und viele :)* :)* :)* :)* :)* :)*

@ seanet7or

Und meiner Meinung nach hat der behandelnde Arzt bisher gut gearbeitet.

seh ich auch so!!

@ luca-Dominik

Ich finde schon das man IMMER wenn man ein Medikament ODER etwas Pflanzliches ein nimmt

man sich Informieren sollte. Aber das ist echt Panikmache!!!!!

Hast du dich man mit Sucht auseinandergesetzt, psychische und physische ???

Ich schon........

Ich glaube kaum das er das 2 Wochen nimmt und selbst wenn, wäre es auch nicht schlimm!!

@ tutti_frutti

Was sollte ein Lungenarzt dem in diesem Zustand feststellen??

Einen Lungenfunktionstest machen obwohl man diesen nicht richtig durchführen kann und das Ergebniss irgendwie schon kennt ??? ??

Wenn der Infekt vorbei ist und der Arzt noch den Verdacht auf ein allergisches Asthma oder sonst was hat, dann kann er das machen!!

@ all

das gerede über "rein pflanzlich" nervt etwas.

Sind das etwa keine Medikamente??

Irgendwie scheint die Meinung bei vielen zu sein das die keine Nebenwirkungen haben!

Das ist nicht so. Diese haben oft sogar die heftigeren Nebenwirkungen.

Bestes Beispiel ist Echinacea (roter Sonnenhut) das hat doch fast jeder schon mal empfohlen bekommen.

Dabei kann das stake Problem machen (muß nicht, kann aber!)

Ich kenne solche Fälle!

L(uca-D/ominik


@ Gehopse

Hast du dich man mit Sucht auseinandergesetzt, psychische und physische ???

Ich schon........

Ja habe ich.

tiutti_f<rutxti


@ Gehopse

Was sollte ein Lungenarzt dem in diesem Zustand feststellen??

Einen Lungenfunktionstest machen obwohl man diesen nicht richtig durchführen kann und das Ergebniss irgendwie schon kennt ??? ??

Er könnte sich damit eine zweite Meinung vom Facharzt einholen (falls er selbst es für nötig hält, es war lediglich meine Meinung).

Ich war auch mit akuten Atemproblemen beim Lungenfacharzt und es wurde eine Durchleuchtung gemacht, sowie ein Lungenfunktionstest, der nach einiger Zeit wiederholt wurde. Ein Funktionstest kann ja auch bei Beeinträchtigung durchgeführt werden, um zu sehen, wie stark die Beeinträchtigung wirklich ist.

Mdessfaxge01


Also letzte Nacht nachdem ich die Sprays genommen habe war super angenehm, eigentlich 0 Probleme mehr. Jetzt ab Tag bin ich ordentlich am Husten, sod as es schon weh tut. Aber das muss wohl so sein :)

Wird schon wieder werden.

Für Süchte bin ich übrigens nicht sehr anfällig. Außer vielleicht nach meiner Freundin :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Blut, Gefäße, Herz, Lunge oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sportmedizin · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH